1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche für Neubau EFH - Bitte um Feedback

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von NadineG, 3. März 2016.

  1. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9

    Liebes Forum,

    vorab ein großes Lob für die tolle Arbeit und großartige Unterstützung
    in diesem Forum!

    Wir dürfen nun auch unsere Küche im Neubau planen und sind etwas überfordert. Es gibt bereits einen Vorschlag der im Küchenplan eingezeichnet ist. Ich würde mich sehr über Eure Ideen und Verbesserungsvorschläge freuen. Ich habe schon sehr viele Beiträge gelesen, jedoch konnte ich keine Situation 1:1 übertragen. Ein weiteres Problem ist, dass wir bereits eine Küche für ein Wohnung bestellt hatten, als klar wurde, dass es nun doch der Haustraum wird.
    es blieb bei der Anzahlung. Wahrscheinlich werden jetzt aber alle geänderten Elemente um so teurer....
    Leider kann ich momentan nicht auf die alten ausgesuchten Elemente zugreifen, pflege diese aber in der Liste nach! Ich wollte immer eine geschlossene Küche mit kleiner Sitzlösung haben.

    Ich freue mich sehr auf die Rückmeldungen.
    Viele Grüße...

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): offen
    Fensterhöhe (in cm): offen
    Raumhöhe in cm:
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte:
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schüller System 78
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
     

    Anhänge:

  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo Nadine, schöne kompakte Eröffnung.

    Mir wäre es in dem eingestellten Plan zu wenig Arbeitsfläche und zu viel Hochrank. Ich würde die HS nach unten links legen. Dort passen 3x60 und einmal 40-50 in Trockenbau hin. Also genug für Kühlschrank, Backofen, hochgebauten GSP und Vorräte. Dafür planoben eine weitere Zeile mit Unterschränken und Kochfeld.
     
  3. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Nilsblau,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich freue mich sehr, dass Du Dich unseres Problems annimmst!! Ich habe schon viel von Dir gelesen :-)

    Ich hatte genau diese Diskussion mit meinem Mann und er hatte folgende Argumente:
    - der Blick in die Küche ist immer aufgeräumter wenn wir die Hochschränke planoben legen
    - wir hatten leider für die ursprüngliche Küche sehr viele Stauraum benötigt und desswegen "eigentlich" die 5 Hoschränke bestellt.

    Die Idee mit dem Kochfeld "über Eck" finde ich gut. Ich war mir nur nicht sicher, ob es besser ist. Ob man sich vor dem großen bodentiefen Fenster im Raum "wohler" fühlt.
    Der Arbeitsflächengewinn ist in jedem Fall ein schlagendes Argument.

    Wie findest Du die kleine Sitzlösung?
    Eine Lösung mit Küchenblock ist bei uns nicht möglich, oder? Durch das Forum habe ich so viele "aufregende" Varianten gesehen, dass es mir unsere Küche jetzt schon fast langweilig vorkommt...

    Noch einmal vielen Dnak und viele Grüße
     
  4. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Habt ihr schon mit eurem Küchenlieferanten gesprochen? Da hilft wohl
    nur ein schnelles offenes Wort und die Aussage das ihr natürlich auch
    fürs Häuschen die Küche dort kaufen wollte um dann zu fragen wie weit
    er im Bestellvorgang ist und wie er euch helfen kann.
    Wenn ihr dann hier eine super Planung bekommt und er euch diese zu
    einem fairen Preis (plus einer Stornogebühr) umsetzt könnt ihr sehr
    zufrieden sein.
     
  5. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Wie weit ist der Bau des Hauses? Kann man noch Fenster ändern oder
    Anschlüse verlegen? Sind die Maße in eurer Planung Rohbaumaße oder
    schon real gemessen?

    Als Basis der Planung rate ich euch zu all dem, was euch bei etwas Stöbern
    im Forum sicher auch eingefallen wäre um euren Entwurf alltagstauglicher
    zu machen:

    1. Kauft die ganze Zeile planrechts in 75 cm Tiefe. Das bringt deutlich mehr
    Arbeitsfläche und 30 % mehr Stauraum. Dafür müßte das Fenster etwas
    schmäler gewählt werden.

    2. Baut einen MUPL ein.

    3. Lasst die APL bin an den Fensterrahmen stossen. Das vermeidet den
    Absatz und bringt deutlich mehr Lichteinfall.

    4. Vermeidet Innenauszüge. Es wird auf Dauer nervig, wenn man immer
    erst eine Tür ganz öffnen muss um an eine Schublade zu gelangen.

    Baut oben, wenn ihr den (trotz zusätzlichem Stauraum im HWR!) soviel
    Platz braucht, planoben von links Blende, 4 x 60er Hochschrank und
    dann die Ecklösung ... oder hört auf Nils ;-)

    Euer Essplatz gefällt zumindest mir überhaupt nicht. Da wird sich garantiert
    was Schöneres finden!

    Lagerraum schaft man heute bevorzugt in übertiefen breiten Auszügen in
    Unterschränken. Hochschränke und Hängeschränke bringen einfach nicht
    soviel Nutzen da viel Zeug hintereinander oder zu hoch oben steht. Also
    auch da eher auf Nils hören ...
     
  6. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Jürgen,

    vielen Dank für deine Rückmeldung! Bitte entschuldige, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Das haben wir getan. Da wir damals sehr hart verhandelt haben, haben wir jetzt nur die Befürchtung, dass es umso teurer wird, je mehr Elemente wir gegenüber der ursprünglich geplanten Küche verändern, da wir ja an den Lieferanten und seine "neuen Konditionen" gebunden sind.
    Wenn Ihr uns bei der Planung behilflich sein könntet wäre ich sehr dankbar!!
    Viele Grüße
     
  7. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Freut mich zu hören, dass meine Beiträge gelesen werden ;-)

    Ich behaupte mit einer Zeile oben ist es aufgeräumter. Denn wenn oben HS stehen und sich alles rechts abspielt, wird es dort automatisch unordentlich (gleiches Phänomen bei einer kleinen Wohnung, wird viel schneller unordentlich als eine große).

    Der Platzunterschied zwischen Hochschrank und Unterschrank plus Oberschrank beschränkt sich auf das mittlere Stück. Bei Unterschränken ist man nicht an die 60er Breite gebunden und gewinnt dadurch no etwas Platz. Alles in allem also kein Untergang einen HS weniger zu haben. Man kann übrigens auch oben das Kochfeld hinlegen und links von trotzdem noch zwei HS stellen.

    Wäre eine offene Küche auch eine Option? Ich finde die Ecke unten links auf der Etage sehr leer und ungenutzt. Mit einer offenen Küche könnte diese etwas größer werden und den Esstisch ein Stück nach links bewegen.

    Wenn es in dem Raum bleibt, mach ich mir mal Gedanken dazu. Kleiner Sitzplatz in der Küche ist gut, aber so wäre er mir zu schmal. Da "füßelt" man ständig und kann nicht dran arbeiten
     
  8. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Nilsblau,
    vielen Dank für die weiteren Argumente! Die Ecke unten links wird Spielbereich für zwei Kleinkinder. Eigentlich hätte ich ihn gerne als überdachte Terasse gehabt, aber dann wird alles zu eng. Es wäre sehr nett, wenn Du Dir Gedanken zu dem Raum machen könntest...
     
  9. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Schneeleopard,

    man kann noch alles ändern. Vielen Dank für Deine Punkte. 2-4 gehen klar! Ich würde mich sehr freuen, wenn sich was schöneres für den Essplatz findet :-)
     
  10. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Warum nicht auch Punkt 1? ;-) Redet doch auch darüber mal mit dem
    Lieferanten anstatt in einer Wolke auf Glauben, Vermutungen und Ängsten
    zu argumentieren.

    Wenn euer KFB die Schränke noch nicht bestellt hat, ist alles machbar.
    Wenn doch, wäre jede Planung ohne präzise Teileliste vertane Zeit für
    uns und euch!

    Nebenbei:
    5.) Kauft ein Induktionskochfeld. Es kostet zwar geringfügig (in Relation
    zur ganzen Küche) mehr, aber es bringt mehr Komfort, große Zeitersparnis,
    erspart den Wasserkocher und (was für mich entscheident wäre!) es ist
    gerade mit Kindern sicherer weil das Kochfeld selbst heiss wird.
    Klar hat vor Jahren mal jemand vor der Strahlung gewarnt - aber aus der
    gleichen Ecke wird vor Fleisch, Handys, und allem anderen auch gewarnt.
    Fazit war damals, dass Induktion gefährlich ist, wenn man sich mit nacktem
    Oberkörper direkt auf das eingeschaltete Kochfeld legt und einen Herzschritt-
    macher trägt. Als ob dieses Verhalten bei einem eingeschalteten Ceranfeld
    oder gar einem brennenden Gaskocher nicht auch 'Nebenwirkungen' hätte.
     
  11. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    So hab drüber nachgedacht, Hochschränke unten links sind doch nicht so praktisch. Folgende Varianten haben beide oben zwei HS (für BO und KS) und unten einen hochgebauten GSP. Falls zwei separate Backöfen gewünscht sind, müsste man nochmal überlegen. Beide Varianten erfüllen den Wunsch nach etwas mehr Raffinesse, haben viel Stauraum (1x HS weniger, dafür viele große Auszüge) und haben schönere Sitzplätze. Bei V2 wäre auch problemlos eine übertiefe Zeile rechts möglich.

    Ansonsten stimme ich Jürgen voll zu. Induktion lohnt sich auf jeden Fall, mein Totschlag-Argument wäre, dass dort nichts einbrennt und das Feld damit wesentlich leichter sauber zu halten ist und deshalb auch nach Jahren gut aussieht. Ansonsten MUPL und APL im Fenster lohnen sich.

    Was ich noch überlegen würde wäre eine Schiebetür. Die verdeckt keine Schränke und kann optisch ansprechend auf oder in diesem Bauzustand auch einfach in der Wand realisiert werden.
     

    Anhänge:

  12. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Ich wäre für Version 2 mit Änderungen:

    - 75er Tiefe planrechts

    - Insel spiegeln damit die Sitzplätze planoben sind

    - Terassentür auf die andere Seite der Öffnung setzen

    - Türöffnung breiter machen mit Doppel-Schiebetür
     
  13. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Bei der Tiefe stimme ich zu und bin ebenfalls ein Fan von Doppelschiebetüren.

    Aber die anderen beide Punkte sehe ich anders: Die Terrassentür würde ich da lassen, denn sonst blockiert sie den GSP. So kann die Tür während der Küchenarbeit auch auf bleiben.
    Und die Insel hat so herum mehrere Vorteile. Ich sitze ungern mit dem Rücken zur Tür/im Durchgang, Zuschauer wären nicht mitten im Arbeitsdreieck, die Arbeitsutensilien sind auf der Kochseite, der Insel-Arbeitsplatz ist schnell erreichbar und für Buffets ist diese Ausrichtung ebenfalls schöner.
     
  14. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Zusammen,

    dankeschön!! Ihr seid super!!! Ich schaue es heute Abend in Ruhe an und melde mich.....
    LG
     
  15. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Danke Nilsblau, dass Du Dir die Arbeit mit den Vorschlägen gemacht hast!!
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.678
    Sitzlösung und zusätzlicher Stauraum unbedingt nach einer der Varianten von Nilsblau .. bevorzugt die freistehende Insel (kann man auch gut mal ein Buffet zum Umlaufen anrichten).

    Finde aber durchaus die Ausgangsplanung für das L:
    [​IMG]
    sehr passend. Würde da allerdings das Fenster ca. 20 cm schmaler machen, dann hat auch eine DAH gut Platz. Und die Zeile dann von planoben wie folgt:
    • 65 cm tote Ecke
    • 100 cm Spülenschrank, Spüle rechtsbündig eingebaut, so dass nach planoben 40 cm bleiben
    • 45er * MUPL *
    • 100er Auszugsunterschrank
    • 100er Auszugsunterschrank, 80er Kochfeld linksbündig eingebaut, so dass nach planunten 20 cm bleiben
    • 5 cm Blende
    Und, da ist eine übertiefe APL nicht notwendig, wenn das Fenster so geplant wird, dass die APL in die Fensterlaibung läuft. Dann hat man zwischen Spüle und Kochfeld übertiefe APL.

    Planoben nach der toten Ecke von rechts nach links:
    • erhöhte GSP
    • Kühlschrank
    • Hochschrank für Heißgerät in Idealhöhe, darunter Stauraum mit Innenauszügen
    • Hochschrank für evtl. 2. Heißgerät in Idealhöhe, darunter Stauraum mit Innenauszügen
    • Hochschrank für weiteren Stauraum
     
  17. NadineG

    NadineG Mitglied

    Seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    9
    Hallo Kerstin,

    auch Dir vielen Dank für deine Mühe!!! Dein Vorschlag hätte wieder den entscheidenen Vorteil, dass wir doch keine Schiebetüre brauchen!

    Momentan sind wir intern sehr am diskutieren und haben auch wie empfohlen einen Termin beim Küchenlieferanten vereinbart. Ich melde mich wieder wenn wir intern einen Schritt weiter sind.
    Viele Grüße
    Nadine
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.678
    Schiebetür als Terrassentür? Unpraktisch ist eine Schiebetür da nicht. Wenn es windig ist und ähnliches, dann wäre das schon gut.
     
  19. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Ich finde eine Schiebetür viel praktischer als eine Flügeltür
    da kein Türenflügel im Weg rumsteht und sie auch wesentlich
    sicherer gegen Einbrüche (~50 % der Einbrüche erfolgt über
    die Terrassentür!) ist, da sie in festmontierten Schienen läuft.

    Wobei natürlich ganz oben die Frage steht was überhaupt
    baulich möglich ist und was man will. Eine zweiflügelige
    Terrassentür durch Schiebetür und Festelement zu ersetzen
    verringert ja auch die Durchgangsbreite gewaltig.

    Bei euch aber finde ich eine Schiebetür ideal da man sie auch
    breiter (1/2 Lücke) als eine Drehtür wählen kann.
     
  20. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Geht es bei der Schiebetür um die Terrassentür oder Tür zum Wohnzimmer, das wurde weiter oben auch mal angeregt und wäre bei den von mir verlinkten Planungen sehr sinnvoll.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Geräteliste für Küche in Neubau Einbaugeräte 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen