1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche für Ferienhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Marbel, 22. Feb. 2010.

  1. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9

    Guten Abend liebe Forumsteilnehmer,

    ich lese mich seit einiger Zeit mit viel Spaß durch dieses interessante Forum und habe schon einige Erkenntnisse gewonnen (Herstellerranking, Blockverrechnung, Alno-Planer...). Bei meinem eigenen Projekt bin ich ziemlich ratlos - vor allem wegen der Budgetvorgabe.

    Wir planen gerade zwei Ferienhäuser auf Rügen und benötigen somit zwei Küchen.

    Da die Planung noch nicht ganz abgeschlossen ist, besteht noch die Möglichkeit die Wand zwischen Küche und Flur zu variieren.

    Die Alno-Pläne, die ich beifüge, zeigen nur ein Beispiel mit Küchenmöbeln, wie ich sie aus einem Küchenprospekt entnommen habe (bitte verzeiht meine laienhafte Versuche mit dem Planungsprogramm - ich bin kurz vorm Verzweifeln mit der Technik:-X).

    Unser Architekt hat den kürzeren L-Schenkel mit 1,90 m geplant; wir könnten es aber auch in 2,50 m ausführen - nur wird dann leider der Flur schmaler *crazy*.

    Die restliche Raumausstattung habe ich nicht darstellen können - es handelt sich um einen offenen Wohnraum mit Sitzecke, Eßzimmergruppe und Treppe nach oben.

    Mit Blick auf das Budget stellt sich die Frage welche Dimension die Küche bekommen soll??

    Ich freue mich über eure Antworten.
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel
    Willkommen im Forum ;D; für Ferienhäuser planen wir besonders gerne .. da lässt sich so schön träumen.

    Bitte hänge doch noch den ALNO-Grundriss an, sowie einen Grundriss vom Geschoss.

    Für wieviel Personen maximal soll den ein Haus werden? Ist das selbstbewohnt oder zum vermieten? Liegt es einsam oder nahe bei Einkaufsmöglichkeiten (ich kenne die Gegend nicht :-[)?

    Soll es eher für Kurzzeit-Gäste oder auch für längere Ferien funktionieren?
    Welchen Komfort soll die Küche bieten?
    Was soll alles in der Küche verstaut werden?
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,
    ... und bitte die Alno-Plandateien anhängen --> Hilfe dazu in Kapitel 3.
     
  4. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo,

    danke für Eure Nachfragen.

    Nice-nofret:
    Jedes Ferienhaus hat 3 Schlafzimmer mit je 2 Betten. Es ist daher für bis zu 6 Personen ausgelegt.

    Beide Häuser werden vermietet, das heißt, dass wir es mit wechselnden Feriengästen zu tun haben. Die Ferienhäuser werden hochwertig ausgestattet (jeweils eigene Sauna, Kamin, Waschmaschine, 2 Bäder, Terrasse und kleiner Garten..).

    Die Lage ist ruhig aber nicht einsam. Zu Fuß 5 Min. zum Strand und 10 Min. zu Edeka sowie zur "Geschäftsstraße".

    Die Küche soll für 6 Personen ausgestattet sein (dabei darf weder der Korkenzieher, die Auflaufform noch die Schnapsgläser fehlen;-)). Es soll eine Geschirrspülmaschine, Backofen, Kühl- und Gefrierfach oder Gefrierschrank sowie Mikrowelle haben. Waschmaschine kommt nicht in die Küche.
    Mir ist egal, ob ein eingebauter Kühlschrank oder Standalone zum Einsatz kommt (Kostenfrage). Möglichst keine Basisgeräte sondern lieber Neff, Siemens, Bosch o.ä.

    KerstinB: ich habe versucht, die gewünschten Dateien zu laden und hoffe, dass ihr etwas damit anfangen könnt. Sobald mein Mann kommt, werde ich euch Grundrisse des Erdgeschosses hinzufügen.
    Bis dann:-)
     

    Anhänge:

  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,

    hmm *hüstel* *räusper* .. also bei den Wünschen (hochwertig, Geräte, 6 Personen etc.) gehe ich mal davon aus, dass die € 3'5 der reine Möbelpreis sind? und die Geräte gehen extra *kfb*?

    Wobei in Norddeutschland (so höre ich) seien die Küchen günstiger, als im Süden.

    Könntest Du bitte noch einen Grundriss vom ganzen Stock anhängen?

    Wie habt ihr das mit Putzen und Putzzeug vorgesehen?
     
  6. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Nice-nofret,

    o je!! So etwas habe ich befürchtet! Dass ich bei meinen Budgetüberlegungen den schönen Hochglanzwerbeprospekten auf den Leim gegangen bin!! Die Werbebeilagen machten mich glauben, dass man für 2500 -3000,- € eine passable L-Küche erstehen kann. Ich hoffe trotzdem, dass ich einigermaße hinkommen, sonst muss ich bei der übrigen Wohnungseinrichtung etwas zu Gunsten der Küche abknapsen!
    Der Grundriss kommt gleich.
    Liebe Grüße
    Marbel
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    ... andererseits muss es bei einer Ferienküche ja auch nicht überall Auszüge sein.. da tuns auch Tablarre und Türchen ;-)

    Ich würde jedenfalls Schichtstoff wählen, das ist robust und hält einiges aus.
     
  8. gekas

    gekas Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,

    Mit dem Preis kommst Du hin, wenn Du die
    Küchengröße genauso planst, wie auf den
    Prospekten angegeben. Ich denke, in einem Ferienhaus
    macht das ja auch Sinn. Die Küche sollte funktionell sein.
    (z.B mit Geschirrspüler und Gefrierfach im Kühlschrank)
    Aber meiner Meinung nach, brauchen es keine Hightech
    Elektrogeräte zu sein.
    Ich würde also an Deiner Stelle Prospekte wälzen,
    bei Gefallen die Küchen so bestellen und den Raum
    anpassen.
    Grüße
    Gekas
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    ... das stimmt natürlich .. "Blockverrechnung" und Werbeangebote heisst das Zauberwort *kfb*

    An sowas denk ich Spatzenhirn natürlich nicht *crazy*
     
  10. gekas

    gekas Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Küche für Ferienhaus

    Mit Hightechgeräten meine ich jetzt natürlich
    besondere Ausstattungsmerkmale, es gibt ja von
    Siemens, Neff usw auch gute, günstige Basisgeräte.

    Ich denke auch, Blockverrechnung ist
    tatsächlich das Zauberwort.

    Solange man an dem Angebot nichts verändert,
    kann das schon günstig sein, trotz guter Qualität.

    Gekas
     
  11. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hi,

    damit habe ich wohl ins Schwarze getroffen!
    Das fiese bei diesen Küchenblocks im Prospekt ist, dass einem die absoluten Basisgeräte angeboten werden. Z.B. Herd ohne Heißluft + Kochmulde (und falls mal doch Ceranfeld dann zum Teil mit solchen "riesigen" Schaltern obenauf), Kühlschrank fast immer ohne Gefrierteil, allerbilligste Edelstahlspüle...
    Und wenn man dann hochwertigere Geräte wünscht...???

    Gruß
    Marbel
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    .. naja, das wars dann mit der Blockverrechnung - das ist ja genau der Trick...

    An den Blöcken aus der Werbung verdienen sie ja nix, es geht ja nur drum den Kunden anzulocken .. aber sobald der was ändert wird er gemolken, damit die Rechnung fürs Küchenhaus dann wieder stimmt :rolleyes:

    Dann kannst Du auch wieder individuell planen .. aber dann kommst Du mit dem Budget nicht hin (also, welche Kröte möchtest Du jetzt schlucken ;D)
     
  13. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küche für Ferienhaus

    Huhuu,

    hier kommt der Erdgeschossgrundriss. Die andere Haushälfte ist spiegelverkehrt.

    Viel Spaß damit.
    Marbel
     

    Anhänge:

    • Thema: Küche für Ferienhaus - 76328 -  von Marbel - EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      57,1 KB
      Aufrufe:
      24
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,

    bei der Küche für eine Ferienwohnung würde ich persönlich andere Ansätze verfolgen als ausschliesslich das Budget.

    Die Geräte sollten Markengeräte mit gutem Kundendienst sein. Ein Ausfall sollte innerhalb weniger Tage behoben sein. BSH bietet sich da an.

    Die Wand sollte mit einer NRW und Versiegelung versehen werden. Kein Wandabschlussprofil, wie oft üblich.

    Und auf gar keinen Fall eine Folienfront sondern robusten Schichtstoff wählen.

    Keinen Gefrierschrank sondern, wie von Vanessa vorgeschlagen, ein Kühlgerät mit Frosterfach. Das reicht für den Urlaub und ein Gefriergerät muss besonders in warmen Jahreszeiten schon mal abgetaut werden, was Urlauber wohl nicht machen.

    Eine gute Sockelabdichtung zum Boden. Kein U-Profil das innerhalb kürzester Zeit versifft.

    Das sind so die Dinge, die mir in Ferienwohnungen immer auffallen, wenn ich selber mal eine gemietet habe. ;-)
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Ferienhaus

    Ja, Michael, Du sprichst Da einige wichtige Punkte an; eine der Grundfragen ist: wie werden die Liegenschaften verwneuet? Seid ihr in der Nähe, oder gebt ihr das in die Hände von anderen Leuten?

    Wenn ich mir das Grundsätzlich überlege stehst Du vor der Wahl: erstmal ne billige Blockküche rein (die den Anforderungen nicht lange gewachsen sein wird und die Du in ca. 5 Jahren austauscht (wenn ihr wirklich an ein anspruchsvolles Publikum vermieten wollt/könnt) oder gleich in den sauren Apfel beissen und mehr Geld für den qualitäts-Küche aufwerfen.

    (In hochwertige Ferienwhg in der CH werden gerne die Forster-Küchen verbaut (ganz Metall) da kann nix quellen, super zu putzen und robust ohne Ende ... aber die gibts wohl in D nicht?)
     
  16. gekas

    gekas Mitglied

    Seit:
    20. Jan. 2009
    Beiträge:
    131
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo,
    ich finde ehrlich gesagt, dass auch eine Blockküche
    gute Qualität sein kann. Zumindest habe ich schon
    oft welche von den üblichen Mittelklasseherstellern
    in Prospekten gesehen, die dann mit Siemensgeräten
    ausgestattet waren und einen Preis von knapp 4000,-€
    hatten. In der letzten Zeit habe ich das nur noch ober-
    oberflächlich verfolgt, daher kann ich im Moment kein
    konkretes Beispiel nennen.
    Ich wage mal zu behaupten, dass eine IKEA Küche, die
    hervorragend eingebaut ist, genauso ihren Dienst tut.
    (Ich rede jetzt nur von den Holzteilen, nicht von den
    E-Geräten)

    Grüße
    Gekas
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo zusammen,
    Michael hat da wichtige Punkte angesprochen.

    Deshalb würde ich z.B. auch nur eine Stand-Mikrowelle vorsehen. Die kann man schneller mal austauschen. Allerdings hinter einem Klappfach.

    @Marbel, mit den 2 Hochschränken hattest du recht viel Platz vom Flur weggeknapst.

    Ich habe jetzt mal ähnlich geplant, allerdings nur einen Hochschrank. Wenn es komfortabel sein soll, dann im unteren Bereich mit ein paar Innenauszügen.

    Als Kochfeld sollte man evtl. Induktion überlegen, da die Kochstellen nicht aus Versehen heiß werden, obwohl kein Topf drauf steht. Als Set mit einem Einbauherd sollte es da auch günstige Markenangebote geben. Und als DAH würde ich eine Flachhaube im Hängeschrank wählen ... auch wieder wg. der Putzerei aber auch wg. der Optik.

    Generell würde ich vorschlagen, mit einer der Planungen jetzt mal in ein Küchenstudio zu gehen und sich ein Angebot zu holen.

    Da könnten Schüller, Beckermann oder auch Nolte, Nobilia oder Häcker durchaus in Frage kommen.
     

    Anhänge:

  18. Marbel

    Marbel Mitglied

    Seit:
    17. Feb. 2010
    Beiträge:
    9
    AW: Küche für Ferienhaus

    Guten Abend,

    vielen Dank für eure tollen Tipps für mich:-)

    @Michael: der Hinweis auf einen guten Kundendienst ist wirklich wichtig und ich werde ihne beherzigen.

    Wegen der NRW: bestellt man das direkt beim Küchenstudio oder gibt es auch die preiswertere Möglichkeit Baumarkt + Selbermachen?

    Ich habe in meiner eingen Küche z.B. hinter dem Ceranfeld eine Glasplatte in rot (wurde beim Glaser angefertigt, welcher ansonsten hauptsächlich Duschkabinen macht - dann von hinten fachmännisch in rot lackiert) Ich liebe diese Wand-sie ist wunderschön und ruck zuck sauber (nie wieder fettige Fugen).
    Wenn es drinsitzt wäre das für Rügen auch eine tolle Sache*top*

    Zum Thema Folienfront oder Schichtstoff habe ich grundsätzlche Fragen (leider hier nichts gefunden*crazy*) Was ist denn Schichtstoff?
    Und was ist die Alternative zu Sockelprofil mit U-Profil??

    @Nice-nofret
    Die Ferienhäuser werden vor Ort verwneuet, da wir im Ruhrgebiet leben. Gute Leute zu finden wird noch spannend.

    Lieber wäre mir gleich eine Qualitätsküche zu nehmen, aber wo fängt Qualität an??

    @KerstinB
    du hast dir ja viel Mühe gegeben mit deinem Küchenvorschlag*2daumenhoch* Super klasse!
    Ich glaube auch, dass der Flur mehr profitiert, wenn in der Küche nur ein Hochschrank zum Einsatz kommt(wie in deinem Vorschlag)
    Du hast den anderen Hochschrank neben das Fenster gesetzt-nimmt man sich da nicht das Licht weg oder ist das egal?

    Ich finde auch dass die Mikrowelle als Sologerät am sinnvollsten ist. Die Idee mit der Klappe ist super aber bestimmt auch teurer?

    Die Idee mit der Flachhaube ist mir auch sehr sympatisch, denn ich ärgere mit auch über meine Edelstahlhaube (eine Erfindung von "Nicht-Putzteufeln")-allerdings verfiel ich dem Glauben, dass der Feriengast es chic finden würde.

    Ich fände es auch gut, wenn die Haube nicht so laut wäre - aber ich glaube da gibt´s nicht soviele günstige?

    Da könnten Schüller, Beckermann oder auch Nolte, Nobilia oder Häcker durchaus in Frage kommen.
    Was ist mit Alno?

    Ich freue mich auf Antworten
    Marbel
     
  19. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.566
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,

    bei meinem Drang nach Unempfindlichkeit geht es mehr in Richtung Nachhaltigkeit, weswegen ich eine Edelstahlesse vorziehen würde. Der kann Feuchtigkeit nichts anhaben und man weiss nie, wie sich ständig wechselnde Gäste verhalten.

    Bei der Wahl einer Glas-NRW ist auch aus meiner Sicht ESG erforderlich. Gleicher Grund wie oben + Sicherheitsaspekte.

    Schichtstoff ist eines der günstigsten und auch das robusteste Frontmaterial. Eigentlich für die Bedürfnisse alternativlos.

    Gar nicht schlecht wäre auch ein Händler vor Ort, der Probleme auf dem kleinen Dienstweg erledigen kann. (Abfluss leckt *w00t*)

    LG
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Küche für Ferienhaus

    Hallo Marbel,

    zu Schichtstoff findest du in diesem Artikel Hinweise. Es ist halt eine richtige robuste Front.

    Ich würde mir jetzt erstmal noch nicht eine Blockade wg. Mikrowellen-Klappfach etc. in den Kopf setzen.

    Zieh jetzt einfach mal los und lass dir ein oder zwei Angebote machen. Vielleicht erstmal für eine Küche und dann handelst du noch ein bisschen mit der Ansage, dass du das genau 2mal brauchst ;-). Dann wirst du auch mitbekommen, was für dein Budget so möglich ist. Alno kannst du auch versuchen, aber, nach dem, was ich hier im Forum so mitbekomme, könnten Schüller, Nobilia oder Beckermann günstiger sein.

    Ich finde die Idee mit Glas hinter dem Kochfeld ... ca. 90 cm breit gut. Den Rest könnte man auch einfach mit wasserfester Farbe streichen.
    In meiner Küche habe ich es genaus so... Glas hinter dem Kochfeld, wasser- und wischfeste Farbe hinter der Spüle.
    [​IMG]

    Ich habe den Hochschrank ja sogar noch mit einem Stück Wand abgetrennt. Das hat halt auch den Vorteil, dass man direkt nach dem Kochen und dann beim gemütlichen Essen auch etwas Blickschutz auf die Küche hat. Und, es ist eben eine Position für Kühlschrank/Mikrowelle.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Gestern um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr

Diese Seite empfehlen