Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

Jetzt hat sich meine Frau endlich auch mal mit mir zusammen an den Alnoplaner gesetzt ;-) und wir haben eure guten Anregungen und Vorschläge versucht einzuarbeiten. Ein paar Erklärungen zum aktuellen Plan:

Der GSP befindet sich ganz unten rechts neben der Spüle, unter der Spüle ist ein Mülltrennsystem vorgesehen. Auf die/in die Regalböden zwischen den beiden Oberschränken soll ein kleines Radio stehen. Die Boxen dazu kommen falls es passt auf die beiden Oberschränke. Die Arbeitsplatte wo sich Spüle und Ceranfeld befinden soll in der für uns passenden Höhe sein (bei 170 und 180 cm, dürfte 90 cm ok sein, oder?), aber die Arbeitsplatte bzw. der Tisch soll in ca 75 oder 80 cm Höhe sein. Wir können uns mit den "Hochstühlen" einfach nicht anfreunden.

Wir haben jetzt KEINE Eckspüle, KEINEN Eckschrank, zwischen Kochstelle und Spüle dürfte ausreichend Platz sein, GSP und Müll können gleichzeitig geöffnet werden und Stauraum haben wir nach unserer "was kommt wohin"-Planung auch reichlich. ;-)

Der Tisch steht am Fenster an einem schönen Platz und kann zu besonderen Anlässen (trotz der Höhe -> wird ja selten gebraucht) als Arbeitsfläche mitgenutzt werden (Plätzchen backen mit Kindern, Pizzateig ausrollen für 282 Personen, ein 27 Gänge-Menü vorbereiten und und und).

Nachdem mir meine Pläne bisher so um die Ohren gehauen wurden bin ich jetzt mal gespannt was kommt. Schocken kann mich dabei wohl kaum noch was. :cool:


BIBI FINDET ES TOLL.JPG5.jpg1.jpg3.jpg2.jpg4.jpg


Anhang anzeigen BIBI FINDET ES TOLL.KPL
Anhang anzeigen BIBI FINDET ES TOLL.POS
 
AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

Wenn euch der Stauraum in der Version reichen, dann ist die Planung soweit o.k. ;-)

Mir würde der Stauraum in keiner Dimension genügen - wenn ihr das seriös durchdacht habt, dann ist ja gut :cool:

Ein kleiner Minuspunkt sind die Seitenschränke, wenn man die Tür öffnet - deshalb sind sie wohl so niedrig ausgefallen.
 
AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

"Kleiner" Fehler bei der Planung oben, es wird wohl eine 90er DAH und keine 60er!


Mir würde der Stauraum in keiner Dimension genügen - wenn ihr das seriös durchdacht habt, dann ist ja gut :cool:
Haben wir lange und ausführlich, zudem haben wir noch eine Abstellkammer direkt neben der Küche, falls alle Stricke reißen...;D

Ein kleiner Minuspunkt sind die Seitenschränke, wenn man die Tür öffnet - deshalb sind sie wohl so niedrig ausgefallen.
Genau das ist der Grund. Aber nach ca. 35 verschiedenen Versionen können wir uns damit gut anfreunden.
 
AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

Wenn es eine 90er DAH wird, dann wird mein Tipp euch nicht schwer fallen ... Hängeschrank neben den Hochschränken weglassen. Mit einer 90er DAH geht er dann sowieso nicht mehr auf.

Bei 170 bis 180 cm Größe würde ich auf mehr als 90 cm Arbeitshöhe gehen, mind. 91 cm, damit man die GSP in XXL-Ausführung wählen kann. Ansonsten gilt:

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Und, ihr solltet ein Programm wählen, dass verschieden hohe Korpusse bereit hält, damit ihr in der Standard-Arbeitsfläche möglichst angemessen Höhe habt und euren Tisch dann halt in ca. 76 cm HÖhe (das ist nämlich Tisch-Standardhöhe). Fände ich halt zum Arbeiten viel zu niedrig.

EDIT:
Mehrere Versionen, z. B. 35 ;-), entstehen nicht, weil wir so gerne Versionen machen, sondern weil wir der Meinung sind, es gäbe noch etwas zu optimieren. ;-)
 
AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

Wenn es eine 90er DAH wird, dann wird mein Tipp euch nicht schwer fallen ... Hängeschrank neben den Hochschränken weglassen. Mit einer 90er DAH geht er dann sowieso nicht mehr auf.
AHHH, Mist. Reichen die 30 cm bei einer Fneulifttür nicht aus? :-\


Und, ihr solltet ein Programm wählen, dass verschieden hohe Korpusse bereit hält, damit ihr in der Standard-Arbeitsfläche möglichst angemessen Höhe habt und euren Tisch dann halt in ca. 76 cm HÖhe (das ist nämlich Tisch-Standardhöhe). Fände ich halt zum Arbeiten viel zu niedrig.
Wir liebäugeln mit der Schüller C Reihe. Bisher haben wir uns wie schon mal gesagt die Front Nova angesehen. Ob das jetzt C1, C2 oder C3 war weiß ich nicht. Würden die C Programme deinem Tipp genügen? Ist die Qualität ok?
Der Tisch soll hauptsächlich zum Sitzen und eher weniger zum Arbeiten sein.

EDIT:
Mehrere Versionen, z. B. 35 ;-), entstehen nicht, weil wir so gerne Versionen machen, sondern weil wir der Meinung sind, es gäbe noch etwas zu optimieren. ;-)
Naja, die vielen Versionen sind auch deshalb entstanden, weil ich selbst so viele verschiedene Planungen probiert habe und sie mir immer angucken musste um zu SEHEN, dass etwas nicht gut aussieht/funktioniert. Das optimieren hat ja ganz gut geklappt denke ich. :top:
 
AW: Küche für den Neubau eines Einfamilienhauses

Schüller ist auf jeden Fall ok und ich würde C2 = 78 cm Korpushöhe wählen. C3, wenn es grifflos werden soll.

Prüft eure Arbeitshöhe mal noch.

Und nein, 30 cm reichen nicht. Die Schränke dürften 78 cm hoch sein, und selbst, wenn sie nur 65 cm hoch sind, würde es nicht reichen.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben