1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig ohne Bilder Küche für Dachbodenausbau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von simerl, 18. Sep. 2011.

  1. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234

    Finde das Küchen-Forum und Eure Vorschläge hier echt klasse!
    Ich hoffe, ich bekomme auch viele Meinungen und Verbesserungsvorschläge zu meinem Küchenplan. Aktuell kann ich noch Fenster und Wände flexibel gestalten, der Trockenbau beginnt in ca. 5 Wochen.

    Ich stelle mal meinen Plan vom ganzen DG ein. Den Küchenplan hab ich versucht, einigermaßen genau bei Alno einzugeben (so wie ichs im Küchenstudio mit dem Küchenverkäufer besprochen hatte-war aber erst ein Vorgespräch).

    Im Essbereich soll ein Tisch für mehrere Leute stehen (evtl. Eckbank), in der Küche soll es eine Sitzmöglichkeit für 2 Personen geben.

    Der Eingang in die Küche ist links zwischen Kamin und Speisetür. (offen oder Glastür, geht aber nicht in den Raum rein)

    Das Induktionskochfeld wollt ich zwischen die beiden 90er Schränke einbauen, damnit ich nicht mit dem Kochfeld unter die Dachschräge komme. Ging aber beim Alno-Planer nicht (in echt schon, oder?)

    Wegen der Küchenhöhe hatte ich schon das fünferraster eingegeben - hatte das in eurer Anleitung wohl überlesen, dass das 6er Raster sinnvoll wäre. Denke aber das macht für die Planung auch nicht viel Unterschied, ob 86 oder 90?

    Ich hoffe, ich hab sonst alles einigermaßen richtig gemacht.
    Danke schonmal im Voraus für Eure Meinungen!

    LG Simone


    Checkliste zur Küchenplanung von simerl

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 167
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : mind. 90
    Fensterhöhe (in cm) : 90
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : noch keine ahnung (für 4-8 personen)
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : frühstück, kurzen snack
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : alles
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ab und zu mit gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : bisher: zu kleine arbeitsplatte
    neu erwüscht:
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    hier noch bild vom alno planer von oben mit maßen
     

    Anhänge:

  3. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Hallo und herzlich willkommen,

    als aller erstes wäre es gut wenn du Kpl UND Pos Datei einer Planung anhängts, außerdem einen Alno Grundriss (strg+neu+s). EDIT: DA warst du schneller ;-)

    Und dann drängt sich mir sofort eine Frage auf, MUSS die Speisekammer sein, und was soll dort stationiert werden? Könnte diese Fläche nihct der Küche zugesprochen werden?

    Zudem "APL" ist die Höhe geschätzt oder erarbeitet? Da ab einer Höhe von 91 cm ein 6 er raster und somit mehr Stauraum notwendig ist. Von daher spielt die APL Höhe schon eine Rolle bei der Planung.

    Ist die Fensterhöhe entsprechend veränderbar?

    Ein Kochfeld ist über 2 unetrschränke positinierbar, bedingt dann aber 2 Hitzeschutzplatten. Dies ist auch im Alnoplan mit 2 normalen Unetrschränken und eine Kochfeld aus dem Bereich Sonderartikel umsetzbar.

    So, und nun hoffe ich das ich dich nicht verschreckt habe und wünsche viel Spaß.
     
  4. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Danke für die schnelle Antwort!

    ok, hier auch noch pos. hoffe es passt jetzt!

    Speisekammer brauch ich für Putzutensilien und Getränke (-kisten). Hab die Speisekammer zum Plan schon 20 cm verkleinert und dies der Küche zugesprochen (so auch in den Alno-Planer eingegeben) denke, das reicht auch noch. Noch kleiner wird nicht gehen.

    Wegen Arbeitshöhen: Fenster sind variabel, Brüstungshöhe mindestens 90. Habe ein Fenster mit Unterlicht gedacht, damits kein Problem mit der Spüle gibt.

    Mir ging es jetzt hauptsächlich um den Plan, wie ich die Küche stelle. Weil ich ja jetzt noch die Wand und die Fenstergröße ändern kann. Bzw. auch die Tür zur Speieskammer. Welche Schränke, Schubladen usw dann wirklich genau wohinkommen, könnte man evtl. später noch entscheiden. Oder macht das keinen Sinn?
     

    Anhänge:

  5. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Hab jetzt alles nochmal mit 6er Raster neu eingegeben. Und auch die Unterschränke verbessert (Spülschrank da wo Spüle ist usw.) Besser kann ichs leider nicht...

    Die Sitzecke an der Halbinsel so an der Wand hat mir nicht gefallen, deshalb leicht abgeändert. Aber so ists auch nicht optimal.
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Warum soll es eigentlich ein Stand-Alone-Kühlschrank werden? Gibt es den schon?
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    So, Variante 1 lasse ich mal aus und fange gleich mit Variante 2 an ;-)
    Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Grundriss.jpg Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht6.jpg

    Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht5.jpg Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht4.jpg

    Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht3.jpg Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht2.jpg

    Thema: Küche für Dachbodenausbau - 156415 -  von KerstinB - kf_simerl_20110920_kb_var2_Ansicht1.jpg



    Wenn es irgend geht, würde ich das Fenster rechts zu einer zweiten Balkontür machen. Alternativ hier die Balkontür und weiter oben im WZ-Bereich dann nur ein Fenster. Man wird ja auch mal was aus der Küche auf dem Balkon benötigen.

    Die Dachschräge, sie fängt lt. deiner Alno-Datei bei einem Kniestock von 50 cm an und geht ca. 345 cm in den Raum. Ist also relativ flach, 100 cm breit und sowieso recht toter Raum.

    Also habe ich dort mal die "Hochschränke" und den Solokühlschrank gestellt. Alles ein wenig durch Trockenbau abgekoffert, so dass der Eindruck einer Wand entsteht. Damit ist Platz für:
    - 200 cm hohen Stand-Alone
    - Auszug, darüber Backofen, darüber Klappfach für Standmikrowelle
    - Auszug, darüber erhöhte GSP
    - 2xAuszug übereinander.
    Irgendwo in diesem Bereich braucht man Wasser/Abwasser für die GSP, vermutlich hinter einem der unteren Auszüge, so dass es nur ein tiefengekürzter Auszug sein wird.

    Am Fenster dann von links nach rechts:
    - 60er Unterschrank mit Müll unter der APL
    - 90er Unterschrank insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln etc., halt alles, was man zum Vorbereiten braucht
    - 90er Unterschrank mit 2 Spülbecken, eines kann man auch immer als Abtropfe benutzen, oberer Auszug nur so eine kleine Putzmittelreling, unterer Auszug Stauraum
    - 60er Unterschrank, insbesondere für Gewürze/Öle etc. .... gut erreichbar von Vorbereitungsfläche, aber auch vom Kochfeld

    Eine echte Insel aus 4x80er Auszugsunterschränken im Raster 1-1-2-2 für Töpfe, Auflaufformen, Kochbesteck, Besteck, Geschirr, Servierteile, Gläser, Tassen, Tischdeko, Vasen usw.
    An der Insel überstehende APL für die "schnellen Essplätze" ;-)

    __________________________Warum ist eigentlich keine DAH geplant?
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Es gibt übrigens von Knauf extra Elemente für den Trockenbau, die eine Schiebetür in der Wand laufend ermöglichen. Halte ich für die Speisekammer für wesentlich praktischer. Wenn man mitten im Getummel ist, kann die Tür problemlos aufstehen und behindert auch nicht in der Speisekammer.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    *clap*

    Da lasse ich meine V1 doch gleich in der Schublade.;D
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Menorca, ob sich unsere Versionen 1 dort in der Schublade gut verstehen? ;-) ;-)
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    *2daumenhoch**kiss* Wann darf ich einziehen? Diese Planung ist mal wieder sehr gelungen, durchdacht und liebevoll ausgearbeitet *clap*
     
  12. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    liebe kerstin,
    erstmal entschuldigung, dass ich jetzt erst wieder antworten kann, aber ich hatte ein softwareproblem und konnte den laptop nicht mehr hochfahren. außerdem war ich noch ein paar tage im urlaub.
    jetzt bin ich aber wieder zurück und mein laptop wurde inzwischen auch repariert. (yuchhu!)

    und ich bin total sprachlos, auf welche klasse ideen du kommst! es stimmt, die schräge ist so flach, dass sie bei meiner planung am rand nur stören würde.
    so ist das wirklich optimal gelöst.

    die schräge braucht lt. meinem dachdecker, mit dem ich heut nochmal gesprochen habe, doch nur 74 cm breit werden. d.h., das würde mit den schränken drin und dem abfluss für die spülmaschine genau passen. bzw. wäre bei einer schräge von
    nur 74 cm auch doch noch die andere lösung mit (halb)insel andersrum möglich?

    was ich mich noch frage: wohin mit den gläsern? sind die auch in einem unterschrank gut aufgehoben?

    das mit der schiebetür ist auch eine sehr gute idee - hatte da gar nicht weiter dran gedacht weil ich gedacht hab, ist zu teuer und so am rand stört die tür ja nicht unbedingt. aber ich werd mir das mal so anbieten lassen!

    wegen dunstabzugshaube: ich dachte, ich komme ohne aus, weil ich meine derzeitige auch nie einschalte. ich kann nur eine umluft bekommen (wegen schwedenofen) - und da die befestigung an der schrägen wand auch kompliziert ist, dachte ich, kann ich mir die 1-2 tausend euro sparen.

    wegen fenster/balkontür: der balkon wird, wegen sonne, doch nicht so mittig am haus angebracht, sondern nach vorne verschoben, zum süden hin (süden ist oben auf meinem plan). deswegen beginnt der balkon erst bei der oberen balkontür.
    tür direkt an der küche wäre mir zwar auch sehr recht, aber die sonne weiter oben war mir dann doch wichtiger.

    lieber gruß!

    ergänzung: den stand alone hab ich noch nicht. grund für den war, dass ich mir dadurch die kosten für den schrank drumrum sparen kann (in meinem fall wäre ja wirklich nur der kühlschrank mit gefrierfach drin, kein sonstiges fach). in dieser planung würde aber einer mit schrank drumrum schon schöner aussehen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Sep. 2011
  13. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Jetzt hab ich mir nochmal Gedanken über die Aufteilung gemacht und bitte um Eure Meinungen:

    Ist bei dem Plan nicht vom herd aus der kühlschrank etwas umständlich zu erreichen? normal braucht man ja beim kochen ständig nochwas aus dem kühlschrank (butter, zwiebeln, knoblauch...) so wie es jetzt ist, muss ich dazu immer um die kochinsel rumlaufen. Wenn ich aber das Kochfeld auf die andere Seite mache, schaue ich immer auf die Wand bzw. Eingangstür, und nicht mehr in den Wohnbereich.

    Was meint ihr, wird das nicht stören?
     
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Ich finde, das Kochfeld auf der anderen Seite sollte auch gehen, besonders, wenn die Dachschräge schmaler wird. Vorher hast du auch nicht in den Wohnraum geschaut, sondern an die Dachschrägenwand ;-). Für einen Koch allemal.

    Bei zwei Köchen müsste dann derjenige anm Kochfeld eventuell auch noch den Koch zwei "bedienen" ("Kannst du mir mal schnell die Sahne aus dem Kühlschrank geben?).

    Man steht übrigens meistens länger bei Schnibbel-, Putz- und sonstigen Kochtätigkeiten als direkt am Kochfeld.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Zwiebeln, Knoblauch usw. sind aber nichts, was man üblicherweise im Kühlschrank aufbewahrt ;-)

    Kochen mit Induktion heißt auch, erst schnippeln, vorbereiten usw., denn Platte anstellen und während der Wartezeit mal gemütlich die Zwiebel kleinschneiden macht man mit Induktion eher weniger, weil alles so schnell heiß wird.

    Ob die Schräge nun 74 oder 100 cm breit ist, die Fläche dadrunter ist eben nicht nutzbar. Ich würde die Inselvariante wählen. Und da paßt durchaus auch der Stand-Alone.
     
  16. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    ich schon :-[

    ok, an das induktionskochfeld muss ich mich dann erst noch gewöhnen. viell. sollte ich mal meinen koch-ablauf optimieren ;-)

    wie ist denn deine meinung zu der dah? kann ich drauf verzichten, oder nicht zu empfehlen? (bzw. notfalls könnte ich ja mal eine steckdose an der decke anbringen lassen und ggf nachrüsten)
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Ich habe noch keine DAH, weil, wenn, dann eine richtig leistungsfähige, möglichst Abluft. Mit der neuen Wohnung werde ich das jetzt bekommen und freue mich sehr drauf. Ich hoffe auf sehr viel weniger Fettablagerungen rundum. Die neue Wohnung wird eine offene Wohnküche haben.

    Bedingung für mich war, sie muss leise sein. Und das sind fast nur die teuren. Deshalb würde ich jetzt im Zweifel alles vorsehen und zwar für Abluft. Auch mit einem Ofen in der Wohnung kann man Abluft nutzen, man muß nur für genügend Zuluft sorgen.
     
  18. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    ich hab noch zwei fragen: wenn ich einen stand alone nehme und das so einrigipsen lasse, wie auf dem plan: sammelt sich da an den ritzen vom kühlschrank zur wand nicht recht viel dreck an?

    und zweite frage: habe mir die küche im möbelhaus planen lassen (schüller hatte mir der küchenplaner gesagt wäre gut und günstig). hab am samstag den folgetermin im möbelhaus. meine preis-wunschvorstellung war ohne kühlschrank, ohne armatur, ohne dah, ca 7000 euro. (mit induktionskochfeld und geschirrspüler, einfache arbeitsplatte, aufsatzgriffe, hochbackofen mit pyrolyse).
    der mitarbeiter hat mir heute aber schon am telefon gesagt, dass wir da mit dem preis überhaupt nicht hinkommen.

    kann das wirklich sein? rechnet man nicht mit ca. 1000 euro je meter küche? 3,20m küche bei der kochinsel, 3m küche vorm fenster, und 1,2m küche in der schräge macht 7,4m küche. und ich hab ja auch keine hängeschränke, keinen apothekerschrank und keine eckschränke. da müssten doch ca.7 teu ok sein???

    hab mir vor 7 jahren schonmal ne küche gekauft, ähnlich nur ohne induktion, dafür mit 2 hängeschränken und sehr gute dah. (war ne habemat-küche, die sind ja mittlerweile pleite) da kam ich mit 7 teu locker hin. länge war auch ähnlich. in das küchenstudio kann ich aber nicht mehr, weil ich weiter weg umgezogen bin.
     
  19. simerl

    simerl Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2011
    Beiträge:
    234
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    hallo ihr lieben, mir ist nochmal was zu meinem plan eingefallen: an der wand, in der das große fenster ist, hab ich (da die schräge ja doch nur 74cm breit wird, und das fenster auf 1,8m umgeplant wurde) auch noch platz für einen hochschrank. wäre es evtl. sinnvoll, einen der hochschränke dahinzustellen? bzw. einen zusätzlichen?

    brigens bleibt der raum an nach oben komplett offen, d.h. die schräge geht nach oben weiter, nur in der gaube ist die raumhöhe auf 2,40 m begrenzt, danach gehts auf ca. 4 meter weiter hoch. hatte ich am anfang ganz vergessen dazuzuschreiben.

    was meint ihr zum preis, sind 7 TEU wirklich so abwegig? die küche von trunken (betreff: wo kann man sparen?) wurde ja mit eckschränken, sbs und eckspüle mit armatur auch nur für 10´5 teu angeboten.
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche für Dachbodenausbau

    Simerl, da am Fenster würde ich in keinem Fall einen Hochschrank hinsetzen. Da geht ja die Großzügigkeit, die so geschaffen ist, wieder flöten.

    Tja, Raumhöhe also 400 cm ... warum fragen wir so etwas eigentlich ;-)

    Das sieht dann also so aus (ich habe vergessen die Zeile zu verlängern) .. aber, ich denke, man sieht ganz gut, dass ein Hochschrank hinten am Fenster jetzt irgendwie nicht so toll aussehen würde.
    Thema: Küche für Dachbodenausbau - 157516 -  von KerstinB - kf_simerl_20110930_kb_var2b_Ansicht2.jpg Thema: Küche für Dachbodenausbau - 157516 -  von KerstinB - kf_simerl_20110930_kb_var2b_Ansicht1.jpg

    Zum Preis: 7000 Euro für die Küche ohne Kühlschrank, aber mit Geräten wird in der Tat wohl knapp werden. Da hilft nur Angebote machen lassen und nochmal genau über die Notwendigkeiten nachdenken.

    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ab und zu mit gästen
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : bisher: zu kleine arbeitsplatte
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Küche um 3000 EUR - Angebot eingeholt, plötzlich Zusatzkosten für Material! Tipps und Tricks Gestern um 11:05 Uhr
Landhausküche in Fachwerkhaus Küchenplanung im Planungs-Board Freitag um 17:47 Uhr
Wasserdruck plötzlich niedrig in der Küche Sanitär Freitag um 15:29 Uhr
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Mittwoch um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr

Diese Seite empfehlen