Küchenplanung Küche für 17qm Raum in Neubau (offener Essbereich)

Seid ihr darauf festgelegt, das Kochfeld auf der Insel zu haben, oder könntet ihr euch eine Insel ohne Funktion auch vorstellen?
Frau sagt Kochfeld muss rein
Danke, schaut gut aus (passt tatsächlich auch etwas)Wieso so viele Hochschränke?Was soll da denn alles rein?Bei der momentanen Planung finde ich die Arbeitsabläufe nicht überzeugend
Stelle Dir vor:

Nudeln angießen, geschnittenes Gemüse zum Kochfeld, Wasser für die Suppe …

Alles immer an der Inselecke und dem engen Durchgang … alleine noch okay (wenn auch nicht toll), ab zwei oder drei unpraktisch und eng obwohl doch Platz wäre.

Meine Überlegungen wären:
- Kochfeld nicht auf der Insel
- Gedrehte Insel eventuell verlängern
- Sitzmöglichkeit an der Insel, wenn direkt daneben ein schöner Esstisch ist, mag ich persönlich nicht … aber da bin ich wahrscheinlich eine Ausnahme.
- Brüstungshöhe unbedingt anpassenWir wollen alles in der Küche haben (alles was heute im Nebenraum in irgendwelchen Regalen steckt, also sämtliche Vorräte, Fritöse, Römertopf, ....) Außerdem soll das gesamte Essen in der Küche bevorratet sein.

Die Insel soll nicht gedreht werden, da wir so am Kochfeld den Blick in den Südgarten haben und uns das auch wichtig war. Die Sitzgelegenheit ist auch noch nicht fix und war bisher nur angedacht.

Hi Mädels; wenn ich es richtig gelesen habe, sind die Lichtinstallationen für die Insel fix; deshalb kann sie nicht gedreht werden.
Genau, wie man auf dem Rohbau Foto sehen kann, kommen die Kabel bereits aus der Decke.
Die Lichtplanung wurde von einem Lichtstudio durchgeführt.

Anbei nochmal die Maße auf dem Plan (mit Lineal gemessen).
 

Anhänge

  • IMG_7999.jpg
    IMG_7999.jpg
    297,9 KB · Aufrufe: 45
Was halt jetzt leider gar nicht ideal ist, ist, dass die Insel relativ nahe an den Hochschränken ist. Von der Spüle muss man mit dem Wassertopf ums Eck laufen. Ich hätte die Insel zumindest ein Stück nach vor geschoben.
Wo ist die Waschmaschine; direkt gegenüber der Insel nicht ideal zum Be- und Entladen.
Das Kochfeld muss nicht mittig auf der Insel sein. Beschreib einmal, wie du dir den Arbeitsablauf vorstellst. Deine Frau könnte einmal überprüfen, wie viel Zeit sie wirklich am Kochfeld ist und wie viel Zeit für Vorbereitung und Geschirrspüler ein- und ausräumen aufgeht.
 
80 cm Durchgang ist zu wenig.

Naja, wie lange steht man einem Kochfeld und blickt in einen Garten? Wenig

Eine freie inselfläche ist dagegen Gold wert insbesondere mit Kindern.
 
Rigips? Die Bücher wird teurer.
Was ist mit Bücher gemeint?
Die Decke wird nicht extra abgehangen.
Was halt jetzt leider gar nicht ideal ist, ist, dass die Insel relativ nahe an den Hochschränken ist. Von der Spüle muss man mit dem Wassertopf ums Eck laufen. Ich hätte die Insel zumindest ein Stück nach vor geschoben.
Wo ist die Waschmaschine; direkt gegenüber der Insel nicht ideal zum Be- und Entladen.
Das Kochfeld muss nicht mittig auf der Insel sein. Beschreib einmal, wie du dir den Arbeitsablauf vorstellst. Deine Frau könnte einmal überprüfen, wie viel Zeit sie wirklich am Kochfeld ist und wie viel Zeit für Vorbereitung und Geschirrspüler ein- und ausräumen aufgeht.
Ok, wir gucken mal wie viel die Insel noch vertretbar nach unten zu verschieben ist, ohne, dass die leuchten dann total doof sitzen. Es werden aufputz Spot mit neigfuntion, also etwas Spielraum ist noch.

Die Spülmaschine ist neben/unter der Spüle, da wo auch die Mülleimer sitzen. D. h. Ich hole alle Sachen vom Esstisch auf die lange küchenzeile und kann da einräumen. Da bei uns normalerweise die Töpfe auf dem Tisch stehen, ist es nicht besonders umständlich.
 
Pizzabacken, Plätzchen backen, schnibbeln helfen… am heißen Kochfeld nicht ideal. Die Sitzplätze da würde ich mir daher auch sparen,

Ich hätte wohl erst die Küche geplant und dann die Beleuchtung. Schade, dass man dadurch jetzt so festgelegt ist.
 
Es ist ungewöhnlich, zumindest im Forum, dass jemand erst das Licht dann die Küche plant. Wobei ich aber davon ausgehe, dass der TE mit dem grundsätzlichen layout zufrieden ist.

@Mrksla, man kann sie für alles Mögliche nutzen. Meine Insel ist 2 x 1.2 m nackt, @Sabine Ohneplan hat eine Insel, sie kann dir Bilder zeigen, wurde letztes Jahr eingebaut, auf einer Seite 2.9 m, auf der anderen ca 2m lang, nackt. 5 Personen und 2 Hunde leben im Haus, dass layout ist so, dass man sich nicht zu sehr in die Quere kommt. Die Kinder sind teens, also machen Dinge selbst in der Küche. Auch das layout ist so, dass die Bereiche, die die ganze Familie betreffen, gut zu erreichen sind. Dazu gehört eben nicht das Kochfeld.

Sie hat Bilder von oben gemacht, wo man gut sehen kann, wie einfach es ist, den GSP auszuräumen. Ähnlich wie bei mir, sind die Auszüge für's tägliche wie Besteck und geschirr gegenüber ganz am Anfang, wenn man in den Küchenraum kommt. Wo wäre in deiner KFB Planung Geschirr, Besteck, Gläser, Tassen?

Bei mir, keine Kinder, wird die Insel zum Ablegen der Einkäufe genutzt, Backen, Frühstück ist ganz wichtig, alles steht auf der Insel, Wäsche falten, usw. Wenn die Familie mit den Enkeln anrückt, so verteilen die sich um die Insel mit Tätigkeiten.

Ich möchte weder das Kochfeld noch die Spüle auf einer Insel haben, wenn es möglich ist. Was mich mit Kochfeld auf der Insel stören würde, dass ich um's Kochfeld alles aufbauen muß, von Öl, über Gewürze, Saucen, Gemüse, Fleisch, eben alles. Und das steht dann bei den meisten noch bis nach dem Essen rum. Wäre bei mir zwar nicht so, aber ich habe schon etliche Bilder, Videos gesehen, wie das aussieht mit dem Kochfeld mitten im Raum. Wie du auch schreiben viele wir wollen nicht die Geräte permanent auf der AP stehen sehen. Die bereiten aber keine Unordnung. Es ist all das andere.
Die Spülmaschine ist neben/unter der Spüle, da wo auch die Mülleimer sitzen. D. h. Ich hole alle Sachen vom Esstisch auf die lange küchenzeile und kann da einräumen. Da bei uns normalerweise die Töpfe auf dem Tisch stehen, ist es nicht besonders umständlich.

das ist der nächste Punkt, der Müll, idealerweise ist der NEBEN der Spüle, Stichpunkt MUPL , man will sich nicht ständig bücken.
MUPL von Katharina G.jpeg

was die Position der Insel angeht, vermute ich auch, dass es unausgewogen aussieht, wenn die Insel zu weit Richtung der 50er Wand steht, wenn man vom Essbereich draufschaut. Ich glaube zwar nicht, dass die Insel nur 90 cm tief ist im Plan (die mindertiefen US sind mit Tür 37 cm tief), denn das würde noch komischer aussehen in einem 420 cm tiefen Raum.
 
Zuletzt bearbeitet:
sorry, aber das hilft wenig
Anbei nochmal die Maße auf dem Plan (mit Lineal gemessen).
weil es nicht stimmt.
IMG_7999.jpg

Die Insel kann nicht 210 cm lang sein und dass dann noch 100 cm planlinks Abstand sind.
Denn wenn man die Beleuchtung als DAS Maß nimmt, wonach sich alles ausrichtet, wären es planlinks nur 80 cm, auch zu wenig. Ein normal tiefer Auszug steht 45 cm ab Korpus (56 cm tief) in den Raum.

Die planlinke Leuchte ist mittig bei 167 cm Rohbau. Keine Ahnung, was ihr bez Beleuchtung plant, wir haben in der Mitte der Insel eine (1) Deckeinbauleuchte und die Insel ist taghell bei Dunkelheit (wir dimmen, weil zu hell).

mrk1.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
so würde es passen
mrk4.jpg

die Abstände auch. Die 140 cm zwischen HS und Insel ist gut, ich habe 135, man muss sich nur drehen.

Die Abläufe wären besser.

Noch was, du hast im Eingangspost geschrieben, dass ihr zuviele hohe Auszüge habt. Die hättest du bei Nobilia auch wieder. Bauformat bietet ein 6er Raster.

Mit welchem AP Material plant ihr bzw, wie dick soll die AP sein? Bei 96cm AP Höhe, einem 79er Korpus, wäre der Sockel 15 cm hoch bei Nobilia, das ist schon recht hoch, sieht auch nicht so schön aus. Manche Hersteller bieten einen 6.5 Raster Korpus an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo @Mrksla, in der Planung bei Mai habe ich die Fotos von oben bei mir eingestellt. Dort haben wir auch viel über Arbeitsabläufe geschrieben. Kannst ein bisschen quer lesen.
Beitrag im Thema 'Küche mit Sitzgelegenheit - Renovierung EFH'' schreiben Küche mit Sitzgelegenheit - Renovierung EFH - Küchenplanung -

Ist es wichtig, dass die Betondecke sichtbar bleibt? Es ist schon klar, dass ihr nicht geplant hattet die Decke abzuhängen, im Zuge einer optimierten Küchenplanung (die "Bücher" sollte Küche sein, das war die Auto- Korrektur) würde ich die Prioritäten nochmal überdenken. Mit einem Schienensystem wäre man flexibel auch ohne Deckenabhängung.
 
Zuletzt bearbeitet:
so würde es passen
Anhang anzeigen 393618

die Abstände auch. Die 140 cm zwischen HS und Insel ist gut, ich habe 135, man muss sich nur drehen.

Die Abläufe wären besser.

Noch was, du hast im Eingangspost geschrieben, dass ihr zuviele hohe Auszüge habt. Die hättest du bei Nobilia auch wieder. Bauformat bietet ein 6er Raster.

Mit welchem AP Material plant ihr bzw, wie dick soll die AP sein? Bei 96cm AP Höhe, einem 79er Korpus, wäre der Sockel 15 cm hoch bei Nobilia, das ist schon recht hoch, sieht auch nicht so schön aus. Manche Hersteller bieten einen 6.5 Raster Korpus an.

Danke das sieht gut aus, sodass man mit dem bestehenden Grundriss/Layout grundsätzlich so bleiben kann.

Das wir zu viele Auszüge haben, haben wir nicht angemerkt?
Bisher haben wir eine "normale" Arbeitsplatte (also die Dicke) geplant, ich liebäugle aber noch mit einer dünnen Mehrschichtverbundplatte.
 
Das war von ihm ein Schreibfehler, er meinte Geschirrspüler. Warum sollte in einem rel großen Neubau eine Waschmaschine in der Küche stehen?
 
So, wir haben noch mal etwas in die Richtung der Vorschläge von @Evelin verändert und werden die Insel noch ca. 20 cm Richtung Südfenster schieben.
Eventuell wird noch ne Hebe-Schiebetür draus, damit die Fenstertür in den Raum rein nicht stört.
Danke für euren Input.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben