Küche - Altbausanierung offen mit Block

Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe mal das ich nicht gleich allzuviel falsch mache :rolleyes:

Wir haben uns vor ein paar Wochen ein EFH im schönen Niederbayern gekauft und jetzt muss das ganze saniert werden.
Natürlich benötigt man dafür dann auch eine neue Küche und ich war jetzt schon mal in einem Küchenfachmarkt und auch bei einem "Küchenberater" in einem großen Möbelhaus mit rotem Stuhl.

Ich muss ehrlich gesagt zugeben, das mir beide zugesagt haben und wir auch bei beiden sehr ähnlich und gut beraten worden sind.

Meine Ansprüche an die neue Küche sind schon etwas vorgefestigt:

- ich hätte gerne einen Ofen mit Dampf-Funktion bin mir aber da noch unschlüssig ob Dampfunterstützt oder Dampfgarer
Da mir eigentlich die hohe Backtemperatur für das Brotbacken wichtiger ist als die Dampfgarfunktion.
- Spülmaschine möchte ich gerne mit Besteckschublade, Hersteller egal
- Waschbecken mit glatter Abtropffläche in Keramik
- Viel Platz für Töpfe und Schüsseln sowie Backformen
- Stauplatz für Vorräte (Mehl und Dinge die nicht in der Speis gelagert werden sollen
- Große Arbeitsfläche
- Insel in der Spülbecken sowie Induktion verbaut sind.

So und jetzt möchte ich natürlich noch gerne meine Ideen bzw. die gemeinsam mit dem Küchenplaner ausgearbeiteten Ideen zeigen und freue mich auf eure Tipps und Änderungsvorschläge.

Die Bilder sind leider nicht von der besten Qualität und eine Maßstabsskizze haben wir auch nicht bekommen.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165 bzw. 183
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
92
Fensterhöhe (in cm): 113
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe: ca. 190cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 90
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: x
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche + Brotbacken 1x wöchentlich
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: sowohl alleine als auch zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Staufläche, geräumig
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 20.000,-
-------------------

Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss mit Küche, Wand kommt raus:

Der erste Grundriss ist von der Baufirma "umgezeichnet" worden. es wird ein Mauervorsprung von ca. 30 cm bestehen bleiben und in die Decke kommt ein Träger rein damit die Statik erhalten bleibt. Die Küche soll auch nur in den Raum der ehemaligen Küche rein, da wir im "alten" Kinderzimmer unser Esszimmer plazieren wollen (Tisch mit 6 Stühlen welches bereits vorhanden ist.)


ffadmin-gerschlauer-de_20151207_121909-06-jpg.211855
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Hallo, könntest Du den Grundriss nochmals einstellen mit Maßen? Leider kann man sie links und rechts nicht sehen. Wo sind die Wasseranschlüsse? Kann das Fenster ggf. geändert werden bzw. muss es ggf. sowieso getauscht werden?
Und: wie groß seid Ihr?

Muss das Kochfeld zwingend auf der Insel sein? Davon wird hier im Forum eher abgeraten.
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Küche - Altbausanierung offen mit Block - 381025 - 27. Apr 2016 - 11:09


Hier nochmal der Original-Grundriss.......da sieht man die Maße.
Und ja ich hätte schon gerne das Kochfeld in der Insel und möchte auch ein Bora-Induktionsfeld mit Umluft.
Wieso wird davon abgeraten, bin gerade dabei mich durchzulesen und dazu noch nicht gekommen bzw. hab das noch nicht gelesen.

Achja, die Fenster bleiben, man kann auf der Ostseite das Fenster von den Maßen bzw. an die Arbeitsplattenhöhe anpassen. Das Fenster auf der Südseite soll evtl. Bodenhoch werden, da sind wir noch in der Entscheidungsphase.

Größe ich bin 165cm und mein Partner 183cm
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
786
nun, eine insel ist dazu gut das man essen zubereiten kann und dabei seine gäste im blick hat, oder bei geschlossenen kleineren küchen man zu mehreren an der insel rundherum arbeiten kann. wenn nun aber das kochfeld auf der insel ist so gibt es dort fettspritzer und das arbeiten an ihr wird für andere eher unangenehm, und bei thekenlösungen mit sitzplätzen wird es noch unangenehmer. außerdem beträgt die zeit die man am kochfeld heutzutage verbringt nur einen bruchteil der gesamten zubereitungszeit (induktions kochen, dgc usw), waschen und schnippeln dauert viel länger. desshalb wird empfohlen das kochfeld an die wand zu setzen und auf eine insel WENN überhaupt nur eine spüle zu setzen, noch praktischer finden viele reine arbeitsinseln da man dort eine große ununterbrochene arbeitsfläche hat auf der man sehr gut schnippel und teig ausrollen kann und wo auch mal kinder hausaufgaben machen können (sofern kein anderer tisch vorhanden ist). auch ist es praktisch dort dinge abzustellen wie zb einkäufe.
 
Beiträge
786
also ich sehe gerade im ersten GR ist die wand zum kizi durchbrochen, im zweiten nicht, habt ihr die wand gänzlich weggenommen oder sind da vorsprünge über geblieben, wenn ja wie lang sind diese wand stummel?
womöglich wäre es besser wenn du den raum per hand ein mal gänzlich ausmisst und aufzeichnest
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Danke für deine Ausführung, wir möchten in unsere Insel aber keine Thekenlösung sondern diese nur als Koch/Arbeitsfläche nutzen.
Das mit den Spritzern leuchtet mir auch ein, allerdings sehe ich für mich den Vorteil das ich dann auf der Längsseite der Wand eine sehr große Arbeitsfläche habe und dort eben auch Tageslicht.

Aber wie gesagt ich höre mir sehr gerne eure Vorschläge an.
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Der erste Grundriss ist von der Baufirma "umgezeichnet" worden. es wird ein Mauervorsprung von ca. 30 cm bestehen bleiben und in die Decke kommt ein Träger rein damit die Statik erhalten bleibt. Die Küche soll auch nur in den Raum der ehemaligen Küche rein, da wir im "alten" Kinderzimmer unser Esszimmer plazieren wollen (Tisch mit 6 Stühlen welches bereits vorhanden ist.)
 
Beiträge
775
... ich plädiere auch für die Spüleninsel und vor allem auch für einen geschlossenen Hochschrankblock planrechts unten (vom Hausgrundriss gesehen) - diese Türmchen rechts und links finde ich grrrr...

Damit wäre auch links vom Fenster gut Platz für ein Indu-Feld und die Arbeitsfläche vor dem Fenster trotzdem erhalten - zusätzlich zur großen, flexibel nutzbaren Arbeitsfläche auf der Spüleninsel.

Diese Regale an der Vorderseite der Insel sind m.M. nach nicht alltagstauglich - müssen immer perfekt geordnet sein. Persönlich würde ich schon einen Sitzplatz einplanen, entweder für länger dauernde Schnippelarbeiten oder für den Partner/Besuch, der bei einem Kaffeeplausch dem Koch/der Köchin Gesellschaft leistet.
 
Beiträge
786
naja ob du nun die große arbeitsfläche an der wand oder in der mitte des raumes hast ist doch an sich jacke wie hose ;-) aber wenn du immer wieder die fettspritzer hinter der insel vom boden wischen möchtest damit keiner ausrutscht :P
das mir dem licht leuchtet mir schon ein, aber 2 meter weiter sollte man immer noch recht viel tageslicht bemerken :-)
die türen zur küche und ehem. kizi sollen beide bleiben?
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Ich tendiere dazu die KiZi-Türe zu "entfernen" also zuzumauern.
Wie gesagt wir sind noch total in der Planungsphase werden erst in 3-4 Wochen anfangen zum umreissen und können somit auch noch ein paar Ideen einbringen.
 
Beiträge
786
ich würde ja vllt doch mehr wandstummel da lassen, so 60cm auf beiden seiten (der durchbruch wäre dann immer noch 3,56m breit), sodass man dort noch küchenschranktiefe möbel hinstellen kann ohne das sie hervor schauen.

ich denke die tür zur küche sollte eher geschlossen werden dann hat man im flur ein wenig wand an der man zb ein schlüsselbrett oder einen spiegel aufhängen kann, denn euer flur ist ein einziges türenkabitnett
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Also:

- Kühlschrank, nein den gibt es nicht, aber der Wunsch meines Mannes ist ein freistehenden Kühlschrank in Edelstahloptik.

- Türen, klar sind es im Flur viele Türen, würde ich neu bauen hätte ich das für mich persönlich auch anders gelöst, aber so muss ich mich halt mit diesen vielen Türen arrangieren.

Schlüsselbrett usw. wird in der Garderobe (zwischen Gäste-WC und Speis) sein, die Türe von der Küche würde ich eben zwecks der Speis/Vorratsraum gerne erhalten.
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
Nein das mit dem Kühlschrank hab ich jetzt oben mal rausgenommen das ist mir wohl durchgerutscht. Mein Favorit wäre im Moment wohl der hier:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
2.365
Hier wird eine Insel mit Spüle und Kochfeld meist Flugzeugträger genannt, erfordert aber eine bestimmte Mindestlänge um genug Arbeitsfläche zwischen der Spüle und Kochfeld zu haben. Hier gibt es auch einige Beispiele dazu bei den fertig gestellten Küchen.

Es wird von einer REINEN Kochinsel abgeraten und das Kochfeld lieber dann an die Wand gesetzt und dazu eine Spüleninsel bevorzugt. So ist man nicht an teure Muldenlüftung angewiesen und hat an der Wand besserer Abzugsmöglichkeit mit Abluft mit weniger Querströmungen.
 
Beiträge
786
ich hab mal was gebastelt (mit einem großen fenster):
planlinke inselseite von oben:
blende
4x60er us in mindertiefe (40cm)
blende

rechte inselseite:
blende
40er mupl
80er spüle
60er us
60er us
blende

planrechts von oben:

blende
60er ks
blende
60er hs f bo
60er hs f gsp + dgc
blende
90er us
90er us f kf
90er us
blende

zeilenabstand 100cm
abstand insel planunten 95cm
abstand insel planoben 131cm


Küche - Altbausanierung offen mit Block - 381073 - 27. Apr 2016 - 13:40 Küche - Altbausanierung offen mit Block - 381073 - 27. Apr 2016 - 13:40 Küche - Altbausanierung offen mit Block - 381073 - 27. Apr 2016 - 13:40 Küche - Altbausanierung offen mit Block - 381073 - 27. Apr 2016 - 13:40
 

Anhänge

pari79

Mitglied
Beiträge
1.026
Auf dem einen Bild ist ein Name zu lesen, den möchte vielleicht einer der Admins entfernen.

Ansonsten, wie schon gesagt, generell wird um die Spüle am meisten gearbeitet. Waschen, schnippeln, waschen ... Daher ist um die Spüle, sowie zwischen Spüle und Kochfeld idealerweise viel Platz geplant.

Daher finde ich auch, dass eure Insel für beides zu klein ist. Denn im Ergebnis wäre dann auf einer Seite alles gedrängt, auf der anderen Seite viel APL ohne direkten Anschluss an die zwei "Funktionsstellen". Das erhöht die Rennerei. Und GSP würde ich hochbauen wollen, das ist ein großer Komfortgewinn.

@Dieentebertram : War da nicht noch ein Fenster hinter deinen Hochschränken?
;-)
 
Beiträge
786
oh richtig, ich arbeite aber gerade eh an einer neuen version dann passe ich das an ;-)
ich dachte da das eine fenster evntl bodentief werden soll könnte das andere optional auch raus ^^
 
Beiträge
19
Wohnort
Reisbach Niederbayern
So ich muss einfach spontan schon mal sagen das ich es super toll finde wie einem hier schnell geholfen wird......und das Fenster würde ich schon gerne behalten ansonsten gefällt mir der Entwurf von Dieentebertram schon sehr gut.....bis auf den Kühlschrank.....den will ich wirklich "freistehend" also ohne Blende oder Überbau :-)
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben