1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Paulchen, 24. Feb. 2009.

  1. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8

    Einen recht schönen guten Abend wünsche ich. Da meine Frau und ich im April unser erstandenes Haus beziehen möchten, haben wir uns in den letzten Wochen mit diversen Küchenstudios in unserer Gegend befasst. Herausgekommen ist dabei die hier dargestellte (von mir nachgebaute Variante) unserer Küche. Leider werden uns Planzeichnungen erst nach Vertragsunterzeichnung mit dem von uns bevorzugten Studio zur Verfügung gestellt.

    Man hat uns zum Hersteller "Brigitte-Küchen" geraten und bei Ofen, Mirkowelle und Induktionsfeld auf TEKA zurückgegriffen. Die Spüli stammt von Bosch. Leider kann ich keine Aussage zu den genauen Typenbezeichnungen tätigen. Da meine Frau auch gern eine Spül-Modul von Blanko verbaut haben möchte wurde nach bisheriger Planung unser Limit um gut 2000 Euro überschritten.

    Da wir nun nach Möglichkeiten suchen vielleicht noch etwas einzusparen, hoffen wir hier auf eure Unterstützung.

    Und nun zur Beschreibung:

    Da der Planer keine entsprechenden Schrankhöhen zur Auswahl hatte, musste ich in der Planung auf die höheren 212 er Schränke ausweichen. Die echten sind nicht so hoch. Das Regalsystem ist bei unserer bisherigen Planung ein Rolladenschrank hinter dem Brotmaschine und Toster verschwinden sollen. Auch hier fand ich im Planer nicht das richtige und habe improvosiert. Die Ecken: am Ofen - tot; am Fenster 90er Ecke mit Einlegeböden und die letzte 90er Ecke mit Karussel.
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paulchen,
    seid ihr auf das G festgelegt? Gibt es das Abzugsloch schon?

    Kennst du schon Warum tote Ecken gute Ecken sind? ... dies gilt insbesondere für so große Küchen wie eure. Was wollt ihr in den beiden 90er Eckschränken rechts und links vom Kochfeld unterbringen? Insbesondere in dem mit Fachböden?

    Welche Höhe sollen die Hochschränke denn haben?

    Welche Arbeitshöhe mit welcher Korpushöhe ist euch denn angeboten?

    Hochgebaute Spüma ist ja auch nicht da?

    TK .. gibt es einen HWR?

    ---> Tipps für die individuelle Planung mit dem Alno-Planer

    VG
    Kerstin
     
  3. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Guten morgen,

    also das "G" ist eigentlich unsere Wunschform, da wir eine offene Küche haben, an die sich noch 32m² Wohnzimmer anschließen.

    Den Beitrag über die toten Ecken haben wir gelesen und fanden ihn wirklich hilfreich, deswegen ja auch nur ein Karussel, indem die Töpfe untergebracht werden sollen. Die andere Ecke ist für die ganzen elektronischen Küchenhelfer (Vakuumiergerät, Grill, Fritöse, etc.) vorgesehen.

    Laut Katalog müssten die Hochschränke eine Höhe von 184 cm haben, sodass die hintere Ecke nicht zu düster wird.

    Arbeitshöhe soll bei 91 cm liegen, wir haben im Studio verschiedene Höhen getestet und die lag uns am besten. Die Korpushöhe sollte glaub ich bei 68,5 cm liegen.

    Die Spüli hätte meine Frau gern erhöht nur leider viel uns bisher keine Lösung hierfür ein und deshalb auch die hier dargestellte Lösung.

    Und zum Schluss, ja es gibt einen HWR indem der Gefrierer seinen Aufstellort finden wird.


    Gruß Paulchen ;-)
     
  4. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo!

    Ich finde ihr habt soviel Platz und Stauraum in eurer Küche, da könnt ihr gut in der Hochschrankzeile auch noch die Spüma unterbringen, wenn sie hchgebaut sein soll. Vielleicht dort wo der Backofen ist und den einen Schrank aufrutschen lassen...

    Gruß,

    jenny
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paul,
    einen 90er Eckschrank für die Kleingeräte ... das wird aber eine Fieselei ... ich stelle nachher mal um. Lieber ein oder zwei 80er bis 100er breite Auszugsunterschränke. Du glaubst gar nicht, was du da übersichtlich und auch wirklich griffbereit und damit auch genutzt unterbringen kannst. Die Töpfe wären doch wesentlich praktischer in dem breiten Auszugsunterschrank unter dem Kochfeld .. oder?

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... in welches hat sich deine Frau denn verliebt? Ich persönlich finde solche Spülmodule als Keramikversionen in eher landhausmäßig angehauchten Küchen ganz gut. Aber in eher modernen Küchen würde mich vermutlich immer der Arbeitsplattenanschluß stören.

    So, jetzt versuche ich erstmal die hochgebaute Spüma unterzubringen (das ist nämlich wirklich ein nettes Feature *2daumenhoch*). Der Platz hinter der Kücheneingangstür läßt sich vermutlich nicht verbreitern?

    VG
    Kerstin
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paul,
    da solltet ihr euch aber doch nochmal entweder einen anderen Küchenhersteller (Nolte, Nobilia, Schüller etc.) anbieten lassen oder eine andere Korpushöhe.

    - 18,5 cm Sockelhöhe
    - 68,5 cm Korpushöhe
    - 4 cm Arbeitsplatte
    ------------------------
    = 91 cm Arbeitshöhe ... euer aktuelles Angebot

    - 12/15 cm Sockelhöhe
    - 75/72 cm Korpushöhe
    - 4 cm Arbeitsplatte
    --------------------
    = 91 cm Arbeitshöhe. Insbesondere mit der 75cm Korpushöhe wird dann in aller Regel in 6 Raster aufgeteilt und es ergibt sich mehr Stauraum.

    VG
    Kerstin
     
  7. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Der Name der Spüle lautet

    BLANCOMODUS-M 60 und wäre in nem dunklen grauton unser Favorit.

    Leider lassen sich im Hochschrankbereich nicht alle Geräte verbauen, da uns hier nur 219 cm zur Verfügung stehen und dann schon die Türzarge beginnt.

    Was die Umplanung betrifft, sind wir für alle Vorschläge offen, sofern die Herdplatte zwischen den Fenstern bleibt, denn was nützt mir eine Spüle vor dem Fenster wenn ich nen Spüma habe wo alles gereinigt wird. Kochen mit Ausblick ist schon was schönes und ausserdem kann so auch der Dunst im Bedarfsfall abziehen.

    Was die anderen Hersteller betrifft, kenn ich mich nicht so aus (preislich). Problem bei den meisten Anbietern sind auch eher die Oberflächen, da uns bisher noch nichts richtig schönes untergekommen ist. Bei Brigitte sind es Amazonas Korpus/AP und die Fronten in Akazie. Sieht meiner Meinung einfach nur Spitze aus.


    Gruß Paulchen
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paul,
    also |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|. Gut zu wissen ;-)

    Ich habe mal umgestellt.

    Die Spüma in die Ecke, aufgeklappt geht es fast nahtlos von der Arbeitsfläche in die Spüma.

    Bei der Spüle eine tote Ecke (mehr Platz ist da jetzt auch nicht) und rechts davon ein schmales Schränkchen für Handtücher und gerade nicht benutzte Backbleche oder so.

    Am Kochfeld 2 mal 90er und 1mal 60er z. B. für Gewürze, Öle etc.

    Zum Wohnbereich in die Küchenrichtung einen 120er Auszugsunterschrank, der jede Menge STauraum bietet.

    Und, damit die tote Ecke ausgenutzt ist, dann von der Rückseite einen 60er Auszugsunterschrank mit Frontmaterial wie der Korpus. Dort können dann schon Sachen, die in der Nähe vom Esstisch benötigt werden, untergebracht werden.

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    ... was Spüle vorm Fenster betrifft, da stimme ich dir absolut zu ... lieber Arbeitsfläche vorm Fenster ;-)

    VG
    Kerstin
     
  10. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Mal sehen was meine Frau zu diesem Vorschlag sagt wenn sie nachher zuhause ist.

    Das mit dem 120 er Unterschrank wird wohl nichts, da wir am Ende die Arbeitsplatte verlängern wollen um so eine Sitzgelegenheit für 2 Personen zu schaffen (für den schnellen Kaffee zwischendurch ;-) ).

    Warten wir den Abend ab.


    Gruß Paulchen
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Upps, hatte ich übersehen, dass da nicht nur die Rundung war ... über die hatte ich mich allerdings schon ein wenig gewundert.

    Na, dann sollte aber statt dem 120er ein 60er bis 80er rausspringen.

    VG
    Kerstin
     
  12. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Die Idee mit dem umgedrehten Schrank kam schonmal sehr gut an, nur die offene Variante bei der Spüma wurde nicht so gut angenommen aber ne Sache an die wir bisher noch nicht gedacht haben.

    Kosten denn nicht die Schränke mit Auszügen, wenn wir die Ecke(n) weglassen am Ende mehr als mit den Ecken? Mir fehlen da so die Vergleichswerte.

    Gruß Paulchen
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paulchen,
    ich hatte den Bereich über der Spüma freigelassen, da ich ja quasi die versteckte Ecke, die ihr mit einem Jalousieschrank geplant hattet, geklaut habe. Z. B. für die Kaffeemaschine. Über die Spüma kann man natürlich auch ein geschlossenens Schrankfach machen.

    Zum Rest ... laßt euch einfach mal ein Angebot machen ;-)

    VG
    Kerstin
     
  14. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt :-[

    Ich meinte mit offen, den unterbrochenen Teil der Küchenzeile, denn ich finde die Küche sieht dann irgendwie zerrissen aus. Uns würde es als gesamte Küche besser gefallen, nur dann haben wir wieder das Problem die Spüma nicht eröht reinstellen zu können.

    Was hält der Rest der "Planungsbelegschaft" denn von den Vorschlägen?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Paul,
    aaah ;-) ... tja, da ist nun die Frage, wie wichtig ist euch die hochgestellte Spüma?

    Die Tür läßt sich wohl nicht noch ca. 30 bis 35 cm "nach unten" verschieben?

    Ich sehe sonst keine große Möglichkeit für die hochgebaute Spüma. Oder den Verzicht auf einen hochgebauten Backofen ... dann wäre da noch etwas möglich. Die Spüma dann unter die Mikrowelle und den Backofen unter das Kochfeld ... :rolleyes:

    VG
    Kerstin
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    .... eine Möglichkeit gäbe es noch ... die hochgebaute Spüma aus meiner Planung um 90° drehen und an die Zeile anschließen lassen. Das führt dann zu einer toten Ecke im Hochschrankbereich. Aber, ob das so toll ist??? Ich meine, Platz genug hättet ihr ja.

    VG
    Kerstin
     
  17. Paulchen

    Paulchen Mitglied

    Seit:
    11. Feb. 2009
    Beiträge:
    8
    AW: Küche als "G" - Was haltet ihr davon?

    Hallo Kerstin,

    von der erhöhten Spüma haben wir uns jetzt mehr oder weniger verabschiedet. Die Ecken haben wir jetzt anders genutzt (danke für die Tips). Anbei nochmal die aktualisierte Variante unserer Planung.

    Was haltet ihr jetzt davon? Die Farbe nicht zu kritisch betrachten, da der Planer unsere gewählten Fronten leider nicht hergibt. Der Kontrast ist aber ähnlich deutlich. Der gedrehte Auszugschrank soll in Wirklichkeit ein offenes Regal darstellen. Ich habs nur technisch nicht umsetzen können. Die Spüle ist jetzt in der Ecke gelandet, da unser Kaffeeautomat sonst zu stark in der Fensterecke stehen würde. Die Spüle ist auch von Blanko nur diesmal das Eckmodul. Ob die Fronten unterhalb der Hängeschränke glatt werden mit Innenauszügen oder wie abgebildet wissen wr noch nicht genau.

    Und nun warten wir auf weitere Kritik bzw. Vorschläge.

    Gruß Paulchen
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 27. Feb. 2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was haltet ihr von diesen Küchenangeboten? Teilaspekte zur Küchenplanung 11. Feb. 2014
kleine U-Küche - was haltet ihr von der Planung? Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2013
Warten Was haltet ihr von meiner Küchenplanung? Küchenplanung im Planungs-Board 8. Sep. 2011
Was haltet Ihr von einer Otto.de-Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 27. Aug. 2011
Was haltet ihr von den geplanten Küchengeräten Einbaugeräte 20. Juli 2010
Was haltet ihr davon? Massivholzküche mal anders Küchenplanung im Planungs-Board 16. Okt. 2009
Was haltet ihr von unserer Küchenplanung? Küchenplanung im Planungs-Board 9. Mai 2009
Unbeendet Was haltet Ihr von meiner Küchenplanung ? Küchenplanung im Planungs-Board 18. März 2008

Diese Seite empfehlen