Küche allein auf der Etage

Ottokar

Mitglied

Beiträge
7
Wir (Ende 50) lassen gerade in Reihenendhaus aus den 80ern renovieren und müssen uns wegen der Anschlussplanung jetzt dringend an die Küche machen, obwohl wir bis zum Einzug noch viel Zeit haben.
Das Haus hat versetzte Ebenen; d.h. die Küche befindet sich zusammen mit einem Gäste-WC auf der Eingangsebene, von da aus geht es die Treppe hoch (1/2 Etage, 6 Stufen) ins Wohnzimmer. Wohnzimmer heisst bei uns: grosser Esstisch und bequeme Stühle; keine Sitzgrupe und kein Fernseher.
Der Keller ist direkt unter der Küche (2 Treppen). Dort kommt eine TK-Truhe hin und es können auch sonstige Vorräte dort gelagert werden.

Wir werden sicher nicht jedesmal das Frühstück oder einen kleinen Imbiss die Treppe ins Wohnzimmer hochtragen, deshalb soll dafür eine Sitzgelegenheit in die Küche; am besten in Arbeitsplattenhöhe, so dass dort bei Bedarf auch geschnippelt werden kann u.ä.

Die Küche soll schlicht und funktional sein, ohne Firlefanz und Schnickschnack.
(Eigentlich sind mir die "Schubladenbremsen" schon zuviel...)
Auf der Arbeitsplatte wird noch eine kleine Espressomaschine stehen, ausserdem Zeitschriftenstapel, eine Schale mit Nüssen, benutztes Geschirr usw. :-[ Für eine Microwelle soll ein Platz vorgesehen sein; vielleicht wollen wir später doch noch eine.
Das Budget ist nach oben und unten variabel (für manche Dinge sind wir bereit mehr auszugeben, für andere nicht)

Wir waren bisher in 2 Küchenstudios; beide haben meine bisherige Grobplanung "abgenickt" (ohne jetzt mal das Innenleben der Schränke zu betrachten). Seht Ihr Optimierungsmöglichkeiten?

Grüsse, Ottokar (weiblich)



Grundriss EG.jpgGrundriss Kueche.jpg

Anhang anzeigen PLAN6.KPL
Anhang anzeigen PLAN6.POS


Checkliste zur Küchenplanung von Ottokar

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm : 168 und 173
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
Fensterhöhe (in cm) : 109
Raumhöhe in cm: : 240
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Gas
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Frühstücksplatz für 2
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zum Frühstück täglich, Rest wird sich erst ergeben...
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Nur Vegetarisches; Alltagsküche.
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Allein oder zu zweit; gelegentlich für (wenige) Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Es stört: die bisherige Massivholzplatte verlangt, dass nichts Nasses darauf abgestellt wird. Da der Herd in der Ecke eines Ls plaziert ist, steht man einander beim Kochen oft im Weg.
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

  • Grundriss Kueche.jpg
    Grundriss Kueche.jpg
    23,5 KB · Aufrufe: 124
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.447
Wohnort
Schorndorf
AW: Küche allein auf der Etage

Hallöle weiblich, ;-) und erst mal ganz herzlich:welcome: hier.

Um Deine Alnoplanung sehen zu können benötigen wir die 2 Alnodateien *.KPL und *.pos (Die Alnohilfe führt da weiter).
Ansonsten eine schöne Eröffnung:2daumenhoch:, sogar mit vermaßtem Grundriss !

Ich wünsche Dir viel Spass hier und viel nützlichen Input
Samy
P.S.: Unsere PlanerInnen wünschen sich noch Gesamtgrundrisse mit dem woher und wohin. Immer dran denken... Du kennst deine Wohnung, wir nicht.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.944
AW: Küche allein auf der Etage

Korrektur .. die KPL und die POS-Datei hängen dran, aber sinnvoll für einen ersten Blick, auch z. B. von Samy, sind 1 oder 2 Ansichten und der Grundriss aus der Alnoplanung als Bilder. Wie das geht, steht in Alnohilfe Kapitel 3 :rose:
 

Ottokar

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Küche allein auf der Etage

Danke fürs Willkommen! (lesend und lernend bin ich hier schon länger unterwegs...)
Um Deine Alnoplanung sehen zu können benötigen wir die 2 Alnodateien *.KPL und *.pos (Die Alnohilfe führt da weiter).
Mehr als die beiden, die dranhängen? Welche denn?
Auch die Alnohilfe :read: lässt mich da ratlos zurück...
P.S.: Unsere PlanerInnen wünschen sich noch Gesamtgrundrisse mit dem woher und wohin. Immer dran denken... Du kennst deine Wohnung, wir nicht.
Schreinersam, das IST schon die ganze Etage. Von da aus kann man über die Treppe zu weiteren Etagen rauf oder runter.
Grüsse, Carolin
 

Ottokar

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Küche allein auf der Etage

Ah ja, kapiert :idee2:
AlnoEinblick2.jpgAlnoEinblick1.jpgAlnoGrundriss.JPG

Danke und Grüsse, Carolin
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.944
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo Carolin,
der Küchengrundriss ist aber auch von jemandem erfunden worden, der nicht gerne kocht, schon gar nicht zu zweit ;-)

DAH .. habt ihr mal Abluft in Erwägung gezogen? Das scheint ja auch ein Kaminschacht dort in der Ecke zu sein .. mit 2 Läufen? Evtl. könnte man da schon etwas mit der Abluft machen.

Im Hochschrank soll nur der 102 cm hohe Kühlschrank sein?

Alles, was du jetzt noch als Türen ausführst, würde ich in jedem Fall in Auszüge wandeln.

Backofen / Mikrowelle .. hier könnte man evtl. den Einsatz eines Kompaktbackofen mit integrierter Mikrowelle überlegen. Ich habe in meiner kleinen Küche auch so ein Teil --> Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.944
... alternativ könnte man auch über eine Kombi DAH mit Mikrowelle nachdenken


EDIT:
Kochen mit Gas - liegt der Gasanschluß? Wenn ja, wo genau? Oder Flaschengas, habt ihr dann schon mal über Induktion nachgedacht? Genauso gut regelbar wie Gas, man würde aber die Gasflasche sparen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ottokar

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo Kerstin,
danke schonmal!
Der Gasanschluss (Erdgas) wird nächste Woche ins Haus gelegt; die Position in der Küche ist noch zu planen. Wir möchten lieber mit Gas kochen als mit Induktion .
Ich habe inzwischen gelernt:
1. Abluft und Gas passt nicht zusammen
2. der Gasanschluss muss zugänglich bleiben, d.h. darf nicht hinter den Backofen und nicht hinter Schubladen.
(Stimmt das aus Deiner Sicht?)

Daraus folgt: neben dem Herd ein Unterschrank mit Tür.
Neben dem Kamin können nur dann Auszüge, wenn man mindestens(!) 6 cm von der Wand wegbleibt, da sonst die Schubladen an den Geschirrspüler stossen.
Ausserdem ist da noch ein Schrank mit Tür (als letzter in der Zeile mit der Spüle) unter dem "Frühstückstisch". Da gehen auch keine Auszüge und ich brauche dort auch noch eine Blende in Heizkörpertiefe, bevor die Tür kommt.

In den Hochschrank muss nur der Kühlschrank. Der Rest ist Stauraum.
Die Mikrowelle ist uns überhaupt nicht wichtig (wir hatten zuhause noch nie eine),
wir wollen aber den Platz mal freihalten.
Kombigeräte aller Art mag ich generell nicht so (mein Vorurteil: teurer, schlechter, anfälliger...)

Grüsse, Carolin
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.807
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo Carolin,

dein Vorurteil für Kompakt-Bo "teurer, schlechter, anfälliger..) sehe ich so nicht.
Mikrowelle muss man nicht haben, aber es ist schon toll, wenn man sie hat.

Die Kompakt-BO sind nicht teurer oder anfälliger. Ich habe letzte Woche bei meinem Kompaktbackofen gelernt, dass die Mikrowellen viel besser abgeschirmt sind.
(dieses Gerät hatte zwar tatsächlich einen Ausfall des Mikrowellenteils nach nicht mal 4 Jahren, sehe ich aber als "Zufall" an, da ich das Vor-Vor-Vorgänger-Modell schon besaß und dieses funktonierte problemlos 20 Jahre)

Der Nachteil für manche Leute ist natürlich der kleinere Garraum (wenn man Gänsebraten machen möchte)

PS: Sehe gerade Deine Altersangabe, dies bedeutet für mich, dass Du wahrscheinlich nicht alle 2 Stunden Teenager mit unterschiedlichen Schulzeiten zu verköstigen hast. Dann ist eine Mikrowelle tatsächlich nicht besonders sinnvoll, besonders da Du ja bisher auch ohne ausgekommen bist.
 
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.021
Wohnort
München
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo Carolin,

das Sitzen nebeneinander finde ich nicht so gemütlich, eher so wie auf der Hühnerstange.

Kochen mit Gas ist wunderbar, aber Backofen wäre wegen der besseren Regulierbarkeit und den vielfältigeren Möglichkeiten doch als Elektrogerät besser. Dann kann man die Geräte auch an verschiedenen Stellen einbauen.

Breitere Schränke sind kostengünstiger und auch stauraumtechnisch besser als schmale.


Ich habe ein bißchen umgeplant:

Hochschrank mit Kühlschrank - 100cm Unterschrank mit Kochfeld - Backofen - 40cm Unterschrank mit Gaszugang.
90cm US - 60cm Spülenschrank - 60cm Geschirrspüler

Wenn der GSP so am Ende der Zeile steht, dann kann die Tür bei größeren Kochaktionen auch mal offen stehen ohne Stolperfalle zu sein.

Überall die hohen Hängeschränke finde ich zu massiv, deshalb neben der Kopffreihaube ein nur Faltklappenschrank.

Zu dem kleinen Frühstückstisch ist ca 85cm Abstand von der Zeile, das sollte reichen, auch wenn man zu zweit kocht.
An die Wand beim Tisch kann auch noch so ein Glasregalwie im letzten Bild.
 

Anhänge

  • kf_ottokar_V1_G.JPG
    kf_ottokar_V1_G.JPG
    40,5 KB · Aufrufe: 107
  • kf_ottokar_V1_A4.jpg
    kf_ottokar_V1_A4.jpg
    34,2 KB · Aufrufe: 101
  • kf_ottokar_V1_A3.jpg
    kf_ottokar_V1_A3.jpg
    38,3 KB · Aufrufe: 112
  • kf_ottokar_V1_A2.jpg
    kf_ottokar_V1_A2.jpg
    43,3 KB · Aufrufe: 113
  • kf_ottokar_V1_A1.jpg
    kf_ottokar_V1_A1.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 103
  • kf_Ottokar_V1.POS
    7,3 KB · Aufrufe: 90
  • kf_Ottokar_V1.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 100

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.324
Wohnort
Schweiz
AW: Küche allein auf der Etage

Kochen auf Gas versus Induktion

Ich war früher begeisterte Gaskocherin :cool: die Putzerrei von Gasherden habe ich aber schon immer gehasst :girlblum:. Seit ich Induktion kenne, kommt mir nix anderes mehr ins Haus.

Es ist viel genauer regelbar wie Gas (vorallem auch im niedrigen Temperaturbereich - also Schokolade schmelzen etc. alles ohne Wasserbad möglich, beim Ausquellen von Griess, Reis ets brennt nichts an). Ausserdem fällt nicht so enorm viel Abwärme an, wie mit Gas. Meines Wissens verlangt Gas Abluft?

Ich würde euch unter jedem Aspekt sehr zu Induktion raten - das Leben ist damit deutlich einfacher und man gewöhnt sich sehr leicht an den Komfort :kiss:. (Nichts brennt an, es kocht nichts mehr über etc) So ein bisschen unheimlich bleibt für mich auch immer Gas im Haus zu haben ... es kommt jedes Jahr zu Gasexplosionen und schweren Unfällen.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.590
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küche allein auf der Etage

Ein Gasanschluss funktioniert auch hinter Auszügen. Die Vorschrift besagt, dass der Anschluss werkzeuglos zugänglich sein muss. Auszüge lassen sich ohne Werkzeug vollständig herausnehmen.
 

Ottokar

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Küche allein auf der Etage

Martin, das ist ja interessant. Wie breit muss denn ein Gasschrank sein und wieviel Tiefe nimmt der Anschluss ein? Da er noch nicht liegt, habe ich überhaupt keine Vorstellung. Die Auszüge müssten ja dann kürzer sein als normal (oder man muss die ganze Front vorziehen und die Arbeitsplatte breiter machen).

Menorca, vielen Dank für Deine Tips! Wir hirnen gerade über Deinen Vorschlag.
Der Backofen soll elektrisch sein; habe ich vergessen zu schreiben.
Es stimmt, dass die geschlossene Oberschrank -Front sehr massiv wirkt, aber wir brauchen den Stauraum und ich will endlich keine Staubfallen mehr oben drauf ...
Ich versuche mal ein bisschen umzuplanen mit breiteren Unterschränken.
Neben dem Hochschrank mit dem Kühlschrank werde ich doch vermutlich auch noch ein paar cm Platz brauchen, damit die Tür ganz aufgeht?
Der kleine Tisch ist nett, aber leider definitiv zu klein für uns. Die Lösung mit der Arbeitsplatte unter dem Fenster passt glaube ich doch besser zu unseren Gewohnheiten (z.B. beim Frühstücken die Zeitung lesen und generell viel auf dem Tisch herumstehen haben :-[)
Grüsse, Carolin
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.590
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küche allein auf der Etage

Für einen intelligent verlegten Gasanschluss benötigt man max. 4,5cm Tiefe (die Gassteckdose muss parallel zur Wand installiert werden). Hinter den standardmäßig von der Industrie verbauten Auszügen ist normalerweise genügend Platz bis zur Wand. Die Schrankrückwand muss natürlich ausgeschnitten werden.
 

Angelika95

Mitglied

Beiträge
4.172
Wohnort
bei HH
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo Carolin,
wenn ihr platztechnisch die Möglichkeit habt, die APL im Herdbereich etwas tiefer zu machen und so mit dem Gasanschluss keine Probleme habt, dann würde ich das auf jeden Fall machen. APL´s gibt es in der Regel in 60 und dann in 90 cm, die wird dann individuell zurecht gesägt. Das gibt noch mal ein Stück zum Teig ausrollen, geschnippeltes ablegen oder wenn man da z.B. Kochlöffel aufhängen will, dann hängen die nicht schon halb im Topf ;-).
Ich finde 2 Sitzplätze nebeneinander vor dem Fenster nicht sooo schlimm, wenn man eh´ gerne raus schaut oder/und Zeitung liest, meine Eltern haben es ähnlich, allerdings auch eine schöne Aussicht in einen tollen Garten. Bei 3+ Sitzplätzen hätte es dann schon was von Hühnern auf der Stange;-)

Bei deiner *Problem-Ecke*, wo sich GSP und ein Schubladenschrank ins Gehege kommen würden, würde ich tatsächlich über eine Blende z.B. 10 cm nachdenken (oder die Abstände links und rechts möglichst gleichmäßig, wie es besser auskommt) und einem Schrank die 10 cm *klauen*, wenn der Auszüge hat, ist der Stauraum alle Male besser zu nutzen, als in einem Drehtürenschrank. In meinem 60 cm *Loch* stehen hinten irgendwelche hübschen Schüsselchen, die ich nie benutze, weil es einer Expedition gleicht, daran zu kommen. Aber weil ich Teller eben häufiger brauche, geht es nicht anders (bis März:girlsigh:).

Bei Gas vs. Induktion bin ich auch im *Induktionsclub*;-), bei Gas hätte ich auch ein mulmiges Gefühl, auch wenn Drachen nie höher als 20 m fliegen.
 

Magnolia

Mitglied

Beiträge
6.807
AW: Küche allein auf der Etage

Hallo,

Induktion oder Gas,......... stehe ich eindeutig für Induktion.

Auch wenn die Gasanbieter sagen, es sei sicher, solange niemand an der Gasleitung manipulieren würde. (Kommt öfter vor, weil manche Leute gerne auf (Gas)kosten anderer leben wollen). Auch diverse eiskalte Winter lassen die Leitungen "verschieben". Als wir in USA lebten (dort ist Gas nicht nur für Kochfeld sondern auch für BO und Wäsche-Trockner normal) kam es öfter vor, dass es mal "BUMM" machte. Ich hatte hier immer extreme Bedenken.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.590
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küche allein auf der Etage

Erdgas aus öffentlichen Leitungen ist äußerst sicher. In D wird dem Gas ein Geruchsstoff beigemengt. Den riecht man lange bevor sich ein explosives Gas-Luftgemisch gebildet hat. Ausserdem lassen sich Gasleitungen sehr empfindlich und zuverlässig auf Dichtigkeit prüfen. Wasserleitungen sind da weitaus schlechter prüfen. Allerdings neigt Wasser selten zu Explosionen ;-). Der Schaden kann trotzdem immens sein.

Die US-amerikanische öffentliche Gasversorgung ist offensichtlich nicht mit der unseren zu vergleichen. Ein Bekannter, der hier in diesem Bereich tätig ist, hat mir mal Bilder von einem amerikanischen Standardhausanschluss im Bau gezeigt :w00t::w00t::w00t:. Ein Wunder, dass dort nicht regelmässig ganze Strassenzüge in Schutt und Asche liegen.
 

Ottokar

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
AW: Küche allein auf der Etage

Das Gas kommt vorrangig wegen der Heizung ins Haus; wir lassen es nicht wegen der Küche legen. Da sich der Heizungskeller aber direkt unter der Küche befindet, kann man den Küchenanschluss ganz leicht legen.
Carolin
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.590
Wohnort
Barsinghausen
AW: Küche allein auf der Etage

Bei vielen Grundversorgern gibt es einen Sondertarif, wenn das Gas ausschließlich zum Heizen genutzt wird. Sobald Du damit auch kochst, wird's u.U. teurer. Also frag Dich erst schlau, bevor Du ein teures Eigentor produzierst.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.324
Wohnort
Schweiz
AW: Küche allein auf der Etage

Diesen Oktober ist in Biel grad ein Mehrfamilienhaus wegen Gasleck in die Luft geflogen, letztes Jahr in Bern .... es passiert in der Schweiz bestimmt ein bis zwei Gasunfälle im Jahr... In D dürfte es kaum anders sein. Das blöde daran ist, dass sie häufig tödlich und mit völlig zerstörten Häusern enden.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben