1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m²

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ginatrick, 29. März 2016.

  1. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43

    Hallo,

    nachdem mein letztes Projekt leider gescheitert ist sind wir nun fleissig dabei ein altes Haus zu renovieren. Dabei steht uns ein Raum von etwa 23 m² als Küche zur Verfügung. In diesem Raum sollen neben der Küche auch eine Essgelewgenheit sowie ein kleiner abgetrennter Bereich entstehen (lagerung von Getränkekisten, Lebensmitteln etc.).

    Da weder die Anschlüsse noch das Fenster bisher vohrhanden sind, kann man recht variabel planen. Lediglich die Seite für das Fenster steht Fest.

    Heizkörper müssen 2 oder 3 mit an die Wände. Aber auch hier kann ich mich nach der Küche und den restlichen Platz richten.


    Thema: Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m² - 376911 -  von ginatrick - EtwürfeHaus4.png
    Die angegebenen Maße sind die aktuellen Rohbaumaße und werden sich durch die Ständerwände noch etwas ändern (etwa 7 cm Abzug auf jeder Seite).

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?:
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm:
    180 cm und 165 cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Offen
    Fensterhöhe (in cm): Offen
    Raumhöhe in cm: 250 cm
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 75 cm
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 140x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen + Aufenthaltsmöglichkeit
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist mit Kind für 3 bis 4 Personen. In manchen Fällen auch für Gäste.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: offen
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
    -----------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    07.06.2016 - Küchenmaße - davorgestellte Trockenbauten bereits berücksichtigt:
    Thema: Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m² - 376911 -  von ginatrick - ginatrick_20160607_kuchplanvermaßt.jpg
    07.06.2016 - Gesamtgrundriss geändert, jetzt direkter Außenzugang von Küche:

    [​IMG]

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2016
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    ... lieblos und lückenhafte Angaben in der Checkliste .. und ein kaum brauchbarer Planfitzel - hänge bitte mal einen Gesamtgrundriss ein, am liebsten einen Architektenplan - damit können wir am Meisten anfangen.
     
  3. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Was fehlt noch in der Liste?
    Einen Architektenplan gibt es leider nicht, nur den von mir erstellten Grundriss.
    Falls es lieblos rüberkam so sollte das nciht so sein sorry. Ich bin halt aktuell etwas überreizt was das Thema Küche angeht :-)

    Anbei der Grundriss und mal eine Variante wie wir uns eventuell vorstellen könnten. Leider bin ich bei solchen Dingen eine absolute Null und hab keinerlei Vorstellungskraft wie es am ende Tatsächlich aussehen könnte.

    Ich versuche das ganze dann auch mal im Alno Planer zu erstelllen mit der Idee die mir aktuell durch den Kopf geht.
     

    Anhänge:

  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    Meinst Du im Ernst mit so lückenhaften Maßen kann irgendjemand eine Küche planen?.
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    du schreibst nichts, woraus zu erkennen ist, wie ihr euch die Küche vorstellt. Das Mass der Wand planoben finde ich nicht.
     
  6. CarryFlag

    CarryFlag Mitglied

    Seit:
    12. Mai 2015
    Beiträge:
    343
    Was in der Checkliste noch fehlt? Die Fragen, die nicht beantwortet wurden. Beispielsweise
    so etwas ist bei einer Küchenplanung zwecks Stauraum enorm wichtig... Die Fragen stehen dort (vermutlich) nicht zum Spaß;-)*rose*
     
  7. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Guten Morgen,

    so ich versuche es heute nochmal mit ein wenig mehr Ruhe :-)
    Vielleicht nochmal ganz kurz zu dem rundherum. Wir haben eine alte Doppelhaushälfte gekauft und sind diese gerade am sanieren Renovieren. Im ehmaligen Anbau von etwa 23 qm soll eine schöne große Küche entstehen welche zugleich auch als "Esszimmer" genutzt werden soll. Hier soll ein vorhandener Holztisch (140 x 90) + Stühle genutzt werden.

    Nebenher würden wir es sehr gut finden wenn man in irgendeiner Art einen abgetrennten Bereich für Sach wie Getränkekästen, Wischer, Besen , Vorräte hätte.

    Aktuell ist der Raum noch komplett offen und verfügt über 2 Türen welche nicht versetzt werden können (60 cm Wände).

    Der Zugang ist der von Vorne aus der Stube. Im Plan nach oben geht es in ein kleines Wäschezimmer welches später für Waschmaschine und Trockner genutzt werden soll.

    Ein Fenster ist auf der im Plan rechten Seite geplant aber noch nicht vorhanden. Dieses kann und soll je nach der Küche eingebaut werden. Auch die Größe ist noch vollkommen variabel.

    Zudem müssen noch je nach Größe zwei oder drei Heizkörper untergebracht werden.

    Die im Plan angegeben Maße sind noch nicht Final da durch Ständerwände noch etwa 7 cm Aufbau an jeder Wand hinzukommen.

    Aktuell haben wir 2 Ideen das ganze umzusetzen.

    Variante 1: Eine Ecke per Ständerwand abtrennen welche später als Besen und Vorratskammer genutzt wird. (siehe dazu auch die angehängte Planung bzw. die Bilder).

    Der große Nachteil dieser Variante ist für mich das fehlende Licht in der "Essecke"

    Variante 2 habe ich noch nicht geplant , werde ich aber nachholen:

    den Vorsprung welcher oben zu sehen ist (die 96,5 cm) als "Schlauch" auf die komplette Raumlänge ziehen um dort einen Abstellraum zu schaffen und die Küche + Essbereich auf den Restlichen Raum zu verteilen.
    Dadurch wird jedoch der ganze Raum recht schmal und bekommt eine Schlauch Wirkung.

    Vielleicht hat noch jemand ganz andere Ideen :-)

    Ich hoffe ich konnte jetzt alle benötigten Informationen unterbringen .. falls nicht bitte nochmal auf die Finger hauen :-)

    Thema: Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m² - 377049 -  von ginatrick - 2D.JPG


    Thema: Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m² - 377049 -  von ginatrick - Ansicht2.JPG
     

    Anhänge:

  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Hi,

    kann man das 96,5cm Wandstück rechts der jetzigen Wäschekammertüre rausnehmen und da einfach etwas verlängern? Ggf. auch bischen breiter. Dann hätte man den Abstell- und Wäsche Bereich zusammen mit nur einer Türe. Spart Kosten und ggf. Verkehrsfläche.

    Warum nur ein Fenster? Kann man nicht einfach in beide Wände eines setzen?

    Edit: warum Ständerwerke? Sind die Mauern so dermaßen uneben/schief? Wie alt ist das Gebaude?
    Wäre da mit womöglich noch Dämmung von innen vorsichtig.
    Vielleicht kann man die Platten auch einfach wie große Fliesen an die Wände kleben. Hab ich mal gemacht, mit Fermacell. Funzt prima und man spart sich einige cm.
     
  9. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Hi,

    das Fenster geht leider nur in dieser Wand. In der Planung nach oben hin ist ein Anbau geplant und nach utnen hin ist das Nachbargrundtück. Der Nachbar möchte dort kein Fenster haben. Also bleibt nur die eine Wand.

    Die Wand Verlängern wäe sicherlich möglich nur habe ich da etwas bedenken was die Temperaturen angeht. Wenn ich bedenke das unser Wäschetrockner (Wärmepumpentrockner) aktuell fast das ganze Bad heizt weiss ich nicht ob es gelingt die Wärme vernünftig abzutransportieren.

    Das Ständerwerk ist aktuell einfach aus Bequemlichkeitsgründen geplant. Da die komplette Wasser und Elektroinstallation neu gemacht wird ist es einfacher als die Wände aufzuschlitzen. Und dämmen kann man auch noch etwas dabei.

    Zudem verblende ich überall mit OSB + Rigips um später die Möglichkeit zu haben mal was an die Wand zu machen ohne riesiege Löcher in die Hohlblocksteine Bohren zu müssen.

    Die OSB fungieren dabei gleich als Dampfsperre.

    Möglich wäre jedoch das man nur die "Installationsseite" so stark abbelendet und die anderen Seite nur auf 4 cm abblendet bzw. ohne Ständerwerk auf 2,5 cm.
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Wenn das Ding nicht grade jeden Tag mehrere Stunden läuft und den Raum auf 30 Grad heizt, sehe ich da kein Problem. Würde mir eher überlegen, ob der Trockner wirklich noch energieeffizient arbeitet, wenn die ganze Wärme nach außen verpufft ;-) Mein WPT heizt da gar nix außen rum.

    Von innen dämmen ist wie gesagt gefährlich. Lasst Euch das vorher durchrechnen in Sachen Taupunkt und fangt nicht einfach an, da selber rumzubasteln. Das kann mit der Zeit dann in die Hose gehen...

    Ich hätt halt gesagt, dieses Stück Wand rausnehmen, nach rechts verlängern und dann die Hochschränke eher an die restliche Wand planoben. Dafür notwendige Leitungen und ggf. Wasseranschlüsse kann man dahinter auch einfach aufputz verlegen. Sieht man nie wiede, solang die Küche steht. Die Schränke kann man ja sogar einkoffern und fast raumhoch machen.

    Dann würde ich den Esstisch eher planunten in die Nähe des Durchgangs stellen. Somit hat sich die dunkle Ecke planoben erledigt und die HS treten dezent in den Hintergrund. Bei verbleibenden ca. 300cm Raumbreite wäre ggf. auch eine planunten angedockte Halbinsel denkbar, die den Raum nochmal bischen unterteilt. Dann isses absolut kein Schlauch mehr.

    Edit: Waschmaschine und Trockner kann man doch auch gestapelt in diese Verlängerung rechts stellen. Dann wäre der schöne, breite Teil zur Türe rein geradeaus komplett als Abstellraum frei. Wasseranschlüsse könnten von der Küche/HS Wand her kommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
  11. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    So in etwa meinst du oder?

    Naja der Wäschtrockner ist bei aktuell einem kleinen Kind (eventuell bald 2) schon sehr häufig in Gebrauch.

    Die zweite Frage die sich mir stellt ist ob die Breite reicht ..dazu fehlt mir jedoch einfach die Vorstellungskraft aber das werde ich mal "nachstellen" heute abend.

    Bei 96 cm geht ja noch die Wand mit 7 cm runter also bleiben 89. Bei einer Regaltiefe von etwa 40 cm bleiben noch 49 cm .. reicht das um sich vernünftig Bewegen zu können oder wird das zu eng?
     

    Anhänge:

  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.296
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Zeichne die Stühle am Tisch bitte immer so ein wie sie stehen wenn jemand dran sitzt und nicht halb untergeschoben. Ich finde das verfälscht das Ergebnis immer und gaukelt Platz vor der garnicht da ist.

    Diese komische Theke macht dann nüchtern betrachtet nämlich gar keinen Sinn.

    LG
    Sabine
     
  13. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Ok werd ich machen. Diese Theke war mehr als Dummy für die vorgeschlagene Halbinsel gedacht da ich dazu kein Element finden konnte.

    Der Türöffnungswinkel ist zu vernachlässigen da dort mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Glasschiebetür hineinkommt.
     
  14. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Prinzipiell so in etwa.
    Die Kammer würde ich bischen breiter machen, aber innen nicht viel tiefer wie vll. 140cm.

    Und an dem Wand-Teil planoben brauchst doch keine 7cm, wenn da eh keine Kabel reinkommen...

    Außerdem dann schon eine durchgehende Hochschrankwand, ggf. mit Ullaschrank über der Ecke. 3 HS sollten es schon sein.
    Auch sollten diese weiter nach planunten gerückt sein. Bei ca. 120cm Wandvorsprung könntan die HS ca. 20cm vorziehen und hat dahinter genug Platz für Leitungen. Bleiben ca. 40cm Wandvorsprung übrig.

    Also Trockenbau einfach rechts der Türe quasi außen dransetzen, so dass sich eine kleine Stufe von 10-15cm in den Raum ergibt. Das Ganze vll. so ca. 130cm weit nach rechts ziehen. Und da nur die gestapelten Maschinen in die Nische mit ggf. seitlich Platz für ein Bügelbrett, Waschmittel oder Staubsauger... Also Rückseite Maschinen nach planrechts.
    Naturlich daneben KEIN durchgehendes Regal bis an die Ecke. Man sollte schon die ganzen ca. 100-110cm Raumbreite da drin zum Bewegen haben.

    Dann bleiben ja 140cm Breite geradeaus nach planoben zum Abstellen. Selbst bei 60cm Regaltiefe noch genug Platz zum sich davor bewegen. Stell Dir vor, da wären einfach nur hinten an der Wand zwei Maschinen nebeneinander wie skizziert... Da würde doch ne Menge Stellfläche verloren gehen.
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Also Beispiel, von rechts oben ausgehend:
    - Tote Ecke mit Zeile nach Planunten. Diese könnte gern auch übertief werden. Aber ich gehe jetzt mal von Standardtiefe aus. Also Ecke 65cm. Plus 7cm Ständerwand planrechts.
    - Vier Hochschränke plus ca. 5cm Blende/Reserve für Einkofferung. Hochgebauter GSP, Kühli, Backen, Vorräte.
    - Trockenbau Erweiterung der Kammer mit außen ca. 130cm bis zur Stelle der alten Wand.

    Zeile planrechts hätte dann mind. 400cm bei passend vorgezogenen HS und planunten 7cm Ständer.
    Diese könnte so aussehen (wieder von oben rechts)
    - Tote Ecke 65cm
    - 90cm Auszüge
    - 60cm Spüle, 30cm MUPL, 90cm Auszüge
    - Tote Ecke 65x65

    Dann planunten Weiter mit
    - 60 + 80er Auszüge mit Kochfeld mittig darauf montiert
    - Tote Ecke 65 x 65
    - Halbinsel mit 1x 80 und 1 x 60cm Auszügen
    - Auf der Rückseite nur mindertiefe Schränke. Und von hinten in die Tote Ecke geschoben past noch ein normaltiefer Unterschrank.

    Bleibt ein Durchgang von ca. 95cm (falls Abstellkammer bischen vorspringt) und knapp 300cm bis zum Durchgang.

    Hängeschränke dürften bei der Menge an Stauraum fast überflüssig sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2016
  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Das Ganze ginge mit den US natürlich auch als Zweizeiler. Aber da fände ich es blöd, das Kochfeld auf die Insel zu machen und in der Fensterzeile wäre es dann unnötig eng.
     
  17. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Ich hab jetzt mal ganz grob versucht deine Vorschläge umzusetzen in der 2D Planung. Wie gesagt Maße nach wie vor bitte nicht ganz genau nehmen.

    Die Erweiterung der Kammer habe ich mit einem kleinen Vorsprung versehen (etwa 30 cm) um genügend Platz zu bekommen auch mal Wäsche zu sortieren oder wegzulegen. Eventuell könnte ich sogar die Tür mit nach vorne ziehen dazu muss ich aber heute abend erstmal die Dachkonstruktion begutachten.

    Ich habe jetzt erstmal mit 3 HS gerechnet und ohne Halbinsel. Ich glaube sonst spreng ich mir das Budget .. falls es noch reinpassen sollte kann man es ja eventuell zusätzlich noch dazu planen.

    Tiefe habe ich jetzt erstmal überall 60 cm angenommen.
    Herausgekommen ist folgende Planung:

    Thema: Küche + Abstellraum + Essgelegenheit auf 23 m² - 377066 -  von ginatrick - küche2.png


    In die Tote Ecke zwischen Kammer und den ersten Hochschrank überlege ich mir noch was aber da haben mir die Beispiele mit dem Bücherregalen gut gefallen. Dort hätte ich dann auch genug Luft um ein wneig mit der Stärke der Ständerwand zu spielen ohne das danach nichtsmher passt.

    Gefällt mir so schon wirklich gut :-)
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    Hast Du mit den Nachbarn mal über hochliegende Fenster gesprochen, bei denen ihr zwar nicht rausgucken könnt, aber immerhin käme Tageslicht rein.
     
  19. ginatrick

    ginatrick Mitglied

    Seit:
    30. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Ja habe ich versucht. Das Problem ist dabei ein recht einfaches:

    Bis vor etwa 5 Jahren hatte der nachbar auch einen "Anbau" und diesen dann weggerissen. Baue ich nun in die Wand ein Fenster ein kann der Nachbar nie wieder Anbauen und das möchte er sich verständlicherweise offen halten.

    Ich überlege Momentan für das Tageslicht ein bereits vorhandnes Oberlicht zu vergrößern. Damit würde ich auf jeden Fall mehr Licht bekommen.
     
  20. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    Denke, drei Heizkörper sind zuviel. An die Abstellkammer kann ja schon ein recht großer mit mind. 180cm Höhe und 60cm Breite. Der sollte je nach Dicke dann für den ganzen Raum reichen. Es sei denn, das ist eine derart schlechte Substanz, dass man sich arm heizt. Da lohnt es sich ja sowieso eher, von außen zu dämmen.
    Dann könnte der Durchgang ohne HK und komplett verglast sein.

    Denke, diesen Wäschesortierer kannst Dir in der Nische schenken. Da kommst neben den Maschinen eh nicht richtig hin. Ich lege die Sachen meistens direkt auf dem Trockner zusammen. Eine Konstruktion mit ausziehbarer Tischplatte von Wand zu Wand zwischen WM und Trockner brächte da sehr komfortable Arbeitsfläche.

    Und am vierten HS sparen und stattdessen nur zugebautes Nichts? Wozu? Ist doch Platzverschwendung.
    Lieber auf Hänger verzichten und sich da einen geräumigen Vorratsschrank mit Innenauszügen hinstellen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche + Abstellraum oder lieber größere Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 9. Jan. 2015
Fertig ohne Bilder Kleine offene Küche + Abstellraum Küchenplanung im Planungs-Board 29. März 2012
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Unsere Traumküche Küchenplanung im Planungs-Board Mittwoch um 15:42 Uhr
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel Dienstag um 14:03 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr

Diese Seite empfehlen