1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Munni, 28. Mai 2015.

  1. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8

    Hallo liebe Küchenexperten,

    nachdem wir uns nun einige Jahre auf der Suche nach einem geeigneten Haus befinden, haben wir uns kurzfristig entschlossen, ein Neubauprojekt zu starten. Der Grundriss des Architekten hat uns soweit gut gefallen, bei unserer "Sonderwunschliste" kommen nun allerdings die Details ins Spiel, über die wir uns bisher weniger Gedanken gemacht haben. Und während ich nach verschiedenen Küchenlösungen geschaut habe, bin ich auf dieses Forum gestoßen mit einigen unfassbar praktischen und schönen Lösungsideen.*2daumenhoch*

    Daher würde ich mich über eure Ideen und Kommentare zu unserer Küchenplanung freuen.

    Wir sind eine Familie mit drei kleinen Kindern. Da wir aktuell in unserer Mietwohnung eine kleine Küche besitzen, aus der wir das Geschehen im Wohnzimmer nicht im Auge haben, ist uns eine offene Küche mit "Schließungsoption" (z.B. Schiebetüren zum Wohnzimmer hin) wichtig. Da außer der Terrassentür (im Grundriss rechts) und den Leitungssträngen unterhalb des Fensters bisher keine Anschlüsse etc existieren, sind wir frei in der Planung. Nur die Küchentür auf der linken Seite sollte sich möglichst weit "oben" im Raum befinden, damit wir die Haustür von der Küche aus im Blick haben.
    Generell sollen dabei folgende Kriterien einfließen:
    - pratische Wege zwischen Wasser, Herd und Arbeitsfläche
    - gern Kochen oder Spülen mit Blick in den Raum
    - mindestens ein Sitzplatz bei geschlossenen Schiebetüren zum Wohnzimmer
    - viel zusammenhängende Arbeitsfläche zum Backen
    - Möglichkeit, auch mit Mehreren in der Küche zu arbeiten ohne sich im Weg zu stehen
    - optimaler Stauraum
    - die Terrassentür sollte weiterhin komplett zu öffnen sein (damit die Küche aus Schleuse für im Sandkasten eingematschte Kinder dienen kann ;-))

    Im Küchenmarkt wurde uns nun ein erster Vorschlag erarbeitet, mit dem ich mich noch nicht komplett identifizieren kann. Vielleicht habt ihr noch Ideen, wie wir den vorhandenen Platz (3,30m x 4,20m) bestmöglich nutzen können.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338460 -  von Munni - Grundriss Küche.jpg

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 5
    Davon Kinder?: 3
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
    Fensterhöhe (in cm): 230
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Hausaufgaben, Homeoffice, reden... tägliche Nutzung
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Wasserkocher, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, viel selbst, alles frisch, häufig zusammen mit Kindern
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: teils mit Kindern
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: - aus Küche ist Wohnzimmer nicht einsehbar, das soll sich in neuer Küche dringend ändern
    - neue Küche/Wohnbereich soll sowohl Kochen als auch Essen in räumlicher Nähe ermöglichen

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
    bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juni 2015
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:
    im Küchen-Forum!

    Schöne Thread-Eröffnung! Mit der Planung des Küchenstudios wäre ich auch nicht zufrieden. Es wurden dir bis auf den Herdunterschrank nur schmale Schränke geplant und zusätzlich einen 80er Eckschrank. Ich denke, dass dies besser geht.

    Noch eine Frage zur Terassentür. Soll diese eine Schiebetür werden oer ein feststehendes Element haben?

    Könnte die Küchentür noch als Schiebetür in der Wand laufend ausgeführt werden.

    Ich bitte dich um etwas Geduld, denn momentan steppt hier der Bär und wir PlanerInnen haben auch noch ein RL.
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.455
    Ort:
    Perth, Australien
    also mit dieser Küche habe ich Schwierigkeiten, zuviele Öffnungen.

    Den Plan des Studios ist nicht optimal, weil zu wenig Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle ist.

    Der Raum ist 3.30m x 4.20m? An der Wand planrechts sind nur 2m Stellfläche? Wie breit ist die Terrassentür und der feststehende Teil? Im Plan steht übrigens 4.05m, was stimmt?

    Ihr wollt grifflos. Meinst du richtig grifflos oder mit aufgesetzten Griffleisten.Die erste Variante ist sowas von unpraktisch zu greifen, wie sollen das kleine Kinder schaffen?
     
  4. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Hallo Munni,
    ich habe mal versucht, eure Vorstellungen in eine etwas andere Variante zu bringen.

    Irgendwas kommt aber bei den Plänen nicht hin, laut Plan soll es bis zum Fenster/Tür 267 cm sein, zusammen mit der Fenstertür von 151 cm bin ich dann schon bei 408 cm, auf der Zeichnung sieht das aber mehr aus...
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338625 -  von Angelika95 - Munni-1-1.JPG

    Die Trennwand zum Wohnzimmer als Leichtbauwand, in der die Schiebetüren rechts und links jeweils verschwinden können und die man ggf. abreißen kann, wenn ganz offen doch schöner ist ;-)
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338625 -  von Angelika95 - Munni-1-2.JPG

    Kochfeld an der Wand, da man das eigentlich am wenigsten im Küchenalltag braucht und eine DAH auch am besten an der Wand arbeitet.
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338625 -  von Angelika95 - Munni-1-3.JPG

    Spüle auf der Insel ohne Abtropfe, aber halt zwei Becken, da kann das bisschen, was man wirklich nicht in die GSP stecken kann dann notfalls trocknen, bzw. abgelegt werden.
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338625 -  von Angelika95 - Munni-1-4.JPG

    Die GSP wollte ich unbedingt aus den Laufwegen raus haben, aber trotzdem nicht zu weit weg von der Spüle und dem MUPL, aber ich stell mir vor, dass man so noch Geschirr in den Müll abstreifen kann und rüber zur GSP stellt, falls nötig.
    Wenn nicht, können gleich kleine Helferlein die GSP einräumen, während man vielleicht noch die Nachspeise anrichtet:cool:
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338625 -  von Angelika95 - Munni-1-5.JPG
    Zwischen Sitzplatz und Rückwand des Spülschrank können die Leitungen versteckt werden, da reichen ja auch 40-50 cm für die Beine.
     

    Anhänge:

  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Wie weit ist der Bau konkret schon fortgeschritten? Die Terrassentüre sollte ggüber von der Küchentüre angeordnet sein - so dass man Planoben eine Zeile durchmöblieren kann und unterhalb der Terrassentüre dann eine Halbinsel an der Aussenwand andocken kann.

    Habt ihr den Raum mal mit euren Möbeln massstabsgerecht möbliert? Die eingezeichnete Möblierung scheint einem Puppenhaus entnommen zu sein.

    Die Planung vom Küchenstudio gefällt so leider garnicht. Dieser Slalom mit den zu engen Durchgängen ist für eine Familie ziemlicher Quatsch.

    Ansonsten hat Dir Angelika ja eine schöne Lösungsmöglichkeit aufgezeigt.
     
  6. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Oh ihr seid super - vielen lieben Dank schon für eure Antworten und die Planung!*2daumenhoch**2daumenhoch*

    Versuche mal nach Themen sortiert zu antworten:

    Baufortschritt: Bisher ist nur die Kellerplatte gegossen. Im Originalgrundriss ist die innenliegende Küchentür auch gegenüber der Terrassentür angeordnet. Allerdings möchten wir gern von der Küche aus sehen können, wer an der Tür steht bzw wer das Haus betritt. Daher dachten wir an eine Verlegung der Tür nach oben.

    Raummaße:
    - Im eigentlichen Grundriss ist eine Wand zwischen Küche und Wohnzimmer enthalten. Die Maße wurden nach "ausradieren" der Wand noch nicht angepasst, belaufen sich in der Länge des Raumes aber dann auf 4,20m.
    - Die Wand planrechts ist genau 2m lang
    - Die Tür-/Fensteröffnung ist 1,50m breit, davon entfallen 1m auf die Tür und 50 cm auf das bodentiefe Fenster.
    - Der Abstand zwischen dem Fenster des Arbeitszimmers und der Küche (planrechts) beträgt 2,57m, die Angabe bezieht sich also nicht nur auf den Küchenteil.
    Zur besseren Veranschaulichung hänge ich mal die Optik von außen an. Die Fenster links (Wohnzimmerfenster) sind durch eine Schiebetür ausgetauscht, das mittlere Fenster ist die Terrassentür und das rechte das Fenster des Arbeitszimmers (soweit ich in der Vorschau sehe, ist das Bild hier falsch herum hochgeladen - das Schraffierte ist das Dach). Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338643 -  von Munni - Hausansicht von außen (Gartenseite).jpg

    Terassentür: Die Tür in der Küche ist leider nicht änderbar, heißt sie hat (von außen gesehen) links das zu öffnende Element und rechts ein feststehendes, bodentiefes Fenster. Den Wohnzimmerteil (planrechts unten) haben wir gegen eine Schiebetür getauscht.

    Küchentür: An eine Schiebetür hatten wir auch schon gedacht, damit durch das Öffnen nicht so viel Platz in der Küche verlorengeht. Wahrscheinlich wäre es dann das Günstigste, die Türschienen außerhalb der Küche anzubringen? Habt ihr Erfahrungen, wie lärmdurchlässig Schiebetüren sind?
    Möchten zur Abendzeit in Küche und Wohnzimmer nicht mehr nur noch flüstern dürfen ;-)
    Über innenliegende Schiebetüren habe ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken gemacht, finde es aber eine gute Idee. Da müsste wahrscheinlich eine Trockenbauwand von außen nachgerüstet werden?

    Grifflosigkeit: Bisher haben wir eine grifflose Nobilia-Küche und kommen damit super zurecht. Die Kids haben ziemlich früh gelernt, dass sie beim Schließen der Schubladen ihre Finger rechtzeitig wegziehen :rolleyes:

    @Angelika: Wow! Die Küche würde ich dir direkt abkaufen!*kfb* Praktisch, schick und nicht zugestellt *top* Nur ob ich eine ganz hohe Trennwand einziehen würde, da bin ich noch nicht sicher. Praktischer zum "Verstecken" ist sie, allerdings würde ich als Parkposition für die Schiebetüren ggf lieber planrechts die Rückseite der Leitungsstänge zum Wohnzimmer nehmen um nicht so viel Platz zu verschenken und dafür die Wand zum Treppenhaus (Mitte) ein wneig nach Süden verlängern.???
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Man könnte sich auch eine 3-4 teilige Schiebetür einbauen lassen, die man wahlweise da parken kann wo es einem gerade passt.
    Auf meine Idee bin ich gekommen, weil ich es sinnvoll finde, wenn eine Insel auch zu umrunden ist, selbst wenn sie optisch getrennt ist.
    Schiebezimmertüren gibt es auch in dichter, kommt halt auf die Konstruktion an. Eine einfache Glasschiebetür ist nicht so gut gedämmt ;-).
     
  8. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Nun habe ich eine Nacht über die tolle Planungsidee geschlafen und noch eine Frage: Die Leitungsstränge planrechts zwischen Küchenfenster-/tür und Wohnzimmer stehen ja noch ca. 40cm aus der Wand hervor. Dieser Platz geht also von den 1,05m Laufbreite neben der Kücheninsel verloren. Wird es dann mit 65cm Laufbreite an der Stelle des 60-er Schubes nicht zu eng? Was meint ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2015
  9. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    60 cm als Durchgang, zumal es ja zur Terrasse geht, finde ich auch etwas knapp, muss dieser Leitungsstrang so tief sein? Wir haben so was gar nicht im Haus, bzw. gut versteckt ;-)
    Habe das noch mal mit eingefügt und das Fenster nach oben verschoben:
    Insel leicht nach planlinks geschoben, so dass zwischen Wand und Insel ein Meter Platz ist und auf der anderen Seite dann etwas mehr, an der Engstelle 70 cm, was normalen Zimmertüren entspricht.
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338713 -  von Angelika95 - Munni-2-1.JPG


    Ohne Vorwand, sondern mit 3-teiliger Schiebetür, mal nach rechts verschoben, vielleicht die Winterstellung:cool:
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338713 -  von Angelika95 - Munni-2-2.JPG

    Und im Sommer mittig zusammen geschoben. 4-teilig wäre es noch etwas weniger Raumfressend.
    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 338713 -  von Angelika95 - Munni-2-3.JPG
     

    Anhänge:

  10. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Danke dir, liebe Angelika, für deine Planung!:cool:

    Die Leitungsstränge waren das Erste, was ich auch bei der Bauleitung infrage gestellt habe.*skeptisch* Leider müssen sie allerdings genau da zur automatischen Be- und Entlüftung liegen. Außerdem verlaufen hier die Wasserleitungen, die das Bad direkt über der Küche verorgen. Vielleicht wird das Ganze allerdings in real etwas raumsparender als geplant.

    Verschieben können wir die Terrassentür in der Küche leider nicht, da die Architektur davon zu stark beeinflusst würde (Bauträgerhaus).:rolleyes: Allerdings bin ich auch der Meinung, dass die große Schiebetür zur Terrasse im Wohnzimmer genutzt werden kann. Möchte nur auch an den 60er Schrank kommen, ohne Akrobatik.

    Die 4teilige Schiebetür ist schon gebongt:-)
     
  11. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    Naja, man steht ja nicht unbedingt frontal zur Schublade und 60 cm Schrank sind gute 50 cm Schublade, die man raus zieht. Da verrenkt man sich nicht.
    Die Terrassen Tür finde ich an der Stelle nicht verkehrt so bei den Sitzplätzen und draußen genutztes Geschirr kann fast auf direktem Wege in die GSP ;-)
    4-teilige Schiebe*wand* finde ich auch toll.
     
  12. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,

    nach einigen Nächten des Darüber-Schlafens bin ich gestern mit meiner sehr praktisch denkenden Mutter in die Diskussion gegangen. Ihre erste Reaktion war: "Ach, da habt ihr aber wenig Stauraum! Wo sollen denn eure Vorräte hin, wenn ihr keine Hochschränke habt? Ihr solltet darüber nachdenken, die Tür zu verschieben und eine U-förmige Küche hinzustellen."
    Wie gesagt ist meine Ma sehr praktisch denkend und hat mich trotz aller Verliebtheit in Angelikas Planung mit ihrer Einschätzung etwas verunsichert. Wenn ich die Anzahl der Schränke zusammenzähle, hätte diese Küchenplanung ein kleines bisschen mehr Stauraum als unsere momentane L-förmige 8m2-Küche. Darüber hinaus hätte sie auch den für uns wichtigen Sitzplatz integriert, was bei einer Türverlegung nach planunten mit Einbau einer U-förmigen Küche nicht der Fall wäre.
    Allerdings habe ich auch gern Vorräte und Maschinen griffbereit an Ort und Stelle stehen (sonst benutze ich sie nicht ;-)).

    Was meint ihr? Wäre eine Türverlegung in Kombination mit U- oder G-Grundriss zweckmäßiger? Oder macht es ggf Sinn, ein bis zwei Apothekerschränke in der Küchzeile planoben einzufügen und dort auf ein wenig Arbeitsfläche zu verzichten?

    Ich habe außerdem diese sehr ähnliche Küche gefunden, die ihr geplant und realisiert habt (Fertiggestellte Küche - Neubau Küchenplanung und Elektrogeräte | Küchen-Forum Rempp Toronto - mal anders... - Fertiggestellte Küchen - Rempp Toronto) Der TE hatte sehr ähnliche Kriterien bei ähnlichem Grundriss und stellte sich auch lange die Frage nach dem Vorzug der vorgeschlagenen Kücheninsel im Vergleich zur G-Form. Er hat die Spüle direkt an der Ecke des Küchenblocks realisiert, man kann also über Eck zu zweit an der Spüle arbeiten. Außerdem wird der MUPL in Richtung Herd aufgezogen, um nah an der Spülmaschine zu sein. Würde das bei unseren Maßen auch Sinn machen und würdet ihr das empfehlen?

    Liebe Grüße
    Munni
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.455
    Ort:
    Perth, Australien
    das mit dem Stauraum sehe ich wie deine Mutter. Für 5 Personen ist das nicht zuviel.

    Ich hab's jetzt doch mal probiert, dabei auf jegliche Abtrennung planunten verzichtet.

    Ohne MUPL, Spüle und HS

    3 x 80
    1 x 60 (3m zusammen)

    1 x 80 tiefenreduziert
    1 x 60 tiefenreduziert
    zusammen 1.4m

    2 x 80 OS
    1 x 60 OS
    1 x 65x65 OS
    1 x 40 OS
    zusammen ca 3.4m

    Rechst von den HS ist Ablagefläche für Toaster, Obstschale, Kaffeemaschine, Mixer ....
    Die Hauptarbeitfläche ist rechst der Spüle wegen dem Licht.

    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni1.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni2.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni3.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni4.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni5.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni6.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 339314 -  von Evelin - Munni7.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2015
  14. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Hallo Evelin,

    vielen Dank für die neue Planung! Dabei ist ja noch deutlich mehr Stauraum integriert*2daumenhoch* Mir gefällt von der Nutzbarkeit besonders die Sitzecke an der Kücheninsel, auch wenn mir Angelikas Version mit den Sichtblenden im Beinbereich von der Optik her etwas mehr zusagt*kiss*
    Hargh, schwierig...

    Frage mich gerade sogar, ob man die gesamte Wand im hinteren Bereich (planoben) mit hohen Schränken nutzen könnte, um dann in der Ecke ein Regal mit "Rollladen" zu nutzen wie in KerstinBs Küche. Oder wird das optisch zu voll?

    LG Munni
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Mir kommt es so vor, als sollten wir immer dann 'kreativ' werden, wenn der Architekt einen ungeeigneten Küchengrundriss liefert - so wie in diesem Fall.

    Ist an dem Grundriss wirklich nichts mehr zu ändern? Für eine Insel ist der Raum eigendlich zu schmal - so nett Evelins Planung auch wirkt, sie hat doch einige Pferdefüsse - wie z.B. dass man an der Insel mit dem Rücken zum Licht steht und sich selber Schatten wirft; das das Fenster ungünstig Platziert ist, der blöde Schacht, etc.
     
  16. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen,

    nachdem mein Rechner bisher hartnäckig die Alno-Software verweigert hat, geht es nun endlich und ich habe mich ins Tool eingearbeitet.*dance* Jetzt würde ich mich über euer Feedback/Kommentare/weitere Ideen etc freuen.

    - Die Arbeitsplatte ist ein klassisches L - damit stehe ich zwar trotzdem weiter mit dem Rücken zum Wohnzimmer, aber ich habe z.B. durch eine Ikea-Stenstorp-Insel die Möglichkeit, einen Essplatz zu integrieren, mit den Kids zu backen und alles auch zur Seite zu stellen falls wir doch mal den Platz anders nutzen möchten. So habe ich wohl auch den meisten Stauraum in Oberschränken.
    - Zugunsten des Stauraums habe ich neben der Kühl-/Backkombination außerdem zwei Apothekerschränke eingefügt (Plan links unten).
    - Bei der Spülmaschine (Plan rechts oben) bin ich unsicher, ob sie nicht zu nah an den Schränken steht?
    - Der MUPL ist Plan rechts unten leider etwas weit von der eigentlichen Arbeitsfläche im Eck entfernt - vielleicht habt ihr Ideen, wie sich das mit der Spüle und dem entsprechenden Unterschrank sinnvoll anders lösen lässt.

    Also - was sagt ihr dazu?

    LG Munni
     

    Anhänge:

  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.455
    Ort:
    Perth, Australien
    die Idee ist nicht schlecht, die Schrankanordnung würde ich ändern.

    Bei den HS hattest du einen 45er, bei IKEA gibt es nur 40er. Den würde ich nicht als Apotheker nehmen, sondern mit Innenauszügen im unteren Bereich, oben Fachböden.

    Der Abstand zwischen dem IKEA Tisch und der Fensterzeile ist nur 60cm, zu knapp finde ich. Auf der anderen Seite sind es 80cm zum BO. Auch etwas kritisch, wenn du was heisses aus dem BO nehmen willst, du kannst nur leicht schräg davor stehen.

    Alternative einen kürzen Tisch.

    Die GSM is in deiner Planung an einer ungünstigen Stelle.

    Ich habe die Schrankanordnung etwas geändert. Angenommen der IKEA Tisch bleibt, würde ich die Fensterzeile 20cm kürzen. Siehe Bilder.

    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 341103 -  von Evelin - Munni1.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 341103 -  von Evelin - Munni2.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 341103 -  von Evelin - Munni3.JPG Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 341103 -  von Evelin - Munni4.JPG
     

    Anhänge:

  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    selbst mit Evelins Verbesserungen bleibt der Raum zu schmal - 80cm Durchgang - das ist extrem eng.

    Der Grundriss ist ein Murks - da sollte doch noch was dran zu verbessern sein! Ich würde mich in einem Neubau nicht mit so einem Murks zufrieden geben - wenn es eine Renovation wäre, nun gut, da muss man evt. solche grossen Kompromisse eingehen, aber bei einem Neubau? Da schmeisst ihr gutes Geld zum Fenster raus, für etwas, was ungenügend durchdacht ist, nur damit eine Aussenansicht symmetrisch ist? Die Küche ist quasi der Hauptarbeitsraum des Hauses - die sollte funktionieren und nicht von vornherein als 'Notlösung' geplant sein.
     
  19. Munni

    Munni Mitglied

    Seit:
    28. Mai 2015
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank, Evelin! So sieht die Planung dann auch gleich viel aufgeräumter aus und neben der Terrassentür ist noch Abstellplatz für Schuhe. Sehr gut *2daumenhoch*
    Nur - warum würdest du bei den hohen Schränken oben Fachböden statt Innenauszüge nehmen?

    Die Möglichkeit der Ikea-Kücheninsel kam mir in den Kopf, nachdem ich nach etwas gesucht habe, was nicht zwingend für alle Ewigkeit in der Küche verschraubt sein muss und was wir flexibel nutzen können. Je nach Nutzung der Küche könnten wir eine solche Kücheninsel dann auch direkt ans Fenster stellen (z.B. im Winter) oder auch an den Schacht rechts, wenn die Schiebetüren zum Wohnzimmer geöffnet sind (werden sie wahrscheinlich fast immer, aber die Option der Schließung ist mir wichtig).

    Optional habe ich sonst mal kurz skizziert, wie eine U-Form mit Insel zum Wohnzimmer hin aussehen könnte. Im Vergleich zur gestrigen Lösung sind mir hier aber zu viele tote Ecken, vergleichsweise wenig Stauraum und schließen könnten wir das Ganze so auch nicht mehr.

    So schlimm, dass ich den ganzen Bau infrage stellen würde, finde ich persönlich den Grundriss nicht. Dazu haben wir nun zu lange gesucht und irgendeinen Tod mussten wir dann mit dem Bauträger sterben :trost:
     

    Anhänge:

  20. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.455
    Ort:
    Perth, Australien
    bei einem HS mit Innenauszügen kannst du ab 130cm kaum noch in einen Auszug reingreifen, zu hoch, unnötige Geldausgabe. Bei mir ist ein Innenauzug eigentlich zuviel, weil zu hoch, konnte mir das damals aber nicht so richtig vorstellen.

    Einen Apotheker würe ich auch nicht nehmen, weil man jedesmal 50kg rausziehen muss, um ein Puddingpulver zu entnehmen. Ausserdem kann man Innenauszüge enger übereinander einbauen und hat dadurch mehr Stauraum. Auch wenn man in einem Apotheker mal was verschüttet, kriegt man das nur schlecht raus.

    Bei deinem letzten Vorschlag sind halt in der Mitte die 6m2 Leere, sprich Lauferei. Allerdings bei einem 5 Personen Haushalt ist der Raum schnell gefüllt. An der Theke planunten haben nur 2 Kinder Platz, die Idee gefällt mir aber.

    Ich habe deinen Vorschlag etwas abgewandelt, so dass du weiterhin den Eingang im Blick hast, 3 Kinder an der Theke Platz haben, man noch durchkommt und der Stauraum eigentlich derselbe ist. Um die Insel, 160x100, sind noch 110cm Zeilenabstand.

    Thema: Kreative Ideen zu Wohnküchenplanung in Neubau - 341215 -  von Evelin - Munni31.JPG
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wanted: Arbeitsfläche! Kreative Ideen gesucht... Küchenplanung im Planungs-Board 23. Sep. 2016
kreative Ideen für kniffligen Umbau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Okt. 2015
Küche mit Dachschräge - dringend kreative Ideen gesucht Planungshilfen 27. Juni 2015
Kreative Ideen für Inselküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2014
Kreative Küchenideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 30. Juli 2014
Kreative Ideen gefragt - wir kommen nicht weiter. Küchenplanung im Planungs-Board 17. Juni 2013
Kreative Ideen gefragt für 3m*3,70m Neubau-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. Apr. 2013
Kreative Ideen für kleine Küche gesucht... Küchenplanung im Planungs-Board 20. Apr. 2013

Diese Seite empfehlen