Kratzer Keramik Arbeitsplatte

Macht es lieber so wie Kerstin es beschrieben hat. Ein Gutachter macht erst bei einer rechtlichen Auseinandersetzung Sinn. Die wollt ihr doch sicher erst einmal vermeiden, oder?
 
Aber ein vliesschwamm sollte auf Keramik nach einmaliger Reinigung nicht solche Spuren hinterlassen
Das ist wohl dann doch der Übeltäter.
Mit so einem Schwamm habe ich an meinem Auto die Windschutzscheibe zerkratzt.
Die sind wohl aggressiver als man denkt.
Unser Vorlieferant rät von Scheuerschwämmen rigoros ab.
 
Wenn in diesem Fall der Lieferant bzw. Hersteller mit Reinigungsprodukten, die für die Grundreinigung in Baustellen für Zementschleier und Bodenreinigung mit solchen Geschützen auffährt, weiss ich jetzt auch nicht, ob man dem Endkunden den Gebrauch des Schwamms vorhalten kann. Hier wurde mit Kanonen auf Spatzen geschossen und gleichzeitig nachgeladen. Diese Produkte haben doch bei einer Küchenarbeitsplatte mal nichts zu suchen.
Das sind die Etiketten der Rückseiten der ersten beiden Produkte.
Die Minischrift grün unterlegt empfiehlt:"rub vigorously with abrasive pad"... Wenn mein bescheidenes Schulenglisch dafür ausreicht, würd ich sagen der Kunde hat sich an die Empfehlung gehalten.
 

Anhänge

  • Screenshot_20240507-111247_Gallery.jpg
    Screenshot_20240507-111247_Gallery.jpg
    127 KB · Aufrufe: 33
  • Screenshot_20240507-112205_Amazon Shopping.jpg
    Screenshot_20240507-112205_Amazon Shopping.jpg
    132,2 KB · Aufrufe: 38
  • Screenshot_20240507-112342_Gallery.jpg
    Screenshot_20240507-112342_Gallery.jpg
    216,5 KB · Aufrufe: 36
Eine vernünftige Keramik kann man nicht mit Glas einer Windschutzscheibe vergleichen, was die Härte angeht.

Der Hersteller ist mir nicht bekannt. Vielleicht könnte es B Ware sein?

Ich habe zwar keine Keramik AP aber eine Uhr aus Keramik und einen Trinity-Ring. Bei beiden sieht die Keramik nach Jahren noch aus wie neu.
Beim 3fach- Ring schabt der eine, aus Keramik, sogar regelmäßig über den anderen der mit Brillianten in Pavé-Fassung bestückt ist.
Selbst die haben keine Spuren hinterlassen.
Dagegen ist ein Topfschwamm ein Wattebausch.

Ich würde ein Beratungsgespräch bei einem Juristen vereinbaren.
Manchmal kann schon ein Brief eines Anwalts Bewegung in Vorfälle bringen.
 
Die Frage ist,aus meiner Sicht,ob es sich hier wirklich um Keramik handelt.
Aus dem Link geht es für mich nicht eindeutig hervor.
 
Also, wo ich gar nicht durchsteige ist die Bezeichnung Keramik und Feinsteinzeug.
Gibt’s da nun einen Unterschied oder nicht? Ist Keramik nur der Oberbegriff? Das geht auch nicht richtig auf der Webseite von Emil hervor.
 
Der Hersteller ist mir nicht bekannt.
Emilgroup ist ein ziemlich großer Firmenverbund von Fliesenhersteller, spezialisiert in Feinsteinzeug, aus der Emilia-Romagna, die Keramik-Region Italiens (angefangen hat es mit der Faience aus Faenza), auch und sehr viele technische Keramiken (für Turbinen usw.).

Feinsteinzeug ist ein sehr robustes und mechanisch wie chemisch sehr widerstandsfähiger Keramik-Typ, wenn unglasiert und nicht poliert “lappato”.

Ich habe in der ganzen Wohnung Feinsteinzeugfliesen witzigerweise alle von Firmen der Emilgroup, z.T. 18 Jahre alt, und die malträtiere ich manchmal mit Schmutzradierer - kein Unterschied festgestellt. Evtl. liegt es aber auch daran, dass die Fliesen nicht uni schwarz sind? Mich überrascht die Erfahrung aus diesem Thread.
 
Insgesamt stimmt doch hier irgendwas nicht. Entweder ist die Platte nicht mängelfrei, oder die zur Verfügung gestellte „Pflegeanleitung“ passt nicht zum Produkt, oder der verwendete Vliesschwamm hat eine andere Wirkung in Zusammenhang mit „zementschleierentferner“…… wiso man DEN für eine Küchenarbeitsplatte empfohlen hat versteh ich nicht
 
Ich frage mich die ganze Zeit, ob das geliefert, was bestellt wurde. Ich möchte gar keine böse Absicht unterstellen, aber Fehler passieren…
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben