Kosten Zeyko Küche angemessen?

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Kosten Zeyko Küche angemessen? - 357978 - 22. Nov 2015 - 13:04
Kosten Zeyko Küche angemessen? - 357978 - 22. Nov 2015 - 13:04
Hallo liebe Community,

Für unser neues Haus haben wir uns eine Zeyko Küche anbieten lassen und jetzt wollte ich wissen ob der Preis auch angemessen ist.

Details: Fronten Asteiche Planeo ( hinten )

Küchenblock in Beton Stucco

Als Sixhtschutz zum Spülbecken ist ein"Blumenkasten" geplant, ebenfalls in Eiche.

Hinten und vorne Hagen wir die Nero Assoluto Granit AP, gebürstet.

Oben sind ins. 4 Hängeschränke und der hintere Teil ist in die Wand "integriert"

Das Innenleben ist Buche inline vollholz.
Anbei habe ich noch eine Geräteliste, wobei der Abzug nun der Novy Zen 120 cm wird.

Die Frage ist nun, wo ist diese Küxhe preislich anzusiedeln.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170 + 184
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
260
Heizung:
Sanitäranschlüsse:
fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Biomüll, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Zeyko
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens
Preisvorstellung (Budget): mehr als 25.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.520
Wohnort
78655 Dunningen
Zeyko gehört zweifelsohne (zumindest für mich) zu den hochwertigen Herstellern. Dementsprechend wird euch auch das Angebot vorliegen.
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Jetzt fällt mir auf, dass ich nirgends ein Preis genannt habe.
Das komplette Angebot beläuft sich auf ca 28T.

@Snow - für uns gehört zeyko auch zu den hochwertigen Anbietern, daher auch unser Interesse.

Ich kann nur nicht einschätzen ob das Angebot für diese Küche auch angemessen ist, oder nun doch zu teuer. Ich möchte nicht beim Preis übers Ohr gehauen werden :-\
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.483
Hallo und herzlich willkommen im KF!

Wenn ihr Euch hier ein bisschen umschaut, werdet Ihr sehen, dass wir uns nicht als Preisauskunft verstehen, zu viele Faktoren sind für den Preis ausschlaggebend, man kann keine seriöse Aussage treffen. Zeyko ist auf jeden Fall in der gehobenen Preisklasse angesiedelt.

Ihr seid übrigens in ein Planungsboard gelandet. Und das eine oder andere könnte man in Eurer Planung tatsächlich optimieren. Angefangen vom Blumenkasten vor der Spüle, bis zur Arbeitshöhe 91 und Brüstungshöhe 92 (?) bei einer Körpergröße 170 und größer (wie gemessen/bestimmt?) passt Einiges nicht zusammen. Auch die Sitzplätze mit Blick auf dem Kochfeld sind nicht wirklich das Wahre.

Und noch was: Wollt Ihr wirklich ein Weintemperierschrank mit nur 1 Temperierzone? Und ein Dampfgarer ohne Backofen-Funktion?
Und ein Kochfeld mit 4 Kochzonen und 1 Warmhaltezone?
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
die Insel ist, für das, was darauf geschehen soll, winzig. 255cm.

Nur 10cm Platz zwischen Kochfeld und Fensterwand? da darf der Pfannenstiel nicht zu lang sein. Mich würde es stören, so knapp an der Wand zu hantieren.

Auch wäre mir die Spüle zu sehr am Rand, es wird ewig feucht auf dem Boden sein. Der Durchgang in die Küche könnte etwas weniger sein, ca 100cm.

Die GSP Position ist ungünstig, Sitzplätze am Kochfeld?

Das Kochfeld wäre besser in der Wandzeile, denn dann hat man auf der Insel ausreichend Platz zum Arbeiten. Denn wie lange steht man am Kochfeld? wenig. Dazu habt ihr noch einen DGC eingeplant, dh die Aktivitäten am Kochfeld werden noch weniger.

Ohne Kochfeld würde ich die Insel vom Fenster beginnend so planen

Blende - GSP - 60er SpülenUS - 45er MUPL - 100er US - Blende
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
Nur mal so aus reiner Neugierde... kann es sein, dass diese Planung im Raum München montiert werden soll ?

mfg

Racer
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Danke für die konstruktive Kritik, jedoch vorab, wir sind eigentlich sehr zufrieden mit der Planung - diese Küche haben wir so im Blum Showroom sehen und ausprobieren dürfen. Diese ist perfekt für Rechtshänder konzipiert, sodass alle Abläufe sinnig sind.

So bildet die AP zugleich auch unser Fensterbrett , daher auch die arbeitshöhe auf 91 cm, die Pfannenstiele schauen bei mir Immer nach rechts und das Kochfeld haben wir bewusst gewählt, aufgrund der Gröse und Bedienung.
Auch die Spüle mit dem Blumenkasten ist bewusst am Rand, viel mach ich dort nicht, zudem hat sie mit 50 cm einen ordentliche Größe. Der Blumenkasten \ Kräuterkasten übernimmt hier eine dekorative Funktion und schirmt die Spüle von Blicken ab, wenn das Geschirr doch nicht gleich in den Spüler wandert.

Auch die Sitzplätze sind so platziert worden, da es nicht viele andere Möglichkeiten gab.
Gegenüber vom Raum ist der essbereich und dort ist der 2 meter Tisch mit einer Sitzecke. Diese Sitzplätze, werden nicht oft in Gebrauch sein, vorallem nicht wenn gekocht wird, höchstens am Morgen für eine Tasse Tee

Auch die Geräte entsprechen meinen Kochanforderungen, ich brauche schlicht keine kombigeräte, sondern einen backofen und dampfgarer.

An den weinkühlschrank haben wir keine Ansprüche gestellt, der sollte optisch reinpassen und ggf auch Bier kühlen *drinks* daher auch ein einfaches Modell ;D

Einzig der Aussage, dass die insel winzig ist, stimme ich nicht mit ein. Da ich sie in echt gesehen habe, kann ich behaupten, dass diese wirklich groszügig ist mit dem meter Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochefeld, mehr braucht man im alltag nicht zum kochen ( notfalls kann man ja noch hinten schneiden - sind ja nochmal 2 meter )
Auch vom Workflow ist es besser, wenn spüle und Kochfeld nebeneinander platziert sind, da muss man nicht rotieren und ich würde ungerne mit dem Rücken zum Raum kochen.

Wie gesagt, die Planung sagt uns zu, einzig bei den Kosten stellt sich die Frage ob diese zu rechtfertigen sind, aufgrund der materialien und firma.

@racer - nein die küche steht nicht im Raum München, wir sind in einer anderen Ecke *kiss*
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.520
Wohnort
78655 Dunningen
einzig bei den Kosten stellt sich die Frage ob diese zu rechtfertigen sind, aufgrund der materialien und firma.
Die Frage muss lauten, ob ihr bereit seid, den Preis zu bezahlen. Wie gesagt, der Name Zeyko steht schon für Qualität und sind auch recht flexibel, wenn es um Sonderwünsche geht.
Was ihr bei dem Budget noch überlegen könntet wäre eine Schreinerküche.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
Zum Thema Dampfgarer: wir hatten über etliche Jahre einen und der wurde auch (eher gelegentlich) benutzt. In der neuen Küche haben wir einen Combi-Dampfgarer. Der wird ständig genutzt, der Backofen hingegen weniger. Fazit heute: auf den DGC würden nie wieder verzichten wollen. Der Backofen ist ein nettes zusätzliches Feature, aber entbehrlich.
 

Anett

Mitglied
Beiträge
230
So weit ich es richtig herausgesucht habe, ist das sogar ein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
.

Was ich aber bedenklich finde, ist die ausgesuchte DAH. Diese ist doch 120 breit und damit klebt sie am Fenster, wenn sie mittig über dem Kochfeld angebracht wird, wie es ja sein sollte. Optisch bestimmt kein Highlight.

Mir wäre das eindeutig zu wenig Arbeitsfläche. Wie alt sind denn die Kinder? Wenn sie nämlich mal z.B. bei der Weihnachtsbäckerei mithelfen wollen, wird es eng. Und gerade diese Insel brächte ja schöne Möglichkeiten, die gerade durch diesen Blumenkasten sehr eingeschränkt werden.
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Irgendwie fehlen mir die Gerichte für ein DSG ?! Brot mach ich nicht und Braten aller Art ebenfalls nicht ...

die DAH ist mittig über der Insel, sie dient mehr Licht und Optik, Abziehen soll sie nur minimal, wir haben ja auch das Fenster dort.
Das Hülle der DAH leuchtet, das hat uns gefallen :P

Kinder sind 2 und 3 Monate, da haben sie noch um mitzuhelfen ...
Man kann ja immernoch von der anderen Seite ran, ist halt weniger Platz, das stimmt schon, aber ich möchte lieber ein Versteck für die Teller :p
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.744
Wohnort
München
Aenna, nachdem sich je nach Verkaufsregion die Preise durchaus ziemlich unterscheiden können, wirst du eine abschließende Klärung deiner Frage nur dadurch erzielen, dass du dir exakt die gleiche Küche in einem anderen Studio bei euch, das auch Zeyko führt, anbieten lässt.

Hier können wir höchstens Aussagen wie "passt", "Schnäppchen" oder "superteuer" von uns geben, wobei du schon aufgrund der Einteilung merkst, dass die Sparte "passt" eine sehr große Bandbreite hat.
Wenn ich das jetzt mal mit meiner eigenen Küche vergleiche, die mehr Schränke hat, aber "nur" von einem recht guten Mittelklasse-Hersteller ist, deine Fronten und die Innenausstattung sind deutlich hochwertiger, die Geräte sind in etwa gleichwertig (bessere Haube bei mir, zusätzlicher Weinkühler bei dir), dann würde ich sagen, dass du definitiv "nicht über den Tisch gezogen wirst", also "passt". Ob's nicht auch zB 3T€ günstiger sein könnte, kann keiner hier sagen.
 

Anett

Mitglied
Beiträge
230
Aber die Nummer, die du oben angegeben hast, führt zu einem Dampfbackofen von Siemens. Und damit stehen dir alle Möglichkeiten offen, die du dir jetzt noch gar nicht vorstellen kannst ;-). Ich musste auch erst lernen, damit umzugehen und genieße es jetzt.

Wenn du nur ein Ambiente-Licht über der Insel willst, finde ich die Haube ganz schön teuer. Da gibt es bestimmt wesentlich preiswertere Varianten für "nur" Licht und Optik.
Ich hatte viele Jahre keine funktionierende DAH und bin jetzt froh, eine zu haben. Denn nach Jahren setzt sich das Fett immer mehr an den Möbeln ab, welches jetzt sich (größtenteils) in der Haube sammelt. Und das ist nach nur mal etwas Fleisch anbraten nicht wenig. Nur noch mal so zum Drüber nachdenken...
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Du bist hier im Planungsboard - Du musst Du Dir schon unsere Meinungen anhören - .. ich finde die Insel auch zu klein und würde sie verbreitern - der Durchgang reicht mit 90cm. Dann kommt immerhin noch 20cm links neben das Kochfeld und 20cm neben die Spüle, wenn man sie um 10cm nach links rutscht. Der Kräuterkasten ist ja eine 'hübsche' Idee - aber unpraktisch. Auch mit der Spüle an der Ecke zerstörst Du einen wichtigen Inselvorteil: dass man an der Ecke z.B. Teig ausrollen / Strudelteig ausziehen kann und über Eck arbeiten - das benötige ich z.B. häufig beim Strudeln oder wenn mir jmd hilft einen Küchen, Roullade oder sonst was grösseres vom Ofenblech auf die Servierplatte zu bekommen .. oder erst gestern, hat mir jmd die Teigschüssel festgehalten, damit ich den schweren & extrem klebrigen Basler-leckerli-Teig bearbeiten konnte.

Ich schliesse mich ebenfalls der DGC-betrachtung von Martin an. Bei uns ist es genauso, der DGC ist dauernd in Betrieb.

Fenster / DAH - durch ein Fenster strömt primär mal Luft rein - das treibt die Fettwrasen weiter in den Raum rein - das nutzt Dir beim Kochen herzlich wenig. Eine gute DAH ist grade bei einem Inselkochfeld in einem All-Raum sehr wichtig. Gut muss sie sein, weil sie sonst laut ist, und man sie nicht benutzt.

Mag ja sein, dass ihr euch nicht gerne was von alten Küchenhasen sagen lasst - aber ihr scheint doch noch jung zu sein, und die Küchennutzung intensiviert sich mit den Jahren häufig - man wird anspruchsvoller und probiert immer mal was neues aus. Also auch wenn Du jetzt noch keinen Strudelteig ausziehst, Brot bäckst oder weisst, was man mit einem DGC alles anstellen kann :trost: das kommt noch.
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Ich höre mir eure Meinungen sehr, sehr gerne an :-) ich erläutere nur auch unsere Gedanken, denn auch wir haben uns bei der Planung etwas gedacht.
Ich merke nur, dass bei uns die praktischen Dinge hinten angestellt sind, was vermutlich tatsächlich am Alter liegt ( wir sind noch keine 30 :P )

Bei der Planung ist die Position der Spüle zB nun fix, da sie Rohre aus der Bodenplatte kommen und die Position schon vorher festgelegt wurde ... Aber man kann ja tatsächlich zuminindest rechts 10 -20 cm dazu planen. Ich befürchte nur, der Durchgang wird zu schmal

Die Position der DAH ist wirklich für praktische Zwecke nicht optimal, es würde uns jedoch gesagt, dass diese recht gut ist und viel vom Dampf bei ihr ankommt auch ohne direkt über dem Kochfeld platziert zu sein - kann das denn nicht gut sein? Auf der Intensiv Stufe arbeitert sie meines Wissens nach mit 69 dB - ist das denn ein guter / leiser Wert?!

Ich wollte schon am Anfang ein Kombidampfgerät zusätzlich zum Backofen, hab ich mich zum einen aufgrund der Kosten dagegen entschieden und ein weiterer Aspekt war eben, dass so wie ich im
Moment für die Familie koche, die reine Dampffunktion wichtiger ist. Meint ihr nicht, dass ich in spätestens 10 Jahren die Geräte sowieso erneuern muss und ich dann diese erneut an die jeweilige Kochsitustion anpassen werde? Vielleicht wage ich mich ja dann an Brot und Braten :P
 
Landmadl

Landmadl

Mitglied
Beiträge
415
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Gerade bei einer so hochpreisigen Küche würde ich auf einen guten Abzug achten. Hinten sind die Fronten aus geöltem Holz - wenn sich da mal richtig Fett absetzt, kriegt man das wahrscheinlich nicht mehr weg (außer durch Abschleifen).

Ich bin zwar selber noch am Anfang der Planung, aber durch meine zahlreichen Lesestunden hier im Forum bin ich mir sicher, dass die erfahrenen PlanerInnen wissen, wovon sie reden.
Wenn diese Küche so ausgeklügelt für Rechtshänder sein soll - gerade dann müsste doch links vom Kochfeld mehr Platz sein. Ich persönlich koche zwar wenig mit Stielpfannen, aber wenn, dann steht der Stiel doch gerade bei Rechtshändern nach links, damit man die Pfanne mit links halten und mit rechts umrühren kann.
Laut den Angaben auf der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
zu den verschiedenen Zonen (bei "optimale Arbeitsabläufe" auf "Mehr erfahren" klicken) ist Eure Reihenfolge auch für Linkshänder konzipiert (das würde auch meine Pfannenstiel-Theorie erklären). Die gezeigte Küche hat vom Aufbau aber durchaus Ähnlichkeit mit Eurer ;-)

Und ich sehe es wie Vanessa, das Spülbecken ist zu weit am Rand, da pritschelt man ja dauernd auf den Boden.

Und obwohl ich noch keinen DGC habe, darauf freu ich mich mit am meisten drauf in meiner neuen Küche! Ich glaube, jeder, der wirklich gern kocht, möchte gern einen. Aber das genannte Gerät ist ja eh ein DGC und kein reiner Dampfgarer.

Der Blumenkasten mag ja wirklich schön anzusehen sein und auch ein pfiffiges Dekoelement, aber er schränkt so eine Insel schon ein. Alternativ könnte man ja auch Kräutertöpfe hinstellen, die kann man wenigstens wegstellen, wenn man den Platz mal bräuchte.
 
Landmadl

Landmadl

Mitglied
Beiträge
415
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Ich bin auch erst Anfang 30 - aber ich merke, dass ich mich von meinen Bedürfnissen her gerade in den letzten paar Jahren sehr verändert habe; mir sind andere Dinge wichtig geworden, und ich bin ehrlichgesagt froh, dass ich nicht mit Mitte 20 schon eine Küche planen "musste" oder durfte, da hätte ich das bestimmt anders gemacht und wäre heute damit vielleicht nicht mehr so zufrieden.

Also schaden wird's wahrscheinlich nicht, wenigstens ein paar Dinge aus dem Forum mitzunehmen (nicht nur eine Preiseinschätzung), denn es erscheint mir alles sehr sinnig, was hier geplant wird.
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Ich habe in der Liste den ursprünglichen Garer drin ... Es ist nun ein günstigere, einfache Version der iQ 700 Serie geworden.

Unser Küchenplaner hat uns zB gesagt, dass das Kochfeld nicht problematisch platziert ist ( anfangs hatte ich da auch bedenken !!!! )
Er meinte dieser Abstand zum Fenster müsse sich gut ausgehen, sind um die 20 cm ... Beim
Blum war diese Insel freistehend, das ist ja leider leider bei uns nicht möglich, weil dafür der Platz einfach nicht reicht :(
 

Aenna87

Mitglied
Beiträge
45
Die Blum Seite find ich super, tatsächlich ist es fast unsere Küche, nur die Position der Spüle und vom Kochfeld sind eben vertauscht.

In der Austellung waren diese aber nun wie bei uns :-) es war schon
toll es quasi vorab live zu erleben.

Die Details haben wir daher eins zu eins übernommen - zB dass die Töpfe und Pfannen direkt unter dem Kochfeld sind, gleich rechts sind Auszüge für kochutensilien , Gewürze Öle usw usw :-) das macht doch Sinn oder was meint ihr?

Ist denn die Novy Zen nicht eine gute Haube? Hat jemand Erfahrung?
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.744
Wohnort
München
Die Novy Zen ist super, aber oben steht etwas von einem Neff Abzug.

Meine Anmerkungen zur Preisfindung sind nicht untergegangen?
 

Mitglieder online

  • Mini-C
  • moebelprofis
  • Gernelila
  • MillenChi
  • snowy18
  • LosGatos11
  • kuechentante
  • Elba
  • Magnolia
  • Wolfgang 01
  • Conny
  • SuseK
  • Larnak
  • Schuldenuhr
  • Ritterburg2.0
  • doppelkeks
  • dn1305

Neff Spezial

Blum Zonenplaner