Kosten Außenarmatur

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Hat hier jemand zufällig Erfahrung mit frostsicheren Außenarmaturen bzw. den Kosten hierfür?

Wir haben im Angebot des Sanitärer stolze 450,- drinstehen für
- Kemper Frosti-Plus DN 15
- ca. 6m Leitung verlegen und anschließen
- Arbeitszeit

Die Preise sind nicht aufgeschlüsselt, wie bei den anderen Posten (also Material getrennt von Arbeit). Im Netz kostet der Armatur-Bausatz alleine allerhöchstens 202,- aber in den meisten Fällen nur um die 100,- bis 120,- und noch weniger. Alle anderen Einbauten-Posten in unserem Angebot sind um 25% ermäßigt angegeben. Also gehe ich mal davon aus, dass ein Preis von max. 200,- für die Armatur auch hier realistisch wäre.

Die Montage erfolgt ganz bequem im Rohbau unter dem Estrich, es muss dafür nichts aufgestemmt werden. Und dafür dann um die 250,- zusätzlich? Das sind doch höchstens 2h Arbeit mit max. je 50,- + etwas Material.

Kann mir jemand sagen, ob das ein angemessener Preis sein kann? Ich habe den Eindruck, da sollen Kosten "reingeholt" werden, die evtl. wegen dem Waschmaschinenanschluss im Keller anfallen und dem Sanitärer wohl zu niedrig sind. Diese Kosten sind nämlich in der Baubeschreibung vom Bauträger schon fix drin. Am Telefon hat sich der Sanitärer jedenfalls so angehört/verplappert wie "...dann machen wir das so, dass es preislich passt..."

Oder bin ich da zu "empfindlich" und es hat bei jemand von Euch auch soviel gekostet? Soll ich auf die gefühlten 100,- zuviel pfeifen?
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Öhm, ich dachte eher, 2h mit einem Mann...

Vielleicht 1h für vll. max. 90cm Ziegel schlitzen - wenn überhaupt - und durchbohren (sind aber auch nur 24cm, Dämmung kommt glaub später) und ein Verbundrohr auf der Betondecke ausrollen. Eine weitere Stunde für Armatur einstecken, dranschrauben und am anderen Ende an die Versorgungsleitung schrauben. Hier werden ja ohnehin Wasserzähler für die Küche sitzen, also diesen Teil zähl ich nicht dazu. Nur ein T-Stück oder so mehr in die Leitung.

Ich meine, wenn die bei uns im Keller mit zwei Leuten in 6h eine komplette Warmwasserwärmepumpe installieren incl. Abbau des neuen Boiler und jede Menge Rohre neu verknüfpen... Dann sollte doch so eine Armatur nicht wirklich sooo lange brauchen, oder?
Selbst meine Gasleitung war schneller fertig.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kosten Außenarmatur

Sowohl Werkzeug als auch Material springen nicht von alleine an den Ort des Geschehens. Und Strom muss ja auch her.

Die Leitung wird auch nicht nur ausgerollt. Die muss genauso wie des Ventil fixiert werden.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Naja, dann hoffen wir mal, dass die dafür genauso Edelstahl nehmen, wie glaub sonst im Haus und dann könnte das hinhauen, weil Material wieder teurer. ;-)

Ist ein 14-Familienhaus, wo der Sanitärer alles macht incl. Heizung. Da glaub ich kaum, dass man bei den einzelnen Angeboten noch Anfahrtkosten oder sowas draufschlagen kann. Das ist ja schon im Preis der Wohnung mit einkalkuliert.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Na ja
es gibt auch so etwas wie eine An- und Abfahrt und eine Rüstzeit.
Auch das wenige Material kostet Geld. Günstiger wäre es mit Sicherheit gewesen, wenn die Arbeiten direkt mit den anderen Installationen durchgeführt worden wäre.
Der Hersteller der Aussenarmatur aus dem Netz ist dieser identisch mit dem angebotenen des Installateurs?
Und schon haben wir einen anderen Preis ...:-))
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Gerade weil es sich um ein 14 Familienhaus handelt, hat die Firma ihr Angebot auf die letzte Rille kalkuliert. D. h. Geld kann er nur durch Zusatzaufträge erwirtschaften.
Warum sollte er für lau arbeiten ?
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Auch das wenige Material kostet Geld.
Günstiger wäre es mit Sicherheit gewesen, wenn die Arbeiten direkt mit den anderen Installationen durchgeführt worden wäre.
Eben, deswegen hab ich dann auch geschrieben, dass ich den Preis bei einer Edelstahlleitung möglichweise noch nachvollziehen kann. Die schraubt man glaub auch nicht so schnell zusammen, wie ein Verbundrohr.

Es handelt sich hierbei um einen kompletten Neubau. Somit trifft es Deinen zweiten Satz, jemo. Und deswegen würde ich da auch keine extra draufgeschlagenen Anfahrtkosten akzeptieren. Die sind schon den ganzen Tag auf dem Bau für das, was wir dem Bauträger bezahlen. Bad, Küche, Heizungsanlage.... Da gibt es keine extra Anfahrt. Nur Materialkosten und Arbeitszeit.

Und dass die für lau arbeiten, glaub ich nicht. Grade bei solchen Projekten vom Bauträger ist man der Preisgestaltung der "Zwangssanitärer" schutzlos ausgeliefert. Ich hab keine Möglichkeit, auf andere Angebote umzusteigen. Daher find ich es schonmal ok, dass die Preise für die Einbauten mit den Nachlässen wenigstens ein bischen in die Nähe der verfügbaren Internetpreise rücken.
Aber die Armatur (und zwar wirklich genau diese!) ist als kompletter Bausatz nunmal für ganz deutlich unter 200,- zu haben, teilw. für 65,- gesehen. Deswegen rechne ich auch net mehr als 200,- Verkaufspreis beim Sanitärer. Rest, s.o.

Naja, wenn Ihr alle der Meinung seid, die 450,- sind ok, dann muss ich wohl damit leben. So ein Ding selber einbauen werd ich wohl net dürfen, auch wenn ich es könnte.
 
J-A-U

J-A-U

Premium
Beiträge
168
AW: Kosten Außenarmatur

Was Internetpreise angeht darf man auch nicht vergessen das (identische!) Modelle manchmal günstiger zu bekommen sind als das was der Großhandel dem Installateur bietet (gerade bei Armaturen).

Und der Inst. kann den GH-Preis auch nicht 1:1 weitergeben, schließlich muss er das Teil raussuchen, bestellen, Steuer abführen und ist in Garantiefragen zuständig...


mfg JAU
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Grade erst aufgefallen: es sind nicht 450,- sondern mehr. Das war der Netto-Preis...

Also stolze 528,- für dieses Teil... Langsam tendier ich echt dazu, einfach im Spülenschrank einen Gardenia-Anschluss hinzufrickeln!
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kosten Außenarmatur

Dürfen sie aber eigentlich ggü. dem Endkunden nicht sein. Da ist die MwSt. inklusive anzugeben.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
da steht mit Sicherheit der Zusatz: zuzügl. der gesetzlichen MwSt
Nur viele weisen den Endbetrag nicht explizit aus, um halt die Summe nicht so hoch erscheinen zu lassen
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kosten Außenarmatur

Das ist aber nicht in Ordnung, die Preise ggü. dem Endverbraucher so anzugeben.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Dass die immer in der Auflistung Nettopreise haben und ganz am Schluss die MWSt draufgeschlagen wird, ist mir nichts Neues.
Nur dass ich zu dusselig/vergesslich war, mir dann den Rest auszurechnen, nervt mich. Sonst hätte ich diesen Anschluss vielleicht inzwischen wirklich gecancelt. Selber mal schnell unterm Estrich eine noch nicht angeschlossene Leitung rüberlegen und später ggf. mal anschließen lassen geht sicher auch nicht...

So langsam denke ich über eine andere Lösung nach. Gartenschlauch in der Küche anschließen oder so... Sind ja nur ein paar Meter mehr bis zum Garten. Nur leider gehen die paar Meter dann über Parkett... >:(

Ich glaub, ich frag mal beim nächsten Treffen mit dem Bauleiter, ob die Balkone drüber eine Dachrinne/Fallrohr bekommen. Das würde nämlich dann genau zwischen Schlafzimmer und Wohnzimmer neben der Terrasse runterkommen. Also guter Platz für einen großen Regenwassertank...
 
J-A-U

J-A-U

Premium
Beiträge
168
AW: Kosten Außenarmatur

da steht mit Sicherheit der Zusatz: zuzügl. der gesetzlichen MwSt
Nur viele weisen den Endbetrag nicht explizit aus, um halt die Summe nicht so hoch erscheinen zu lassen
Das ist dann aber nicht korrekt. Ich weiß es aktuell weil mein Vater bissl Ärger mit einem Handschlaggeschäft hatte: Angebote und Verträge an/mit Privatpersonen sind (am Ende) immer Brutto auszustellen.


mfg JAU
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
ich hab ja nicht gesagt, dass dies korrekt ist. ich wollte nur darlegen, dass ich des öfteren Angebote zu sehen bekomme, wo dies praktiziert wird.
Auch wenn die MwSt und der Bruttobetrag am Ende ausgewiesen wird, so muss man, wenn man nur einzelne Positionen in Anspruch nimmt, dort die MwSt hinzurechnen.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Kosten Außenarmatur

Die Rechnung ist korrekt, aber ich hab eben vergessen, die Mwst. zum einzelnen Posten dazuzurechnen.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kosten Außenarmatur

Was ich nicht verstehe, dass bei Angeboten/Rechnungen an den Endkunden nicht auch Endkunden-Einzelpreise angegeben werden. Das kann man normalerweise in jeder Warenwirtschaft/Auftragsbearbeitungsprogramm einstellen, in dem man Kundenmerkmale setzt. ;-)
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Kerstin
das ist doch was ich sage. Der Nettobetrag ist augenscheinlich geringer. So wie bei tantchen fällt es vielen später erst auf das die MwSt. hinzugerechnet werden muss.
Wenn man Angebote vergleicht bleibt halt immer der niedrigere Einzelpreis im Kopf hängen.
Darüber werden Bücher geschrieben....:-)))
Daher ist es auch beim Küchenkauf sehr wichtig ein Angebot genaustens zu hinterfragen und nicht einfach nur auf den Preis zu schauen.
 

Mitglieder online

  • TomiTom
  • russini
  • Conny
  • Elba
  • moebelprofis
  • doppelkeks
  • mozart
  • bibbi
  • Anke Stüber
  • capso99
  • Bodybiene
  • 46&2
  • mark740
  • kuechentante
  • coja
  • Gastkonto

Neff Spezial

Blum Zonenplaner