Korpustiefe 68cm Schüller-Küche

marsanne

marsanne

Mitglied
Beiträge
19
Hallo ihr Wissenden!

Unser Küchenplaner hat vorgeschlagen, die Unterschränke in 68cm Tiefe zu nehmen, damit wäre die Arbeitsplatten-Tiefe ja 70.

Die zu planende Küche ist ca 9qm, ohne Esstisch, Arbeitsplattenfläche gäb es rechts vom Kochfeld 45cm, zwischen (Eck-)Spüle und Kochfeld 45cm und links von der Spüle nochmal 75cm. (Wenn ich es nächste Woche schaffe, versuche ich mich mal in Sachen Alno-Planer und stelle die geplante Küche mal zur Diskussion ein.)

Im Moment sehe ich nur Vorteile, wenn die Arbeitsfläche tiefer ist, denn wir haben dann immer noch genug freie Fläche "zum Laufen".
Gibt es irgendwelche Nachteile bei den tieferen Schubladen, die ich nicht sehe?

Danke schonmal fürs Gedanken-Machen!
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.737
Wohnort
München
AW: Korpustiefe 68cm Schüller-Küche

Nein. Eine tiefere Arbeitsplatte ist grundsätzlich sehr angenehm, da hintenzB der Messerblock stehen kann und du vorne trotzdem Platz hast.
Du bekommst in den Schubladen und Auszügen auf keine Art leichter und preiswerter mehr Stauraum als mit Übertiefe.

Deine Planung bzw den Grundriss der Aufstellung kannst du auch auf Papier zeichnen und digital abfotographieren. Maße nicht vergessen.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Korpustiefe 68cm Schüller-Küche

- Nein ! übertiefe bietet nur Vorteile - wie Menorca schon schrieb :nageln:
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Korpustiefe 68cm Schüller-Küche

Dem stimme ich auch zu, es macht nur die Gänge in der Küche schmäler, aber wenn ca. 100 cm "Gang" übrig bleiben, geht das. (Bei uns sogar nur ca. 90 cm an einer Stelle und es funktioniert.)
 

Mitglieder online

  • Wolfgang 01
  • Snow
  • mozart
  • tamali
  • moebelprofis
  • messerjocce
  • Lianste
  • bibi80
  • capso99
  • VanDaGrant
  • snowy18
  • bibbi
  • soulreafer
  • Magnolia
  • Küchenschachtel

Neff Spezial

Blum Zonenplaner