Korpusstärke 16 oder 19 mm

Beiträge
6.854
Hallo, ich glaube, das ist wieder einmal eine Frage an die Profis.
Wie wichtig ist tatsächlich die Korpusstärke. Bin am Überlegen wegen dem Hersteller Sachsenküche, die in dem Ranking ganz gut abgeschnitten hat. Der Knackpunkt ist die Korpusstärke und die Scharnierbefestigung. Korpusstärke hat diese 16 mm und Scharnierbefestigung nur 4 Punkte, da mit Euroschraube. Der Schreiner ist von seiner Sachsenküche überzeugt. Muss ich Angst haben, daß die Küche eine geringere Lebenserwartung hat. Sie soll nämlich schon für 20 Jahre oder länger halten.
Grüße Magnolia
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hi Magnolia,

ich bin kein Spezialist, aber nur mal so zum Nachdenken: Meine neue Küche von Poggenpohl hat Korpusstärke 16 mm. Als Premium-Hersteller sollten die keine Küchen bauen, die nach wenigen Jahren auseinanderfallen. Und unsere Küche macht auch in keinster Weise den Eindruck. Wir hatten vorher in einer Mietwohnung mal ne 20 Jahre alte Poggenpohl stehen vom Vormieter, die war bombenfest. Nur die Echtholz-Fronten hatten gelitten.

Auch Bulthaup verbaut 16 mm in der B1. Was in den anderen Modellen drin ist, da werde ich mal in Kürze nachfragen (bei uns ist ein Bulthaup-Händler quasi ums Eck).

Ich denke nicht, dass der Unterschied zwischen 16 und 19 mm solch eine große Wirkung hat, sondern daran, dass eher unbekannte Hersteller mit diesen Maßen auf sich aufmerksam machen möchten auf dem Markt.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Bei vertikalen Möbelteilen ist es ziemlich egal, ob 16 oder 19mm. Bei den horizontalen Bauteilen ist 19mm besser, weil diese Platten sich weniger stark durchbiegen.
 
Beiträge
6.854
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hallo
ich denke nämlich auch, dass es wegen Durchbiegen besser ist die 19 mm horizontal zu haben. Die Küche soll eine lange Lebensdauer haben und da will ich einfach auf Nummer Sicher gehen. Danke für Eure Meinungen.
@ Ulla, wann kommt die Küche Deiner Eltern? Habt Ihr schon einen Montagetermin bekommen? Ich nehme meine Küche jetzt doch in weiß, das Farbproblem hat sich bei mir (wahrscheinlich) erledigt. Freue mich aber trotzdem schon für deine Eltern, Einrichten ist spannend und macht Spaß.
Liebe Grüße Magnolia
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

ich denke nämlich auch, dass es wegen Durchbiegen besser ist die 19 mm horizontal zu haben
Hallo, Einlegeböden hat man heute fast nur noch in Hängeschränken und in Unterschränken Auszügen. Bei diesen Einlegeböden spielt es aber auch nur eine Rolle, ob 16 oder 19 mm, wenn die Schränke breiter sind, also ca. 80, 90 - 120 cm.

Bei einem 60er Höngeschrank ist ein 16 mm dicker Einlegeboden so stabil, dass er meine Friteuse und stapelweise Teller bisher immer locker aushielt.

Liefertermin ist Anfang März :cool: Freue Dich, Weiß ist auch schön!
 
Beiträge
6.854
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hallo Ulla,
klar hast Du da teilweise recht. Waagerecht sind aber auch die Böden am Korpus dann mit 16 mm. Da steht ja auch was drin. Und in meinem Fall kommen Hängeschränke mit 100 cm an die Wand. Da wäre der Korpus auch nur 16 mm in der Waagerechten. Die eigentlichen Einlegeböden wären ja auch 18 mm dick, aber eben nicht Korpus in der Waagerechten. Und hier sehe ich dann das Problem der Stabilität. Seitenteile werden ja sowieso miteinander verschraubt, das wäre eigentlich o.k.
Liebe Grüße Magnolia
 
Beiträge
253
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

19 hält immer mehr als 16.
Bei uns werden es wohl 19 horizontal und auch vertikal werden.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.451
Wohnort
Wiesbaden
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hi,
die Leichtbauweise bei Poggenpohl hat vermutlich die gleichen Gründe wie bei Ikea : Der enorme Export-Anteil. Bei schweren Produkten, die über weite Strecken transportiert werden, lohnen mittlerweile auch kleine Gewichtseinsparungen. Prozentual ist das durchaus gravierend.
Grundsätzlich ist 19mm besser, bei Böden sowieso.
Grüße,
Jens
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Wobei wir dann bei der Qualität von Spanplatten wären. Eine hochwertige 16er Mehrschicht-Platte ist einer schlechten 19er allemal überlegen.
 
Beiträge
6.854
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Danke für die Antworten,

@ Oh je Martin, da hast Du recht. Da ist man dann bei der Qualität der Spanplatten.
Die kann man ja nicht wirklich überprüfen, oder?

Ich denke aber, das Schüller C2, Ballerina und Häcker Systemat sich da (hoffentlich) nichts nehmen. Bei Rational gehe ich davon aus, da der Preis höher sein wird, dass die Qualität wahrscheinlich auch besser ist. Liege ich da falsch?
 
Beiträge
13.750
Wohnort
Lindhorst
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Im Gegensatz zu Schüller sind bei Ballerina sämtliche horizontalen Böden 19mm stark. Wie Rational einzuordnen ist sagt das Ranking aus.
 
Beiträge
6.854
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hi, bei der Schüller GALA (ich denke das ist C2 mit dem 78er Korpus) sind auch alle
horizontalen Korpus-Böden und Einlegeböden 19 mm stark. So wurde mir das jedenfalls vom KFB gesagt. Ist das nicht korrekt, habe ja nicht nachgemessen.
LG Magnolia
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Und was sagt die Stärke aus, wenn sie Platte zwar dick aber der Inhalt der Platte weniger wertig ist? Ich zitiere hier Martin.

Eine hochwertige 16er Mehrschicht-Platte ist einer schlechten 19er allemal überlegen.
 
Beiträge
55
Wohnort
Tübingen
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hallo Ulla,
klar hast Du da teilweise recht. Waagerecht sind aber auch die Böden am Korpus dann mit 16 mm. Da steht ja auch was drin. Und in meinem Fall kommen Hängeschränke mit 100 cm an die Wand. Da wäre der Korpus auch nur 16 mm in der Waagerechten. Die eigentlichen Einlegeböden wären ja auch 18 mm dick, aber eben nicht Korpus in der Waagerechten. Und hier sehe ich dann das Problem der Stabilität. Seitenteile werden ja sowieso miteinander verschraubt, das wäre eigentlich o.k.
Liebe Grüße Magnolia
Hi,
ein 100cm Schrank wird wahrscheinlich schon im unbeladenen Zustand etwas hängen, trotz 19mm. Außer es ist ein Metall in den Boden eingearbeitet.
Ich hatte das selbe Problem mit einem 90er Schrank (16mm). Der hat 2 Böden und einen Mittelsteg mit Bodenhalter. Somit zerren 3 Ebenen an am Mittelsteg, der genau in der Schrankmitte vorne aufliegt. Der Schrank hat ca. 3mm gehangen. Ich habe dann ein Edelstahl Profil oben auf den Schrank geschraubt, der mir alles etwas nach oben zieht (sieht man nicht da alles verblendet ist). Der Schrank hängt jetzt nur noch minimal (ca. 1mm).

Gruß elektriker
 

Gatto1

Spezialist
Beiträge
2.000
Wohnort
Naumburg
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Jetzt könnte ich ja sagen es gibt auch...

18mm 5-Schicht-Platten in V100-Ausrüstung mit LEB-Zertifizierung......

;D
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.451
Wohnort
Wiesbaden
AW: Korpusstärke 16 oder 19 mm

Hi elektriker,
wenn Du jetzt noch bei den äußeren Schrauben deines Stahlprofils 2mm dicke Scheiben zwischenlegst und mittig ohne dieselben verschraubst, ist auch der letzte mm weg.
Ulla, wozu etwas verteidigen, das man 1. nicht beurteilen kann und das 2. nur mit argumentativen Stützrädern stimmt-eine GUTE 19er ist schließlich DOCH besser, als eine gute 16er.
Grüße,
Jens
 

Ähnliche Beiträge

Oben