Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

mozart

Spezialist
Beiträge
2.756
Wohnort
Wiesbaden
Hallo,
ich muß demnächst Kunststein 12mm, wahrscheinlich silestone als AP verbauen.
Stegbreite bei Kochfeld und Becken ist vorne und hinten jeweils ca. 70mm, die Ausschnitte liegen jeweils stark außermittig, bei beiden Platten kommt "nach" dem Ausschnitt noch ca. 40cm Plattenlänge.
Wie baue ich sinnvoll auf? Geht das ohne Trägerplatte, ohne Armierung, oder ist das zu riskant? Unterbau, Boden, Estrich sind unkritisch.
Was meint Ihr?

Grüße,
Jens
 
Beiträge
2.169
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

Selber "schubs", mozart...

Bauchweh würden mir höchstens die Stege an der APL Vorderkante bereiten, da würde ich Verstärkungen einkleben, z.B. Winkelstahl im Ausschnitt.

Wenn Du Unterbaubecken einsetzt, Verstärkung nach Platzverhältnissen.

In die restlichen Schränke würde ich statt Zargen, durchgehende Platten einbauen; dann sollte nix passieren.

Sind nur Tipps von mir, habe über Bruchfestigkeit etc, etc nix finden können.

Gruß Stefan
 
Beiträge
14.196
Wohnort
Lindhorst
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

Hallo Mozart,

Schwanenkamp verbaut bei 14mm Materialstärke aufwändige Edelstahlrahmen um die Ausschnitte, die mit Sicherheit ihre Berechtigung haben.
Auf Nachfrage bei meinem Steinmetz wurde mir mitgeteilt, dass herkömmliche Armierungen (Stahl oder Fiberglas) bei dieser Plattenstärke nicht möglich sind.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.756
Wohnort
Wiesbaden
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

Hi,
danke für die Antworten. Vielleicht gehe ich auf Nummer sicher, laß die Platten in 20mm Stärke machen und vorne unten durch flaches Anfasen optisch ausdünnen. Das zieht halt weitere Arbeit nach sich: Fronten oben ebenfalls anschrägen, Türen mit spez. Bändern, damit nichts blockiert.
Oder ich armiere die Ausschnitte nach dem Auflegen der Platten mittels VA-Winkelprofil, Epoxy-verklebt. Wäre halt blöd, wenn sie schon beim Auflegen ums Leben kämen.;D
Mal sehn.
Vielleicht weiß ja noch jemand was.

Grüße,
Jens
 
Beiträge
14.196
Wohnort
Lindhorst
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

wenn sie schon beim Auflegen ums Leben kämen
Davor hätte ich den grössten Respekt.

Wenn sie erstmal liegt, bekommt man in dem Zustand sicher irgendwie Stabilität hinein.
 
Beiträge
4.888
Wohnort
Münster
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

Hallo Mozart,

bei Silestone 12mm !! sind keine Stegverstärkungen nötig !!!

Auschnitte rein, Platte sauber vertragen und ordentlich auflegen und alles wird gut ...


mfg

Racer

P.S. Das Material ist flexibler als Ihr denkt....
 
Beiträge
1.276
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

P.S. Das Material ist flexibler als Ihr denkt....
kann ich bestätigen. Meinen Jungs ist im Herbst eine Inselplatte
umgefallen *stocksauer* ( mit Ausschnitt ). Passiert ist folgendes






.......................................................................... NIX :cool: ;D *top*




-
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.756
Wohnort
Wiesbaden
AW: Komposit-Stein in 12mm - Plattenaufbau?

Hi,
ich dank Euch und werde es mit 12mm-Platten riskieren. Im Badbereich habe ich das schließlich auch schon gemacht. Allerdings werde ich nach dem Auflegen die vorderen Stege mit einem VA-Winkelprofil verkleben. Das macht nicht viel Arbeit und erhöht die Sicherheit.
Merci,
Jens
 

Ähnliche Beiträge

Oben