Unbeendet Kompakte Küchenplanung für Neubaureihenhaus

joro200

Mitglied
Beiträge
64
Hallo zusammen,

ich lese jetzt seit einigen Tagen interessiert in eurem Forum und finde es sehr spannend. Wir haben ein Haus gekauft und benötigen hierfür natürlich auch eine Küche. Da es ein Reihenhaus ist, ist der Grundriss eher kompakter gehalten :-) Es ist ein offener Grundriss, was uns wichtig war. Da es ein Neubau ist, sind viele Dinge noch variabel. Ich habe aber mal Wasser/GS, Herd/Ofen und KS/GF Anschlüsse eingezeichnet, wo sie aktuell geplant sind. Hier erstmal der Gesamtgrundriss des EG:

Wichtig zu sagen ist noch, dass ab der Grenze der Küche (feine Linie) der Fußbodenbelag von Fliese zu Parkett (Landhausdiele Eiche) wechselt. Die Fliesen im Küchenbereich werden wir in einem Grau/Anthrazit-Ton wählen.
Hier dann noch die Bemaßung des Küchenbereiches:


Die eingezeichnete Küche ist nur ein Dummy vom Bauträger, allerdings hat unser erster Küchenplaner die Küche genau so geplant, grifflos mit Lackfonten in hochglanz. Leider haben wir gar keine Daten, noch Bilder dazu erhalten. Deshalb habe ich mich mal in dem ALNO Planer versucht und die Küche in etwa so nachgebaut, wie der Küchplaner sie erstellt hat. Erst am Ende der 4-stündigen Beratung sagte er, dass er eine Burger Küche geplant hat und es sei jetzt zu spät um auf einen anderen Hersteller zu wechseln. Sehr interessant, dass er nicht mal danach gefragt hatte. Beim nächsten Planer, werden wir das gleich mit vorgeben. Die Küche (etwa wie im Anhang, nur dass der Küchenplaner noch die Arbeitsplatte ca. 80cm in den Wohnbereich überstehen lassen hat, als Tresenmöglichkeit, allerdings finde ich die Lösung nicht gelungen) sollte dann 11.000 Euro kosten. Das finde ich für eine Küche deren Hersteller mir bis dahin nicht bekannt war recht teuer. Geräte hatten wir:

- NEFF Backofen mit integriertem Dampfgarer (Konnte ich im ALNO Planer nicht einfügen, weil ich keinen Ofen gefunden habe. Sitzt aber im zweiten Hochschrank )
- Ein großer Kühlschrank von AEG mit einem Gefrierfach (Im ersten Hochschrank, ging bis oben zum Hochschrank)
- Ein Gefrierschrank mit 2 Fächern (Unten im ersten Hochschrank)
- AEG 80cm Induktionsfeld
- NEFF Dunstabzug in Oberschrank integriert
- NEFF Spühlmaschine
- Blanco Spüle und Amatur mit Schlauchbrause

Die ALNO Dateien sind im Anhang.

Ich bin noch nicht 100% zufrieden mit dem Grundriss. Habt ihr vielleicht Verbesserungsvorschläge oder ganz andere Konstellationsideen? Ich wäre für jede dankbar. Insbesondere eine Sitzgelegenheit für 2 Personen zum schnellen frühstücken wäre super. Hätte mir dazu eine Tresenlösung mit Barhockern vorgestellt.

Falls ich noch Infos vergessen habe, schicke ich diese gerne nach :-)

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Unterstützung!!

VG

Joro200

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 190 und 168
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Wärmeschublade, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Kaffeetrinken, Schnelles frühstücken
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Hier bräuchte ich noch Input. Grundsätzlich gerne hoch.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Täglich Alltagsküche, zu besonderen Anlässen auch kleinere Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein oder zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu wenig Stauraum und zu unfunktional da nur eine Zeile
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nolte , Leicht, Häcker , Schüller wäre klasse
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff und Siemens Geräte
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    55,4 KB · Aufrufe: 542
  • Küche_v1.POS
    11,8 KB · Aufrufe: 176
  • Küche_v1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 156
  • ALNO_Küchengrundriss.JPG
    ALNO_Küchengrundriss.JPG
    65,8 KB · Aufrufe: 514
  • ALNO_3D_WZ.JPG
    ALNO_3D_WZ.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 477
  • ALNO_3D_Uebersicht.JPG
    ALNO_3D_Uebersicht.JPG
    75 KB · Aufrufe: 479
  • ALNO_3D_TOP.JPG
    ALNO_3D_TOP.JPG
    64,9 KB · Aufrufe: 482
  • ALNO_3D_Diele.JPG
    ALNO_3D_Diele.JPG
    74,1 KB · Aufrufe: 609
  • Grundriss_bemaßt.JPG
    Grundriss_bemaßt.JPG
    70,6 KB · Aufrufe: 504
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Glückwunsch zum Hauskauf.

Ich würde allerdings nie direkt von der Haustür in den Wohnraum kommen wollen - stell dir das mal im Winter vor, wenn die Kälte reinzieht und gerade mit Kindern.....

Bei eurer Küchenbreite würde sich eigentlich ein 2-Zeiler anbieten.
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.196
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Sehe ich genau so wie Bärbel. Ich würde die Wand durchziehen und einen 2-Zeiler planen.

LG
Sabine
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.546
Ja, und diese zwei Schränkchen mitten im Weg sind auch nicht das Wahre. Mir gefällt es auch überhaupt nicht, dass die Klotür zur Küche schaut. Eine Wand wäre nicht schlecht.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Glückwunsch zum Hauskauf.

Ich würde allerdings nie direkt von der Haustür in den Wohnraum kommen wollen - stell dir das mal im Winter vor, wenn die Kälte reinzieht und gerade mit Kindern.....

Bei eurer Küchenbreite würde sich eigentlich ein 2-Zeiler anbieten.

:top:
Sehe ich genau so.

Ich würde die Wand zumindest bis zur Treppenwand verlängern, so passen evtl. noch 1-2 schmale Schuhschränke an die Flurwand, die Nische wird für 4 Personen kaum reichen.

Wir haben auch einen Reihenhaus mit ähnlichen Grundriss und ich bin froh im Winter noch eine Tür zwischen Eingang und Wohnzimmer zu haben, die Kälte merkt man deutlich im Flur. Heißt nicht umsonst Windfang.

Plädiere ebenfalls zum Zweizeiler, gibt mehr Arbeitsfläche und es können alle Geräte ergonomisch erhöht geplant werden.
 

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
Vielen Dank für eure Antworten. Ja, mit der im leeren Raum stehenden Insel bin ich auch wenig zufireden. Die Wandplanung ist vom Bauträger erstmal vorgegeben. Hier werde ich nochmal nachhaken. Viel wichtiger ist aber, dass ich das Ganze dann nochmal visualisiere. Werde das Update heute Abend mal einstellen. Was haltet ihr von einem U anstatt dem 2-Zeiler? Damit z.B. die Spüle vor dem Fenster liegt? Ich kann auch beides mal visualisieren oder seht ihr Nachteile beim U?

Vielen Dank auf jeden Fall für eure Unterstützung!! :-)
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Ein U bietet ein bisschen mehr Arbeits- bzw. eigentlich Abstellfläche, bei eurer Breite von 2,40 m sind die möglichen Schrankmeter fast identisch zum 2-Zeiler (man rechnet 0,65 je tote Ecke beim U - d.h. bleiben 1,10 Breite gegen 1,30 beim 2-Zeiler). Allerdings lässt der 2-Zeiler zusätzlich eine flexiblere Planung der US-Breiten zu.

Spüle würde ich nicht vor dem Fenster planen, viel besser ist da ein Tageslicht-Schnippel-Vorbereitungs-Platz mit APL, die ins Fenster läuft - bei euch wohl bei einer Brüstungshöhe von 1,10 nicht darstellbar, aber vielleicht lässt sich das Fenster ja noch umplanen.

Die Wand ist doch nichttragend, da kann die problemlos verlängert werden, egal was bisher vorgesehen ist.

Der Flur ist auch ziemlich eng geplant, wir haben ja so ein ähnliches Reihenhaus und wir haben eine schräge Wand (statt dieser Ecke) zum WC mit Tür, dies gibt zwar keine Stellfläche, aber bei 4 Personen, die sich Schuhe und Jacken doch öfter mal gleichzeitig in diesem Flur anziehen wollen, zählt jeder Quadratzentimeter. Eventuell kann ja auch das WC noch etwas weniger lang geplant werden zu Gunsten einer breiteren Nische.
 
Zuletzt bearbeitet:

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
So ich habe nochmal ein paar Varianten in ALNO umgesetzt mit der Bitte um Manöverkritik. Ich meine der Wasseranschluss ist schon fest vor dem Fenster verplant. Deshalb tue ich mich mit einem 2-Zeiler schwer. Ich habe jetzt zunächst U-Variante umgesetzt (ohne Wand, mit kurzer Wand und mit langer Wand.). Das Problem was ich habe ist, dass die beiden Eckschränke nur einen 50cm Spülenschrank zulassen. Wenn ich planrechts noch einen LeMans setze, dann wäre die Spülmaschine anschließend an den LeMans recht weit weg vom Wasseranschluss (vor dem Fester). Habt ihr dazu noch eine Idee?
Der Hauptgrundriss steht bereits, so dass wir bspw. die Toilette nicht mehr versetzen können. Die Küchenwand ist eine Trockenbauwand und sollte kein Problem darstellen.

Vielen Dank für eure Hilfe!!! :-)
 

Anhänge

  • U_offen.JPG
    U_offen.JPG
    77,4 KB · Aufrufe: 282
  • U_offen_2.JPG
    U_offen_2.JPG
    68,3 KB · Aufrufe: 272
  • U_geschlossen_kurz.JPG
    U_geschlossen_kurz.JPG
    69,4 KB · Aufrufe: 281
  • U_geschlossen_kurz_2.JPG
    U_geschlossen_kurz_2.JPG
    65,4 KB · Aufrufe: 299
  • U_geschlossen.JPG
    U_geschlossen.JPG
    74 KB · Aufrufe: 274
  • U_geschlossen_2.JPG
    U_geschlossen_2.JPG
    68,1 KB · Aufrufe: 279

isabella

Mitglied
Beiträge
14.546
Es wäre schön, wenn Du zur jeweiligen Planung auch ein Screenshot der 2d-Grundrissansicht posten könntest, damit man geplante Schränke und Abstände erkennen könnte.

Zu Sinn und Unsinn eines LeMans -Schrank: * Tote Ecken - gute Ecken *
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
ich zeige dir mal ein Bild meiner Küche - 3er Hochschrankblock mit KS, BO und hochgebautem GSP (nie mehr ohne, wenn es sich einplanen lässt), dann 50er US, tote Ecke, Spüle ohne Abtropfe (dies ergibt flexible Arbeitsfläche) im 80er US

Deine Küche ist schmäler, daher würde ich neben die Spüle nur MUPL im 30er US planen, dann nochmal tote Ecke (hat Isabella ja auch angemerkt), dann 3 x 80er US - über den mittleren das Kochfeld.
 

Anhänge

  • P1040970.JPG
    P1040970.JPG
    103,2 KB · Aufrufe: 314

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
Hier noch die 2D-Grundansichten. Ich versuche das mal zu die Tipps nochmal umzusetzen Bärbel ;-) MUPL wäre schon ein größerer schön :-)
 

Anhänge

  • U_offen_Schränke.JPG
    U_offen_Schränke.JPG
    64,9 KB · Aufrufe: 213
  • U_geschlossen_Schränke.JPG
    U_geschlossen_Schränke.JPG
    52,5 KB · Aufrufe: 232
  • U_geschlossen_kurz_Schränke.JPG
    U_geschlossen_kurz_Schränke.JPG
    50,8 KB · Aufrufe: 220

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Warum muss der MUPL so groß sein? Biomüll sollte regelmäßig geleert werden, Restmüll fällt bei mir nicht viel an und der Plastikmüll (naja, muss man halt überlegen, ob dieser nach unten kommt oder eben auch öfter geleert wird - ich nutze es nun seit fast 5 Jahren bei einem 5-Personen-Haushalt so und möchte keinen größeren Müll in meiner Küche haben - wäre mir unhygienisch)
 

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
Okay, also für Kunstoff haben wir noch einen Wesco Mülleimer, aber der müsste ja auch noch irgendwo stehen :-) Also 30er MUPL heißt aber auch 2 Ebenen, korrekt?
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Ja, oberer Auszug mit 2 oder 3 Mülleimern, unterer Auszug nach Belieben - bei mir verschiedene Öl- und Essigflaschen - keine Sorge, da fällt nichts durch....

Sinnvoll ist auch den Spülenunterschrank mit 2 Auszügen zu planen - der obere ist natürlich nur sehr eingeschränkt nutzbar, aber z.B. Folien und Spülmittel können durchaus gut verstaut werden, der untere wird nach Bedarf genutzt - ich habe dort z.B. unsere Alkoholvorräte in den höheren Flaschen (geht natürlich nur mit großen Kindern), aber auch Saft- und Wasserflaschen sind gut in einem hohen Auszug verstaut und evtl. kann dieser ja auch noch den Plastikmüll aufnehmen.
 

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
Plane ich für MUPL einfach einen 30cm Schubladenschrank (2 Schubladen) oder gibt es da gesonderte Schränke?
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
korrekt - 30er Auszugsschrank mit 2-Auszügen, am besten mit 6er Raster, die 3-3 aufgeteilt werden.

MUPL ist ein Forumsbegriff für ein Nutzungs-Feature

Natürlich wäre theoretisch auch breiter möglich, aber bei der Küchenbreite von 2,40 abzgl. 1,30 für 2x tote Ecke verbleiben 1,10, die sinnvoll in 0,80 Spülen-US und 0,30 MUPL aufgeteilt werden.

Übrigens lässt sich Geschirr super in Auszügen verstauen, diese aber dann im 2er Raster
 

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
So, hier die Variante. Allerdings bekomme ich keine 3 80cm Auszugschränke an die Wand, weil die tote Ecke 65cm hat und ich ansosnten 5cm Überstand habe. Habe jetzt dafür einen 60cm Schrank genommen. Man könnte auch den 60cm Schrank wegnehmen und die Wand entsprechend verkürzen?!
 

Anhänge

  • U_geschlossen_var2.JPG
    U_geschlossen_var2.JPG
    71,9 KB · Aufrufe: 242
  • U_geschlossen_var2_2.JPG
    U_geschlossen_var2_2.JPG
    61,9 KB · Aufrufe: 224
  • U_geschlossen_var2_Schränke.JPG
    U_geschlossen_var2_Schränke.JPG
    59,1 KB · Aufrufe: 235

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Es würde aber auch mit 60 Spüle, 40 MUPL vorm Fenster funktionieren, planrechts dann 10 cm tiefere Arbeitsplatte oder du vergrößerst den Flur um 10 cm. Der Durchgang in der Küche mit 1,10m ist immer noch genug.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Das Kochfeld müsste planrechts im mittleren US sein. In deiner Planung hast du fast keine Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld, dort ist die Hauptarbeitsfläche.
 

joro200

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
64
Hier nochmal die gleiche Variante nur mit kürzerer Wand und ohne abschließenden 60cm Auszugschrank. Die Frage ist auch, eher die kürzere Wand und etwas weniger Küche, dafür nicht so ein starken Dielenschlauch oder die längere Wand, mehr Küche aber eine Schlauchdiele :-) ? Habt ihr da noch Tipps?
 

Anhänge

  • U_geschlossen_kurz_var2.JPG
    U_geschlossen_kurz_var2.JPG
    72 KB · Aufrufe: 256
  • U_geschlossen_kurz_var2_2.JPG
    U_geschlossen_kurz_var2_2.JPG
    63,3 KB · Aufrufe: 200

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben