Kompakt Backofen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Mk177orange, 16. Sep. 2012.

  1. Mk177orange

    Mk177orange Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2012
    Beiträge:
    12

    Hallo
    Brauche mal Hilfe. Wir sind am planen unserer neuen Küche. In dem Zusammenhang kam die Frage auf ob wir einen normal großen Backofen oder einen kompakten nehmen.
    Hintergrund ist das es die normalen , jedenfalls von Siemens nicht mit Mikrowelle gibt, sondern nur die Kompakten. Da wir uns auch für einen Dampfgarer entschieden haben würde jetzt eine zusätzliche Mikrowelle noch mehr Schrankraum fressen. Das ist der Grund warum es ein Ofen mit Mikrowelle sein sollte. Die einzige Möglichkeit wo wir schmerzfrei eine Mikrowelle unterbringen könnten wäre ein Hängeschrank. Leider gibt es da aber wieder keine optisch ansprechenden Geräte wegen der Einbautiefe. Wir wollen eine schwarze Glasfront und die Siemens´geräte passen optisch klasse, sind aber bei Solomikrowellen zu tief.
    Soviel zur Erkärung.
    Kann man mit einem Kompaktbackofen problemlos eine Weihnachtsganz machen oder gibt es da Platzprobleme ?
    Kennt eventuell jemand einen Hersteller der Solomikrowellen baut die vom Design her zu einer schwarzen Glasfront passen und von der Tiefe her in einen Hängeschrank gehen ? Bitte keine kompletten Edelstahlgeräte.
    Danke
    LG
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Kompakt Backofen

    Ich habe den Siemens Kompaktbackofen --> Bericht Kompaktbackofen

    Weihnachtsgans sehe ich kritisch. Max. nutzbare Innenhöhe sind gut 18 cm. Habe ich alles beschrieben.

    Du hast zwar im Alno/Nolte-Thread geschrieben, dass ihr eure Küche schön durchgeplant habt, aber vielleicht solltest du sie doch nochmal im Planungsboard einstellen (Was wir dafür benötigen). Man könnte ja auch Backofen/DG und eine Mikrowelle hinter ein Klappfach über einer leicht erhöhten GSP planen oder probieren zu planen.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.517
    AW: Kompakt Backofen

    Hallo,

    ich besitze seit 21 Jahren einen Bosch-Kompaktbackocken (inzwischen natürlich ein neues Modell ;-)) und bin sehr zufrieden damit.
    Weihnachtsgans geht nicht....... aber die würde ich tatsächlich, wenn überhaupt nur einmal im Jahr machen, und dafür wollte ich nicht die ganzen Vorteile des KompaktBO missen.
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Kompakt Backofen

    Wenn Ihr von Siemens zu Bosch wechseln würdet, bekämt Ihr den Backöfen, Mikrowellen und DG's auch in Glas Schwarz.

    Ich hab diesen Kompaktofen in Edelstahl und bin sehr zufrieden damit. Riesen Mikrowellenraum, Pyrolyse, nach etwas Übung auch eine einfache Bedienung.
    Schau mal hier auf der Website: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Userin 'neko' hat den in Weiß, in einer weißen Küche mit Schichtstoff-Fronten hochglanz Weiß. Passt da sehr gut rein.

    Dann gäbe es bei Bosch natürlich auch noch einen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, sowie glaub auch einige normale Backöfen.
    Und natürlich auch eine |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| in Glas Schwarz. Achtung, hier gibt es Rechts- und Links Anschlag - zu erkennen in der Gerätebezeichnung (mit R oder L).
     
  5. berta8

    berta8 Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2012
    Beiträge:
    192
    AW: Kompakt Backofen

    Mal kurz dazwischengefragt, ist ein Kompaktbackofen das gleiche wie eine Mikrowelle plus?

    Der von Tantchen genannte Bosch HBC 86P hat Pyrolyse. Ist der AEG MCD 3881 gleichwertig außer der Optik, ich finde keine Angaben zur Pyrolyse? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Was könnt ihr noch empfehlen?
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Kompakt Backofen

    Nein, der AEG ist nicht gleichwertig. Die Bosch/Siemens Kompaktbacköfen, die wir hier zitiert haben, sind im Grunde vollwertige Backöfen, die sogar 300° können, mit dem Programm Intensivhitze auch verstärkte Unterhitze (Pizzabacken) etc. anbieten. Und eben zusätzlich die Mikrowellenfunktion haben. Aber eben nur 45 cm Bauhöhe.

    Die Kompaktbacköfen aus dem Hause BSH, Siemens, Bosch, Neff kann man sehr gut empfehlen.
     
  7. berta8

    berta8 Mitglied

    Seit:
    30. Aug. 2012
    Beiträge:
    192
    AW: Kompakt Backofen

    Gut, dann sollte ich den auch nehmen. Verstehe gar nicht, warum mir der AEG vom KFB vorgeschlagen wurde, vielleicht weil ich nach Mikrowelle plus gefragt habe. Jetzt habe ich auch Siemens und der macht alles, ist nur kleiner und den wollte ich auch wieder haben.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Kompakt Backofen

    So war es bei mir auch, Berta. Ich hatte auch den "neuen" Mikrowelle Plus von Siemens, so ca. 1990. Und so ein Kombigerät wollte ich wg. Platz 2006 wieder haben.
     
  9. Mk177orange

    Mk177orange Mitglied

    Seit:
    11. Sep. 2012
    Beiträge:
    12
    AW: Kompakt Backofen

    Also erst einmal danke für die Antworten. Bosch und Siemens ist ja mehr oder weniger das selbe. Siemens scheint aber immer einen Tick neuer und moderner. Siehe Vollflächeninduktion. Gibt es von Gaggenau seit einem Jahr, mittlerweile wohl baugleich von Siemens , aber noch nicht von Bosch. Ist aber jetzt ein anderes Thema.
    Habe mich mal bei Bosch umgesehen. In der Tat gibt es bei Bosch alles in schwarz, mit Ausnahme der kleinen Dampfgarer. Den großen 45ger gibt es auch schwarz. Danke , das war hilfreich.
    So schön ein Kompaktbachofen sein mag aber Weihnachten ohne Ganz ist nicht mein Ding.
    Aber in dem Zusammenhang mal eine andere Frage. Wie werden die 45ger eigentlich in den normalen Umbauschrank ohne Wärmeschublade eingebaut ? Bei Hochschränken gibt es ja wohl , soweit ich weiß entsprechende Öffnungen. Bei den Unterschränken habe ich so was noch nicht gesehen.
    LG
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Kompakt Backofen

    Gibt es auch für Unterschränke, mittlerweile sogar in der neuesten Version vom hier für Planungen benutzten Alnoplaner.

    Einen 45cm hohen Backofen finde ich aber praktischer in Sichthöhe, da der Winkel zum Reinsehen als Unterschrank nicht so günstig ist.
     
  11. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Kompakt Backofen

    Noch ein Fan eines Kompaktbackofens mit Mikrowelle und Pyrolyse von Siemens - meine Mama!
     

    Anhänge:

  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Kompakt Backofen

    Das gehört zur Strategie von Siemens, immer das Neueste, die meisten Programme usw. zu haben. Aber wer braucht das schon? Verlgeiche mal bei den Backöfen die Technischen Daten. Die sind größtenteils identisch.
    Ansonsten sind die Geräte zwar oft quasi baugleich - werden sogar z.T. in den gleichen Werken produziert - aber das Design und Bedienkonzept spielt eben auch eine Rolle. Mir waren z.B. die Siemens-Geräte immer ein bischen zuviel Schwarz und optisch zu sehr in Richtung Stereoanlage, deswegen ist es Bosch geworden. Andere stehen genau auf diese Siemens-Optik... Wenn ich mir aber grade so eine schwarze Glasküche vorstelle, fände ich die Siemens-Edelstahl-Geräte darin aber auch schöner, als nochmal schwarzes Glas....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen