(Kompakt)Backofen Bosch HBC86P723, HBA78B720

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von neko, 6. Nov. 2010.

  1. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München

    1. Sorry, ich habe den Beitrag nicht im Bereich Bericht über Elektrogeräte unterbringen können (irgendwie ging mir der Button 'neuer Beitrag' ab)

    2. Es stehen noch Tests aus, die kommen im Laufe der Zeit dann dazu.

    3. Bilder folgen noch.

    Los geht es.

    Funktionsumfang:
    Beide Geräte sind sehr ähnlich. Der Kompaktbackofen hat lediglich noch eine Mikrowelle dazu und ist nicht ganz so hoch. Deswegen handele ich die beiden hier zusammen ab.
    Beide Öfen haben Pyrolyse, sowie:
    * Grill (oben) groß und klein, je versch. Stufen
    * Ober/Unterhutze
    * 3D-Heißluft
    * Heißluft (Kompaktbackofen)
    * HydroBacken (großer Ofen)
    * Pizzastufe (großer Ofen)
    * Intensivhitze
    * Unterhitze
    * Umluftgrillen
    * Sanftgaren
    * Auftauen
    * Vorwärmen
    * Warmhalten
    * MikroKombi sanft und intensiv (Kompaktbackofen)
    Temperaturregelung: 30-300°

    Diverse Timereinstellungen (Wecker, Dauer, Endezeit)
    Jede Menge Programme.

    Der Kompaktbackofen hat einen 'Folgebetrieb'. Bis zu 3 aufeinanderfolgende Heizarten mit Dauer vorab einstellbar.

    Beide haben eine Kindersicherung und eine Sabbateinstellung.

    Optik:
    Die Geräte wurden in einer weißen Hochglanzküche eingebaut. Sie haben weiße Glasfronten. Durch das andere Material (Glas<->Schichtstoff), fallen leichte Farbabweichungen nicht ernsthaft auf. Sie machen sich optisch einfach erfreulich schick.

    Bedienung:
    Mein Mann hat ein wenig den Kopf geschüttelt und was von Designern und ins Hirn geschissen gemurmelt... Man hätte es effizienter gestalten können.

    Das Bedienfeld besteht aus berührungssensitiven Feldern und einem Drehknopf, welche im Wechsel verwendet werden müssen um ans Ziel (was Heißes im Ofen) zu kommen.

    Was ich persönlich als etwas merkwürdig betrachte und als Stilbruch: Beim Kompakten sind die Einstellungen für die Mikrowelle plötzlich Knöpfchen...

    1. Nutzungs-Versuche:
    Mikrowelle: 1000 Watt sind schon echt flott!

    Backen (Kompaktbackofen):
    Der Knopf 'Schnell aufheizen' soll nur verwendet werden, wenn man einen vorgeheizten Ofen haben will. Mein Mann hat es trotzdem einfach mal versucht (ich will eigentlich immer so schnell wie möglich meine Betriebstemperatur und nicht erst mit Zusatzknopf...). Ergebnis: Der Garraum heizt ungleichmäßig auf.

    Backen (Backofen):
    Er heizt erfreulich schnell auf (im Vergleich zu einem ca 27 Jahre alten Bauknechtbackofen).

    Geräuschentwicklung:
    In Betrieb wunderbar leise, alle beide. Der kompakte braucht gefühlt etwas länger zum abkühlen als der normale Ofen. Das Gebläse ist verhältnismäßig deutlich zu hören. Laut kann man es noch nicht nennen, aber man hört es.


    to be continued...

    neko
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: (Kompakt)Backofen Bosch HBC86P723, HBA78B720

    Zum Kompakten, den ich in Edelstahl habe:

    Pizzabacken am Wochenende ging hervorragend. Erst hatten die Herren der Schöpfung die Intensivhitze mit 300° eingestellt, aber dann doch gemerkt, dass es auch weniger Hitze tut (Pizza ist trotzdem sehr schnell fertig). Das erste Blech hab ich noch umgedreht, der Rest wurde glaub auch so recht gleichmäßig gebacken.

    Das Gerät ist wirklich sehr leise, besonders im Mikrowellenbetrieb ist es ein riesen Unterschied zu meinem neuen Standgerät.

    Die Bedienung finde ich auch etwas... naja. Das Gefummel mit dem Drehwähler ist nervig, wenn man z.B. den Wecker einstellen möchte. Da muß man erstmal 'ne ganze Weile drehen, um aus dem Sekundenbereich rauszukommen. Im Minutenbereich gehts dann schneller.
    Das Gleiche gilt für Temperaturen. Anstatt dem Drehrad einen Ziffernblock zum Eintippen fände ich da besser (könnte gut auf dem Display verwirklicht werden).
    Am Allerbesten sind aber nach wie vor die GEräte mit den guten neuen zwei Drehwählern und viell. ein paar Knöpfen dran :-)

    Mein Backbleck sieht nach zweimal Pizza allerdings aus wie Sau und ich bekomme es mit Spüli allein und Einweichen über Nacht nicht sauber. Dachte, das wäre irgendwie besonders beschichtet?????

    Ach ja: wegen dem Mikrowellengitter in der Türe und wohl auch wegen der geringen Garraumhöhe hat man beim Kompakten keine gute Sicht auf das zu Backende. Da ist es schon mal notwendig, die Türe zu öffnen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen