Küchenplanung Kochinsel oder keine Kochinsel für Neubauküche

Florena81

Mitglied

Beiträge
3
Kochinsel oder keine Kochinsel für Neubauküche

Hallo und guten Abend,

es ist eine Binsenweisheit, dass es im Internet zahlreiche "Special-Interest-Foren" gibt - allerdings haben meine Frau und ich nicht schlecht gestaunt, als wir das Küchenforum gefunden haben. Einige Wochen haben wir zunächst nur konsumiert und keine eigenen Beiträge verfasst. Das Know-how und die damit verbundenen Hinweise und Finessen mussten wir zunächst verarbeiten. Kein Wunder, denn bisher waren die von uns benutzten Küchen in den bisherigen Mietwohnungen unveränderbares Eigentum der Vermieter...

Jetzt geht es aber an den eigenen Neubau und - in gewissen Grenzen - können/dürfen/müssen wir uns dem Thema Küchenplanung widmen.
:-)

Einige Hintergrundinformationen: Die zukünftige Küche wird sich im Erdgeschoss befinden und hat in direkter Nachbarschaft einen Abstellraum mit ca. 4m² Fläche. Dort sollen der Tiefkühlschrank, Pfandartikel und Lebensmittelvorräte ihren PLatz finden. Es gibt einen Zugang vom Flur (planoben), eine Tür zum Wohnzimmer (planrechts) und einen Zugang zu einem Balkon (ebenfalls planrechts).

Uns schwebt eine Küche mit einer schlichten weißen Front vor, ggf. mit einigen Zierelementen/ Auflockerungen in hellem Holz. Beim Fußboden sind wir noch unentschlossen: Entweder gehen wir auf das "liebgewonnene" und altbekannte = dunkle Fliesen oder wir versuchen uns an Fliesen in Parkettoptik. Mal schauen...

Zur Aufteilung der Küche:

In einer frühen Version des EG-Übersichtsplan ist die Küche (noch) als U dargestellt. In der Zwischenzeit sind wir zu dem Schluss gekommen, dass mit einer Kochinsel (siehe Detailplan) die Laufwege erheblich reduziert werden könnten. Weiterhin wäre es mit der Kochinsel vermutlich einfacher, Kühlschrank und Herd hochgebaut vorzusehen. Aber: Reicht es vom Platz her oder führt diese Anordnung zu einem Effekt im Sinne von "zu viel für zu wenig Platz gewollt"?

Das Kochfeld sollte ungefähr bei der Kennzeichnung "Ind." zu finden sein. Ja, ja Thema Wrasen , DAH, Spritzer und Querluft... nicht optimal, aber bisher haben wir bei unseren Überlegungen auch keine tolle "Wandlage" für das Induktionsfeld gefunden. Aber vielleicht gibt es hier ja noch einen Augenöffner(?)

Mikrowelle (wir nehmen unsere vorhandene mit) und Backofen sollen übereinander an der Wand planlinks stehen (B+M)

Der Bereich für den Anschluss für Wasser/Abwasser ist mit S gekennzeichnet. Das ist fix. Elektroanschlüsse sind aber variabel.

Beim S soll auch die Spüle vor das Fenster. Der GSP könnte planoben zwischen Spüle und Kühlschrank angeordnet werden. (Hintergedanke 1: Einräumen mit geringen "Tropfspuren" von Spüle -> GSP, Hintergedanke 2: verfügbare Tiefe für die Klappe des GSP)

Mülltrennung vermutlich planlinks unterhalb der Spüle bzw. Richtung Backofen versetzt.

Der Schrank in der Ecke oben rechts ist ein Platzhalter, d.h. er muss nicht kommen.

Zur Ausführung + Anordnung der Hängeschränke haben wir uns nur folgende Gedanken gemacht:
- planoben von der westlichen Wand bis zum Kühlschrank
- planlinks von der Fensterkante bis zum Backofen/zur Mikrowelle

Zur Kochinsel: Wir kommen derzeit in der engen Küche mit einem 60er-Kochfeld aus. Gerne soll es in der neuen Küche größer werden... aber eine Zielgröße haben wir hier noch nicht - nur ein Gefühl, dass es nicht mehr als die halbe Insellänge beanspruchen sollte. (Sonst ist die Ablage- Arbeitsfläche weg.)

Unter der Kochinsel:
Planoben an der Stirnseite gerne einen schmalen Abschnitt mit Geschirrtuchhaken. Ansonsten hohe Schubladen für Töpfe, Pfannen, den Toaster... und eine Besteckschublade für großformatiges/sperriges "Werkzeug" wie Pfannenwender, Suppenkelle... (Die Schublade für "normales" Besteck sehen wir auf der Wandseite planlinks zwischen Backofen und Spülbecken.

Oberhalb der Kochinsel gerne eine DAH mit Umluft. Die hier gerne erwähnten Marken (Berbel , *träum*) machen schon was her, mal schauen, ob sich das Budget so ausgeht...

Die forumsbekannte Ecke kann so bleiben wie sie ist und braucht keine weitere Aufmerksamkeit... ;-)

Wir freuen uns auf die Hinweise hier im Forum und hoffen, dass alle wesentlichen Informationen abgedeckt sind.

Viele Grüße!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165 + 171
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 0/86
Fensterhöhe (in cm): 240
Raumhöhe in cm: 266
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 70??

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 125cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Hauptsächlich zu den Mahlzeiten.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: "Tagesgeschäft": Kochen für vier Personen, seltenst mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Kein Lieblingshersteller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele für Backofen + Geschirrspüler, restliche E-Geräte ohne Präferenz
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die derzeitige Küche in Mietwohnung hat keine Sitzmöglichkeiten, ist als U ausgeführt, hat wenig Schubladen und ist insgesamt recht beengt. Schön wären daher großzügige Ablageflächen und eine Sitzmöglichkeit am vorhandenen Tisch am Fenster planunten (Westen). Weiterhin liebäugeln wir mit einer Kochinsel mit Induktionsfeld (im Detailplan schematisch dargestellt).
Zuletzt wollen wir die Aussicht aus dem Westfenster (planunten) genießen.

Preisvorstellung (Budget): 20.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Detail Küche.jpg
    Detail Küche.jpg
    61,4 KB · Aufrufe: 174
  • EG.jpg
    EG.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 176

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

sehr schöner Eingangspost, trotzdem bin ich etwas verloren ...
  • Das Objekt ist eine Bestandsimmobilie?
  • warum ist Wasser fix?
  • wo S steht ist ein Fenster, das große "Loch" planunten in der Wand bodentiefes Fenster?
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165 + 171
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 0/86
Fensterhöhe (in cm): 240
Raumhöhe in cm: 266
das passt alles nicht zusammen.
Habt ihr Zugang zur Immobilie, um noch mal zu messen? inetressant für uns ist die UK Fensterflügel.

Was bedeutet die zweite Zahl, die du als Fensterhöhe genommen hast aber nicht sein kann?

1643695667605.png
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 125cm
und die Breite?

gibt's Bilder vom Raum?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Ich würde vermuten:
HR Höhe Raum Rohbau
HF Höhe Raum ab fertiger Fussboden
HBr Brüstungshöhe Fenster

25 cm Estrich, Fussbodenheizung usw. klingt plausibel
Sind aber ungewöhnliche Abkürzungen.
Normalerweise RH, RHFF und BRH
 

Florena81

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo und herzlich willkommen,

sehr schöner Eingangspost, trotzdem bin ich etwas verloren ...
  • Das Objekt ist eine Bestandsimmobilie?
  • warum ist Wasser fix?
  • wo S steht ist ein Fenster, das große "Loch" planunten in der Wand bodentiefes Fenster?

das passt alles nicht zusammen.
Habt ihr Zugang zur Immobilie, um noch mal zu messen? inetressant für uns ist die UK Fensterflügel.

Was bedeutet die zweite Zahl, die du als Fensterhöhe genommen hast aber nicht sein kann?

Anhang anzeigen 348615

und die Breite?

gibt's Bilder vom Raum?

Hallo Evelin,

dann folgen hier gerne die zusätzlichen Informationen:

Bezüglich Wasser/Abwasser: Pardon, unsauber beschrieben. Es handelt sich um einen Neubau, aber aufgrund der Raumaufteilung oberhalb der Küche ist der Wasser-/Abwasserstrang an der Wand planlinks bzw. planoben in der Ecke.
Zusammen mit der gedachten Anordnung der Spüle ist die Lage quasi als fix zu sehen, obwohl kleinere Verlagerungen im Dezimeterbereich noch möglich sind. Nur eben nicht mehr so variabel, dass ein Anschluss meinetwegen planunten rechts realisiert werden könnte...

Fotos habe ich nicht zur Hand.

Und richtig, planunten ist ein großes bodentiefes Fenster.

Der Tisch ist 80cm breit.

Das kleine Fenster hat eine Brüstungshöhe von 86cm - die genaue Höhe der Unterkante des Fensterflügels kennen wir noch nicht.

Viele Grüße
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
BRH 86 ist schon etwas wenig.

Zur Ermittlung der richtigen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Das sollte ihr einige Zeit austesten, dass man beim Schneiden nicht die Schulter anheben und sich nicht vorbeugen muss.

Man könnte so stellen,
1643757387173.jpg

aber, Wasser ist sicherlich nicht da, wo ich die Spüle eingezeichnet habe und b) ist die Wand planoben bestimmt keine 250cm lang (Maße bis zur Tür kenne ich nicht).

Die Insel ist 2m lang, mehr geht nicht.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
das ist in etwas, was du dir vorstellst

1643758104460.jpg 1643758532931.jpg
aber auch hier muss zwischen dem toten Eck und der Spüle ein 60er US stehen, sonst ist die GSP Tür vor der Spüle.

Man würde, falls die Spüle an der Stelle passt, den GSP aber rechts von der Spüle stellen (wie in meinem ersten Vorschlag), weil sich der GSP sehr viel von der Seite ein- und ausräumen lässt als von vorne, wenn er unten eingebaut ist. Spätestens nach einer Woche hat man sonst ein blaues Schienbein, man muss sich weiter vorbeugen.

Und rein optisch gefällt mir das überhaupt nicht, sie aus wie zusammengewürfelt. Einsame Säulen in einer Küche sehen nur gut aus und wirken wie 80er Jahre Küchen.
 

Florena81

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo und guten Abend,

pardon für die späte Reaktion - die letzten Tage hatten wir wenig Zeit hier vorbeizuschauen.
Evelin, vielen herzlichen Dank für deine Visualisierungen!

Ja, deine Anmerkung zur Lage des GSP ist absolut richtig - entweder rechts neben die Spüle (bei einer Ausrichtung planlinks) oder eben noch der Schrank bei einer Anordnung des GSP planoben.

Die Planungsfreiheit zur Lage des Wasseranschlusses gibt es dann doch (einigermaßen) her, dass er im Dunstkreis des Fensters planlinks bzw. in der Ecke planlinks/planoben zu finden ist.

Wie unser User-Name vielleicht erahnen lässt, so sind wir beide Kinder der 80er. Daher haben wir mit den Säulen zunächst keine größeren Berührungsängste bzw. "Problembewusstsein". ;-)
Und die verfügbare Wandlänge planoben bis zur Tür gibt nur knapp 2m her, so dass die - was wäre der richtige Begriff? - Kochwand nicht realisierbar ist.

Beim Schlendern entlang der Schaufenster von Küchenstudios ist uns schon aufgefallen, dass Insel + langgezogene Parallelwand eher ausgestellt werden als unsere Planungsidee...
Schick ist deine Variante auch - keine Frage.

Die verfügbaren Dimensionen würden nur planlinks die Anordnung eines solchen Layouts ermöglichen. Dann würde vermutlich aber die Frage aufkommen "Quo vadis Tisch?"

DIe 86cm Brüstungshöhe des Fenster ist planerisch so vorgesehen, dass dort noch die Unterkante der Arbeitsplatte aufliegt. (Das Fenster wird sich dann auch noch öffnen lassen.)
Die "Zielhöhe" kann sicher noch mit den oben erwähnten Methoden validiert werden, aber mit der beschrieben Konzept liegen wir gut im Rennen. (Nur so viel: Wir werden wohl niemals nie wegen unserer Körpergröße in eine Basketballmannschaft gewählt werden - ähem...)

Kurz nochmal die Frage aus unserem ersten Beitrag: Sind die Lage und Größe der Insel stimmig oder entstünde der Eindruck eines "Zu viel gewollt für zu wenig Fläche"?

Viele Grüße
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
die Abstände sind ausreichend. Mehrere der großen und teuren Küchen haben nur 345cm Raumbreite und eine Insel und parallel dazu Wandzeile.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben