Kochfeld mit Muldenabzug: Bora, Miele oder Berbel?

Wayne83

Mitglied
Beiträge
32
Hallo Forum,

nachdem wir die Küchenplanung (Grundriß) nun endlich abgeschlossen haben, ist beim Kochfeld/Abzug noch offen, welches hier genau gewählt werden soll.
Umluft ist gesetzt, da wir einen Gaskamin nachrüsten wollen. Dieser ist zwar raumluftunabhängig, ich will hier aber auf der sicheren Seite sein. Ein "Wechselsystem" zwischen Abluft (Sommer) und Umluft (Winter) (gibt es ja z.B. von Berbel ) will ich mir nicht antun, ist auch recht teuer.

Es geht also zum einen um die Frage Haube (nur eine Kopffreihaube käme in Frage, bei einer Haube käme das Kochfeld selbst von Miele ) oder Muldenabzug. Beim Muldenabzug käme dann noch hinzu, welcher Hersteller es denn werden soll. Ich habe mich versucht hierzu im Internet schlau zu machen und auch bei allen besuchten Küchenstudios nachgefragt. Leider gab es hierzu keine eindeutige Antwort - es wurde sich sogar widersprochen.

Am liebsten hätte ich ein Kochfeld mit Muldenlüfter , und zwar von Miele, da
1. einfache Bedienung (jede Kochzone explizit und direkt einstellbar, kein Vorwählen nötig)
2. Kohlefilter regenerierbar
3. ansprechendes Design
(4. alle anderen Geräte sind auch von Miele, zählt nicht wirklich als Argument)

In einem Küchenstudio wurde gesagt, Miele wäre Testsieger beim Abzug (ob Muldenlüfter oder Haube wurde nicht gesagt), beim anderen Studio (welches auf Miele/Warendorf spezialisiert ist) wurde von Miele-Kochfeldern mit Muldenlüfter explizit abgeraten und Bora empfohlen. Im dritten Studio wurde von Bora abgeraten und Berbel empfohlen (besseres Reinigungskonzept, bessere Spulen, die Bora-Technik der Induktion wäre "billig"), beim letzten Studio genau umgekehrt: Bora (Typ X Pure) hätte das flexibelste Kochfeld (leuchtet auch ein, da nur ein kreisrunder Abzug im Zentrum und Spulen bis zum Rand) - bei der Lüftung und bei den Spulen selbst wären die Unterschiede nur marginal, zumal die Spulen selbst ohnehin nur von 2-3 Zulieferern eingekauft würden...
Bei Bora hat mich die Bedienung schon sehr abgeschreckt - wirkte sehr umständlich und alles andere als intuitiv - im Gegensatz zu Miele. Ich denke hier würde man sich aber daran gewöhnen.
Berbel konnte ich "live" leider nicht erleben, die Hersteller-Videos sehen zwar sehr ansprechend aus, aber es ist halt doch Marketing/Werbung und keine Fakten. Das "Berbel-Prinzip" (Zyklon-Fettabscheidung, einfach abwischbar), hat mir aber gefallen - man muss hier aber so diszipliniert sein und regelmäßig (nach jeder Benutzung?) wischen...

Miele hat z.B. noch den "Twinbooster" um mit bis zu 3,6 kW bzw. 7,3 kW kombiniert heizen zu können - dies habe ich bei den andere Herstellern nicht gesehen, hier gibt es max. 3kW bei Bora (X Pure), bei Berbel habe ich hierzu keine konkreten Angaben gefunden, nur das die Gesamtleistung (alle vier Bereiche zusammen) max. 7,4 kW beträgt.

Ich glaube dass die Unterschiede in dieser Preisklasse (ca. 3.500 €) ohnehin sehr gering sind und vllt. nur Nuancen entscheiden.
Könnt Ihr mir vielleicht noch Tipps geben?
Danke!

Gruß
Wayne
 

memeqri

Ich würde grundsätzlich vom Muldenabzug abraten, aber das hilft dir wohl nicht weiter :rofl:

Persönlich würde ich dir folgendes raten:
Sieh dir die Geräte im Küchenstudio an und schau, was dir vom Bedienen am besten gefällt, wo dir das Reinigen am einfachsten vorkommt, wie die Platzverhältnisse im Schrank darunter sind und hör wie laut die Geräte sind, wenn du sie auf einer Stufe im oberen Drittel betreibst.
Falls du Wert legst auf die Zusatzoptionen wie "Twinbooster", dann würde ich das auch mit berücksichtigen in meiner Entscheidung.

Wenn dich bei Bora die Bedienung abschreckt, dann wird es dir auch künftig wenig Freude bereiten das Gerät zu nutzen.
Die Zyklon-Fettabscheidung von Berbel ist nett, aber normalen Fettfiltern nicht überlegen.
 

Wayne83

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
32
Ich bin aus technischer Sicht auch gegen Muldenlüfter - ich finde das Konzept (keine Haube) aber ganz gut aus optischer Sicht... Natürlich ist es sinnvoll die Abluft in ihrem natürlichen Fluss (also nach oben) mit einer Wand- oder Deckenhaube abzuziehen. Gleichzeitig hätte ich zusätzlich auch viel lieber Ab- als Umluft, aber zu kompliziert (Fensterschalter/Berbel Eco Wandkasten). Preislich ist ein Muldenlüfter auch etwas günstiger als z.B. ein gutes Kochfeld + eine gute Haube, aber am Preis würde ich es nicht festmachen.
Bei uns käme nur eine Kopffreihaube in Frage. Da die Küche anders als zunächst geplant doch recht "puristisch" ist - Zweizeiler mit einer Geräteseite und einer APL-Seite ohne Hochschränke, würde eine wie auch immer geartete Haube optisch stören...
Hier gäbe es von Miele die LED-Haube, mit der man einen farblichen Akzent setzen könnte, ist aber preislich mit ca. 3000 € (nur die Haube!) außen vor.
 

memeqri

Es gäbe auch noch die Option Deckenlüfter (integriert oder aufgesetzt), wenn Kopffreiheit und Optik die Argumente sind.
Allerdings hast du dann natürlich wieder einen höheren Gesamtpreis als mit einem Muldenlüfter .
 

gpapo8b

Mitglied
Beiträge
112
Schaue Dir bei Miele mal die Bedienung und die Größe der Kochfläche genau an. Ich habe ein Miele Kochfeld (KM7667 ohne Lüfter). Dort geht vorn durch die Bedienelemente etwa 10 cm von der Kochfläche verloren. Das heisst, man kenn keine zwei großen Töpfe hintereinander stellen. Hinter eine 28 cm Pfanne passt nicht mal mehr ein kleiner Topf. Schaue dir das mal genau an und probiere es aus. Die Twin Boost Funktion habe ich auch. Das funktioniert bei mir nur, wenn ich eine Kochstelle benutze. Ansonsten wird es von der Leistung heruntergeregelt.

Von Berbel habe ich eine Kopffreihaube in 110 cm. Ich finde die Zyklon Fettabscheidung super. Nach jedem Kochen einfach mit einem Papiertuch auswischen. Einfach genial.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.306
Wohnort
Wiesbaden
Leider ist er bei Siemens /Bosch /Neff auch nur 2x10mm tiefer.
Die großen Serienhersteller bauen ihre Muldenlüfter mit ihrem Standardspulenbaukasten, das führt zu solchen Aufteilungen.
Gut sind diese Felder als 60er ohne Muldenlüftung dann auch nicht...
Bora ist hier wirklich der einzige, der das entscheidend besser macht.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Ich rate zu Deckenlüfter oder Kopffrei-DAH - dann kannst Du das Kochfeld wählen, was Dir von der Aufteilung und dem Bedienkonzept am besten zusagt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben