Kochfeld in APL falsch eingesägt

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Hallo Küchenfreunde

Kurz zu meiner Geschichte: Bei uns war es letzte Woche soweit, wir haben unsere erste, selbst geplante Einbauküche geliefert und montiert bekommen. Bei der Montage lief alles so wie geplant. Da der Einbau auf 2 Tage geplant wurde, die Monteure aber schon am ersten Tag fast fertig waren konnten wir uns schon ein Bild davon machen. Doch der Schock kam schon bei betreten der Küche. Die Monteure haben das Kochfeld um ca. 10 cm nach rechts versetzt (siehe Fotos). Begründung weil man dadurch mehr Platz hätte, was wir aber durch die Erweiterung auf der rechten Seite nicht benötigen. Uns hat auch keiner gefragt ob wir es so gerne hätten.

Wir haben es noch am selben Tag im Möbelhaus reklamiert. Der Küchenplaner konnte es auch nicht verstehen. Lt. den Monteuren stand kein genaues Abstandsmaß. Lt. den Planer hätte Sie es aber sehen müssen das es so nicht passt.

Das Ergebnis: Wir bekomme die APL ersetzt.

Meine Fage: Ich würde gerne hier von den Profis wissen wie genau der Austausch abläuft. Die APL besteht aus drei Teilen wie auf den Plan ersichtlich ( siehe Foto).
Kann bei den anderen Küchenteilen etwas kaputt gehen. Die APL wurde glücklicherweise noch nicht mit den Rückwänden verklebt oder verbunden wie man es eben macht. Worauf sollte ich bei nächsten Termin achten. Ich würde geren eine weitere Reklamation ausschließen.

Wäre dankbar für Antoworten und Ratschläge

Lg Bernd

PS: Da ich nicht die Komplette Küche fotografiert habe sind die Planungsskizzen als Hilfestellung dabei.
 

Anhänge

Hectorix

Mitglied

Beiträge
31
Wohnort
südöstl. Ruhrgebiet
Ich bin ja vollkommener Laie, was Küchenmontagen angeht. Aber die Begründung für den Versatz ist ja wohl lächerlich. Das ist meiner Ansicht nach nur eine an den Haaren herbei gezogene Ausrede, um zu verbergen, daß sich da schlicht jemand vermessen hat.
Das kann doch niemand ernst meinen, das Kochfeld so in die Ecke zu quetschen. Auf den rechten Kochstellen bekommt man ja im ungünstigen Fall eine Pfanne o.ä. gar nicht richtig platziert.

Ich bin aber neugierig. Was verbirgt sich hinter der quadratischen Edelstahlplatte rechts im Bild ?

Gruß,
Wolfgang
 

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Hallo Wolfgang,

wir haben sogar die Befürchtung das die Monteure einfach keine Lust hatten sich mit den Ausmessen herumzuspielen und haben es einfach nach bequemheit so versetzt.

Hinter der Edelstahlplatte ist eine Revisionstür. Die aber hässlich aussieht, deshalb haben wir da die Platte platziert, um nicht die Rückwand bei etwaigen Wartungen abreißen zu müssen.

Grüße

Bernd
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.078
Wohnort
München
Sind die Arbeitsplattenteile denn untereinder verbunden und verklebt? Dann wird sich die mittlere Platte eher nicht zerstörungsfrei herauslösen lassen und die komplette Anlage muss erneuert werden.

Logisch ist auch, dass das Kochfeld mittig unter die DAH gehört.
 

zizibee

Mitglied

Beiträge
6
Natürlich gehört das Kochfeld mittig unter die Dunstabzugshaube, aber wenn das Kochfeld neu montiert wird, würde ich auch die Dunstabzugshaube versetzt lassen, damit man die auch auf der rechten Seite sauber machen kann. Wenn die so press an der Wand bleibt, braucht man dafür jedes Mal eine Leiter. Mal schnell nach dem Kochen links und rechts die Seite abwischen geht so nicht.

Zumindest die Planungsbilder sehen da einen deutlichen Abstand zur Wand vor, den die Monteure scheinbar auch ignoriert haben.

Liebe Grüße Claudia
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.738
Wohnort
Lipperland
Auf der linken Seite, da wo sich die Spüle befindet, sind auch Oberschränke vorhanden.
Möglicherweise mußte die Haube ganz rechts in die Ecke montiert werden, damit die Schranktüren aufgehen.
Wenn dann das Kochfeld mittig Haube sein soll, muß es wahrscheinlich ganz rechts rüber.
 

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Auf der linken Seite, da wo sich die Spüle befindet, sind auch Oberschränke vorhanden.
Möglicherweise mußte die Haube ganz rechts in die Ecke montiert werden, damit die Schranktüren aufgehen.
Wenn dann das Kochfeld mittig Haube sein soll, muß es wahrscheinlich ganz rechts rüber.

Hallo Wolfgang,

die Schranktüren wurden ebenfalls so geplant damit sich alles ausgeht. Vom Abstand bei offener Tür bis zur DAH sind es derzeit 12,5 cm. Wie ich bereits geschrieben habe hätten die Monteure die 10 cm in Betracht gezogen, wäre alles schön in der Mitte und der Abstand zwischen der Schranktür und der DAH wär mit 2,5 cm noch im Rahmen. Habe noch weitere Fotos angehängt.

Mfg Bernd
 

Anhänge

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Sind die Arbeitsplattenteile denn untereinder verbunden und verklebt? Dann wird sich die mittlere Platte eher nicht zerstörungsfrei herauslösen lassen und die komplette Anlage muss erneuert werden.

Logisch ist auch, dass das Kochfeld mittig unter die DAH gehört.

Das ist mir schon klar das die Platten zu Bruch gehen werden, bekommen ja alle neu ersetzt. Meine Sorge gilt aber ob da noch weiter Sachen beschädigt werden können?

Grüße

Bernd
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.078
Wohnort
München
Können ... immer, wenn die Monteure nicht aufpassen ;-)
Sollte aber nicht!! Und wenn ich mir die Küche ansehe, dann sieht die schon sehr ordentlich aufgebaut aus, bis auf das verschobenen Kochfeld.
Ich kann sogar die Begründung verstehen, denn vom Arbeitsablauf her findet die Hauptschnibbelei eigentlich zwischen Spüle und Kochfeld statt, und eure Küche ist sehr klein.
Aber in so kleinen Küchen muss man halt Kompromisse eingehen, und ihr werdet euch daran gewöhnen, am Fenster zu erbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Können ... immer, wenn die Monteure nicht aufpassen ;-)
Sollte aber nicht!! Und wenn ich mir die Küche ansehe, dann sieht die schon sehr ordentlich aufgebaut aus, bis auf das verschobenen Kochfeld.
Ich kann sogar die Begründung verstehen, denn vom Arbeitsablauf her findet die Hauptschnibbelei eigentlich zwischen Spüle und Kochfeld statt, und eure Küche ist sehr klein.
Aber in so kleinen Küchen muss man halt Kompromisse eingehen, und ihr werdet euch daran gewöhnenam Fenster zu erbeiten.
Ja sauber gearbeitet habe Sie schon nur die Sache mit der APL habns leider versaut. Sonst waren wir sehr zufrieden.
Und genu deshalb habe wir die APL an der Femsterseite auch bis zur Wand verlängern lassen damit zwischen der Spüle und den Kochfeld nur Platz für Küchenmaschine und Kaffeautomat Platz ist.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.613
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
sieht für mich eher nach einem unerfahrenen Planer aus.
Die Arbeitsplatten haben normalen Überstand über die Fronten-so plant das mit "grifflosen" Fronten nicht.
Die Monteure hätten halt nicht eigenmächtig ändern dürfen.
Vielleicht wäre der Wechsel auf eine 60cm breite Haube in Verbindung mit einem Preisnachlaß die beste Lösung.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Ruhrgebiet
sieht für mich eher nach einem unerfahrenen Planer aus
Für mich leider auch.Normalerweise plant man frontbündige Platten,dann stimmen hier aber auch die Eckpasstücke nicht .Mir scheint der Plattenüberstand auf der Kochfeldseite auch deutlich grösser als bei den beiden anderen Platten.
Wenn die Platten neu kommen,sollte man die gesamte Anlage noch mal maßlich überprüfen.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.733
Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Monteur meint, er müsse nicht nach Plan aufbauen bzw. so wie er es gerne hätte?:hand-man:
Das geht ja so mal gar nicht.
Vor Allem wenn mal was überkocht, quillt über kurz oder lang jede "Holz"-Rückwand auf.
Haube und Kochfeld versetzen.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.733
Ja die APL-Überstände sind für "grifflos " defintiv falsch.
Die ganze Platte muss überarbeitet werden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.135
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß nicht, wo ihr den überstand bei diesem Bild seht

ap überstand.JPG

beim ersten Bild haben die Fronten gefehlt
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.117
Rechts und links hat wohl keinen APL-Überstand, aber der Kochfeldschrank:


Wobei ich grundsätzlich den Gerätepark auch eher rechts gestellt hätte (vielleicht sogar das Kochfeld rechts auf den Schrank :kiss:) und den Abstand Spüle/Kochfeld möglichst groß gewählt hätte. Dazu dann statt Kopffreihaube eher eine Flachschirmhaube im Hängeschrank. Denn das Kochfeld in der aktuellen Position ist ja eigentlich so schlecht nicht. Im vorderen Bereich hat es rechts auch Hantierfreiheit. Und das Argument, zu nah an der Nischenseitenwand kann ich nicht so nach vollziehen, denn der Abstand zur rückwärtigen Nischenrückwand dürfte ich auch nicht viel mehr betragen.
 

bernd88

Mitglied

Beiträge
13
Hi,
sieht für mich eher nach einem unerfahrenen Planer aus.
Die Arbeitsplatten haben normalen Überstand über die Fronten-so plant das mit "grifflosen" Fronten nicht.
Die Monteure hätten halt nicht eigenmächtig ändern dürfen.
Vielleicht wäre der Wechsel auf eine 60cm breite Haube in Verbindung mit einem Preisnachlaß die beste Lösung.

Ja auf der Kochfeldseite ragt die APL eindeutig zu viel über den Fronten. Links u rechts sieht es dagegen anders aus LIEGT noch im Rahmen. Werde ich wenn die neue APL geliefert wird so anpassen lassen.

Hätte nicht haben es aber getan, obwohl ich in 5 Minuten Takt die Arbeiten besichtigt habe, aber bei 3 Leute ich es eben schwer den Überblick zu behalten.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben