Kochfeld anschließen, welche Phasen? - 3x schwarz

Zaratan

Mitglied

Beiträge
15
Guten tag,Ich wollte gestern in meiner neu gebauten Wohnung mein Kochfeld anschließen, und zu meiner Verwunderung sind (nachdem ich die Weiße Farbe von den Adern abgekratzt habe) alle 3 Phasen mit einer Schwarzen Isolierung in der Dose.Erdung und Nulleiter sind hingegen korrekt in gelb/grün sowie blau ausgeführt.

Nun zu meiner Frage:Was könnte im schlimmsten Fall passieren, wenn ich 2 phasen vertausche? Das der Motor des Muldenlüfters falsch dreht? oder könnte ein größerer Schaden entstehen?

Des weiteren: Ist es überhaupt zulässig, dass so ein Kabel verlegt wird? Laut Recherche sollte eigentlich immer Braun/Grau/Schwarz für die Phasen verwendet werden.
 

Anhänge

  • IMG_20220710_215032.jpg
    IMG_20220710_215032.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20220710_215040.jpg
    IMG_20220710_215040.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
522
Wohnort
Baden-Württemberg
Bitte lass das Kochfeld unbedingt von einer Elektrofachkraft anschliessen.
Dann bleiben Menschen und Kochfeld gesund.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
734
1. Stimme @Kartoffelkamikaze zu.

2. Motorische Verbraucher, die einen definierten/gerichteten Phasenversatz benötigen, gibt es in Deinem Kochfeld nicht. Die Lüftermotoren laufen mit einer Phase gegen Neutral... welche Phase sie bekommen, ist egal. Es geht lediglich um die Leistungsaufteilung der Kochfeldleistung auf mehrere Phasen. Lt. Deines Anschlussbildes werden (wie inzwischen in den meisten Fällen üblich) lediglich zwei der drei Phasen benötigt. Wenn man richtig gut & pingelig sein möchte, kann man das Ganze so schalten, dass der (oft gleichzeitig betriebene) Backofen in seiner extra abgesicherten Dose die dritte verbleibende Phase nutzt. Das lässt sich an der Schaltkastenklemmung ermitteln und/oder ermessen.

3. Welche Deiner drei schwarzen Adern welche Phase "beheimatet", lässt sich natürlich ebenso ermessen (wenn man das denn möchte).

4. Stimme @Kartoffelkamikaze zu ;-).
 

Zaratan

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
15
Es handelt sich um das Autarke Kochfeld Oranier 2094.
Der Muldenlüfter bezieht den Strom auch von einer Seperaten Steckdose. Somit wird der Starkstrom rein für das Induktions-Kochfeld benötigt, wo die Phasenverteilung somit egal ist, wenn ich das richtig verstehe.

Die Aufteilung im Handbuch: L2 -Schwarz und L1-Braun ist somit irrelevant?

Der Backofen ist an einer normalen Steckdose.
 

Fernblau

Mitglied

Beiträge
734
1. Die Aufteilung im Handbuch: L2 -Schwarz und L1-Braun ist somit irrelevant?

2. Der Backofen ist an einer normalen Steckdose.
1. Ja.
2. So soll's sein. Separat abgesichert und nur für ihn reserviert (nicht in einem Kreis mit anderen Steckdosen).

(die Hinweise auf den Fachmann unterstütze ich dediziert...)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben