Kochfeld 90cm nur aufliegend montieren

MiKu5675

Mitglied

Beiträge
3
Hallo Leute,

ich bin neu hier, hoffentlich habe ich das richtige Forum erwischt.

Nun zu meiner Problembeschreibung: Ich habe meine Granitarbeitsplatte unabhängig vom Küchenstudio gekauft (grober Fehler, weiß ich heute auch). Der Steinmetz hat nur Mist gemacht, deshalb habe (und will) ich auch keinen Kontakt mehr. Er hat eine Einfräsung für mein flächenbündiges Kochfeld (Bosch PXX901DE3E, Breite 90cm) gemacht, welches in der Tiefe zeimlich genau passt (also gerade mal 1mm für die Wärmeausdehnung) und in der Breite 15mm zu breit ist.

Ich habe mir nun überlegt, das Kochfeld zu verkaufen und eine aufliegende Variante zu kaufen. Das Neff T59TT60N0 wäre groß genug, um den gesamten Ausschnitt zu bedecken und rundherum etwa 10mm aufzuliegen. In der Installationsanleitung steht, dass die Montage mit zwei seitlich angebrachten Schienen erfolgen soll, in die das Kochfeld eingeklickt wird (gilt u.a. auch für Bosch-Kochfelder).

Jetzt zu meiner Frage: Geht es auch ohne diese Schienen (z.B. mit Silikon rundherum eingeklebt)?

Dadurch, dass die Ausschnittränder wegen der ursprünglichen Kochfeldart eine innenliegende Fräskante (Abstützung Kochfeld) haben, kann ich solche Schienen nicht installieren.

Ich bin dankbar für jedes zielführende Feedback.

Grüße
Michael
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.151
Hatte der Steinmetz denn die Einbauanleitung des Kochfeldes um die Größe des Ausschnittes einzuschneiden? Wenn nein, wer hat ihm gesagt wie groß der Ausschnitt sein soll? Wenn ja, dann muss er wohl die Platte ersetzen, denn er hat falsch ausgeschnitten. Du hast ja eine Platte mit gewissen Vorgaben (dass das gegebene Kochfeld reinpasst) bestellt oder?

Grundsätzlich spricht doch nichts dagegen die Platte unabhängig beim Steinmetz zu bestellen. Das haben wir auch so gemacht weil unser Küchenstudio keinen Stein anbietet. Der Steinmetz kam als die Küche stand, hat ausgemessen und sich die Montageanleitungen von Kochfeld und Spüle mitgenommen.
 

MiKu5675

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo Julia,

kurze Antwort auf deine Hinweise: Der Steinmetz hatte sowohl das Kochfeld als auch die zugehörige Einbauanleitung. Aber nach vierfachem Nacharbeiten, neu fertigen und, und, ... innerhalb von etwa 18 Monaten wollen wir jetzt nur noch fertig werden.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.556
Wohnort
Ruhrgebiet
Du solltest dafür sorgen,daß das neue Kochfeld ringsum Auflage hat.
Also evtl passende Holzleisten einkleben.
Das Kochfeld liegt durch Eigengewicht und muss nicht verspannt werden.
Auf keinen Fall versiegeln oder verkleben.im Servicefall bekommt man es nur schlecht wieder demontiert.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.657
Wohnort
Schweiz
und NEIN es ist kein Fehler, sondern eigendlich einge gute Wahl die Steinplatte von einem Steinmetz zu beziehen - das ist deren Job und i.d.R. klappt das auch.
 

MiKu5675

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Du solltest dafür sorgen,daß das neue Kochfeld ringsum Auflage hat.
Also evtl passende Holzleisten einkleben.
Das Kochfeld liegt durch Eigengewicht und muss nicht verspannt werden.
Auf keinen Fall versiegeln oder verkleben.im Servicefall bekommt man es nur schlecht wieder demontiert.
Danke für die Info, aber wie erfolgt denn die Abdichtung? Und reicht das Eigengewicht, dass das Kochfeld fest sitzt? Seitlich etwas Auffüttern mit kleinen Holzleisten würde natürlich gehen. Gibt es eine Kleberempfehlung bei der Verklebeung von Holz und Granit?

Gruss
Michael
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben