Kochen am Fenster, Abzug gesucht...

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von Miele, 25. März 2015.

  1. Miele

    Miele Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2015
    Beiträge:
    288

    Einen herrlichen guten Morgen

    die Planung neigt sich so langsam aber sich Richtung Ziel...
    Damit man sich es besser vor stellen kann, habe ich die Grafik von Kerstin kopiert:

    [​IMG]






    Mein Herzensritter ( Elektroinstalleur) und ich suchen nun eine günstige aber auch effektive Möglichkeit des Abzugs.
    12 qm, geschlossen, Raumhöhe 2,50m, 60íger Kochfeld direkt am Fenster ( mit Unterlicht ).
    Das Induktionsherd wird ( vergleichsweise ) wenig genutzt, da wir gerätetechnisch gut ausgestattet sind: Dampfkombigarer ( Miele), Mikrowelle mit Ofenfunktion ( bis 300 Grad), Manz-Ofen, Thermomix u.s.w.
    Die allermeisten Beilagen werden wenn irgendmöglich im Dgc ( auch Teigwaren ) zubereitet.. Schnitzel im Ofen.. So dass eigentlich nur noch für Bratwurst, Gemüse anbraten, Lasagnesosse, sprich Kurzgebratenes in der Pfanne .. und der Schnellkochtopf dort ein warmes Plätzchen findet.

    Der Ehemann überlegt nun,.. Schlitze zu klopfen( in der Wand, damit seine Königin *kiss* keinen wertvollen Stauraum verliert.).. ähnlich eines Muldenabzugs.... um alles nach draussen zu führen.
    Wir haben KEIN Panoramakochfeld. Diese Bastelei ( was ich ihm 100 % zutraue... ) würde jedoch auch bedeutet, dass mein Unterlicht zu 80 % mit irgendeinem dauerhaften Kasten verdeckt wäre.

    Mein Fokus wäre eigentich eher eine Alternative an der Decke.. doch reicht das wirklich?
    Die Arbeitsplatte wäre in etwa einer Höhe ( vom Boden abgemessen ) von 86 cm.
    Eine Überwindung von über 1.60 m...

    Wir haben vor, alle Schränke ( ausser natürlich die Unterschränke;-) ) bis an die Decke zu bauen.
    Bei Bedarf natürlich mit diversen Lüftungsgittern zu versehen..

    Aus Preis u. Platzgründen kommt Bora für uns nicht in Frage..

    Was würdet Ihr machen?

    Das Budget liegt so bei bis zu 1.000 Euro.
    Ich meine, wenn man einwenig sucht.. dann könnte man ja auch ein Schnäppchen finden.

    Zudem möchte ich nicht unwissend bleiben, doch in meinem Veständnis für die Technik zeigen sich erste Herausforderungen. ;-)


    Allen eine gute Woche, herzlichst Miele
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.992
    Deckenhauben funktionieren - ich habe auch eine. Die entscheidende Frage ist, wie hoch ist der Abstand von Oberkante Fenster bis zur Decke. Je kleiner der Abstand, je flacher die DAH sein muss umso mehr kostet sie - einfach Ausgedrückt.
     
  3. Miele

    Miele Mitglied

    Seit:
    6. Jan. 2015
    Beiträge:
    288
    Hallo Vanessa,

    o.k... ich danke Dir.
    Dann werde ich gleich mal nachmessen...

    Miele
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kochen Fenster Abzug Forum Datum
Kochen ohne Dunstabzug gleich unter dem Fenster Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 25. Jan. 2011
Kochen vorm Fenster - Wie sind eure Erfahrungen? Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Aug. 2013
Unsere Küche zum Kochen, Tratschen und Verweilen Küchenplanung im Planungs-Board 26. Aug. 2017
Flötenkessel für Wasserkochen bei Induktion sinnvoller als elektrischer Wasserkocher? Tipps und Tricks 12. März 2017
Status offen Kochen, essen und wohnen auf 40 qm im REH Küchenplanung im Planungs-Board 20. Mai 2016
Kochen, essen, wohnen auf 36 m² - Verbesserungsideen für 1. Küche? Küchenplanung im Planungs-Board 20. Jan. 2016
Küche für kommunikatives Kochen (Neubau) Küchenplanung im Planungs-Board 5. Apr. 2015
Klebrige Fliesen durchs Kochen Reinigung 13. März 2015