1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von linchen_78, 19. Sep. 2013.

  1. linchen_78

    linchen_78 Mitglied

    Seit:
    17. Sep. 2013
    Beiträge:
    5

    Hallo und guten Abend,

    ich lese schon seit einiger Zeit unregelmäßig mit und will Euch um eine "neutrale" Meinung bitten.
    Der Küchenverkäufer, bei dem wir 2 Std. unserer Lebenszeit verbracht haben, hat meinen Wunsch direkt am Anfang weggewischt, die Küche wäre viel zu klein für sowas! Im Nachhinein glaube ich, daß er verstanden haben muss, daß wir eine echte Kochinsel haben wollen. Dem ist halt nicht so, oder ist die Küche auch für eine Kochhalbinsel auch zu klein? Wie sind die Abmessungen für die Halbnisel bzw. Durchgänge?

    Leider bin ich ein absoluter PC legastheniker und bin schon überfordert, wenn ich was installieren muss. Den Alno Planer hat mein Mann grad so installiert bekommen, das war allerdings schon alles.

    Weitere Aspekte und Wünsche:
    - weiss Hochglanz Lack mit Relinggriffen, Unterschränke alle mit Auszügen
    - APL warmer Braunton, Richtung Eiche (heisst bei Häcker glaub Cornwall)
    - 140cm großer Kühlschrank, Tiefkühl sep. als Unterschrank
    - Kühlschrank und Hochofen/Mikrowelle als sideboard, glaub 170cm hoch insgesamt
    - dahinter Rolladenschrank mit gleicher Oberkante
    - Kochhalbinsel von beiden Seiten mit Unterschränken möglich

    Mein Mann ist Handwerker und kann die Wasserrohre/Abfluss problemlos umbauen.

    Ich bedanke mich schonmal vorab für Eure Tipps und Anregungen.

    Gute Nacht
    LG,
    Lena


    Checkliste zur Küchenplanung von linchen_78

    Anzahl Personen im Haushalt : 5
    Davon Kinder? : 3
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 171, 185
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 97
    Fensterhöhe (in cm) : 80
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : keine Sitzplätze in der Küche
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Toaster
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Getränkekisten
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltag
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Kochinsel mit Blickrichtung ins Wohnzimmer (3 Kinder); Geräte schneller wegstellen (Rolladenschrank in Ecke); größerer Kühlschrank
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Hallöle und erst mal ganz herzlich :welcome: hier.

    "Gehen" wird das, aber ob es sinnvoll ist ist hier die Frage.

    Die Durchgänge landen im 70 cm-Bereich, wenn man zumindest ein halbwegs nutzbares Halb-Inselchen haben will.

    Ich würde an der rechten Wand kochen, dann muss die Insel nicht so gross sein.
    Oder noch ein Stück Richtung Wohnzimmer vor ziehen.

    *winke*
    Samy
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.841
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Der KFB war ein weiser Mann! Das Inselchen ist viel zu klein für eine Kochinsel! Das Kochfeld liegt zu nahe am Rand, wenn dort der Pfannenstiel mal übersteht, kann man schnell mit dem Ärmel dran hängen bleiben... Mit Kindern ist es unverantwortlich!

    Außerdem nimmt dir diese Planung die Vorteile einer Insel. Sie sollte zum gemeinsamen Arbeiten dienen und zur Kommunikation. Arbeiten kannst du auf der Insel nichts, Brutzelgeräusche und DAH-Gebrumm verhindert die Kommunikation. ;-)
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.299
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Hallo Linchen!
    :welcome: im Küchenforum.

    So wie ich das auf deiner Zeichnung sehe hat dein *kfb* recht. Gerade mit 3 Kindern ist es sehr gefährlich das Kochfeld auf dem kleinen Stummel (sorry, aber als Halbinsel würde ich das nicht bezeichnen) zu setzen.

    Stehst du wirklich die ganze Zeit am Herd und rührst? Die meiste Zeit beim Kochen verbringt man doch mit vorbereiten, da wäre freie Arbeitsfläche und freie Sicht doch sinnvoller.

    Zu den 1,70m hohen Schränken sag ich mal so: Meine Freundin hat die auch und dank ihrem mann sammelt sich da nach und nach immer irgendwelcher Müll drauf. Unter anderem auch sein Motorradhelm. Ich bin kein Fan von denen.

    Wenn du die Wände, Fenster usw etwas genauer bemaßen würdest könnten wir versuchen dir eine schicke und funktionelle Küche zu planen.

    LG
    Sabine
     
  5. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    mit recht engen Durchgängen könnte das in etwa so ausschaun.

    Ggf. könnte man die Ecke der "Insel" noch abschrägen.
    Aber als Kochinsel taugt das nix.

    Wie die Mädels oben schon gesagt haben,
    hier wäre eine Arbeitsinsel sinnvoll.
    Alles andere ist Murks.

    -Hauptarbeitsbereich ist normaler Weise zwischen Kochfeld und Spüle.
    -Am Kochfeld bringt man nur die kürzeste Zeit zu.
    -Vorbereiten und Anrichten ist auf Arbeitsinseln toll
    -Komunikation mit Gästen/Kindern/.... funktioniert
    -Dazu sind Insel-Abzugshauben teuer, hängen oft mitten vor der Nase und
    machen Krach... gaaaaanz tol bei offenen Küchen.

    Hier mal der Grundriss nach deinen Angaben

    Thema: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich? - 262708 -  von Schreinersam - FO-Linchen.jpg

    *winke*
    Samy
     
  6. linchen_78

    linchen_78 Mitglied

    Seit:
    17. Sep. 2013
    Beiträge:
    5
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Danke für Eure Meinung *top*
    Ich will die Halbinsel nicht um jeden Preis, lediglich will ich ein besseres Gefühl bekommen, wie sowas aussehen könnte. Ich kann die Standard U-Küche nicht mehr sehen, und da ich immerschon von einer Insel (ok, ist nur eine Halbinsel) geträumt habe, möchte ich wirklich sicher sein, ob es nicht doch irgendwie geht.

    Ja Sabine, die Maße sind soweit doch drin, vllt. fehlt das Fenstermaß: 125x125cm. Wasseranschl. ist am Fenster unten, kann aber umgetüdelt werden.

    Gibt es vielleicht noch andere Ideen für den Küchenaufbau außerhalb der Norm?

    LG,
    Lena
     
  7. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Wenn, dann keine Koch-, sondern ein Spülenhalbinsel, würd ich meinen. Und als Zweizeiler, damits auch Bewegungsraum gibt - denn sobald du da irgendwo um die Ecke baust, wirds eng. Mal so als Stellprobe:

    Thema: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich? - 262720 -  von taylor - linchen78_t01_vontisch.jpg Thema: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich? - 262720 -  von taylor - linchen78_t01_draufsicht.jpg Thema: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich? - 262720 -  von taylor - linchen78_t01_grundriss.JPG
     

    Anhänge:

  8. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Hallo linchen,

    ich hab mal Deine Ausgangsplanung mit der Kochinsel wieder aufgegriffen.
    Auch wenn immer wieder behauptet wird, das die Vorbereitung um ein Vielfaches länger dauert als der eigentliche Kochvorgang, habe ich da durchaus auch andere Erfahrungen.
    Natürlich gibt es Gerichte, bei denen man stundenlang schnippeln muss und nur ein paar Minuten am Herd steht (z.B. bei gemischtem Salat mit frischen Croutons ;-) ) Aber es gibt auch etliche Gerichte, bei denen die Vorbereitung wesentlich kürzer ist als der Kochvorgang (z.B. Eierkuchen, Frikadellen, Pastasauce, Risotto, Schnitzel etc.) und noch mehr, bei denen Vorbereitung und Kochen sich die Waage halten.
    Insofern hängt es sehr vom persönlichen Kochstil und den Essgewohnheiten ab, wie normalerweise das Zeitverhältnis zwischen Vorbereitung und Kochen ist.

    Auch das Argument mit den "lauten" Inselessen kann ich aus der Praxis nicht bestätigen. Natürlich gilt grundsätzlich eine "billige" Haube ist lauter als eine "teure" Haube - das hat aber nichts zu tun ob Insel oder Wandhängend. Für die Geräuschentwicklung im Raum ist es herzlich egal ob ich eine laute Inselesse montiere oder eine laute Wandesse eineinhalb Meter weiter an die Wand schraube - beide machen störenden Krach. Nicht nur für den der an der Haube steht, sondern auch für die Gäste die sich sonstwo im Raum aufhalten.

    Die Sichtbehinderung kann man problemlos durch Deckenlüfter, Muldensysteme oder einfach eine höher gehängte Inselesse umgehen.

    Bei Abwägung der Vor- und Nachteile ist es daher immer wichtig, das man Äpfel mit Äpfeln und Birnen mit Birnen vergleicht.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Sep. 2013
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Gatto, weder beim Frühtück vorbereiten noch einem kalten Abendessen steht man am Herd .. noch bei den Zwischenmahlzeiten. Bei mir quilt der Risotto auf kleiner Flamme ganz von selber - da rühre ich max alle 5min einmal rum um sicherzugehen, dass die Flüssigkeitsmenge noch stimmt - oder den Safran einzurühren etc. Auch eine Pastasauce köchelt ganz ohne mein zutun - z.T. bis zu 4h. Da stehe ich sicher nicht daneben und rühre mir einen Wolf oder starre auf das Blubbern.

    Und wenn ich Piccata milanese oder Wiener Schnitzel oder Pfannekuchen zubereite, bin ich konzentriert und es spritzt dermassen, da kann ich keinem empfehlen sich zu nah bei mir aufzuhalten ;-).

    Wenn man also die gesamte Küchennutzungszeit einer Hausfrau betrachtet, dann verbringt man wirklich nur einen klitzekleinen Teil direkt an der Kochstelle.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Taylors Plan ginge, ich würde allerdings wohl auf einen 2-Zeiler gehen und auf der planrechten Wand die übertiefe Arbeitszeile mit Spüle & Kochfeld und auf der planlinken Wand zwischen den Seitenschränken eine übertiefe Abstell/Arbeitsfläche. Damit hättest Du sowohl Arbeitsfläche als auch Stauraum maximiert.


    Dein Entwurf der G-Küche ist eine Verschlimmerung einer U-Küche (Du hast nun 3 Ecken statt vorher 2; Du baust Dir eine Engstelle, welche in einem 5 Personen-Haushalt selten Unpraktisch ist; der Abstand zwische Spüle & Kochfeld ist zur gross; es ist eine 1-Personen Küche statt eine Küche in der man gemeinsam Arbeiten kann).

    Ecken sind deshalb ungünstig, weil eine Person die maximal mögliche Anzahl Schränke blockiert ... und wenn einer die Kühlschranktüre öffnet, kommt keine 2. Person mehr in die Küche :rolleyes:.
     
  11. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Nice: Ein Risotto von 12 Minuten und dann nur 2,5 mal umrühren - finde ich toll.
    Ich habe gelernt, das man immer Schöpfkelle nach Schöpfkelle an Brühe dazugibt und dabei rührt. Aber vielleicht sind Deine Schöpfkellen einfach größer als meine. Ich brauche auf 400gr risotto fast einen dreiviertel Liter Brühe da komm ich mit zweimal alle fünf Minuten rühren nicht hin (und dabei habe ich das Anschwitzen der Zwiebeln, das Rösten des Reis, den Wein und die Butter sowie eventuelle Beigaben noch garnicht berücksichtigt). Respekt *top*

    Aber ich sag ja, die Kochgewohnheiten sind unterschiedlich.
    Stimmt natürlich, beim Einreduzieren braucht man die Tomatensauce nicht so sehr beaufsichtigen - und wenn Du diese Reduktion auch so serviert hast Du natürlich anschließend keine Arbeit mehr damit. Aber da ich die blöde Angewohnheit habe, die Grundlage später noch je nach Lust und Laune mit allerlei frischen Kräutern oder Fleisch oder Pilzen oder sonstwas zu verfeinern, stehe ich halt dann wieder am Kochfeld und gebe nach und nach die weiteren Zutaten in die Pfanne - das brauchst Du ja nicht.

    Übrigens gebe ich Dir auch dahingehend Recht, das es stark spritzt, wenn man wasserhaltiges Fleisch in zu heißes Öl gibt. Aber ich will ja auch nicht immer von Mitköchen umgeben sein - allerdings will ich auch nicht bei jedem Kochen vor die Wand schauen, während am nahen Esstisch meine Freunde eine interessante Unterhaltung führen.
    Aber auch da sind die Vorlieben wieder sehr individuell.

    Ich wollte ja auch nur darauf hinweisen, das jeder das Recht auf einen eigenen Stil hat - und daher die subjektiven Hinweise auch als solche akzeptiert werden sollten.

    Oder siehst Du das anders ?
     
  12. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Selbst wenn mehr Zeit an der Kochstelle als beim Vorbereiten verbracht würde - das ist imho, genau wie die Blickrichtung zum Publikum ;-), nicht der wesentliche Punkt. Jedenfalls nicht in vergleichsweise kleinen (halb-)offenen Küchen. Da gehts mehr darum, wo am meisten Platz gebraucht wird.

    Auf (Halb-)Inseln von etwa 160 Breite und 80 oder 90 Tiefe - wie sie halt oft geplant werden - kann man sich beim Vorbereiten, beim Schnippeln, Teigrühren, Anrichten, Dekorieren etc wunderbar üppig ausbreiten. Befindet sich auf derselben Fläche aber ein 80er-Kochfeld, bleiben beidseitig grad mal 40cm, und die sind mit aktuell benötigten Ölflaschen, Gewürzen und Schüsselchen mit vorbereitetem Koch- und Bratgut vollgestellt. Da kann man vielleicht noch auf einem kleinen Brettchen zwei vergessene Tomaten achteln, aber mehr geht nicht. Der ganze schöne Platz mit seinen 80 oder 90 Tiefe ist fürs bequeme Arbeiten verloren. Da rollst du dann den Teig auf normaltiefer Arbeitsfläche aus und stößt mit dem Nudelholz schon die Wand, noch ehe der Teig Backblechgröße angenommen hat. >:(

    Nix gegen Kochinseln - in großen Räumen, wo sie so breit ausfallen können, dass auch neben dem Kochfeld noch gut gearbeitet werden kann. Aber nicht, wenn ddas bloß Kochfeld mit ein bisschen Abstellfläche rundum ist.
     
  13. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Gatto, dein Bild kann man nicht sehen...

    Die Diskussion, Koch, Arbeits- oder Spülinsel wird eine nie Endende sein;-)

    aber meine grundsätzliche Meinung ist, selbst wenn ich mehr Zeit für die Vorbereitung verbringe, zum Schluss steh ich immer am Herd und das ist meist der Zeitpunkt, wo andere eintreffen.
    Koche ich immer gemeinsam oder viel mit kleinen Kindern mag es anders sein;-)
    Aber reine Arbeitsinseln, zudem ohne Wasser, entwickeln sich häufig zu Ablageinseln;-)

    Entscheiden und abwägen nach seinen Gewohnheiten sollte eh jeder.

    Und egal welche Inselart, wenns zu eng mit Durchgängen wird, sollte man auch keine planen.
     
  14. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    @ taylor: was hast Du denn für ein Backblech ?
    Die in Deutschland erhältlichen Backbleche haben ein Aussenmass von 45-65 und eine Tiefe von ca.40cm. Wenn Du ultralange Linguine/Spaghetti machen willst, oder immer 1qm Plätzenteig ausrollst verstehe ich, das Du den Platz brauchst.

    Ich habe zwei Küchen zur Verfügung - davon meine Lieblingsküche mit einer Vorbereitungsinsel von 125x250cm - aber ich brauche zum Ausrollen nie mehr als mein Pastabrett und das ist mit 55x100cm schon das grösste, das ich gesehen habe
     
  15. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Hallo Taylor (Nachtrag - sorry, ich habe natürlich Dich gemeint, Tara)
    - kannst Du es jetzt sehen ?
    Ich glaube hier spukts. Ich konnte das Bild im Beitrag sehen, aber es war nicht einmal mehr in meinen Alben..... Ich werd's mal beobachten
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Sep. 2013
  16. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Falsche Frage, @Gatto: Für Strudel, der gerollt und gefüllt ein Backblech füllt, muss der Teig bekanntlich groß genug gezogen werden, dass sich darin ein Pferd samt Reiter einwickeln ließe. ;D Ich weiche dafür notgedrungen an den 2x1-Meter-Esstisch aus, und da hängt der Teig noch allseitig runter. *w00t* An einer Wandzeile lässt sich sowas gar nicht machen. *tounge*
     
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    OK, Taylor - das sehe ich ein.
    Allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher, ob solche Teigflächen wirklich so häufig hergestellt werden, das dies als allgemeingültiges Argument herhalten kann.
    Ich meine, ich mache ja auch hin und wieder Spaghetti mit bis zu drei Metern Länge.
    Aber daraus zu schlussfolgern, das zusammenhängende Arbeitsflächen von weniger als 2,5 Metern nicht optimal sind hielte ich jetzt doch ein wenig am Ziel vorbei.
     
  18. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Taylor, dann solltest du dir mal ein Strudelteigdrehbrett anschaffen. Das nimmt nicht so viel Platz weg...und immerhin sollte der Strudel noch auf ein Backblech passen und nicht darüberhängen.....duck und wech....
     
  19. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    Pannonien ist Strudelland. :cool: Und ich hab schon lange den Verdacht, dass sich die traurigen Fertigstrudelteige aus dem Kühlregal hierzulande nur deshalb so gut verkaufen, weil in der durchschnittlichen 7-qm-Küche kein Tisch Platz hat. Und ohne Tisch (bzw dreiseitig zugängliche Arbeitsfläche) lässt sich Strudelteig nun mal nicht vernünftig ausziehen. >:(

    Aber natürlich, Strudel stünde hier auch dann nicht täglich am Programm, wenn ich dafür nicht ins Wohnzimmer ausweichen und dann auch dort putzen müsste. Aber du wirst nicht bestreiten, dass sich auch die ganz alltägliche Küchenarbeit auf übertiefer Arbeitsfläche besser erledigen lässt. Und mich - das ist natürlich rein subjektiv - würde es jeden Tag aufs neue ärgern, wenns in meiner Küche so eine schöne tiefe Fläche gäbe, sie aber vom Kochfeld (und den darauf befindlichen Töpfen) besetzt wäre.

    Aber wie gesagt, das meine ich nicht als Argument gegen Kochinseln an sich, sondern bloß gegen (zu) kleine Exemplare.
     
  20. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich?

    DAS mag ich *top*, wenn ab und an viele Argumente eines Problems diskutiert werden.

    Natürlich funktioniert Gatto´s Planung, sie hat sogar einige Vorteile (Fenster-Arbeitsfläche und schöner Platz zwischen Kochfeld und Spüle)
    Ich persönlich find´s nur schade um die Halbinsel, aber das ist auch eher eine persönliche Einstellung, wahrscheinlich weil ich unsere riesige Halbinsel so mag*kiss*.
    Wenn Gäste da sind, stehen alle dort rum, wenn wir alleine sind bin ich oft vor der Halbinsel, und in der Vorweihnachtszeit arbeiten wir gemeinsam an den diversen Teigen. Sprich.... bei uns ist das so was wie der komunikative Mittelpunkt der Wohnung.

    Die Thread-eröffnerin kann ja jetzt entscheiden ob Kochinsel oder nicht.
    "Gehen" wird Beides.

    *winke*
    Samy

    Hier mal lt. Gatto mit Maßen
    Wie gesagt... natürlich geht das.
    Thema: Koch-Halbinsel in kleiner Küche möglich - wirklich unmöglich? - 262763 -  von Schreinersam - FO-Linchen2.jpg
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
wanted: kleiner Weinkühlschrank unter der APL, wer hat einen Tipp für mich Einbaugeräte 14. Sep. 2016
Status offen Meine erste Küche in kleiner Altbauküche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Neubau mit (kleiner) offener Küche in großem Wohn/Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016
Kochinsel 1,80m breit mit Herd UND kleiner Spüle? Küchenmöbel 18. Apr. 2016
Kleiner Schlauch mit Kanten (ca. 7 qm) sucht Modernisierung Küchenplanung im Planungs-Board 12. Apr. 2016
Neue Küche in sehr kleiner Dachgeschosswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. März 2016
Wohnküche mit kleiner Küchenzeile und Insel in neuer ETW Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016
Fertig mit Bildern Feedback zu kleiner IKEA-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen