Küchenplanung Kleine zweizeilige Küche in Mietwohnung im Selbstbau

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.666
Gerne!
Wenn ihr den Kühlschrank schon habt, erübrigt sich das natürlich. Ich finde es super, dass du so viel selbst machst und so eine zusammengestückelte (entschuldige den Ausdruck, ist in keinster Weise negativ gemeint) Küche für junges Wohnen sehr charmant.
Bitte stell auch Bilder ein, wenn du mit dem „Projekt“ fertig bist. Ich könnte mir vorstellen, dass solche Küchen eine gute Inspiration für Personen mit wenig Geld (oder auch, die wenig Geld ausgeben möchten) und handwerklichem Geschick sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ich werde in jedem Fall Bilder hochladen, sobald ich die Küche fertig habe...
Die Idee, quasi "fertige" Ikea -Schränke und damit auch die von dort vorgegebene Arbeitshöhe von 92cm zu verwenden, finde ich - auch hinsichtlich des Zeitaufwandes - eigentlich sehr geschickt. Und die daraus resultierenden weißen Seiten wären ohnehin nur bei einem Oberschrank und einem Unterschrank sichtbar (die ich zur Not auch verkleiden könnte).

Ich bin allerdings hinsichtlich der Abtreppung noch etwas unsicher und wollte daher noch einmal nach Eurer Einschätzung fragen:

- entweder mache ich eine schmale Abtreppung (damit die dann rechtsbündige, kleinere Spüle im 60er-Schrank noch Platz findet) und bekomme dadurch vermutlich zwar keine vollständige Öffnungsmöglichkeit der Fenster, aber doch ein ganzes Stück...
- oder ich verringere die Höhe des letzten Schrankes vor dem Fenster auf der linken Seite (alle anderen Unterschränke wären dann reguläres Ikea-Maß), sodass dort das Fenster ganz geöffnet werden kann und man das andere Fenster bspw. zum Putzen hierüber erreicht...
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Gerne!
Wenn ihr den Kühlschrank schon habt, erübrigt sich das natürlich. Ich finde es super, dass du so viel selbst machst und so eine zusammengestückelte (entschuldige den Ausdruck, ist in keinster Weise negativ gemeint) Küche für junges Wohnen sehr charmant.
Bitte stell auch Bilder ein, wenn du mit dem „Projekt“ fertig bist. Ich könnte mir vorstellen, dass solche Küchen eine gute Inspiration für Personen mit wenig Geld (oder auch, die wenig Geld ausgeben möchten) und handwerklichem Geschick sind.
Den Ausdruck der „kleinsten Weise“ fand ich eigentlich auch ganz schön…. :-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.038
damit auch die von dort vorgegebene Arbeitshöhe von 92cm zu verwenden, finde ich - auch hinsichtlich des Zeitaufwandes
Die Höhe ist nicht vorgegeben.
Ikea selbst hat 2 Küchenfüße 8 und 11 cm im Angebot, dann Korpus 80 und Rest je nach Arbeitsplattenmaterial von 2 bis 3,8 cm hoch (wenn man nicht eine Platte eines Drittherstellers nimmt).

Abtreppung - bei mir sieht es so aus:
Bild ansehen 141125und das Fenster geht nicht 90° auf aber etwas mehr als 45° und kann geputzt und gewartet werden. Das ginge auch mit Ikea, den Korpus 10 cm (= 1 Ikea-Raster) kürzen und APL drauf.

Um die “weißen Seiten” zu kaschieren nimmt man Deckseiten im Frontdekor oder man funktioniert Türen um.
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Die Höhe ist nicht vorgegeben.
Ikea selbst hat 2 Küchenfüße 8 und 11 cm im Angebot, dann Korpus 80 und Rest je nach Arbeitsplattenmaterial von 2 bis 3,8 cm hoch (wenn man nicht eine Platte eines Drittherstellers nimmt).

Abtreppung - bei mir sieht es so aus:
Bild ansehen 141125und das Fenster geht nicht 90° auf aber etwas mehr als 45° und kann geputzt und gewartet werden. Das ginge auch mit Ikea, den Korpus 10 cm (= 1 Ikea-Raster) kürzen und APL drauf.

Um die “weißen Seiten” zu kaschieren nimmt man Deckseiten im Frontdekor oder man funktioniert Türen um.

Danke auch Dir für die Antwort!
Da meine Frau ja nur 'relativ kleine' 157cm groß ist, ist da ca. 91cm Arbeitshöhe vermutlich ein ganz guter Kompromiss... :-) - als Arbeitsplatte wollte ich eine massive Buchenplatte aus dem Baumarkt verwenden, die hätte dann 2,8cm.

Deine Abtreppung finde ich sehr überzeugend, allerdings wird es bei uns dahingehend etwas enger, da ja der Spülenschrank in 60er-Breite vorgegeben ist und an den direkt die Spülmaschine anschließt. Dementsprechend wäre eine Abtreppung nur im Spülenschrank direkt möglich, also vielleicht ungefähr 15cm, sodass im restlichen Schrank noch genug Platz für eine schmale Spüle wäre...
Alternativ könnte man den gesamten Spülenschrank tiefer setzen, dafür könnte man dann aber wiederum keine Spüle mit Abtropffläche wählen - und dann wäre es für meine Größe vermutlich auch schon wieder ziemlich tief.
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Und nun melde ich mich noch einmal!
Mittlerweile sind wir in unsere neue Wohnung umgezogen und können uns küchentechnisch zumindest vorläufig noch ganz gut mit unserer Kenwood versorgen. :-)
Für die Küche habe ich heute einen großen Ikea -Einkauf gemacht und das meiste beisammen.

Bezüglich der zu öffnenden Fenster haben wir uns nun überlegt, dass wir auf der planlinken Seite bei der normalen Ikea-Höhe bleiben, da ja nach vorne hin noch ca. 15cm Platz sind und dann bei der abschließenden 40er-Tiefe der Arbeitsplatte das Fenster noch genug aufgeht.

Für die planrechte Seite habe ich mir nun gedacht, statt einer Kürzung der Küchenschränke auf einen schmalen Sockel auszuweichen (Neko lässt grüßen... :-)) , also vorzugsweise ca. 4cm, um das Fenster über der Spüle öffnen zu können - und das vielleicht mit gelegten Dachlatten zu realisieren. Was meint Ihr dazu?

Danach fehlen dann nur noch Arbeitsplatte und die Fronten - und dann stelle ich hier auch sehr gerne entsprechende Bilder rein. Zumindest, sobald das Chaos halbwegs beseitigt ist... :-)
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
IKEA hat eine 80cm hohe Front, dafür brauchst du ein XL-Gerät, das gleichzeitig eine 80cm hohe Front und einen 8cm hohen Sockel kann. Ansonsten wird das Bastelei und ggf. Frontenzerschneiden. Was für ein Gerät hast du denn?
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Wir haben eine Bosch smv46kx03e.
Ich meine eigentlich, dass das mit dem Hochstellen der Füße funktionieren müsste…
Jetzt sind’s wie gesagt 81cm mit ganz eingefahrenen Füßen.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Und wie hoch ist die Front(!) aktuell? Meinen hilft nix, wenn vor dir schon Dutzende an diesem Problem gescheitert sind.

Kann man der Einbauzeichnung ja entnehmen, welche Anforderungen an Front- und Sockelhöhe bestehen. Du bekommst das Gerät dann nicht geöffnet.

Screenshot_20220902_204727.jpg


Es gibt hier sogar entsprechende Threads zum Thema METOD und Geschirrspüler, müsste leicht über die Suchfunktion zu finden sein. Dort findest du ggf. Lösungen.
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Die jetzige (alte) Front hat genau 72cm, die würde ich dann noch entsprechend der restlichen Küchenfront ersetzen.
Und den daraus resultierenden Höhenunterschied der Fronten (also von den 72 zu den restlichen 80) würde ich in Kauf nehmen bei unser doch recht zusammengesammelten Küche…

Mit der jetzigen Front geht sie problemlos auf - auch bei noch eingefahrenen Füßen.
 

thegrilledbacon

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Guten Morgen!
Nörgli, Dir noch einmal einen herzlichen Dank für die bisherigen Antworten!

Da ja in der planrechten, hinteren Ecke noch zwei Heizungsrohre verlaufen, komme ich nicht darum herum, den Spülenschrank in der Ecke um 8cm zu kürzen, um dem höhere Beine zu verpassen. Zumindest wäre das dann aber eine durchgehende Frontlinie (72cm) mit dem daneben stehenden Geschirrspüler - und erst der Ofenschrank und der Auszug davor hätten dann die längere 80cm-Front...

Ich hoffe, dass das nicht völlig seltsam aussieht - möchte aber andererseits in der kleinen Küche auch nicht auf den wertvollen Stauraum verzichten und am liebsten so wenig Unterschränke wie möglich zersägen...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben