1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine Wohnküche in Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von wuender, 19. Mai 2013.

  1. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8

    Hallo allerseits,

    zuerst eine kurze Vorstellung: Mein Name ist Dirk, wohnhaft in München, 37 Jahre alt. Momentan wohne ich mit meiner Lebensgefährtin in einer Mietwohnung (59 qm). Wir haben kürzlich für den Kauf einer Eigentumswohnung unterschrieben, die natürlich auch eine Küche benötigt. Nach längerem Stöbern hier im (übrigens extrem informativen und hilfreichen - danke dafür!) Forum habe ich mich entschieden, unseren Küchenentwurf hier zur Diskussion zu stellen.

    Die Größe unserer neuen Wohung beträgt insgesamt etwa 102 qm. Wir werden dort zu zweit einziehen - für die Zukunft ist aber ganz eventuell Nachwuchs eingeplant. Der Bereich für Küche und Wohnzimmer ist zusammen etwa 35 qm groß - davon ist ein recht kleines Eck für die eigentliche Küche vorgesehen. Momentan befindet sich an der Stelle des Hauses noch ein Loch im Boden - bis die Küche benötigt wird, wird also noch etwas Zeit vergehen. Wir waren auch nicht zur konkreten Beratung in einem Küchenstudio - haben uns dort nur mal etwas umgeschaut.

    Wir kochen eigentlich nur am Wochenende, dann verbringen wir aber schon einiges an Zeit in der Küche.

    Anbei meine aktuelle Planung, inklusive Dateien vom Alnoplaner und Stauraumplanung.

    An Elektrogeräten ist zusätzlich zur Checkliste noch ein Kenwood-Fleischwolf unterzubringen. Für diesen habe ich einen Auszug in Höhe von drei Rastern vorgesehen, in den ich auch unseren Wasserkocher und den Spaghettitopf unterbringen will.

    Der Esstisch soll beliebig im Wohnbereich aufgestellt werden - die in der Planung vorgesehene Position ist nur eine spontane Idee - daher habe ich in der Checkliste angegeben, dass in der eigentlichen Küche kein Tisch vorgesehen ist.

    In der durch die U-förmige Anordnung der Küche entstandenen Nische im Eingangsbrereich des Wohn/Kochbereichs sollen zwei Regale/Vitrinen aufgestellt werden, in denen zum Beispiel unsere Weingläser aufgestellt werden können.

    Mein Hauptproblem sind bisher die Oberschränke mit den Faltlifttüren: Der hinterste dieser drei Schänke ist etwa 25 cm von der Dunstabzugshaube entfernt - ist das zu knapp? Die Fneulifttür benötigt ja auch noch einiges an Platz zum Ausschwenken, ich habe leider nirgendwo gefunden, wie viel Platz genau. Man könnte diese Situation etwas entschärfen, indem man das Kochfeld etwas in Richtung der Hochschränke verschiebt. Kann mir jemand sagen, ob es möglich ist, in einen 80 cm breiten Unterschrank das 60 cm breite Kochfeld nicht zentral einzubauen (wie es der Alnoplaner tut), sondern um - sagen wir mal - 7.5 cm an eine Seite zur verschieben?

    Was die bevorzugte Küchenmarke angeht, kann ich leider keine Antwort geben. Ich habe versucht, mich hier im Forum und auch im Internet allgemein schlau zu machen, war dabei aber nicht erfolgreich: Soweit ich das mitbekommen habe, bauen zum Beispiel Schüller, Nolte und Alno gute Mittelkasseküchen. Aber wie und unter welchen Gesichtspunkten entscheide ich mich nun konkret für eine Marke? Oder hängt das üblicherweise auch von Küchenstudio ab (von denen ja nicht jedes jede Marke führt)?

    VIelen Dank schonmal im Vorraus für jede Hilfe.

    Schöne Grüße,
    Dirk


    Checkliste zur Küchenplanung von wuender

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168 und 182
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Bodentief
    Fensterhöhe (in cm) : 201
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 102 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 oder mehr
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 74x118 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Wochentags: Frühstück und Abendessen, am Wochenende zusätzlich Mittagessen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 99
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Backen
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine oder zu zweit, machmal für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die Küche in unserer bisherigen (Miet)Wohnung bietet zu wenig Stauraum (nur ein einziger 45er-Unterschrschrank) und ist allgemein einfach unergonomisch weil neu.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Höherklassig, z.B. Siemens oder Miele
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo Dirk,

    ein ganz dickes Lob für die tolle Thread-Eröffnung, alles dabei was wir wünschen und bereits mit einer eigenen Planung. *top*

    Edit: Du kannst Herdplatten im Alno unter Sonderartikel/Sonstiges - Sonstiges finden. Diese dann einfach auf einen Unterschrank aufsetzen. Ich denke, dass es möglich ist, ein 60er Kochfeld versetzt auf einen 80er US zu setzen.
     
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Deine spontane Idee mit dem Esstisch an der halbinsel finde ich nicht so gut, da du immer drum herum laufen musst, wenn du in die Küche willst.

    Zu deiner Stauraumplanung ist zu bemerken, dass Gewürze unter dem Kochfeld äußerst ungünstig sind, da du beim Würzen immer zurück treten musst.

    Ich habe einmal geschoben, bin aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
    Ich stelle die Planung einmal ein, als Stellprobe.
    Ein paar kurze Bemerkungen:
    Mit der Insel bin ich nicht ganz so froh, da der Abstand zu der Zeile und der Fensterwand jeweils nur 90 cm breit ist.

    Den BO habe ich bewusst neben die Spüle gesetzt, damit die Sicht vom Wohnzimmer aus eine ruhige ist. Aus dem gleichen Grund habe ich auch eine Unterbauhaube geplant.
     

    Anhänge:

  4. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo Mela,

    Das hilft sehr weiter, danke.

    Ein guter Punkt. Wir haben uns auch bisher mit Bedacht gegen einen an die Küchentheke fest geschraubten Ansetztisch entschieden, um den Eßtisch nach Belieben in Richtung Wohnzimmer schieben zu können. Ich habe ihn in meiner aktuellen Planung mal etwas weggerückt.

    Stimmt - danke für den Hinweis *w00t*

    Ich bin so froh, in der neuen Küche die Gewürze nicht mehr in einem übervollen Fach eines 30 cm breiten Hochschrank stapeln zu müssen (und beim Herausholen von diversen unerwünscht mit rausfallenden Gewürzdosen erschlagen zu werden...), dass ich so weit gar nicht gedacht habe.

    Ich werde dann unter dem Kochfeld eher so Dinge wie die Aufsätze für den Handmixer und den Püreestab sowie die Kochlöffel einplanen.

    Vielen Dank für Deine Bemühungen. Du hast viele Ideen aufgegriffen, die mir auch im Kopf herumspuken.

    Noch eine wichtige Anmerkung, die sehr gut zu Deinem Gefühl passt: Die von mir als Fenster eingezeichneten Dinger sind in Wirklichkeit Balkontüren (siehe Grundriss). Ich bitte um Entschuldigung, dass das in den ursprünglichen Dateien für den Alonplaner falsch eingezeichnet war (die Wände und Türen habe ich als allererstes eingezeichnet, als ich mit dem Programm noch nicht so firm war) - ich hänge korrigierte Versionen hier mit an.

    Somit würde es mit den nur 90 cm in der Tat sehr eng werden.

    Eine Unterbauhaube zu verwenden halte ich auch für eine gute Idee. Ich werde damit morgen noch etwas herumspielen.

    Schöne Grüße,
    Dirk
     

    Anhänge:

  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Ob Balkontüren oder bodenfiefe Fenster bleibt sich eigentlich gleich. denn beides muss frei bleiben.

    Die tote Ecke könntest du beleben, indem du in Richtung Ess-/Wohnzimmer einen US einschiebst.

    Und bitte lass das Zitieren, die Antwort ist in aller Regel auch so zuzuordnen, denn es stört den Lesefluss.
     
  6. Weis28

    Weis28 Mitglied

    Seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Eine Anmerkung zu deinem Eröffnungspost und der Frage nach den Hängeschränken vor der DAH (auch wenn es sich jetzt eventuell schon erledigt hat): Ich habe hier einen Typenplan meiner Küche, wonach beim 65 cm hohen Korpus die Fneulifttür ganze 37 cm nach vorne schwingt und beim 78 cm hohen Korpus sogar 47,5 cm! Du hättest also ein Problem bekommen...

    Viele Grüße
    Weis28
     
  7. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo allerseits,

    wir haben uns nochmal intensiver mit den verschiedenen Planungvorschlägen auseinandergesetzt: Wir wollen die Projektion nach rechts der beiden zusammenstehenden Balkontüren so weit möglich als Trennbereich zwischen Küche und Wohnzimmer verwenden und somit auch von Küchenmöblen frei halten. Somit wird es nicht funktionieren, wie in Melas Vorschlag die Küchenmöbel ums Eck bis zur Dielenwand zu ziehen. Zudem ist es laut Auskunft der Baufirma vorgesehen, von der unteren Wand aus die ersten 212 cm zu fliesen - der Rest des Zimmers bekommt Parkett. Auch das beschränkt leider den zur Verfügung stehenden Platz - selbst im von mir eingestellten Plan stehen einige Unterschränke halb auf Fliesen und halb auf Parkett.

    Die Idee von Mela, das eine der toten Ecken "wiederzubeleben" ist sehr gut und in die Planung mit aufgenommen - danke dafür! Hier werde ich - wenn möglich - eine grifflose Front (im Gegensatz zu restlichen Küche) vorsehen, damit die Front des oberen Arms des Küchen-U vom Wohnzimmer aus betrachtet möglichst homogen wirkt.

    Danke auch an Weis28 für die Information zur (Fneu)lifttür. Der benötigte Platzbedarf ist größer, als ich es abgeschätzt hätte - und das erschwert es ungemein, bei dem ursprünglichen Entwurf oder einer leichten Abwandlung davon zu bleiben.

    Dazu weiterführend würde mich noch das folgende interessieren: So eine Türe benötigt ja während dem Aufklappvorgang nicht über die gesamte Höhe des Hängeschranks denselben Platz nach vorne hin. Sprich: Bei geeigneter Anordnung würde die Türe zwar auf der Höhe der Dunstabzugshaube nach vorne hin etwas aufklappen, aber erst oberhalb der (nach oben hin ja relativ schmalen) Dunstabzugshaube den vollen Platz benötigen. Um so ein Setup abzuschätzen, bräuchte man einen Plan, der eine seitliche Ansicht des Hängeschranks plus einer Skizze des Öffnungsvorgangs bzw. des dabei benötigten Platzes besteht. Gibt es so etwas irgendwo? Ich habe über Google und auch in den Heftchen diverser Küchenhersteller (Alno, Nolte) leider nichts derartiges gefunden.

    Alternativ könnten wir einen Schrank mit Rolladen oder ein Oberschrank-Regal verwenden. Ersteres gefällt mir nicht wirklich und bei letzterem bin ich mir nicht sicher, ob es in der Nähe der Dunstabzugshaube Sinn macht (wegen Verfetten der dort verstauten Gegenstände). Meinungen dazu?

    Zum Zitieren: Ich übernehme sehr gerne die in diesem Forum gewünschte Zitiertechnik. Falls es aber wirklich so sein sollte, dass hier selbst Netiquette-konformes Zitieren ("Inline-Quoting") nicht erwünscht ist, plädiere ich dafür, dass einer der Forums-Verantwortlichen die (dann gänzlich sinnlose) Zitatfunktion komplett entfernt. Damit würde möglichen Irritationen und Mißverständnissen vorgebeugt werden.

    Schöne Grüße.
    Dirk
     
  8. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo Dirk,
    manchmal macht Zitieren ja noch Sinn, aber solange die Antworten noch dem Beiträgen darüber gut zuzuordnen sind, stört es eben den Lesefluß, gerade bei viel Text ;-), deswegen eben die persönliche und höfliche Bitte, das ganze sparsamst zu nutzen.

    Wegen dem Liftproblem: Da hilft vielleicht ein Besuch in einem großen Möbelhaus (vorzugsweise an einem Samstag, da kann man ungestört mit den Möbeln spielen) und das Testen und Messen von verschiedenen Variationen.

    Allerdings hast du in deinen Hängeschränken gerade die schweren Sachen eingeplant, wie Mehl und Reis und Geschirrteile *w00t*, nicht ganz ungefährlich (mal abgesehen davon, dass es sehr mühselig ist, da oben aus der Ecke die schweren Paket raus zu nehmen), denn auch gute Haken sehen bei so schwerer Belastung nicht gut aus, wir haben vor einem Jahr unsere Hänger runter genommen und meinen Mann hat fast der Schlag getroffen, als er Haken und Dübel gesehen hat, das ganze hat wohl nur gehalten, weil es zwischen zwei Wände regelrecht gequetscht und untereinander mit Silikon verklebt war*rofl*
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Angelika hat ja schon erwähnt, warum wir das Zitieren hier bei zeitnahen Antworten gerne vermeiden. Wer gerade mitten dabei ist, steckt im Thema und wer irgendwann später den Thread liest, liest eh alles im Zusammenhang. Daher machen Zitate meist nur dann Sinn, wenn der Zitatbeitrag schon sehr viel weiter oben steht .. Danke für dein Verständnis *rose*

    Von deiner Planung hänge ich hier mal den Alnogrundriss mit an. Das ist auch immer sinnvoll, weil man dann gleich Abstände, APL-Tiefen etc. erkennen kann.
    Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_Eigplan_grundriss.jpg

    Hier stört mich, dass zwischen Kochfeld und Spüle wenig Platz ist, die Halbinsel nur normale APL-Tiefe hat, ist zum Backen oder so nicht so angenehm, das Ausrollmehl etc. verstreut sich überall.

    Soll der Tisch auf Dauer so klein bleiben?

    __________________________Ich habe mal geschoben ;-)

    Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_20130522_kb1_Grundriss.jpg Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_20130522_kb1_Ansicht4.jpg

    Eine Zeile mit großer Halbinsel .. verbunden durch ca. 15 cm tiefe APL unter der Haken angebracht sein können für Topflappen, Handtücher etc. Unten am Boden eine Sockelleiste zur Verkleidung der Schlauchzuleitungen zur GSP, die ich planunten rechts gestellt habe. Dadurch ist sie keinem Schrank im Weg, wenn sie ausgeräumt wird, bei größeren Kochaktionen kann sie auch mal offen bleiben und man kann nicht mehr benötigtes gleich dort verstauen.
    Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_20130522_kb1_Ansicht2.jpg
    Außerdem eine Deckenhaube oder einen Lüfterbaustein, der auch für ordentliche Kopffreiheit sorgt, da Unterkante bei ca. 185 cm liegt.


    Die Halbinselzeile beginnt mit einer ebenso breiten Blende und dem Spülenschrank als 90er, damit man statt 1 Becken und Abtropfe einfach 2 große Becken wählen kann. Abtropfen können Sachen auch in einem Becken, sie sind damit aber gleich etwas aus der Ansicht von Ess-/Wohnzimmer entfernt.
    Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_20130522_kb1_Ansicht3.jpg
    Im oberen Auszug dann noch Platz für eine kleine Putzreling, der untere Auszug ist Stauraum:
    [TABLE="width: 363"]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD][​IMG][/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    Wasser müßte da noch gut passen, es ist dann ein seitlicher Ausschnitt im Spülenschrank erforderlich.

    Danach dann 45 Müll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum:
    [​IMG]

    Zum Abschluß dort dann noch ein 60er insbesondere Küchenhelfer, Schüsseln, Tupperware etc.

    Von der Rückseite der Insel um 10 cm tiefengekürzte Auszugsunterschränke insbesondere Besteck, Geschirr, Gläser, Tassen, Serviergeschirr .. Der Glasunterschrank für die guten Gläser. Dann bis zur Flurtür hin noch 2x90er Auszugsunterschränke mit Hängeschränken. Hier dann auch Tischdeko usw. Man muss halt mal eine Stauraumplanung machen.

    So entsteht neben der Spüle eine schöne große Fläche von ca. 105 x110 cm, an der Backen auch Spaß macht.

    Den Tisch habe ich mal zur planlinken Wand gerückt. Wenn die Doppelbalkontüren nicht einzeln öffnen, dann würde ich darauf achten, dass so installiert wird, dass die planuntere Tür der Doppeltür die zuerst zu öffnende Balkontür ist.

    Thema: Kleine Wohnküche in Neubau - 249309 -  von KerstinB - Wuender_20130522_kb1_Ansicht1.jpg
     

    Anhänge:

  10. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Dirk,
    mein Betrag stand direkt unter deiner Antwort, so dass das Zitieren nicht wirklich nötig war. ;-)

    Ich habe dir einmal einen 2-Zeiler geplant. Du würdest Arbeitsfläche verlieren, allerdings kämen die Küchenmöbel günstiger, da keine toten Ecken eingeplant sind.
    Ich habe dir einmal eine Deckenhaube visualisiert. Allerdings kommt es auf deinen Strauraumbedarf an.

    Die tiefenreduzierte Schränke zum Esstisch hin, stelle ich mir im Farbton passend zur restlichen Einrichtung vor.

    Deine eigentliche Küche endet genau auf 120 cm. Der Zeilenabstand beträgt 90 cm.

    Edit:
    Wenn du ein gutes Küchenstudio im Münchener Raum suchst, dann schreibe Ulla eine PN. Sie lobt ihr Küchenstudio in den höchsten Tönen.
     

    Anhänge:

  11. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo allerseits,

    vielen Dank für all die Vorschläge - vor allem für die vielen pfiffigen Details. Ich habe mal ein Konglomerat aus einigen Eurer Vorschläge mit unseren Vorstellungen, wie wir die Küche gerne hätten, erarbeitet. Ich bleibe bei der U-Form, da sie mehr Arbeitsfläche bietet und zudem der Möglichkeit, Oberschränke zu verwenden (Stauraum, der direkt von der Küche aus zugänglich ist, ohne dass man ins Wohnzimmer laufen muss).

    Der entscheidende Punkt ist (und hierzu würde mich interessieren, ob Ihr das für absoluten Blödsinn haltet), dass ich den dem Wohnzimmer zugewandten Arm des "U" 75 cm breit gestaltet habe (60 cm für die Unterschränke, der Rest wird einfach verkleidet). Hier können dann z.B. die Schläuche der Spülmaschine geführt werden, die ich ganz ans Ende des Arms gesetzt habe, um Konflikte mit den Auszügen der Unterschränke zu vermeiden. Letztendlich erreiche ich somit, dass die zur Verfügung stehende Arbeitsplatte etwas tiefer ist, ohne den Platz in der Küche zu sehr zu verringern bzw. die Küche zu sehr in Richtung Wohnzimmer zu schieben. Natürlich schenke ich damit etwas Grundfäche ungenutzt her (etwa einen drittel Quadratmeter), aber damit kann man - denke ich - leben. Ein großer Vorteil ist, dass nun (fast) sämtlicher Stauraum von einer im Küchenbereich stehenden Person zugänglich ist, ohne weit laufen zu müssen.

    Weitere Vorteile der Aufteilung: Ich kann die Spüle so einbauen, wie Kerstin das vorgeschlagen hat und erhalte als Resultat zusätzlich zur 75 cm tiefen dem Wohnzimmer zugewandten Arbeitsfläche eine 60 am tiefe Fläche zwischen Spüle und Herd. Zudem kann ich nun problemlos eine 80 cm breite Kochfläche einbauen (einziger Nachteil, den ich dabei sehe: ein Linkshänder könnten beim Kochen Probleme bekommen, da die Kochfläche bis ganz an den Bogen des "U" herangeht)

    Als Dunstabzugshaube habe ich eine normale Wandhaube eingeplant - diese Bauform gefällt uns optisch einfach am besten. Damit bleibt als Hauptproblem bei der Planung (wie schon im vorigen Post angesprochen) die Frage, welche Art von Oberschrank man in die Ecke nahe der Abzugshaube einbaut: Eine Fneulifttür geht definitiv nicht (wir waren vergangenes Wochenende mit dem Zollstock im Plana Küchenland unterwegs und haben neben dem Ausklappverhalten der Fneuliftüren auch noch so ziemlich alles andere ausgemessen, was auszumessen geht :-)), also habe ich hier ein normales Regal eingaplant. Meinungen/Erfahrungen dazu?

    Danke für die Schilderung der Schäden, die an der Aufhängung der Oberschränke auftreten können. Ich bin mal gespannt, wie das in unserer jetztigen Küche aussehen wird, wenn wir ausziehen. Wie geagt: Wir haben nur einen 45 cm breiten Unterschrank mit Auszügen - und ansonsten "unten" nur den für Müll und Putzzeug verwendeten Spülenunterschrank sowie die Einbaugeräte. Sprich: Die Töpfe, Pfannen, Teller, Gläser, Tassen und Vorräte stehen allesamt in den Oberschränken (und ich dachte bei der Planung der neuen Küche, dass es schon ein großer Schritt vorwärts ist, "nur" die Gläser und Tassen sowie die Vorräte in die Oberschränke zu stellen). Unsere aktuelle Küche ist übrigens von Tielsa, wer der eigentliche Hersteller war, weiß ich nicht.

    Achja, zum Tisch: Ich habe die Größe unseres existierenden Eßtischs im Wohnzimmer (den benutzen wir zum Essen eigentlich nur, wenn Gäste da sind) abgemessen - und der ist uns bisher nicht als sonderlich klein vorgekommen. Im Gegenteil, unser eigentlicher Eßtisch in der momentanen Küche ist noch viel kleiner. Ursprünglich wollten wir diesen kleinen Tisch in den Raum direkt am Eingang des Wohnzimmers stellen - aber dort sind ja nun Regale angedacht, was wohl das Ende dieses Tischs bedeutet.

    Schöne Grüße,
    Dirk
     

    Anhänge:

  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Bitte immer einen Alnogrundriss --> Alnohilfe Kapitel 3, mit einstellen, damit man Abstände etc. sieht.

    Schläuche für die GSP können im Sockelbereich gelegt werden und brauchen keine Extra-Tiefe. Die GSP muss man halt nach hinten verkleiden.
     
  13. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    OK, dann hier noch der Grundriss.

    Schöne Grüße,
    Dirk
     

    Anhänge:

  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Finde ich gar nicht schlecht, immerhin habt ihr euch Gedanken gemacht und jeden Punkt nicht nur mit einem *ich will aber* ;-) versehen.

    Die tote Ecke könnte man vom Wohnzimmer noch zugänglich machen, entweder mit einem (vielleicht Grifflosen) Schubladenschrank oder einer fast unsichtbaren Tür.
    Dahinter hätten dann z.B. Tischdecken, Kerzen, Servietten, Spiele etc. pp. Platz.
     
  15. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Ohne das Planungsthema genau zu kennen, das offene Regal hinten beim Herd, würde ich noch einmal überdenken. Trotz DAH wird sich dort eine Fettschicht ablagern...

    Je nach Hersteller gibt es übertiefe Unterschränke, damit könntest du die 75cm tiefe auch ohne Leerraum realisieren und bekämst noch einen Stauraumgewinn dazu.

    Hier mal ein Vergleich von normal zu übertief, aus meiner Küche...

    [​IMG] [​IMG]




    Ok, hab grad noch mal geguckt, bein GSP nützt dir diese Aussage natürlich nichts... :-[
     
  16. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Außer Arbeitsfläche hast du bei deiner Planung nicht gewonnen. Sowohl bei Kerstin's als auch meiner Planung hast du mehr Stauraum, auch wenn ein Teil davon com Ess-w/Wohnzimmer genutzt wird. Denn wenn du die toten Ecken abziehst, hast du genau soviele US. Warum unbedingt OS wenn du das Geschirr an der Rückseite der Halbinsel unterbringen kannst. Ist doch auch in unmittelbarer Nähe der GSM.
     
  17. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo Angelika, danke für den Hinweis mit der zugänglich gemachten toten Ecke. Dieser kam so ähnlich ja auch schon weiter oben von Mela - und ist fest eingeplant. Dadurch lässt sich der Stauraumverlust, der durch die U-Form auftritt, zu einem gewissen Teil kompensieren.

    Hallo Conny, das offene Regal überdenken wir schon die ganze Zeit. Mir fällt nur nichts ein, was dort sonst hinpassen würde: Eine Fneulifttüre würde gegen die DAH stoßen. Und bei einem Rolladenschrank würde die Mechanik doch genauso verfetten, oder?

    Hallo Mela, ich denke, dass ich im Vergleich zu den beiden oben gemachten Vorschlägen schon etwas gewonnen habe: Gegenüber Kerstins Planung, dass die Küche nicht soweit ins Wohnzimmer ragt (ursprünglich hätte ich die Küche sogar gerne wandbündig gehabt). Und gegenüber Deiner, dass zwischen den beiden Zeilen mehr Platz ist (fast 120 cm) - ungefähr die von Dir geplanten 90 cm haben wir nämlich in unserer aktuellen Küche und es ist beim zu zweit Kochen schon ziemlich eng.

    Natürlich ist der aktuelle Entwurf ein Kompromiss - der Platz wird zum Beispiel über die "nur" 75 cm tiefe Arbeitsplatte erkauft. Die Arbeitsplatte zwischen Spüle und Herd halte ich persönlich für wichtig um Zutaten zuzubereiten, gerade bei einem Induktionsherd - dafür müssen wir dann halt die Nachteile in Kauf nehmen, die die U-Form mit sich bringt (abgefedert durch eine sinnvolle Aufteilung der Unterschränke und das "lebendig machen" der einen toten Ecke).

    Ich befürchte, dass es eine von vorne bis hinten perfeke Lösung unter den gegebenen Platzbedingungen leider nicht geben wird - bin aber für weitere Kommentare und Verbesserungsvorschläge offen.

    Was für Nachteile haben Oberschränke bzw. warum wird hier so vehement davon abgeraten? In unserer aktuellen Küche die schweren Töpfe aus so einem Schrank rauswuchten zu müssen, ist in der Tat unpraktisch (die Töpfe und Pfannen sollen in der neuen Küche auch nach unten wandern) - aber für Mehl, Reis, Frühstücksflocken oder Trinkgläser & co. finde ich die Teile schon sehr praktisch.

    Schöne Grüße,
    Dirk
     
  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.860
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Dirk, hab Mut zur Lücke und lasse das Regal einfach weg. ;-) Es wird dir darinnen nicht nur alles verfetten, es wird auch unpraktisch zu putzen sein, weil der Dunstabzug davor hängt.

    Meist lassen wir die Hängeschränke aus optischen Gründen weg, ob du sie brauchst, kannst nur du selbst entscheiden. Eine Stauraumplanung hilft dir dabei.
    Ich habe auch Hängeschränke, bei mir sind dort Gläser, Tassen und Tupper untergebracht. Dafür finde ich sie praktisch, schwere Dinge sollten lieber im Auszug verstaut werden. Ohne diese Hänger, hätte ich meinen Kram nicht unterbringen können.
     
  19. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Wenn es ein U werden sollte würde ich die Spüle planrechts unten ohne Abtropfe einplanen und von der Insel nehmen.

    Dadurch hättest du an der Halbinsel einen 90er Auszug gewonnen und neben der Spüle einen Müll unter der Arbeitsplatte.

    Die OS - ich habe nichts gegen sie, wenn diese ins Bild passen - habe ich dir einmal mit Unterbauhaube planunten geplant.
     

    Anhänge:

  20. wuender

    wuender Mitglied

    Seit:
    10. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    AW: Kleine Wohnküche in Neubau

    Hallo Conny, danke für den Ratschlag, den Hängeschrank in der Ecke einfach wegzulassen und auch für die Erläuterungen zu den Hängeschränken.

    Und an Mela vielen Dank für den modifizierten Entwurf. Die Hängeschränke komplett an die andere Wand zu ziehen, ist eine gute Idee. Wir werden nochmal in uns gehen, wie genau die DAH aussehen soll und ob uns eine Unterbauhaube optisch zusagt.

    Allgemein hat Eure Beratung bis jetzt wirklich enorm geholfen - auch hierfür ein großes Danke schön. Da unsere neue Wohnung momentan immer noch aus einer Baugrube besteht, wird es hier erstmal keine akuten Fragen und Problemstellungen von mir geben. Ich melde mich dann aber garantiert wieder in diesem Thread, wenn es aktuter wird :-)

    Und falls noch wer irgendwelche tollen Ideen hat: Bitte immer her damit ;-)

    Schöne Grüße,
    Dirk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Ideensuche für kleine Wohnküche mit 3 Türen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Feb. 2016
Wohnküche mit kleiner Küchenzeile und Insel in neuer ETW Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016
Ideen für (recht kleine) Wohnküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Dez. 2015
kleine Wohnküche, L-Form? Küchenplanung im Planungs-Board 3. Aug. 2015
Kleine Wohnküche (6,65m2) in Einliegerwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2015
Kleine Wohnküche, suche eine unkonventionelle Idee/Lösung Küchenplanung im Planungs-Board 27. Mai 2015
Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) Küchenplanung im Planungs-Board 18. Dez. 2014
Unbeendet Offene Wohnküche mit kleineren Umbaumaßnahmen Küchenplanung im Planungs-Board 8. Aug. 2013

Diese Seite empfehlen