Kleine U-Küche optimal nutzen

Anika

Mitglied
Beiträge
2
Hallo ihr Lieben,

wir ziehen in eine Mietwohnung und müssen uns eine neue Küche zulegen *2daumenhoch*

Da es sich um eine ziemlich kleine U-Küche handelt, möchten wir den Platz bestmöglich nutzen und möglichst viel rausholen. Bei der Planung ist im Grundriss eine Theke eingezeichnet. Wir sind uns unsicher, ob eine Theke an dieser Stelle ggf. zu wuchtig wirkt bzw. man dann das Gefühl hat, dass diese einfach im Weg ist oder Platz wegnimmt. Würde dann direkt vor dem Kühlschrank stehen. Links wäre keine Wand. Diese geht nur bis zum Kühlschrank. In der Küchenplanung ist die Theke nicht mit eingezeichnet, im Grundriss schon. Was meint ihr hierzu?
Von der Planung würde ich es so machen, wie es bereits gezeichnet wurde, nur fehlt uns hier ein Schrank mit Schiebern :( Habt ihr hier ggf. auch Ideen wie man alles umstellen oder verändern könnte? Ich habe auch schon komplett andere Möglichkeiten überlegt, z.b. das ganze in L-Form zu machen über die 243 und 180er Seite und dann vorn auf dem Parkett eine Theke.

Vielen Dank für eure Hilfe!!


Checkliste zur Küchenplanung von Anika

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163 und 193
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 255
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Umluft
Backofen etc. hochgebaut? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 cm
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Backofen
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 115x70
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Täglich zum Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : offen - 92 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Täglich mindestens 1x frisches warmes Essen
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Überwiegend alleine, selten zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Alte Küche ist eine Front. Es stört der Platzmangel.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
__________________________Aus dem Threadverlauf:
Genauer vermaßter Grundriss:

136661d1396035438-kleine-u-kueche-optimal-nutzen-grundriss-mit-masse.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mela

Premium
Beiträge
7.712
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

:welcome:

im Küchenforum!

Da es sich um eine offene Küche handelt benötigen wir von dir ein komplett vermaßten Grundriss des gesamten Raumes. Bitte vermerke auch die genau Position des Wasser- und Herdanschlusses.

Warum willst du dich bei dem großen Raum auf diese kleine Küche konzentrieren. Es wäre doch denkbar, die gesamte planrechte Wand mit einzubeziehen. Oder spricht für dich etwas dagegen?

Folgende Angaben bist du uns noch schuldig:
Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : offen
 

Mela

Premium
Beiträge
7.712
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Konnte ich leider nicht mehr einfügen, deswegen

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
 

Anika

Mitglied
Beiträge
2
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Danke für die schnelle Antwort *top*

Zu den noch fehlenden Angaben:

Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92cm

Ich habe den Grundriss mal ergänzt. Ich hoffe das ist ok so?

Die Idee die gesamte Wand einzubeziehen ist super. Das Problem ist, dass nur im Küchenbereich (so wie in dem Bild von der geplanten Küche) Fliesen sind. Also in dem Bereich 243cmx180cm. Davor ist dann komplett Parkett. Ist es denn grds. möglich eine Küche über verschiedene Bodenbeläge zu bauen und schaut das nach was aus? Meine Vorstellungskraft lässt immer zu wünschen übrig *tounge*;-)
 

Anhänge

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Wie ich die Situation sehe, wird es knapp die komplette planrechte Wand zu nutzen. Aus dem Grundriss entnehme ich, dass es sich um eine Doppelflügeltüre zum Balkon handelt. Der Essbereich müsste dann viel weiter nach links, was m.E. dann eng wird.

Um an Stauraum zu gewinnen, wären in dieser Küche auch Eckunterschränke denkbar.

Um mehr Arbeitsfläche zu haben, könnte man auf die Abtropffläche der Spüle verzichten.

Die eingezeichnete Theke würde ich auch weglassen, da man direkt die Seite des Hochschrank vor der Nase hat.
 
Beiträge
5.749
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Möblier das mal maßstabsgerecht und nicht mit den Puppenmöbeln, dann siehst du wie nah der Esstisch an der Küche dran steht. Ich finde die Insel da ist übertrieben.
Es sei denn ihr seid morgens nach dem aufstehen so fußlahm das ihr den Meter mehr bis zum Esstisch nicht mehr schafft. ;-)
Mit dem Tresen wirkt es sehr vollgestopft.

LG
Sabine
 
Beiträge
37
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Und nochmal gegen die Theke:
An der Stelle, wie eingezeichnet wäre die doch eh Quatsch. Oder mögt ihr gerne mit dem Blick direkt gegen den Kühlschrank sitzen?

Und auf der anderen Seite: siehe Post von Bodybiene ;-)

LG
Anne
 

Mela

Premium
Beiträge
7.712
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Ich habe einmal geschoben und die Zeile bis planunten durchgezogen. Leider ist Aufgrund der Gegebenheiten kein hochgesetzter BO möglich. Ausnahme wäre, wenn du HS planunten haben möchtest, dann könnte auch der Kühlschrank dorthin. Würde mir aber nicht wegen des unterschiedlichen Bodenbelages gefallen.

Nun zur Planung, beginnend planlinks:
Blende
Kühlschrank
20 Drehtür für Backbleche
tote Ecke
80er OS

ab toter Ecke:
GSpM
Eckschrank mit Spüle, damit der Wasseranschluss zugänglich ist
60er Auszug 1-1-2-2 (besser 1-3-2 damit du auch Platz für Höheres hast, kann der Alno aber nicht)
60 Herd mit Backofen - andere Möglichkeit: kleiner Kühlschrank tief gesetzt und den BO obendrüber)
2 x 90er Auszug 1-1-2-2
Blende

Wie soll der restliche Raum möbliert werden? auf dem Grundriss ist im Eingangsbereich zur Balkon eine große freie Fläche. Welche Größe hat der Raum insgesamt?
Blende
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Anika: Kühlschrank .. du schreibst TK steht woanders? Das Planbild sieht so aus, als wenn es eine Kühl-/TK-Kombi ist, unten 2 oder 3 TK-Schubladen. Was stimmt?

EDIT:
Kannst du bitte planunten die 243 cm nochmal genau vermassen: Wand-Fenster (Brüstungshöhe ?)-Wand:
136661d1396035438-kleine-u-kueche-optimal-nutzen-grundriss-mit-masse.jpg
 

Mela

Premium
Beiträge
7.712
AW: Kleine U-Küche optimal nutzen

Sorry, da hat mein Computer wohl gesponnen! Werde ich sobald als möglich heute Nachmittag liefern.
 
Oben