Warten Kleine U-Küche im schmalen Reihenhaus

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
@AurelieS ... irgendwelche Mini-Halbinsel etc. bringen hier gar nichts. Ein Haus von 520 cm Breite .. da sollte die Küche nicht mehr als 240 bis 250 cm Breite haben, Flur also etwas breiter.

Ich habe mal auf Küchenbreite 250 cm, Tischgröße 90x200 eine Stellprobe gemacht. Denn den Tipp von Evelin, den Gesamtraum zu betrachten, solltest du sehr ernst nehmen.

WC in keinem Fall größer ... die Tür kann nach außen aufgehen. Wie oft kommt es denn vor, dass jemand auf dem WC ist und jemand anders ohne Kontrolle von innen in genau dem Moment rein kommt, wo der andere das WC verlassen will.

Im Flur jetzt noch ca. 175 cm Schrank in 40 cm Tiefe simuliert. Vor der Säule links dann ein Kochbuchregal, und den Tisch mit Bank und Stühlen.
Danke für den Plan! Hier ist jetzt aber kein hochgestellter Geschirrspüler vorgesehen, oder?
Ich hab gelesen, dass du selbst eine Trennung von Herd und Spüle hast und das für gut befindest. Würdest du mir beschreiben, was du daran so magst? Mich stört dieser Gedanke so sehr, dass ich die Zweizeilerlösung bisher nicht ernsthaft weiterverfolgt habe.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.129
Ich habe auch Kochfeld und Spüle in zwei Zeilen und ich finde daran gut, dass ich mit einem Schritt von einem zum anderen wechseln kann und, dass ich dadurch gut nutzbare Arbeitsfläche in Spülennähe habe, die nicht durch das Kochfeld belegt ist. Man muss immer das Gesamtkonstrukt betrachten und Vor- und Nachteile abwägen.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.038
Wohnort
Berlin
Wichtig ist, dass die Hauptarbeitsfläche bei der Spüle ist. Wir haben sie beim Herd (ging nicht anders), und da tropft man halt schon beim Gemüsewaschen und anschließendem Transfer zur Schnippelseite öfter mal auf den Boden.
 

Dieentebertram

Mitglied
Beiträge
1.274
also wir hatten früher einen einzeiler, allerdings mit 0 platz zwischen spüle und kf, das war mistig. jetzt haben wir einen zweizeiler und 2 arbeitsflächen, je eine pro seite (kochen zu zweit). das ist schon besser aber wir sauen leider sehr viel rum (mein mann ist aber auch nicht sehr umsichtig). ich glaube wenn es sich machen lässt das man eine vernünftig große arbeitsfläche zwischen kf und spüle hat würde ich beides in einer zeile bevorzugen, wird der platz dazwischen aber keliner als 80 cm dann würde ich auf zweizeilig übergehen
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
Weil ich eindeutige Arbeitsbereiche habe und rechts und links der Spüle Platz ist.
Erhöhte GSP kann ggü. am Schacht sein, dann ist erhöhter Backofen aber eher im Schrank im Wohnbereich. Denn Backofen über erhöhter GSP ist für die 164 cm Person nichts.

Und, 2-Zeiler erlauben es auch, den Kochfeldbereich etwas weniger hoch zu machen, was für die eine oder andere Arbeit der 164 cm Person durchaus gut sein kann, z. B. Teige kneten. etc.

Und, weil APL-Anlagen dadurch in aller Regel günstiger kommen.
 

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
Ich hab mir alle eure Argumente gut überlegt und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich am liebsten beides hätte: Zweizeiler, aber trotzdem Arbeitsplatte zwischen Spüle und Herd :-)

Da im Nachbarthema schon so fleißig geplant wird, hab ich mir erlaubt dort zu kopieren.

Grundgedanke:
Auf der linken Seite: Spüle und Kochfeld
Auf der rechten Seite: GSP und BO hochgebaut, entweder als Hochschrank oder als Sekundärzeile mit erhöhter Ablagefläche und Obeschränken (gibt es denn schon eine Küche, in der das umgesetzt wurde?), Geräteschrank und KS

Damit das funktionieren kann, nehme ich folgende Fragestellung mit zum Bauleiter:

Wasseranschluss: Anstatt einem unter dem Fenster -> zwei Anschlüsse, einmal links und einmal rechts
Wand versetzen: Küche damit von 272 Breite auf 242 cm verschmälern (Gang dafür breiter).
Fenster: Muss Richtung Außenwand verschoben werden, rechts daneben mind. 65 cm (was wäre optimal?) Platz, um Hochschränke unterzubringen.
Schacht: Für Primärzeile wird mind. 280 cm (reicht das?) benötigt, besser 290 cm.

Hab ich irgendwas vergessen oder falsch gerechnet?

Ich würde dann erstmal anfragen, ob das alles möglich ist und was das kostet. Danach geht es dann in die Fein- bzw. Alternativplanung.
 

Anhänge

  • Zweizeiler.JPG
    Zweizeiler.JPG
    48 KB · Aufrufe: 240

CarryFlag

Mitglied
Beiträge
485
Jetzt hast du aber nur 80cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd oder? Eine Beschreibung der Schränke mit Breiten und ggfs Nutzung der Schränke wäre gut.
 

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
So, hier der neueste Stand. Aus der ehemaligen U-Küche, die fast ein G geworden wäre, ist nun ein geräumiger Zweizeiler entstanden. Inspiriert von einigen anderen Themen, hab ich den Grundriss entsprechend angepasst. Der Raum ist schmaler, aber dafür länger geworden. Das Maß zum Schacht beträgt 225,5 cm.

Linke Seite von oben nach unten:
US30
Spüle 60
US40 Mupl
US60
Kochfeld80
US50

Rechts von oben nach unten:
Spülmaschine
Backofen
US100
Kühlschrank 70

Backofen und Spülmaschine sind auf ca. 120 cm Höhe.

Ich hoffe, ich hab nichts fatales übersehen. Ansonsten gefällt sie mir so ziemlich gut :-)
 

Anhänge

  • Küche1.JPG
    Küche1.JPG
    61,8 KB · Aufrufe: 322
  • Küche2.JPG
    Küche2.JPG
    59,5 KB · Aufrufe: 433

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.717
Wohnort
Perth, Australien
Wenn das Mass bis zum Schacht nur 225.5cm wäre, würde deine Auflistung nicht reinpassen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.717
Wohnort
Perth, Australien
mir gefällt deine Planung ausgesprochen gut.

Wie breit ist die DAH? ich frage wegen Putzabstand zu den OS.
 

russini

Mitglied
Beiträge
4.180
Mir gefällt die Planung ganz gut, würde planlinks nur etwas anpassen.

Linke Seite von oben nach unten:
Blende
20 US Auszug
60 US Raster 3-3 Spüle
40 US Raster 3-3 Mupl
100 US Raster 1-2-3(1innenauszug)
100 US Raster 1-2-3 (1), Kochfeld rechtsbündig
Regal ums Eck
 

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
Danke für eure Rückmeldungen.

Die genaue Breite der DAH kenne ich nicht, aber lt. Aussge unseres Küchenschreiners sind links und rechts jeweils 5 cm Platz vorgesehen - ich hoffe das reicht als Putzabstand?

Ich bin mir bei der Spüle noch unschlüssig, davon hängt die letztendliche Aufteilung dann doch noch ab. Momentan ist die Schock Mono D-150 vorgesehen. Aber die gefällt mir nicht, da das kleine Becken zu klein ist um damit was anzustellen und ich das Gemüsesieb dann doch wieder in das große hängen muss. Vernünftig breite Spülen mit Abtropffläche sind dann aber alle gleich wieder 1000 mm breit, dafür reicht es momentan aber nicht.
 

White Tiger

Mitglied
Beiträge
261
Wohnort
Nahe Augsburg
Bin gerade auf Deinen Thread gestoßen.
Isabella hat ja ganz zu Anfang den Vorschlag gemacht, die Küche Richtung Terrasse zu verlegen. Wir haben auch ein REH mit einem ganz ähnlichen Grundriss und haben genau das umgesetzt. Ist tatsächlich erst mal schwierig sich das vorzustellen, wir haben es aber noch keine Minute bereut. Von der Küche aus direkt auf die Terrasse zu können ist ein großer Mehrwert. Keiner unserer Reihenhausnachbarn konnte sich das vorstellen, jetzt sind sie alle beeindruckt.
Wenn Du magst, kannst Du hier auf meinen Link klicken und dir das ganze als fertige Küche und im Planungsboard (dort ist auch in der Checkliste unser sehr ähnlicher Grundriss) mal ansehen.
LG Elke
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.129
Ja, Elke, Ihr seid immer meine Inspiration - das Umdenken erfordert aber immer auch ein wenig Mut, sich von den gängigen Lösungen zu verabschieden.
Der Beamer ist für mich nicht wirklich Gegenargument, die Leinwand kann man an der Decke anbringen und dadurch frei positionieren.
 

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
Hallo Elke,
vielen Dank für deine Anregungen. Ich hab mir dein Thema angesehen und die Küche ist wirklich wunderschön geworden. Zu Beginn hatte ich diesen Gedanken auch und ich habe versucht es so umzustellen. Ganz so leicht ist es mit Beamer und Leinwand dann leider doch nicht, da nicht mehr viel Platz für das Wohnzimmer bleibt. Auch euer Wohnzimmer sieht ziemlich klein aus, wie breit ist es denn und wie habt ihr das eingerichtet? Letztendlich hätte es nur funktioniert, wenn wir auf ein wesentlich kleineres Sofa wechseln, oder das Wohnzimmer in das Dachgeschoss legen. Das wäre dann aber auch unpraktisch immer zwei Stockwerke zur Küche laufen zu müssen...
Wenn das Haus breiter wäre, könnte es besser klappen. Aber das ist schon ok, so weit ist es von der Küche zur Terrasse nun auch wieder nicht.
 

AurelieS

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
125
Danke Kerstin, diese Spüle hab ich in einem Küchenstudio gesehen und sie hatte mir auf Anhieb gefallen, ziemlich geniale Idee. Unser Küchenschreiner hatte uns aber von Blanco abgeraten, da sich in der rauen Oberfläche die Kalkablagerungen gut absetzen würden. Die Oberfläche von Schock hatte mir auch auf Anhieb besser gefallen, leider haben die nichts vergleichbares im Programm. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob es flächenbündig eingebaut werden kann, hab dazu nichts gefunden. Er hat mir nun aber noch ein alternatives Becken in Edelstahl rausgesucht, warte noch auf die genauen Infos dazu.

Als Front haben wir eine Direktlack Hochglanz in der PG2 angeboten bekommen. Reicht das von der Beständigkeit? Ich lese hier immer wieder von Resopal, ist das so viel besser?

Als Arbeitplatte haben wir eine 18 mm Lechner mit flächenbündigem Einbau der Spüle vorgesehen. Zunächst war aber auch eine grifflose Küche geplant, mit den Griffen wird es jetzt aber doch eine Überstand brauchen, sieht das dann immer noch gut aus? Ich hab leider keine Küche mit dünner Platte und Griffen gefunden. Weiß jemand zufällig eine?

Argh... eigentlich (fast) fertig, und dann kommen doch nicht die ganzen Details :rolleyes:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben