1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine offene Küche mit Insel

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Farin, 21. März 2015.

  1. Farin

    Farin Mitglied

    Seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    4

    Hallo.
    Ich und meine Lebensgefährtin ziehen in etwa einem halben Jahr in unsere neue (Miet)Wohnung.
    Da bei uns alles genaustens geplant gehört, sind wir natürlich schon mittendrin in der Küchenplanung.
    Vor allem weil nicht wirklich viel Platz ist, stellt das für uns eine größere Herausforderung dar (Wir wollen ja das bestmögliche rausholen ;-) )
    In der Insel selbst dürfen laut Vorgabe des Bauträgers kein Kochfeld,Backofen,etc. sein.

    Wir waren auch schon bei 2 verschiedenen Planern, aber irgendwie waren wir mit den nicht so zufrieden (bzw. waren die preismäßig nicht leistbar für uns)

    Wir haben uns jetzt vor allem mal selbst gespielt und Schränke hin und her geschoben und sind jetzt mal vorläufig auf den folgenden Plan gekommen.
    (Den Kühlschrank "mussten" wir rechts beim Durchgang hinstellen weil sich sonst der hochgestellte Backofen nicht ausgeht. und den hätten wir eigentlich schon gerne untergebracht)

    Ich hoffe ihr könnt uns hier etwas unterstützen und vielleicht den einen oder anderen guten Tipp geben. (Vor allem bei dem Kühlschrank sind wir uns gar nicht sicher ob das wirklich optimal ist :( )

    lg
    Farin

    Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329356 -  von Farin - 3D Ansicht von oben.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329356 -  von Farin - 3D Ansicht von vorne.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329356 -  von Farin - Wohnung 21_5.jpg


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 189cm und 165
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
    Fensterhöhe (in cm): 150
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix - 195 cm von links (80 cm von links ist Herdanschluß)
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: was sich ausgeht
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    was sich bei der Höhe des Fensters ausgeht ...
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: wir kochen gerne und auch mal mit Freunden
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Raum möglichst gut ausnützen
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Waren mit der alten IKEA Küche Preis/Leistungsmäßig sehr zufrieden (Kennen aber auch nichts anderes)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Waren mit der alten IKEA Küche Preis/Leistungsmäßig sehr zufrieden
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2015
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Schöne Threaderöffnung mit allem dabei :-). So wie die Küche vom Grundriss und den Gegebenheiten her ist, sehe ich nur 2 Varianten: a) wie ihr geplant habt mit BO oben und dann evt. Standalone Kühlschrank im Durchgang; oder b) Kühlschrank an Stelle des Bo und dieser halt normal Untergebaut. Mit Teleskopauszügen ist auch ein untergebauter BO kein Beinbruch - ihr scheint ja auch noch jung zu sein. Bei einem untergebauten würde ich Wert darauf legen, dass der BO Pyrolyse hat, dann entfällt das lästig 'auf den Bodenhocken zum BO-Putzen'.

    Bei den Hängeschränken rate ich euch dringend dazu, die ganze Zeile gleichmässig mit Schränken zu bestücken und keine Baumustersammlung zu veranstalten - das sieht bei dem Platzangebot nix aus. Da ist ja dann jeder Schrank anders und es wirkt gestoppelt.

    Falls ihr bei Ikea bleibt würde ich die Schränke wie folgt aufteilen:

    5 Blende, 60cm Kochfeld, 80cm U-Schrank, 60cm Spüle, 60cm GSP, 60cm Kühlschrank, 5 Blende
     
  3. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Farin,

    der Kühlschrank soll eingebaut oder standalone sein und nur ein Kühlschrank sein?

    Und ist die restliche Möblierung des Raumes bekannt? Wenn ja, kannst du das beschreiben, zB Größe des Tisches, der Couch etc.
     
  4. Farin

    Farin Mitglied

    Seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    4
    Danke schon mal für die Antwort(en)
    Kühlschrank ist eigentlich egal ob eingebaut oder nicht.
    Darf auch NUR Kühlschrank sein. (TK kommt in den Abstellraum)

    Restliche Einrichtung ... hmmm.
    Direkt an die Arbeitsinsel wird eine Eckbank hinkommen und dann der Esstisch halt dazu. (Für etwa 6-8 Leute von der Größe her)

    Und ganz am unteren Ende des Raums (also Richtung Terrassentür) kommt eine Eck-Couch + Tisch hin.

    Sonst sind wir noch eigentlich relativ mittendrin in der Planung und ist noch alles offen/veränderbar ;-)
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    Vorab, ich habe mich nicht an IKEA-Breiten in der Zeile planoben orientiert, Aber es geht auch IKEA passend.

    Bei den OS habe ich von planlinks beginnend

    100-60-80-60 gewählt,
    sicherlich kann man das auch besser machen, habe aber keine bessere Idee im Moment.

    Um den KÜhlschrank, egal ob freistehend oder eingebaut etwas abzugrenzen, könnte ich mir ein paar IKEA Schrankelemente aus einem Wohnprogramm vorstellen.

    Die offene Ecke links von der Heizung ist offen, weil irgendein reagl oder sonstwas nicht richtig viel bringt. Man kann da vielleicht einen Einkaufskorb oder ähnliches abstellen.

    Der Esstisch ist 160cm x 90cm groß.

    Wegen euer verschiedenen Körpergröße ist es vielleicht sinnvoll, dass eine Zeile tiefer als die andere ist.

    Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin1.JPG

    Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin2.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin3.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin4.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin5.JPG Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329461 -  von Evelin - Farin6.JPG
     

    Anhänge:

  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Ihr habt bei einem Neubau tatsächlich noch Heizkörper und keine FBH?
    Wie weit ragt denn diese Heizung in den Raum?
    Bei einer offenen Küche ist dieser HK eigentlich überflüssig, bzw. könnten ja auch Möbel davor stehen, denk ich. Der wird wohl eh nie benutzt werden.

    Und vor allem, wie weit ist der Bau? Hättet Ihr im Durchgang überhaupt eine Steckdose an passender Stelle für den Kühlschrank? Oder wird das alles nach Euren Vorgaben gemacht? Einzug in halbem Jahr klingt nach noch Rohbau ohne Estrich.

    Und dieser Kaminschacht hat auf dem Grundriss nur ca. 36*42cm. Ist in Eurem Entwurf aber offenbar größer. Was stimmt denn?
     
  7. Farin

    Farin Mitglied

    Seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    4
    Ja (leider) Heizkörper.
    Wie weit der reinragt können wir leider noch nicht sagen. :(
    Der Bau (zumindest unsere Wohnung) ist eigentlich schon relativ weit.
    Estrich ist (schon einige Zeit) drin. Im April sollten dann eigentlich die Böden rein kommen.
    Steckdose für den Kühlschrank ist vorhanden.

    Ja bei dem Kamin dürfte ich mich auf dem Plan vertan haben, er ist - wie du sagst - etwa 36x42.

    (Werde das bei Gelegenheit im Plan anpassen)

    lg
     
  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Mit Steckdose an passender Stelle meinte ich eigentlich eher ziemlich weit oben. Die macht man nämlich i.d.R. über dem Kühlschrank hin und die sollte idealerweise auch separat abgesichert sein, muss aber nicht unbedingt. Glaub kaum, dass die das ohne fixe Küchenplanung so gemacht haben. Aber wenn die Steckdose unten am Boden direkt neben dem Kühli wäre, ginge das optisch auch noch. Man darf das Gerät halt nicht VOR die Steckdose stellen.

    Aber wenn der Estrich drin ist, dann muss auch schon alles verputzt sein. Somit sind auch schon alle Steckdosen und Herdanschluss gesetzt, oder?

    Also wäre es gut, wenn Du uns folgende Infos liefern könntest:
    - Wo genau sitzt denn der Wasseranschluss? Eckventile von - bis, Abwasser bis Rechte Ecke/linke Ecke der Zeile. Ich tippe mal auf rechte Ecke, denn das ist der kürzeste Weg für's Abwasser bis zum Schacht im WC.
    - Wo sind welche Steckdosen/Anschlüsse und falls Ihr schon einen Sicherungskasten haben solltet: wie sind die abgesichert?

    Wenn der Bauträger meint, dass auf der Insel kein Herd o.ä. sein darf, dann liegt das wohl daran, dass in der Ecke kein oder max. solche Steckdosen sind, die am Kreis für Arbeitsplattenstrom oder gar gesamter Raum hängen. Da darf kein Ofen dran.

    Man kann sich aber vom Elektriker einfach ein Herdanschlusskabel auf die Inselseite rüberlegen lassen. Wenn Backofen und Kochfeld getrennt sein sollen, muss man da sowieso splitten. Dann kann man auch genausogut einen kleinen Kabelkanal unter der Heizung durch oberhalb der Sockelleiste auf die andere Seite legen, das fällt kaum auf.
     
  9. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Worauf ich u.a. hinauswill:
    1.) Je nachdem wo bei Euch der Wasseranschluss sitzt, kann man wegen der offenbar nur verfügbaren 60cm Zeilentiefe (oder sind es mehr?) die Zeile nicht vorziehen und somit auch keine Anschlüsse hinter den Schränken aufputz verziehen, muss also mit der Spüle am gegebenen Ort bleiben.
    2.) Anstatt den Kühli oder Backofen so alleine in den Durchgang zu stellen könnte man ihn auch direkt neben den Schacht stellen, ggf. mit 122er oder 140er Nische in ein Highboard, statt ganz hoch. Mit der Rückwand zum Wohnraum. Daneben anschließend dann die Halbinsel und die Durchgangswand bleibt frei.
    Die lichte Breite, wo man in die Küche sehen könnte, wäre die gleiche.
    3.) Wenn es nicht soooo wichtig ist, dass die Küche auf ganzer Breite offen ist, dann könnte man auch zwei Highboards hinstellen mit Kühli und Backofen nebeneinander (keine Angst, das geht sehr gut).

    Man kann IKEA-Schränke ganz einfach von hinten verkleiden, indem man auf der Rückseite einfach auch Schraniere dranschraubt und Türen anbringt.

    Daher mein Vorschlag basierend auf der Planung von Evelin aus #5:
    - Pink = zwei IKEA Highboards mit Kühlschrank und Backofen. Strom unter der Heizung rübergezogen. Ob mit oder ohne Vitrinen/Regale auf der Rückseite, je nach Geschmack.
    - Türkis = ein 80er Unterschrank mit Auszügen. Da drauf könnte man z.B. die Kaffeemaschine oder Getränke oder eine Küchenmaschine platzieren. Notfalls auch als Arbeitsfläche nutzen.

    Hätte allerdings weniger Arbeitsfläche. Dafür jedoch eine recht einfache Zeile planoben.

    Sollte der Backofen auch runter dürfen (wie oft benutzt Ihr den denn?), dann wäre die Fortsetzung der Halbinsel wie in 2) sinnvoller.

    Thema: Kleine offene Küche mit Insel - 329569 -  von tantchen - Farin1.JPG
     
  10. Farin

    Farin Mitglied

    Seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    4
    Echt? Warum?

    ja ... ist schon alles fix-fertig drin

    das ist alles bei ~ 1,95 m (von links weg gemessen)

    Starkstrom ist ~ bei 80 cm (von links) ... aber das lässt sich ja leicht verlegen


    Normalerweise wäre dort eine Wand gewesen, wo jetzt die Insel hin soll. (Weil uns eine geschlossene Küche nicht gefällt, lassen wir diese weg)
    Dieser Umbau wurde uns nur unter der Voraussetzung genehmigt, dass dort kein Kochfeld, Backrohr, Spüle, etc. hinkommt. (Hat irgendwas mit behindertengerechter Einrichtung/Vorgabe vom Gesetzgeber zu tun ... )



    Ja sind wirklich nur 60cm. Und genau da sind wir auch schon mal angestanden. Deshalb sind wir dann eigentlich auf die Lösung aus dem Eröffnungspost gekommen.


    Wir benutzen den Backofen eigentlich schon fast täglich.
    Wenn es sich nicht anders machen lässt, werden wir ihn vielleicht eh unten platzieren ... mal schauen ob noch wer mit DER grandiosen Idee daher kommt ;-) :-)

    lg
    & Danke schon mal für all die guten Tipps
     
  11. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    Achso, Ihr dürft für die neue Mietwohnug eine Küche kaufen und sollt die bei Auszug evtl. später drin lassen? Und das soll dann so sein, dass auch ein Rollifahrer sich drin bewegen kann? Also ggf. dann dieser Teil der Küche raus kann?

    Halte ich für Quatsch. Wenn Ihr die Küche kauft und dafür jetzt KEINE Kohle vom Vermieter bekommt, dann könnt Ihr die Küche später auch mitnehmen oder sonstwie verticken. Auch an einen Nachmieter, wenn der das so ok findet.
    Es sei denn, Ihr habt das irgendwie vertraglich geregelt, dass die Küche drin bleibt.

    Ansonsten kann Euch eigentlich keiner irgendwelche Vorschriften machen, wie Ihr Eure Wohnung einzurichten habt. Auch nicht Vermieter oder gar Bauträger. Also Backofen kann dann sehr wohl in die Halbinsel rüber, das ist bei Eurer selbst gekauften und eigenen Küche allein eure Entscheidung.

    Mal abgesehen daovn ist doch eine normale Küche für die meisten Rollifahrer sowieso komplett ungeeignet. Da braucht es ein unterfahrbares Kochfeld usw...

    Wenn eine Steckdose separat abgesichert ist, so dass Ihr nur am Sicherungskasten den Schalter umlegen müsst, um das Gerät vom Netz zu trennen, dann darf es auch davor stehen. Geht das nicht, dann muss die Steckdose zugänglich sein. Gilt auch für Backöfen usw.

    Im Übrigen hast Du nun schon zwei bzw. 2,5 alternative Planungsvorschläge bekommen. Wie wär's wenn Du dazu mal ein Statement abgibst? Wir sollten wissen, ob dir das auch gefällt oder gar nicht und warum.
    Sonst wird Dir hier wahrscheinlich bald keiner mehr weiterhelfen wollen...
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    Ich finde auch, dass eine Stellungnahme mal ganz sinnvoll wäre, insbesondere auch zu Evelins Planung. In eurer Planung ist z. B. die Halbinsel nur 60 cm tief und dann noch 140 cm von der Hauptküchenzeile entfernt. Das ist nicht praktikabel.
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    tja, so ist das, wenn's nix kostet. In 1 Woche 4 Beiträge.
     
  14. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine halboffene Küche benötigt Hilfe bei Planung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2016
Status offen kleine offene Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juni 2016
Neubau mit (kleiner) offener Küche in großem Wohn/Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016
Status offen Kleine offene Küche (grifflos) Küchenplanung im Planungs-Board 30. Apr. 2016
Kleine offene Küche für Reihenmittelbaus Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2016
offene kleine Küche in Neubauwohnung - Grifflos Küchenplanung im Planungs-Board 6. Feb. 2016
offene kleine Küche in DHH, möglichst viel Stauraum Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2016
Unbeendet Kleine offene Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 11. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen