Unbeendet Kleine offene Küche - Halbinsel möglich?

xenl

Kleine offene Küche - mit Halbinsel?

Hallo an alle,

nach Wochen des stillen Mitlesens wage ich mich jetzt auch langsam an Planung unserer neuen Küche. Ich bin gespannt, was ihr für die beste Lösung für diesen relativ kleinen Küchenbereich haltet. Danke schon einmal im Voraus! :-)

Mein Partner und ich sind vor einigen Wochen in unser neues Haus (Baujahr 1936) gezogen. Die bestehende Küche ist noch in gutem Zustand (die meisten Geräte sind in den letzten 5 Jahren ersetzt worden), befindet sich allerdings in einem kleinen und geschlossenen Raum. In unserem vorherigen Haus hatten wir eine offenene Küche und wünschen uns wieder eine. Die Wand zwischen Küche und Wohn-/Esszimmer wird deswegen in den kommenden Wochen entfernt, es kann sein, dass eine extra Säule am Wandstummel planunten eingefügt werden muss. Ich habe diese deswegen erstmal in den Grundriss mit eingezeichnet. Die jetzige Küchentür wird zugemauert.

Allgemeines:
  • Wasser-und Elektroanschlüsse sind variabel (die Küche liegt direkt über dem Keller wo sich auch der Stromkasten befindet)
  • Ein hochgestellter Backofen wäre toll
  • Induktionskochfeld mit Breite 80 wäre toll
  • Es gibt keinen Warmwasseranschluss in der Küche, unter der Spüle steht zur Zeit ein kleiner Küchenboiler, so etwas wird es wohl weiterhin brauchen
  • Es wäre schön, wenn möglichst viel Geschirr und Vorräte in der Küche untergebracht werden könnten, aber es gibt auch Platz dafür in Wohnzimmer und Keller
  • Oberschränke würde ich an der Wand planrechts gerne vermeiden
Planungsidee:

Ich habe ein paar Varianten mit dem Alno -Planer ausprobiert und finde diese, mit einer Halbinsel eigentlich sehr ansprechend, da die Insel nicht allzusehr in den Raum reinragt. Die Säule wäre dann quasi in der toten Ecke, oder?
Ist der Platz in der Küche zu klein? Ist der Durchgang zu schmal? Einen MUPL habe ich in dieser Planung nicht in die Halbinsel bekommen, der wäre im schmalen Auszug gegenüber der Halbinsel.

alno_voll_1304_1.jpg


alno_1304.jpg


Eine andere Variante wäre vielleicht eine Zeile planrechts und dann eine längere Insel senkrecht zur Zeile. Ich denke allerdings, dass der Raum dafür zu schmal ist.

Was denkt ihr über ein L? Oder seht ihr noch andere Möglichkeiten?

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 170, 186
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
269
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200x90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, aber es wird auch viel gebacken
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, ab und zu zu zweit, relativ selten für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil:
N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die bisherige Küche ist in einem kleinen, geschlossenen und nicht sehr praktikablen Raum, es gibt kaum Arbeitsfläche, zu viele Oberschränke, zu wenige Auszüge
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • etagenplan.jpg
    etagenplan.jpg
    38 KB · Aufrufe: 121
  • grundriss_kueche.jpg
    grundriss_kueche.jpg
    207,4 KB · Aufrufe: 120
  • pdh_1304.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 34
  • pdh_1304.POS
    7,8 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.585
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen

vermaße mal den Raum komplett inkl dem Essbereich so wie er jetzt ist, also mit Wand drin usw.

ich habe mal deine ALNO Dateien geöffnet, die ist gedreht. Bitte alle Pläne immer nach den EG Plan ausrichten, schreiben wir auch in fast jedem thread aber niemand liest es.

Tipp
Stelle soviel Raum wie möglich in deinem ALNO Plan dar, das macht es uns und dir leichter, man sieht Abstände. Zeichne die anderen Möbel möglichst maßgerecht ein, zB ein Stück AP oder Pultplatte als Couch, egal ob die Höhe stimmt oder nicht, nur die Fläche ist interessant.

Mach es dir einfach und plane im 2.5 Raster, was vorgegeben ist. Wenn ein Wandstuck 37cm lang ist, nimm einfach 37.5cm usw, entweder auf oder abrunden. Die Möbel passen dann besser. Genaue Millimeter sind irrelevant. Vergesse die Blenden an den Zeilenenden nicht, nimm 2.5 oder 5cm.

UND, ganz wichtig, bevor ihr Wände einreißt, plane deine Küche so gut es geht durch. Denn oft wird zu schnell eingerissen und dann fehlt Stellfläche.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.749
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Du schreibst:
  • Wasser-und Elektroanschlüsse sind variabel (die Küche liegt direkt über dem Keller wo sich auch der Stromkasten befindet)
  • ...
  • Es gibt keinen Warmwasseranschluss in der Küche, unter der Spüle steht zur Zeit ein kleiner Küchenboiler, so etwas wird es wohl weiterhin brauchen
....

Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Wo ist die Warmwasserversorgung? Auch im Keller? Ihr solltet evtl. prüfen, ob die Küche am neuen Standort vielleicht doch auch ein Warmwasseranschluss bekommen könnte. Das ist nämlich ungleich praktischer und die Info wäre für die Planung wichtig.

Nächster punkt:
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 170, 186
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96
Hier wage ich es zu behaupten, dass die Arbeitshöhe für die kleinere Person zu hoch sein könnte und würde vorschlagen, die Arbeitshöhe für beide zu bestimmen, dann entweder 2 unterschiedlich hohen Bereichen planen oder sich an die kleineren Person zu orientieren und für die größere Person einen dicken Schneidebrett (z.B. ein Frankfurter Brett) anzuschaffen.
Faustregeln (mit dem üblichen Schuhwerk ausprobieren):
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

xenl

Themenersteller:in
Vielen Dank für eure Antworten, Evelin und Isabella! Ich habe jetzt den gesamten Küchen-/Wohn-/Essraum im Alno Planer nachgestellt inkl. Möbel und korrekter Ausrichtung (my bad, ich hatte tatsächlich nur den Screenshot gedreht). Ich hoffe, dass das so ok ist.
Danke auch für den Punkt bzgl. der Stellfläche.

Die Arbeitsplattenhöhenermittlung probiere ich am Wochenende aus (bin die kleinere Person). Die 96 cm basieren auf der Höhe mit der ich die letzten Jahre gearbeitet habe (und die super funktioniert hat), aber vielleicht geht es ja sogar noch angenehmer. :-)

Der Warmwasseranschluss bzw. die Gasheizung ist zwei Etagen über der Küche, das Bad mit warmem Wasser ist eine Etage drüber. Sowohl Heizung als auch Bad sind an der anderen Seite des Hauses platziert, d.h. die Verlegung von warmem Wasser in die Küche wäre ein ziemlich großer Aufwand und wahrscheinlich wäre der Weg des warmen Wassers am Ende auch ein langer. Wir kommen um eine Boilerlösung also wahrscheinlich nicht herum.
Wir hatten die Idee den Küchenboiler im Keller zu platzieren, müssen aber noch recherchieren ob das so überhaupt möglich ist, in meiner Planung habe ich den Platz unter der Spüle dafür "freigehalten".
 

Anhänge

  • komplett.jpg
    komplett.jpg
    58,4 KB · Aufrufe: 73
  • komplett.POS
    12,2 KB · Aufrufe: 36
  • komplett.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 30

isabella

Mitglied
Beiträge
14.749
Gut schonmal zu wissen, dass irgendein Gerät zur Warmwasserversorgung nötig ist, das kann man in der Planung berücksichtigen und der Weg zum MUPL ist vorgegeben, weil der Spülen-US belegt ist.

Die kleine Schneckenküche da oben sieht ein bisschen verloren aus, dafür ist der Weg ins Herz der Küche maximal lang.
Wenn schon offen, dann richtig: Warum nicht eine lange Insel parallel zur planoberen Wand und Hochschränke planrechts?
Und was passiert mit der planlinke untere Wintergartenecke?
Warum ist der Esstisch halb im Wintergarten und halb im Esszimmer und nicht ganz im Wintergarten?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.585
Wohnort
Perth, Australien
hm, du hast all den Platz zwischen Küche und Tisch und dann die winzige Küche. Ich muss mal überlegen, da muss es eine bessere Lösung geben. Damit wäre ich nicht zufrieden, wenn ih soviel Platz hätte.

Was meinst du mit Wasser an der ganz anderen Seite des Hauses? wo ist das? markiere das mal im Plan. Denn planunten ist die Toi und der Hauseingang, da muss ja auch Wasser irgendwo darunter im Keller sein oder?

Du hast im Planer die 86er Schränke genommen, nimm die 99er Schränke. Im Planer sind die Sockel unrealistish hoch, nämlich 17cm. Der Korpus ist aber ein 78er, das was für euch in Frage kommt oder ein Tick mehr.

Das Kochfeld am Fenster ist zu knapp, auch das Fenster kann man dann nicht mehr öffnen.

In den Garten geht man irgendwo planoben?

Habt ihr mal überlegt, die Wand nicht abzureißen, die alte Küche als Speise usw zu nutzen mit kleinem Becken, und ihr stellt eie Küche auf der anderen Seite der Wand? Di würde jetzt nicht riesig werden, aber mit der Kammer, die man schnell durch die beiden Türen erreicht, wäre das kein Thema für mich.

Kannst du mal ein Bild hochladen von der Fensterfront planoben, also im Essbereich?

Backt ihr regelmäßig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben