1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine, offene (IKEA) Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ting, 28. März 2015.

  1. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13

    Hallo Zusammen,

    kurz dazu was ich mir vorstelle:

    die Küche ist eine kleine, offene Küche (die Wand, die im Grundriss zu sehen ist wurde entfernt). Dort, wo die Wand war würde ich gerne eine Küchenhalbinsel anbauen mit Maßen von 140 x 100 (ca.)

    Ich würde gerne eine Ikea Küche kaufen einfach weil mir das modulare System und der Preis zusagt. Wenn es Preislich was ähnliches gibt bin ich natürlich offen für Vorschläge.

    Das Fenster, das links im Grundriss zu sehen ist, ist fängt erst ab 143cm über dem Boden an. darunter hatte ich mir einen 140cm Schrank mit Herd und Mikro vorgestellt wie es auch auf dem Plan zu sehen ist, den ich mit dem IKEA-Planer gemacht habe.

    Problematisch sehe ich eben die Schränke rechts in der Nische. In dieser Nische sind nämlich auch die Wasseranschlüsse, die ca 8cm aus der Wand ragen. Dort hatte ich einen Einbaukühlschrank geplant.

    Die Kochplatte soll auf der Kücheninsel angebracht werden. Denkt ihr das ist eine gute Idee das ganze ohne Dampfabzug zu machen? Ich habe keine Probleme damit wärhrend dem Kochen die Fenster zu öffnen.

    Beim Stil bin ich mir leider auch noch etwas unschlüssig... Modern soll es werden. Ich dachte an weiss, hochglanz mit dunkler Arbeitsplatte (Granit, Quarzstein, Tipps?) Allerdings würden mir auch die dunklen Küchen gefallen, die auf der IKEA-Homepage zu sehen sind.

    Der Plan, der angehängt ist, ist ein erster Wurf mit dem Ikea-planer aber wie ihr seht hat das in der rechten Ecke absolut nicht geklappt...


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170, 181
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 143
    Fensterhöhe (in cm): 60
    Raumhöhe in cm: 249
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Der vorhandene Platz soll so gut wie möglich genutzt werden. Gerne würde ich auch einige Hochschränke integrieren. Die Ecke in der Nische und die Ecke am Fenster sollen gut ausgenutzt werden.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt, Plastik, Alu, Metall total getrennt
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA bevorzugt
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: flexibel
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     
  2. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Herzlich Willkommen,

    also du erkennst selber, dass der Kühlschrank an der rechten Position nicht funktioniert. Entweder muss die Spüle wie bisher in der Ecke geplant werden oder du lässt die Wasseranschlüsse Aufputz verlegen (ist wieder rückgängig zu machen und verschwindet hinter vorgezogenen Unterschränken). Bevor die Leute hier losplanen überleg einmal, ob das Verlegen nicht doch in Frage käme.

    Elektrik für den Herd umzulegen zu lassen ist für dich ok? Ggf. muss auch geprüft werden, ob der jetzige Anschluss überhaupt für einen separaten Backofen plus ein modernes Kochfeld ausreicht.

    Ist die 10cm Fugezwischen Parkett und Fliesen der Rest von der Mauer? Wird das noch aufgefüllt oder muss das von Küchenschränken abgedeckt werden?

    Jetziger Dunstabzug ist eine Abluft-Variante?

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2015
  3. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hier mal eine schnelle Planung, damit du siehst, was ohne Verlegung von Anschlüssen möglich ist.

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330487 -  von Nilsblau - ting V1 Grundriss.jpg

    Aufteilung von Links:
    Blende
    60er US, darüber Regale (ein OS passt aufgrund des Fensters nicht)
    80er US mit Kochfeld, darüber Dunstabzug
    60er Spülmaschine
    40er MUPL, darüber 2x 80er OS
    Tote Ecke
    60er US Spüle (alternativ 120er Eckschrank)
    Blende

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330487 -  von Nilsblau - ting V1 Ansicht 1.jpg Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330487 -  von Nilsblau - ting V1 Ansicht 2.jpg

    Die Hochschränke können nicht links-oben unter dem Fenster stehen, da die Brüstungshöhe dafür zu niedrig ist. Der kleinste Ikea Hochschrank misst ca. 150cm (140cm Schrank + 8cm Sockel + min. 2cm APL).
     
  4. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten. Jeder Tipp ist super hilfreich für mich.

    Elektrik und Wasser aufputz verlegen lassen wäre für mich kein Problem (Also nicht persönlich, sondern jemand, der sich damit auskennt). Ich hätte gerne das Spülbecken auch nicht in dieser Ecke.. Da wo die Spüle jetzt ist, ist für mich super unpraktisch.

    Zu dem Loch von der entfernten Wand: Ja das wird natürlich noch aufgefüllt und ich lasse auch noch neue Fliesen verlegen (irgendwelche Vorschläge ;-) ? )

    Auf meinem Plan war nicht zu sehen, dass ich noch an eine Küchenhalbinsel mit Herd gedacht hatte. Was denkt ihr darüber?

    Edit: Ob der Abzug Abluft oder umluft ist weiss ich leider nicht... ich werde versuchen es rauszufinden..
     
  5. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Gerne doch! Dann machen wir uns mal Gedanken zu einer tollen Küche ohne zu sehr von den Anschlüssen eingeschränkt zu sein.

    Lässt du komplett neue Fliesen in der Küche verlegen oder nur den Streifen ausbessern?

    Eine Kücheninsel muss zur Gesamtplanung der restlichen Küche passen. Ein Problem einer Kochinsel hast du aber schon selbst genannt, und zwar den Dunstabzug. Inselhauben sind meist teurer und nur mit Aufwand für den Abluftbetrieb anzuschließen. U.A. wird hier im Forum deshalb lieber eine Spül-u. Vorbereitungsinsel geplant.
     
  6. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    danke, ja, die Küche bekommt komplett neue Fliesen.

    Ich kenne mich nicht so aus mit den Anschlüssen, ist es ohne grossen Aufwand möglich die Wasser und Abwasserleitung zu der Insel zu legen?
     
  7. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    So hier dann mal eine neue Planung.

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330539 -  von Nilsblau - ting V2 Grundriss.jpg Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330539 -  von Nilsblau - ting V2 Ansicht 2.jpg
    Links oben beginnend:
    Blende
    80er US
    40er US MUPL, darüber 1x 80er + 1x 40er OS, 80cm hoch
    60er US Spüle
    60er Spülmaschine
    Tote Ecke, darüber Regale und 60er OS, 60cm tief und 40cm hoch (Rückwand in Frontmaterial verblendet)
    60er HS Kühlschrank
    Blende

    Insel, oben rechts beginnend
    Blende
    20er US
    60er US mit Backofen und Kochfeld
    60er US
    Wange

    Andere Seite
    Wange
    60er US, 37cm tief
    80er US, 37cm tief
    Blende

    Die Küchenzeile an der Wand ist 7cm vorgezogen, sodass die Wasserleitungen Aufputz zur Spüle gelegt werden können (zur Insel wäre das schwieriger). Der Herdanschluss muss ebenfalls auf der Fußleiste entlang bis zur Insel gelegt werden.

    Du mochtest die dunkleren Holzfronten, daher habe ich eine Akzente damit gesetzt (die gesamte Küche könnte zu dunkeln werden).

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330539 -  von Nilsblau - ting V2 Ansicht 1.jpg Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330539 -  von Nilsblau - ting V2 Ansicht 3.jpg

    Ich habe mit einer Insellänge von 145cm geplant, so ist der Durchgang zwischen Insel und Heizkörper ca. 90cm. Der Abstand der Zeilen beträgt ca. 100cm.

    Preislich sind wir hier bei Ikea bei ca. 3000 Euro inkl. Maß-APL (Schichtstoff), Innenauszügen, Spüle/Armatur, Veddinge/Brokhult Fronten und Griffen. Hinzu kommen Geräte, Lieferung, Aufbau und Verlegung der Anschlüsse.

    Als Bodenbelag würde ich auf jeden Fall etwas nicht zu dunkles nehmen. Ohne deinen Geschmack oder die Räume wirklich zu kennen, fänd ich in dort z.B. großformatige Feinstein Fliesen in mittelgrau ganz schön. Wenn du darfst würde ich im gleichen Zug auch den Fliesenspiegel an der Wand entfernen.
     
  8. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    Hallo Nilsblau,

    danke für deine Mühe das ist wirklich super hilfreich für mich und bringt mich sehr weiter in meiner Planung!

    Eine Anmerkung Ich hatte auf mehr Hochschränke gehofft, so dass ich Mikro und Ofen hochgestellt haben kann. Denkst du das kann man noch unterbringen? Die Planung ist stimmig aber vom ersten Eindruck fehlt mir eben noch ein wenig Pepp... Ich mag die modernen Küchen mit Hohen Schränken, in die die Elektrogeräte verbaut sind.

    Noch eine Frage: Auf dem IKEA Grundriss sieht es aus als wäre in der Ecke noch ein Elektrogerät?


    Grüsse
    Ting
     
  9. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo, nein in der Ecke ist ein sogenannter Kühlschrank-Aufsatz-Schrank. Ist bei Ikea der einzige Wandschrank in 60cm Tiefe, insofern davon nicht irritieren lassen.

    Mehr Hochschränke, zb. für den Backofen wären schön, aber bei deinem Grundriss schwer zu realisieren. Sieht immer sehr gequetscht aus und als ob die da noch unbedingt hin mussten. Plus du verlierst natürlich Arbeitsfläche, stell die doch einfach mal vor, der linke 80er US würde zugunsten eines HS weichen und schon hättest du nur noch wenig Fläche zum Vorbereiten.

    Die Mikrowelle könnte in eines der Regale über der toten Ecke oder in einen der OS (eine fest eingebaute Mikrowelle ist eh nicht zu empfehlen, besonders bei deinem Budget). Auch wäre es möglich, die tote Ecke komplett als HS auszuführen und dort die Mikrowelle unterzubringen und weiteren Stauraum zu schaffen.

    Grüße
     
  10. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hier mal schnell ne Möglichkeit mit mehr Hochschrank, aber bin nicht davon überzeugt weil man auch die Ecke dadurch verliert

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330610 -  von Nilsblau - Ting V3 Ansicht 1.jpg
     
  11. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    Hi, danke. Das gefällt mir gut. Müsste ich natürlich mal in mich gehen bzgl. deinen Aussagen, dass es gequetscht wirkt und, bzgl. zu geringer Fläche. Ich denke aber fast, dass uns das reichen würde vom Platz her.

    Hast du (oder jemand anderes ;-) ) auch noch ein paar tipps im bezug auf Fliesenspiegel (Glas, Arbeitsplatte, etc.. ) und vor auch Unterschrankbeleuchtug?
     
  12. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Ok dann hier der gesamte Plan nochmal vernünftig aufgeschrieben. Hab die zusammenhängende Arbeitsfläche bei der Spüle vergrößert, Auszüge unter dem Backofen und ein Fach für die Mikrowelle oberhalb des Ofens hinzugefügt. Denn "würde reichen" ist hier nicht der Anspruch, soll schon möglichst optimal sein was Ergonomie, Platz und Optik angeht ;-)


    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330707 -  von Nilsblau - Ting V4 Grundriss.jpg

    Zeile links oben beginnend:
    Blende
    60er Spülmaschine
    40er US MUPL (Aufteilung 40 - 40), darüber 2x 60er OS, 80cm hoch
    80er US Spüle (linksbündig, Aufteilung 40 - 40)
    60er HS Kühlschrank (Aufteilung 80 - 100 - 40)
    Blende
    Blende
    60er HS Backofen (Aufteilung 40 - 40 - Ofen 60 - 40 - 40)
    Blende

    Insel von links oben:
    Wange
    60er US (Aufteilung var.)
    80er US mit Kochfeld, rechtsbündig (Aufteilung var.)
    Blende

    Unter-Seite:
    Wange
    60er US, 37cm tief (Aufteilung var.)
    80er US, 37cm tief (Aufteilung var.)
    Blende

    Preislich das Ganze wie vorher ca. 3000 Euro bei Ikea.

    Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330707 -  von Nilsblau - Ting V4 Ansicht 1.jpg Thema: Kleine, offene (IKEA) Küche - 330707 -  von Nilsblau - Ting V4 Ansicht 2.jpg


    Wenn möglich, würde ich die alten Fliesen entfernen, aber alle folgenden Varianten wäre auch auf Fliesen umsetzbar. Ich mag Glas (gibt es mittlerweile in allen Farbtönen lackiert, ist einfach zu reinigen und wirkt modern), aber auch APL-Material wäre denkbar (hier ggf. zu dunkel) oder die Budget-Lösung wären Ikea Hochschrank Türen in Fronten-Farbe längs zu montieren.

    Zur Beleuchtung: Ist davon abhängig wie handwerklich begabt und ausgerüstet du bist. Einfache Variante: Spots unter die Hängeschränke, raffinierte Variante: Eingefräste LED-Leisten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2015
  13. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    Danke dir vielmals Nilsblau!

    Ich habe gestern angefangen diese Küche im IKEA-Planer nachzubauen aber diese Software ist wirklich ein Graus...

    Da es meine erste Küche ist, die ich plane habe ich immernoch Fragen ;-) zu der Arbeitsplatte: Ich hätte gerne eine dunkle Stein(Natur oder künstlich)-Arbeitsplatte (Am besten auch als Rückwand denke ich...) Gibt es Bezugsquellen, die ihr empfehlen könnt? Die Quarzsteinplatte von Ikea habe ich mir schon angeschaut aber die ist ein wenig sehr schwarz und ich hatte mir ein wenig mehr Glanz erhofft.

    Zu der Aufteilung der Schränke: Gibt es einen Artikel hier im Forum oder eine Diskussion darüber, die ich mir mal anschauen kann? Sind mehr Schubladen besser, oder ganz altmodisch türen vor einem Regalschrank...

    Elektrogeräte: Ich hatte mir eigentlich schon gedacht, dass ich in Richtung Bosch, AEG und Siemens gehe bei den Geräten. GIbt es Geräte die Preis-Leistungs-mässig unschlagbar sind? Oder Marken, die man gar nicht empfehlen kann?

    Grüsse und danke
     
  14. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Aber gerne. Und für Fragen ist das Forum da!

    Der Ikea Planer ist gar nicht so schlecht und ermöglicht recht gute Visualisierungen. Nur der Umfang ist halt begrenzt und man muss ab und zu tricksen ;-)

    Also eine Granit- oder Quarzkomposit-APL wird nicht in dein Budget passen. Eine normale Schichtstoff-APL für deine Schränke liegt schon bei 400 Euro, eine Silestone wird wohl mit Ausschnitten um die 2000 - 3000 Euro kosten (nur die APL ohne Rückwand). Ich habe gehört, die Stein-APL von Ikea bestehen nur aus einer dünnen Steinschicht, die auf ein Holzträgermaterial geklebt ist. Kann das jemand bestätigen?

    Zu den Schränken: Schubladen sind Drehtüren immer überlegen, da du Zugriff auf den gesamten Schrankinhalt hast, bei Drehtüren musst du erst Ausräumen oder Wühlen. Zudem kann man mit mehr Auszügen das Stapeln von unterschiedlichen Dingen vermeiden. Es gilt, breite Schubladen sind besser als schmale, weil die Auszugstechnik natürlich Platz benötigt und in jedem Schrank Geld kostet.
    Bei Oberschränken gehen Schubladen natürlich nicht, da du ja nicht von oben reingreifen kannst. Daher sind hier Dreh-, Klapp- oder Lifttüren die Wahl. Hier ist das aber auch nicht schlimm, da OS weniger tief sind als US und du eh nicht so viel hintereinander verstauen kannst.

    In meiner Planung aus Post #12 gibt es Drehtüren daher nur in den beiden OS und in dem jeweils obersten Fach der HS. Das Fach über dem Backofen für die Mikrowelle mit Lifttür. Alles andere sind Auszüge.

    Mit Geräten der BSH-Gruppe (Bosch/Siemens/Neff) kannst du nichts falsch machen und bekommst viel für dein Geld. Hier musst du einfach schauen, was du für Anforderungen hast und welches Modell diese erfüllt, denn nach oben gibt es großen Spielraum an Ausstattung und Mehrpreis. Dann am besten ein Online-Preisvergleich zwischen den Herstellern (Küchengeräte müssen auch nicht alle vom gleichen Hersteller stammen).

    Hoffe die Infos helfen
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2015
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    apropos Quartz AP. In Nils Planung wären die APs zusammen länger als was das Standardmaß ist, 3040 x 1380mm, es fehlen ca 30cm.

    Es gibt aber noch ein Sondermaß zumindest bei Silestone, aber nicht für alle Farben, 3250x1580mm.
     
  16. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    @Evelin Muss man bei Silestone Arbeitsplatten immer so ein Standard-Stück erwerben und dann zuschneiden lassen?
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    wenn man bei einem Steinmetz kauft, bezahlt man für die ganze Platte egal wieviel man davon braucht, zumindest kenne ich das so. Denn was soll der Steinmetz mit 1m Reststück? lagern, bis er die Farbe vielleicht mal wieder braucht? No, denn dafür fehlt ihm auch der Lagerplatz und er selbst muss die ganze Platte erst mal bezahlen. zumindest bei uns gibt eine große Auswahl von Hersteller von Quartzkomposit.

    Es gibt bei uns ein paar wenige Steinmetze, die Reststücke im Internet zum Verkauf anbieten, der Rest landet im Müll.
     
  18. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Ok macht Sinn. Wieder was gelernt ;-)

    Und hier noch ein Nachtrag zu Auszügen vs. Drehtüren: Hier und hier siehst du einen Hochschrank mit Innenauszügen und Einlegeböden. Schau mal was du alles gut erreichbar in die Auszüge hineinbekommst. Bei den Einlegeböden muss immer ausgeräumt werden um an das Hintere ranzukommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2015
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.238
    Ort:
    Bodensee
    Wenn heute noch das Gleiche verkauft wird, wie vor zwei Jahren, dann ist das eine Art Hartschaumkern mit 12mm Quarzkomposit drauf und vorne die Kante mit 45° Winkel drangeklebt.
    Die Lieferung dauert mindestens 6-7 Wochen hat man mir gesagt. Bei Schichtstoff. Ich glaube, Quarz war noch länger, denn den verkaufen sie nicht, ohne dass vom Hersteller jemand zum Aufmaß nehmen vor Ort war. Das heißt, es muss auf jeden Fall für ein Provisorium gesorgt sein oder man benutzt die aufgebaute Küche halt noch nicht.

    So dürften es aber m.W. nach auch andere Hersteller machen, wenn man die Platten dicker wie 12mm, 20mm (oder gar 27mm??) möchte. Soweit ich weiß, werden die Rohplatten nur in diesen Stärken angeboten.

    Sieht mit nur 12mm im Übrigen bei untergebautem Spülbecken noch besser aus, wie mit 3-4cm Dicke *find*
     
  20. ting

    ting Mitglied

    Seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    13
    Hi,
    hab ich das richtig verstanden, dass ich bei den Quarz-Arbeitsplatten also nicht einfach rechnen kann: 200€/lfm x 3,x =~ 600€ +- 300€
    (quelle: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| )
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine halboffene Küche benötigt Hilfe bei Planung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2016
Status offen kleine offene Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juni 2016
Neubau mit (kleiner) offener Küche in großem Wohn/Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 16. Mai 2016
Status offen Kleine offene Küche (grifflos) Küchenplanung im Planungs-Board 30. Apr. 2016
Kleine offene Küche für Reihenmittelbaus Küchenplanung im Planungs-Board 15. März 2016
offene kleine Küche in Neubauwohnung - Grifflos Küchenplanung im Planungs-Board 6. Feb. 2016
offene kleine Küche in DHH, möglichst viel Stauraum Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2016
Unbeendet Kleine offene Küche mit Kochinsel Küchenplanung im Planungs-Board 11. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen