1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von silberkorn, 21. Aug. 2010.

  1. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181

    Hallo Liebe Forengemeinde, wir sind Corinna und Alex aus der Nähe von Stuttgart und wollen unsere Küche neu machen. Hauptsächlich weil die bisherige mit96cm Arbeitshähe für uns beide (193 und 180cm) einfach zu niedrig ist und weil sie viel zu wenig Stauraum bietet.

    Hier mal die Eckdaten des Raumes:

    Offene Küche (das heisst nur 3 Wände).
    Linker Schenkel des U: 223cm
    Rechter Schenkel: 196cm (kürzer weil da ein Mauerstumpf steht)
    Hauptwand: 272cm
    In der Linken Wand gibts ein fenster

    Vorgabe war es den gegebenen Raum optimal für Staufläche/Arbeitsfläche zu nutzen.

    Kühlschrank brauchen wir keinen da der SBS im Flur steht.

    Ich habe Bilder angehängt wie wir uns das im Moment vorstellen.
    Wir haben in der linken Ecke eine Eckspüle (Blanco Delta) und in der rechten Ecke einen LeMans geplant. Am linken Ende der linken Wand soll ein 40er Apotheker stehen.

    Da komme ich gleich zu meinen drei Fragen:

    I. Der Apotheker scheint uns ein ziemlicher Preistreiber zu sein. Gibts alternativen? Ein 60 tiefer Schrank mit Fachböden kommt nicht in Frage. Sollte man stattdessen Schränke mit mehreren Auszügen oder Innenauszügen nehmen?

    II. Mit dem LeMans das selbe, ist der wirklich das Optimum für die rechte Ecke, allg. werden ja hier eher "Tote Ecken" bevorzugt. Wie sieht das in unseren Fall aus?

    Habt ihr Ideen was man aus dem Setup noch rausholen kann, oder seht ihr absolute no-gos?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Sil

    Willkommen im Forum ;D. Welche Arbeitshöhe habt ihr euch vorgestellt? Bitte hängt uns doch noch einen Gesamtgrundriss an, dann können wir uns die Situation besser vorstellen.

    Apotheker ist preistreiber und nutzt den Stauraum schlecht aus; mit einem Schrank mit Innenauszügen bekommt ihr bis zu 50% mehr unter. Kerstin verlinkt auch bestimmt noch die passenden Bilder ;D.

    Le Mans würde ich auch weglassen; wenn was runterfällt kommt ihr mit eurer Grösse ja kaum in den Schrank rein. Und die Ausnutztung ist ja eh mies und teuer.

    Bei euch würde ich mir überlegen die Küche von einem Schreiner bauen zu lassen. Da könntet ihr entweder Sockelschubladen einbauen lassen, oder euch Korpen mit 90 oder sogar 95cm Höhe bauen lassen, bei denen dann entsprechend mehr Stauraum drinnen ist. (Sockel 8cm; Platte 4cm).

    Schreiner könnte etwas teurer kommen - dafür könnt ihr wirklich das Maximum an Stauraum rausholen.

    Bei eurer Einteilung kann übrigens nur 1 Personen kochen in dieser Küche UND Du kannst nicht gleichzeitig die Spüma und den Müll offen haben; das braucht man aber häufig um Essensreste abzustreifen vor dem Einräumen .. also der Plan wird so nix.

    Wo sitzt denn genau der Wasseranschluss?
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Silberkorn,
    mich würde zunächst mal der Gesamtgrundriss mit Übergang zu Ess-/Wohnzimmer incl. Standort SbS interessieren. Dabei bitte auch mal genau den Wasseranschluß einzeichnen (wie weit aus linker/oberer Ecke in welcher Richtung liegend).

    Spüle / GSP sind absolut unpraktisch, da bei geöffneter GSP der Müll oder das Wasser nicht zugänglich sind.

    Zum Apotheker .. soll der 40 cm breit sein, dann auf jeden Fall einen Schrank mit Innenauszügen, z. B. wie Jenny
    [​IMG] [​IMG]

    Das ergibt wesentlich mehr Stauraum.

    180 und 193 cm ist ja schon noch ein Größenunterschied. Wenn euch 96 cm jetzt so viel zu niedrig sind, habt ihr schon mal ausgetestet, bei welcher Arbeitshöhe ihr gerne landen würdet?

    Die 5000 Euro, sollen die incl. Geräten sein?

    Abluft ist wirklich nicht möglich? Warum?

    Bei eurer Größe könnte man überlegen einen kombinierten Hochschrank zu nehmen, der unten einen Auszug hat, dann die GSP, darüber den Backofen. Ich habe das so ähnlich, allerdings nur mit einem 45er Kombibackofen (soll eigentlich auch irgendwo eine Mikrowelle hin?)
    [​IMG]
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Silberkorn!

    Am besten testet ihr mit Hilfe eines Bügelbrettes mal aus welche Höhe für euch angenehm ist. Ruhig mal ein paar Tage die Schnippelarbeiten und so darauf erledigen.

    LG
    Sabine
     
  5. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo,

    bei Eurer Größe würde ich die Hängeschränke und die Dunstabzugshaube wesentlich höher hängen. Ihr seht doch sonst gar nicht, was Ihr auf der Arbeitsplatte macht, weil Ihr genau gegen den Schrank bzw. auf den Dunstabzug von oben guckt.

    Gruß, Susanne
     
  6. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Leute,

    erstmal danke für eure Antworten.
    Ich hab mich verschrieben, die derzeitige Küche hat 86cm Arbeitshöhe, optimal für uns beide wäre wohl was Richtung 100cm.
    Die Küche ist offen zum Essbereich hin, der SBS steht links von der Küche im Flur. Hier nochmal der Grundriss mit Wasser/Strom. Wasser kann man problemlos verlegen (Cousin ist Installateurmeister).

    [​IMG]

    Wir sind grade dabei zu überlegen ob wir den Apotheker nicht gegen einen Hochschrank tauschen in den die Spüma rein kann, das wäre für uns zwei recht große Menschen schon gut wenn wir eine hochgesetzte Spüma hätten.

    Wir sind aber auch offen und dankbar völlig andere Ansätze und Ideen :-)
    Den Lemans haben wir übrigens schon gestrichen.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    bitte gönne uns noch eine Skizze wie der Raum weitergeht, das muss nicht unbedingt vermasst sein - nur damit wir uns das besser vorstellen können.

    Habt ihr eine Speisekammer? Keller? Abstellraum?
     
  8. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Vanessa,

    hier der Originalgrundriss der Wohnung:

    [​IMG]

    Es ist ein Haushalts/Abstellraum mit 8qm (Kind) und ein 25qm keller vorhanden.

    Danke Dir!
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Das Esszimmer hat einen verglasten Erker? Bis zum Boden? gehts da in den Garten raus? Oder ist es ein eingezogener Balkon?

    Der Kühli seht demzufolge Planunten vor der Küche?
     
  10. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Das ist eine OG Wohnung, es handelt sich um einen kleinen Balkon, da ist eine ganz normale Balkontür und ein Fenster. Also ein eingezogener Balkon. Der SBS steht links vor der Wand zum Bad.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Silberkorn,
    ich habe jetzt mal mit dem geplanten Sonderschrank geplant.

    Unten 2-rasterige Auszugsfront, dahinter eine Schublade und der Sockel der GSP. Dann die GSP, dadrüber den Backofen. Der wird dann eine Unterkante von ca. 123 cm haben, wenn man ein Programm mit 78 cm Korpus und 17 cm Sockel (ergibt 99 cm Arbeitshöhe) wählt. Die Backofenhöhe ist im leicht kritischen Bereich. Evtl. könnte man den Sockel auf 13 bis 14 cm (Arbeitshöhe dann 95/96 cm) setzen.

    Danach dann ein 30er Unterschrank, durchaus auch für einen Teil Vorräte.

    Dann der 60er Spülenunterschrank, Spüle evtl. ohne Abtropfe, dann kann man den Platz rund um die Spüle fürs Abstellen von Wasserkocher, Kaffeemaschine etc. benutzen.

    In der Zeile dann 2x80er und einmal 40er Auszugsunterschränke.

    Tatsächlich würde ich kein U machen, sondern ähnlich wie bisher dann vielleicht mehr den Tresen. Da könnte noch ein 80er Platz finden und in der Ecke ein 50 cm breites Regal.

    Vorm Fenster dann 30 cm tiefe Arbeitsplatte, die im Fenster idealerweise als Fensterbrett weitergeführt wird, so dass dort die Tiefe der APL bis zu 50 cm sein kann.

    Im CK hast du das Foto gezeigt:
    [​IMG]
    und geschrieben, dass ihr das Fenster austauschen wollt. Da müßte man dann darauf achten, dass man das so wie geschrieben mit der Fensterbank machen kann.
    EDIT:
    Geht das überhaupt, das Fenster so zu verändern? Das hat ja schließlich auch Außenwirkung.

    Diese Art Tresenabgrenzung hast du ja jetzt auch. Warum tendierst du momentan zum U? Wg. der Sitzplatzgröße?

    Vielleicht solltest du dazu mal noch etwas schreiben.
     

    Anhänge:

  12. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Kerstin,

    erstmal ganz arg vielen Dank für Deine Mühe.
    Die Idee mit dem Hochschrank der die GSP und den Ofen beherbergt hat sich bei uns ziemlich verfestigt. Unser Nachbar der exact denselben Küchengrundriss hat, hat die Blanco Delta in einer Ecke. Warum rätst Du uns nicht zur Eckspüle? Wir finden die beide klasse.

    Das mit dem Fenster ist machbar laut Fensterbauer und auch die Hausgemeinschaft hat nichts einzuwenden, da kommt einfach ein kürzeres Fenster rein mit 20cm Blende unten. Dann kann man mit der AP ganz an's Fenster ran.

    Wir favorisieren im Moment das U weil wir die Küche offen haben möchten und weil es mit dem Sitzen an der Sitzecke manchmal schon etwas eng wird hinter dem Tresen. Ausserdem soll als Sitzecke da mal eine Eckbanklösung rein, da stört der Tresen dann auch.

    Danke Dir erstmal.

    Gruß

    Alex
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Aug. 2010
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Alex,
    ich mag einfach keine Eckspülen und in so kleinen Räumen dann noch mal extra-Winkel zu haben, gefällt mir einfach nicht. *kiss* Und, bei einer Eckspüle würden in der langen Zeile wieder 25 cm fehlen und dort die Schrankaufteilung ungünstiger werden.

    Das mit der Sitzecke habe ich mir fast gedacht ... also nochmal schieben :cool:
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Alex,
    mal ne Frage für eine ganz andere Idee. Die Wand vorne zum Flur ist nur ein Durchgang? Könnte man den erweitern bzw. verschieben?
    [​IMG]

    Und wie weit könnte man überhaupt das Wasser verlegen? Wollt ihr den Fußboden auch erneuern? Und gibt es irgendwo in dem Raum einen Heizkörper?

    EDIT:
    Braucht der SbS einen Wasseranschluß?
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Alex,
    ich habe mal die Idee skizziert. Quasi Tausch der Raumteile. Wenn der SbS keinen Wasseranschluß braucht, dann ist das wohl problemlos machbar. Wenn der SbS Wasser braucht, wird es etwas aufwändiger ;-)

    Den Durchgang vom Flur etwas verschoben, eben so, dass die SbS-Tür auch über 90° geöffnet werden kann.

    Die "neue" Küche dann komplett mit Sitzbänken und einem Tisch von ca. 90x160 .. 100x160 könnte evtl. auch noch gehen.

    Kaffeemaschine könnte dann auf dem tiefenreduziertem 80er Unterschrank stehen. Das Fenster zum Balkon müßte dann getauscht werden.
     

    Anhänge:

  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    *w00t* Kerstin *2daumenhoch* und wenn ich mir das jetzt mit chicen Lederbänken vorstelle *kiss* WOW - in der Küche kann man dann wenigstens auch zu zweit kochen :cool:
     
  17. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    @Kerstn

    WOW! Geiler radikaler Ansatz. Ich liebe Radiale Ansätze!
    Die Wand zum Flur müsste man nichtmal versetzten, in Wirklichkeit gibts die nämlich garnicht. Des Essplatz ist zum Flur hin offen.
    Nur ist am fenster neben der Balkontür ein Heizkörper........
    Wasser könnte man denke ich Verlegen.
    380V denke ich müsste auch verlegbar sein.

    Danke für die Idee!
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hallo Alex,
    hat der SbS denn einen Wasseranschluß?

    Heizung am Balkonfenster steht wie weit in den Raum rein? Vielleicht kannst du überhaupt den Raum in deinem Komplettgrundriss noch vermaßen, ich habe die Daten nämlich jetzt pi mal Daumen mit Lineal und Umrechnung genommen.

    Wäre eigentlich auch Abluft bei euch denkbar? Oder geht ein Loch in die Außenwand generell nicht?
     
  19. silberkorn

    silberkorn Mitglied

    Seit:
    20. Aug. 2010
    Beiträge:
    181
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Hi,

    der SBS braucht kein Wasser!
    Heizung und den ganzen Raum muss ich mal messen. Hab ich bisher nicht getan. Abluft ist genenerell machbar, stand heute ist auch Abluft, aber mit zu kleinem Durchmesser nach aussen. Auf Umluft sind wir gekommen weil wir im Winter die teuer angewärmte Luft nicht nach aussen blasen wollen.............
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Aug. 2010
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Kleine neue Küche: Haben wir das Maximum erreicht?

    Na ja, dafür machst du dann trotzdem das Fenster zum Lüften auf ... oder?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue kleine Küchenzeile, Entscheidungshilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Juli 2016
Status offen Neue kleine Küche in großer Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Apr. 2016
Neue Küche in sehr kleiner Dachgeschosswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. März 2016
Wohnküche mit kleiner Küchenzeile und Insel in neuer ETW Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016
Eine neue Küche für meine kleine feine Wohnung. Küchenplanung im Planungs-Board 4. Jan. 2016
Reihenhaus Sanierung, neue kleine Küche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Okt. 2015
neues kleineres Fenster - wie die Lücke füllen? Küchen-Ambiente 21. März 2015
Küche auf kleinem Raum für neues EFH Küchenplanung im Planungs-Board 27. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen