Küchenplanung kleine Landhausküche von Ikea im Neubau

mitac

Mitglied

Beiträge
8
kleine Landhausküche von Ikea im Neubau

Liebes Forum,

nachdem ich bereits lange hier mitgelesen habe und Anregungen, Planungen und Überlegungen gesammelt habe, möchte ich gerne unsere Küchenplanung hier einbringen.

Aktuell lassen wir eine Doppelhaushälfte bauen, die relativ schmal geschnitten ist. Die Küche ist daher nicht so groß, wie wir uns das gewünscht hätten, aber wir sind froh überhaupt ein Objekt in guter Lage gefunden zu haben. ;-)

Die Festlegung auf Ikea fiel relativ früh. Wir haben seit mehreren Jahren Ikea-Küchen, die ich stets selber geplant und gebaut habe. Dies geschah meist mit Blick auf die Möglichkeiten der jeweiligen Räume in diversen Mietwohnungen, die wenig Optionen ließen. Nachdem dabei immer wieder ärgerliche Planungsfehler anfielen, möchte ich es im eigenen Haus besser machen. Die Fehler waren Klassiker wie: zu wenig Arbeitsfläche, keine Gedanken über benötigen Stauraum und E-Geräte in Ecken (aktuell versperrt unser GSP geöffnet sowohl die Spüle wie auch die Hauptarbeitsfläche und einen Unterschrank :rolleyes:). Da wir leider dazu neigen, nachträglich immer wieder Dinge anzupassen, bevorzugen wir den Weg zum Schweden.

Außerdem freue ich mich, am Haus wenigstens eine Sache selber zu machen, die ich halbwegs kann. ;-)

Wir haben bereits viele Varianten durch. Eine Landhausküche soll es sein, mit Bodbyn-Fronten in weiß (grün wäre todschick, aber da fehlt aktuell noch der Mut). Meine Frau hätte gerne eine Kücheninsel gehabt, aber das gibt der Raum schlicht nicht her; daher plane ich aktuell mit einer Halbinsel und einer Anordnung in G-Form. Den Plänen kann entnommen werden, dass Küche, Essbereich und Wohnbereich einen großen Raum bilden, der praktisch das gesamte Erdgeschoss einnimmt. Hoch gebaute Elektrogeräte (Ofen und Dampfbackofen) sollen sein. Aktuell haben wir einen hochwertigen freistehenden Kühlschrank, der aber der Dame des Hauses optisch nicht zum gewünschten Landhausstil passt. Der Geschirrspüler (XL-Gerät ohne Varioscharnier ) ist vorhanden und darf gerne mitkommen. Die Arbeitshöhe ist bei Ikea ziemlich fix, wir werden hier die Variante mit den niederländischen Sockeln wählen, womit wir drei Zentimeter gewinnen und je nach Arbeitsplatte bei 94-95 cm Arbeitshöhe ankommen. Das ist für mich nicht ganz ideal, aber für meine Frau eine angenehme Höhe.

Die Anschlüsse sind bereits weitgehend fix und können den Plänen entnommen werden. Alle Anschlüsse für die Großgeräte sind nahe der Geräte positioniert. Steckdosen über der Arbeitsplatte finden sich in den beiden Ecken am Fenster sowie an der Halbinsel.

Die Abzugshaube soll ihrem Namen gerecht werden und als Ablufthaube betrieben werden; präferiert ist hier aktuell ein Lüfterbaustein, der als solcher im Oberschrank verschwindet.

Der Abfall soll als MUPL neben dem Waschbecken ausgeführt werden, wo der 80er Unterschrank als SAMY-Schrank umgebaut wird.

Der Geschirrspüler war eigentlich links neben der Spüle geplant, jedoch versperrt er dort mehrere Auszüge. Daher habe ich ihn in die Hochschrankwand (linker Schrank) verschoben. Für die Wasseranschlüsse ist hier leider dann eine Verlängerung nötig. Was mir dabei nicht gefällt, ist der geringe Abstand zum Waschbecken, aber eine bessere Idee hatte ich bisher nicht. Über dem GSP ist angedacht, eine Lifttür zu setzen, hinter der die Kaffeemaschine (KVA) auf einem Auszug verschwindet.

Die Arbeitsplatte kann ich bis zum Fenster laufen lassen, da wir die Fensterbank entfallen lassen. Gegebenenfalls muss ich dort etwas unterfüttert oder von der Arbeitsplatte wegnehmen, funktionieren sollte es bei unserem Höhenmaß der APL aber auf jeden Fall.

Hm, ich hoffe das waren alle wesentlichen Informationen, hoffe ich. Ich würde mich freuen über Anregungen und Anmerkungen.

Liebe Grüße
Manuel

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 178, 198
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft (Lüfterbaustein AEG DGE5861HM)
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen mit Mikrowelle (60), Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß (45)
Hochgebauter Geschirrspüler: nein, außer es geht irgendwie... (Neff GX555)
Art des Kochfeldes: Induktion (AEG IKE84471XB)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 200x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens allein, gelegentlich Gäste

Spülen und Müll

Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Plastik, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: gemischt - Siemens, AEG, Neff
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ausreichend Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd, ausreichend Stauraum in angemessener Auslegung
Preisvorstellung (Budget):


Angehängte Dateien
Plan Bild.PNG
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

steht die Immobilie schon? also die Innenwände? Ich frage deshalb, weil die Raumbreite so gar nicht IKEA kompatibel ist.

ich habe mir deinen EG Plan angeschaut. Kannst du bitte jedes Wandstück vermaßen, auch das bis zum Fenster im Essbereich. Es fehlt die Wandlänge zum Flur, die Fensterseite ist nicht ganz vermaßt. Du hast die Maße abgschnitten.

Du schreibst BRH 92cm, im Plan steht BRH 109cm. BRH 92cm ist von Fertig Boden gemessen?

Der FD15/30 ist für Wasser/Abwasser? und der andere FD in der Küche ist für die Leitung zum Wanddurchbruch für die Wärmepumpe in 35cm Höhe ab Rohfussboden. Wobi dies keinen Einfluss auf die Küche hat, wenn die Ecke tot ist. Auch Wasser fix hilft nicht, ich vermute es kommt aus dem Boden (FD15/30), dafür gibt es Maße.

Und was soll die Info bez Wrasenabzug im EG Plan? das Loch ist schon vorgegeben?

Dein Küchenlayout besteht aus vielen Ecken, nicht praktisch bei einer kleinen Küche.
 
Zuletzt bearbeitet:

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Guten Morgen.

Ja, die Immobilie steht schon. Wir sind erst spät im Fortschritt an Bord gekommen. An der Breite wäre auch nichts zu ändern gewesen, die Küche hätte allenfalls noch schmaler gebaut werden können. ;-)

Einen "besser" vermaßten Plan hänge ich an. Ich habe die so abgeschnitten bekommen und musste daher auch nachfragen. Da stimmen dann aber andere Maße nicht, etwa der Durchbruch für die Haube. :rolleyes: Wenn weitere Maße fehlen, muss ich am lebenden Objekt den Zollstock zücken.

BRH 92 ist mit Berücksichtigung des Fertigbodens, ja. Kann ein paar Millimeter schwanken, da der Estrich noch nicht liegt, aber das ist der Wert den ich in den identischen Nachbarhäusern gemessen habe,

Die FD sind exakt so gedacht, wie Du schreibst. Die Wasseranschlüsse liegen Aufputz unter dem Fenster, der FD war ab Werk in den Filigranplatten drin. Nach Ansicht der genannten Nachbarhäuser, wo die Außenleitungen schon gesetzt wurden sowie der Estrich verlegt, verschwindet die Leitung für die Wärmepumpe komplett im Estrich und dann in der ausgestemmten Wand. Der Fußbodendurchbruch ist da scheinbar ein Fall von "viel hilft viel".

Das Loch besteht bereits, ja.

Mir ist das mit den Ecken bewusst. Aber ich habe schlicht keine andere Idee.

Grüße
Manuel
 

Anhänge

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.072
Wohnort
Berlin
Wenn weitere Maße fehlen, muss ich am lebenden Objekt den Zollstock zücken.
Wenn das möglich ist, würde ich dir das ganz ehrlich sowieso ans Herz legen. Nichts ist frustrierender, als wenn eine Planung am Ende wegen 3cm nicht passt! Die Pläne sind halt oft genau das: Pläne. Die Umsetzung sieht gerne mal leicht anders aus.

Bitte stell die Infos außerdem als Bild ein, nicht nur als PDF. Letztere sind auf dem Handy die Pest.
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Wenn das möglich ist, würde ich dir das ganz ehrlich sowieso ans Herz legen. Nichts ist frustrierender, als wenn eine Planung am Ende wegen 3cm nicht passt! Die Pläne sind halt oft genau das: Pläne. Die Umsetzung sieht gerne mal leicht anders aus.

Bitte stell die Infos außerdem als Bild ein, nicht nur als PDF. Letztere sind auf dem Handy die Pest.
Alles klar. Die Maße habe ich mal ambulant geprüft, vor allem um die Rechtwinkligkeit zu prüfen, aber nicht aufgeschrieben. Das hole ich dann bei nächster Gelegenheit nach.

Danke für den Tipp mit den Fotos. Ändere ich gleich.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
also die Wasserposition ist .... bescheiden. Man hätte so schön planlinks mit totem Eck, GSP, Spüle, totem Eck planen können, aber die Damen und Herren Architekten haben es nicht auf dem Schirm, wie man eine Küche besser planen kann. Jedes Haus kriegt das Einheitküchenlayout verpasst. Sehr ärgerlich.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.072
Wohnort
Berlin
Ich sehe leider weiterhin keinen vermaßten Grundriss als Bild. :so-what:

Könnte es mir so vorstellen, wenn I h nur das Planungsbild oben angucke: von planoben links aus Geschirrspüler, Spüle, MUPL , um Ecke weiter mit Kochfeld.

Links die drei Hochschränke, wobei oben das L bleibt, d.h. genug Raum lassen, um den Geschirrspüler zu öffnen.

Falls wegen Abluft nur gespiegelt möglich, dann Übertiefe und Wasserverlegung, da ich den Anschluss grad oben rechts vermute.
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Der Plan sollte jetzt als Bild eingebunden sein. Die Kinder haben mich leider aufgehalten. Entschuldigt bitte, wenn Informationen lückenhaft sind. Ich merke gerade, dass ich schon so viel darüber gebrütet habe, dass ich irgendwie immer annehme der Rest der Welt kenne meine Küche auch. ;D
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Wenn das möglich ist, würde ich dir das ganz ehrlich sowieso ans Herz legen. Nichts ist frustrierender, als wenn eine Planung am Ende wegen 3cm nicht passt! Die Pläne sind halt oft genau das: Pläne. Die Umsetzung sieht gerne mal leicht anders aus.
Ich habe Deinen Rat beherzigt und vor Ort noch schnell die Maße genommen. Das ist der Vorteil einer wohnortnahen Baustelle. Die Maße stimmen im großen und ganzen, die Abweichungen sind im Millimeterbereich. Was bisher im Plan nicht vermaßt ist, werde ich dort noch nachtragen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
die Haube in deiner Planung ist nicht da wo das DAH Abluftloch ist. Wie machst du das dann? in welcher Höhe ist das Loch (Mitte oder OK von Decke)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
dein Lüfterbaustein ist eigentlich nicht das richtige. Viele der Wrasen werden vorne am OS vorbeiziehen, und den Schrank beschädigen, es sein denn du willst nur auf den hinteren Kochfeldern kochen. Besser wäre eine Flachschirmhaube mit einem ausziehbaren Wrasenschirm.

Es ist eine preiswerte Haube mit Alufilter, welche nach mehrmaligen Waschgang im GSP unansehnlich werden. Das einzige Gerät in einer Küche, an dem ich nicht sparen würde, wäre die Haube.

Bist du sicher, dass ihr den DGC oft nutzen werdet? Die Teile sind mit etwas Arbeitsaufwand verbunden. Behälter entnehmen, mit Wasser füllen, einschieben, am Ende entleeren und den DGC jedes mal auswischen.
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
die Haube in deiner Planung ist nicht da wo das DAH Abluftloch ist. Wie machst du das dann? in welcher Höhe ist das Loch (Mitte oder OK von Decke)
Das Problem ist, dass ich einen Plan mit allen Maßen habe, und einen Plan mit dem korrekten Maß des Abluftlochs. Die Öffnung ist 173,5cm von der Fensterseite, 25 cm von der Oberkante der Decke. Habe ich heute nochmal nachgemessen.

Die Bedenken mit dem Lüfterbaustein teile ich grundsätzlich, so richtig glücklich bin ich da noch nicht. Ich hatte erst auch die Falmec Move 80 auf dem Schirm. Die Berbel Firstline wäre natürlich toll, aber da muss ich schauen wo ich im Budget herauskomme. Die AEG kam vor allem in die engere Wahl geraten, weil eine gewisse Gattin sehr konsequent darin ist, die Haube versehentlich nicht einzuschalten. Da hätte dann die automatische Steuerung über das Kochfeld (das ich wegen Aufteilung und Bedienkonzept gewählt habe) gegriffen.

Ob der DGC oft genutzt wird, muss die Erfahrung zeigen. Ich kann es überhaupt nicht einschätzen. :so-what:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
Das nützt dir nichts ob die Haube automatisch eingeschaltet wird, ein Lüfterbaustein ist die falsche Wahl. Miele hat gute, nicht so teure Flachpanelhauben
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Danke für die Tipps. Die habe ich mir auch bereits angesehen, werde aber nochmal einen Blick riskieren.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.024
Wohnort
Perth, Australien
Noch was, ist am Ende der Flurwand ein Lichtschalter, den man nicht verbauen sollte?
 

mitac

Mitglied

Beiträge
8
Ja, mit dem Rolladenschalter und einer Steckdose unten. Guter Gedanke. Da müssen 13 cm frei bleiben. Ich muss im Plan noch einiges nachtragen. :(
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben