1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von kunger, 18. Dez. 2014.

  1. kunger

    kunger Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    4

    Hallo zusammen!

    Meine Frau und ich ziehen im nächsten Jahr mit unseren Kindern in eine neue Wohnung, die sich momentan noch in Bau befindet. Nun müssen wir uns langsam Gedanken bezüglich der (Wohn-)Küche machen und wissen nicht so recht wie wir anfangen sollen.

    - Schreiner oder Küchenstudio?
    - Wie schaffen wir genügend Stauraum in der recht kleinen Küche?
    - Welche Einheiten kommen wohin?
    - Worauf muss man insbesondere bei Wohnküchen achten? Z.B. qualitativ hochwertige Dunstabzugshaube, leise Elektrogeräte, usw.

    Wir sind für jeden Tipp und jede Idee dankbar!

    Grundrisse folgen direkt. Die Alnoplanung habe ich mit meinem Mac nicht hingekriegt. Reiche ich nach, sobald ich Zugriff auf einen PC habe. Oder vielleicht kennt ja wer gute Alternativen für Mac?

    zusätzliche Hinweise:
    - Die halbhohe Wand zum Entree hin, ist noch nicht zu 100% beschlossen und kann noch entfernt werden. Hier wollten wir einen Tresen mit zusätzlichem Raum für Obst, Toaster usw. In der Wand sind Steckdosen möglich.
    - Alle relevanten Anschlüsse (Strom, Wasser usw.) stehen noch nicht fest und können entlang der Wände verteilt werden

    Vielen dank im Voraus!

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165 und 180
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): (88) berichtigt: 96cm
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    270
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
    Dunstabzugshaube:
    Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: noch nicht entschieden
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    100cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, kleine Menüs
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens kocht eine Person
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Dez. 2014
  2. kunger

    kunger Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Hier die Grundrisse...
     

    Anhänge:

  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    "welcome"

    Hast Du einen Architektenplan mit allen Massen? Dann stelle diesen bitte als *.pdf ein. Da es ein Allraum wird, sollen alle Wände vermasst sein. Da erst noch gebaut wird, gehe ich mal davon aus, dass es sich um Rohbaumasse handelt?

    Arbeitshöhe 100cm: jeder Koch/Köchin sollte ausgiebig mit einem höhenverstellbaren Bügelbrett seine/ihre ideale Arbeitshöhe ermitteln.

    Schreinerküchen lohnen sich primär bei 'besonderen Raumanforderungen' das ist bei euch ja nun nicht der Fall.

    Ich rate euch bei den Raumverhältnissen zu einem 2-Zeiler:
    An der Rückwand von links nach rechts:
    Blende, 50cm Kochzutaten, 90cm Töpfe & Geschirr mit 60cm Kochfeld darüber (ganz nach links gesetzt); 60cm hochgebauter BO, Kühlschrank, Raumhohes Wandstück. (Möglich wäre auch das Kochfeld zwischen die beiden Seitenschränke zu setzen und eine in die Hänger integrierte DAH zu wählen - das gäbe ebenfalls ein gutes Bild und ist sehr funktional.

    100cm Gang mit offenem Durchgang zum Flur, raumhoch.

    Insel 100cm tief, mit:
    60cm GSP, 60cm Spüle, 50cm MUPL, 100cm Auszugsschrank, Raumhohes Wandstück
    Inselrückseite mit 40cm tiefen Fachbodenschränken für Geschirr & Gläser.

    So nimmt die Küche nur eine Tiefe von ca 265cm ein und es bleiben die benötigten 300cm für den Esstisch in der Raumbreite.

    Ausserdem ist diese Aufstellung bei Weitem die Budgetfreundlichste und auch zum gemeinsamen Kochen am Praktischsten - auch vom Stauraum her ist ein 2-Zeiler optimal.

    Falls ihr tatsächlich bei einer optimalen Arbeitshöhe von rund100cm landet käme z.B. Nobilia mit dem XL-Korpus in Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dez. 2014
  4. kunger

    kunger Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Hi Vanessa,

    und direkt erstmal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

    Es handelt sich bei den Maßen schon um Ausbaumaße.

    Zu Deinem Vorschlag:
    Wenn ich richtig verstehe würdest Du die halbhohe Wand zum Flur hin nicht realisieren, sondern lieber mit zwei Zeilen bauen. Die Variante hatten wir tatsächlich auch schon einmal überlegt, uns allerdings dagegen entschieden, weil dann für den Esstisch nach Deiner Kalkulation nur ca. 280 cm übrig bleiben. Ich fürchte, dass das nicht reicht um den Tisch bequem zu nutzen. Meinst du 280 reichen? Vielleicht wenn man auf der einen Seite des Tisches eine Bank nutzt anstatt Stühlen?

    Noch eine Frage zu den Wänden, die Du einplanst. Die an der Rückwand kann ich komplett nachvollziehen, die zweite nicht so richtig. Aber es sollte ja auch kein Problem sein, die wegzulassen. Welche Vorteile siehst du?

    Hängeschränke kommen logischerweise nur an die hintere Wand. Hier hatte ich mir überlegt, ob es möglich ist größere Schränke zu nehmen, die direkt mit der Decke abschließen. Zum einen weil ich es optisch schöner finde, wenn da keine Lücke zwischen Decke und Hängeschränken ist, zum anderen um Stauraum zu schaffen. Muss man hierfür zum Schreiner oder gibt es da auch "fertige" Lösungen?

    Letzte Frage: warum ist dies die günstigste Variante? oder anders: was macht andere teurer?

    Anbei noch ein Grundriss mit mehr Maßen. Alno Plan ist quasi in Arbeit - ich muss meinen alten PC nur noch fit bekommen :-)

    Danke und herzliche Grüße
    Kalle
     

    Anhänge:

  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Kalle

    ich habe mich an Vanessa's Vorschlag angelehnt und gebastelt, aber so richtig haut das nicht hin wegen dieser Terassentür.

    Ist das eine Schiebe- oder Flügeltür? Hast du Maße für die Wandaufteilung planunten? Auch der Eingangsbreich vermaßt wäre hilfreich.

    Sind 270cm Raumhöhe das Endmaß? und die Fensterbrüstung ist tatsächlich nur 88cm? Das passt irgendwie nicht zusammen. Und die Schränke an der Badwand raumhoch bei 270cm zu gestalten, stelle ich mir etwas klotzig vor.

    Und wie stellt ihr euch die Wohnbereichmöblierung vor? Esstischgröße, Couch, Sideboard ...

    Generell gefällt mir an dem Wohnungsplan nicht so gut, dass man vom Wohnzimmer direkt das Elternbad und -schlafzimmer im Auge hat. Auch die "offene" Wohnungstür wäre nicht so mein Ding. Die 56cm lang Wand zum Wohnzimmer würde mir deshalb etwas besser gefallen (visuelle Abtrennung).

    Thema: Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) - 315005 -  von Evelin - Kunger1.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dez. 2014
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Danke Evelin für die Umsetzung - ich finde das geht gut so - vorallem hat man eine ergonomisch sinnvolle Küche mit viel Stauraum

    Ein 2-Zeiler Kosten/Nutzenmässig die effizienteste Küchenform. Sie bietet mehr Stauraum und ist ergonomisch besser Nutzbar als eine U-Küche, weil man die Schrankbreiten optimieren kann (möglichst wenig Schränke für eine Strecke, bei einer U-Küche musst Du viel mehr Stückeln - und jeder Schrank kostet sowohl Geld als auch Stauraum). Ausserdem steht man sich bei einer U-Küche maximal gegenseitig im Weg rum.

    Die Wand an der Insel meinte ich nur, um eine optische und akkustische Abtrennung zum Wohnbereich zu haben - wenn man dann das Bedürfniss nach noch mehr Abtrennung hat, kann man dann immer noch eine aussenlaufende Schiebetüre nachrüsten. - Das geht allerdings nur auf, wenn beide Zeilen gleichlang werden.

    Wie Du an Evelins Umsetzung siehst, hast Du ca 300cm für den Esstisch, was normal ist.
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    Vanessa, aber die Terassentür ist etwas im Weg. Und Budget is 10,000, hm.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Nunja, die Terrassentüre ist bei jeder Möblierung im Weg, solange es keine Schiebetüre wird - und die wird es wohl aus Budgetgründen eher nicht werden, also ist das halt, wie es ist - den einen Flügel kann man ja Problemlos öffnen; der Radius der Türen dürfte maximal 90cm sein (eher 80cm vermute ich mal) - das passt schon.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Evelin, bist du so lieb und reichst die Alnodateien noch nach? Danke!!
     
  10. kunger

    kunger Mitglied

    Seit:
    16. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Hallo Evelin und Vanessa,

    vielen lieben Dank für Eure Vorschläge und Ideen! Vorweg: mit dem Alno Planer komme ich nicht wirklich voran. Mein alter Rechner machts nicht mehr und auf meinem Mac läuft das Programm nicht. Kennt ihr gute Alternativen?

    In euren Posts sind einige Fragen aufgetaucht – hier ein paar Antworten:

    • Brüstungshöhe Fenster ist tatsächlich 96 cm und nicht wie von mir fälschlicherweise angenommen 88 cm. Danke fürs Aufpassen ;-)
    • 270 Raumhöhe ist das Endmaß.
    • Flügeltür zur Terrasse. 90 cm Radius. Dass nur der ein Flügel aufgeht, ist vollkommen in Ordnung.
    • Gestaltung Wohn- & Essbereich ist noch komplett offen. Alte Möbel kommen weg – wird auch Zeit ;-) Wichtig ist, dass man zwischen Insel und planunterer Terrassenwand komfortabel sitzen kann. Ich denke mal, dass die Maße des Esstischs auf ca. 180-200*90-100 hinauslaufen werden.
    • Budget von 10.000 wäre super. Ist das sehr unrealistisch?
    Generell gefällt mir der Zweizeiler deutlich besser als die eigentlich angedachte U-Form. Ob sich die Wandverlängerung der Badwand realisieren lässt, werde ich nochmal prüfen. Könnte mir vorstellen, dass es dann im Eingangsbereich etwas eng wird.

    Vanessa, in deinem ersten Post schlägst du vor, die Spüle auf die Insel zu setzen. Ich hatte hier irgendwie immer eher das Kochfeld im Kopf – ohne das wirklich begründen zu können (wahrscheinlich hab ich das irgendwo so gesehen). Ich vermute mal, das hat mit der von dir vorgeschlagenen Aufteilung zu tun, also z.B. der Nähe zum Stauraum für Geschirr und Gläser. Oder hat das noch weitere Gründe?

    Nochmal meine Frage zu der Bank. Ich mag Bänke rein optisch sehr gern. Habt ihr damit Erfahrung? Spart man dadurch auch Platz im Vergleich zu Stühlen?

    Tausend Dank und viele Grüße

    Kalle
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Das Kochfeld auf der Insel hast du sicher "irgendwo" gesehen, nämlich in jeder Kochshow im TV ;-). Dort ist es auch sinnvoll für den Kameramann.
    Zuhause ist das anders, und eine Kochfeldlösung an der Wand ist für den Dunstabzug günstiger, sowohl aerodynamisch als auch finanziell.

    Ja, mit einer Bank spart man circa 20 - 30cm Platz. Sie muss nur seitlich offen sein, Armlehnen sind da kontraproduktiv. Du kannst sie ja auch an die Terrassenwand stellen, dann bist du mit den Stühlen in Richtung Schränke flexibler.

    Die Terrassentür muss dann zwangsweise den (von der Zimmerseite aus sichtbaren) linken Flügel zuerst öffnen!
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Budget 10' ist für einen 2-Zeiler dieser Grösse durchaus i.o und damit ist auch 6er-Raster zu haben.

    Die finanziellen und geruchstechnischen Gründe für Inselspüle / Wand-DAH hat Dir Annette schon aufgezählt. Hinzu kommt, dass man in seinem Küchenalltag deutlich mehr Zeit rund um Spüle/Müll verbringt als direkt am Kochfeld. Beobachtet euch mal ;-)
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.429
    Ort:
    Perth, Australien
    hier die Dateien zu obigen Grundriss. Leider fehlen immer noch die Maße des Umfeldes, eg Terrassentürposition und Eingangsbereich


    Thema: Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) - 315337 -  von Evelin - Kunger1.JPG

    Thema: Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) - 315337 -  von Evelin - Kunger2.JPG Thema: Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) - 315337 -  von Evelin - Kunger3.JPG Thema: Kleine Küchenecke in Wohnküche (Neubau) - 315337 -  von Evelin - Kunger4.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. Dez. 2014
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    Ein komplett vermaßter Grundriss wäre gut. Planunten, ist das rechts auch eine Terrassentür?

    Wo sollen Garderobe für 4 Personen und Gäste, Waschmaschine, Staubsauger, Wischer, Getränkevorräte und ähnliches alles hin?

    Aktuell wäre die Sofaposition ja ziemlich auf dem Präsentierteller ... auch Kinderbesuch etc., jeder sieht erstmal denjenigen, der gerade eine Gemütlichkeitsphase auf dem Sofa hat.

    Was heißt "keine Heizung" ... wie wird der Raum insgesamt beheizt?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen