Kleine Küche trotzdem mit einen Essplatz?

Towanda

Mitglied

Beiträge
6
Titel des Themas: Kleine Küche trotzdem mit einen Essplatz?

Hallo zusammen,

wir möchten unsere alte Küche einer neuen Küche opfern und haben uns bereits erste Gedanken gemacht (s. Zeichnung). Insgesamt sind wir mit der Planung eigentlich ganz zufrieden. Was uns noch nicht so überzeugt ist der Essplatz. Könnt ihr bitte mal drübere schauen, ob das was wir uns so ausgedacht haben erstmal plausibel/sinnvoll ist? Habt ihr vielleicht eine bessere Idee, wie wir einen kleinen Essplatz integrieren können?

Anmerlung: Die Wasser- und Stromanschlüsse sind heute (alte Küche) an den eingezeichneten Stellen.

Danke und viele Grüße
towanda

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 160, 191
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88,5
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Schneller Kaffee oder kleines Müsli

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Familienküche ohne großen Schnickschnack
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch/Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die neue Küche sollte möglichst wenig Oberschränke haben. Die notwendigen Oberschränke sollten möglichst niedrig sein.
Preisvorstellung (Budget): 20000


Angehängte Dateien Grundriss Küche.jpg
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Gibt es das Abluftloch schon? wenn ja, wo genau und wie groß ist es?

Der Heizkörper ist zu lang, um den KS voll zu öffnen. Wäre es mög;ich, eine kleinere Heizung einzubauen. Denn eine breite Blende neben dem KS ist eigentlich Platzverschwendung.

Ich empfehle ein 60er Kochfeld, die Küche ist klein, es gibt sonst nur sehr wenig Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle.

Die neue Küche sollte möglichst wenig Oberschränke haben. Die notwendigen Oberschränke sollten möglichst niedrig sein.
was meinst du damit? die OS sollten nicht so hoch hängen oder sollten von der Höhe her nicht so hoch sein?

Und für Besen und co gibt es keinen anderen Platz im Haus/Wohnung?

Preisvorstellung (Budget): 20000
das ist viel für die Küchengröße? welche Geräte wollt ihr denn?
Ich würde einen Hersteller mit 6er Raster nehmen mit einem 78-80cm hohen Korpus. Du hast eine Stauebene mehr.
 

Towanda

Mitglied

Beiträge
6
Guten Morgen und danke für die schnelle Reaktion,

Gibt es das Abluftloch schon? wenn ja, wo genau und wie groß ist es?.
Ja, das Abluftrohr gibt es schon (Durchmesser 12,5cm; Unterkante in 220cm ). Ich hab versucht es in der Zeichnung kenntlich zu machen.

Der Heizkörper ist zu lang, um den KS voll zu öffnen. Wäre es mög;ich, eine kleinere Heizung einzubauen. Denn eine breite Blende neben dem KS ist eigentlich Platzverschwendung..
Der Heizkörper kann Richtung KS gegen ein kürzeres oder schmaleres Modell getauscht werden. Im Zweifel könnten wir auch ganz auf einen HZK verzichten.

Ich empfehle ein 60er Kochfeld, die Küche ist klein, es gibt sonst nur sehr wenig Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle...
Ok.

was meinst du damit? die OS sollten nicht so hoch hängen oder sollten von der Höhe her nicht so hoch sein?
Der Wunsch ist eigentlich aus Optikgründen vollständig auf OS zu verzichten. Da uns dann aber vermutlich der Stauraum ausgeht, ist der Kompromiss höchstens OS mit einer Korpushöhe von 30-40cm zu hängen (und davon so wenige wie möglich). Zusätzlich sollten die OS eher tief als hoch hängen (Körpergröße 160cm). Ist das jetzt besser zu verstehen?

Und für Besen und co gibt es keinen anderen Platz im Haus/Wohnung?
Leider nein. Die Besenkammer wäre auf einer anderen Etage. Das hat sich in der Praxis bei uns als viel zu umständlich und unpraktisch gezeigt. Wir haben heute bereits einen Besenschrank und der ist voll (mit Staubsauger, Putzmittel und Co.).

das ist viel für die Küchengröße? welche Geräte wollt ihr denn?
Ich würde einen Hersteller mit 6er Raster nehmen mit einem 78-80cm hohen Korpus. Du hast eine Stauebene mehr.
Das Budget ist das Gesamtbudget inkl. aller evtl. notwendigen Umbauarbeiten.
Zu den Geräten:
  • Teilintegrierter GS ist gerade neu gekommen und wird übernommen.
  • KS sollte mind. 2 Gefrierschubladen haben und maximal groß sein. Bedingung Effizienz: A+++
  • Spüle: Silgrit als Material hat sich bei uns bewährt.
  • Kochfeld: Induktion
  • Dunstabzug: möglichst filigranes Design und leise
  • Backofen: Muss nix können außer Ober- und Unterhitze, sowie Umluft (versenkbare Tür wäre super, muss aber nicht sein) und er darf auch gut aussehen ;-)
Danke für Deine Tipps bis hierher.
towanda
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
bitte zitiere nicht, alles, wir verstehen auch so.

Moderne DAHs haben ein 150cm großes Abluftloch. Wie stellst du dir dann die Abluft vor, bzw, welche Haubenform? Ich frage deshalb, weil, auf der einen Seite "kurze" OS, auf der anderen Seite muss links irgendwie das Abluftrohr hin, unsichtbar, wen kein neues gebohrt wird (bessere Option).
 

russini

Premium
Beiträge
3.478
Kannst du bitte noch einen Gesamtgrundriss einstellen? Für wie viele Personen soll der Essplatz in der Küche sein, für 1?
Würde zur Not auch ein 40 cm breiter Besenschrank ausreichen?
Ist es ein Haus oder Wohnung (WEG), kann man vielleicht doch mal Wasseranschlüsse etwas verlegen?
 

Towanda

Mitglied

Beiträge
6
DAH: Wir hätten gerne eine Wandhaube (Box-Form) und würden die Abluft in einem noch zu erstellenden Trockenbaukoffer unter der Decke in die Ecke führen. Sollte der Querschnitt nicht passen (125 vs. 150) müssen wir entweder reduzieren, aufbohren oder komplett neu bohren. Komplett neu bohren würden wir eigentlich vermeiden wollen (Hausaußenwand wird gefühlt zum Schweizerkäse).

Die Küche steht im EG unseres Hauses. Wir würden die Wasseranschlüsse ggf. versetzen lassen. Geht das auch mit dem Abwasser? Im KG darunter steht eine Sauna und die Abwasserrohre sind dort hinter Trockenbau verschwunden ...

Gesamtgrundriss: Was genau ist damit gemeint? Ein Grundriss des gesamten EGs?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
sorry, aber die DAH in einem OS mit Abkofferung derüber und daneben zwei schmale US kann ich mir nicht vorstellen. Bitte erstelle eine Skizze, wie das aussehen soll, also wenn man auf die Wand planoben schaut.
 

russini

Premium
Beiträge
3.478
Könnt ihr euch vorstellen die Tür zum Flur zuzumachen und einen Wanddurchbruch zum Esstisch machen? Wir haben in unserem Reihenhaus fast gleichen Grundriss und haben Durchgang zur Küche über Wohnzimmer, was sich bewährt hat, da ich wegen der Kleinkinder fast ständig von Küche zum Esstisch laufe. Die 1-2 wöchentliche Einkäufe die man ums Eck tragen muss finde ich nicht schlimm, da eh ein Teil der Vorräte in Keller wandern in die große Gefriertruhe.

Wir hatten zunächst kleinen Esstisch drin, der aber durch die Nähe zum Tisch kaum genutzt war.

Wenn ihr die Tür versetzt, hast du 2 Zeilen mit 3,80m und 1,10m Durchgang, da findet sich Problemlos Besenschrank, Vorratsschrank, und evtl. auch kleine überstehende Arbeitsplatte als Sitzplatz. Ihr habt ja ganz gutes Budget, vielleicht lohnen sich da Investitionen in die Richtung?
 

russini

Premium
Beiträge
3.478
Nicht gleich erschrecken, wir schlagen für euch zunächst ungewöhnliche Dinge vor, lasst es mal sacken, spielt mal die Abläufe durch, Neues ist immer zunächst ungewöhnlich und etwas abschreckend.
 

Towanda

Mitglied

Beiträge
6
@russini Danke für die Anregung zum "Durchbruch". Wir haben darüber im Vorfeld lange hin und her diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, eine so große bauliche Veränderung jetzt nicht auf die Reise geben zu wollen (Thema: Estrich, gerade erst erneuerte Bodenbeläge etc.).

@Evelin Hier habe ich jetzt mal mit meinen Bordwerkzeug versucht die gewünschte Frontsicht auf die eine Wand mi der DAH zu erstellen. Da ich nicht genau weiß, was "planoben" heißt, lasst mich einfach wissen, ob es etwas Anderes ist, damit ich das dann erstellen kann.
Frontsicht.JPG
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
also das sind sehr sehr komisch aus, so wie man es vor 30 Jahren vielleicht gemacht hätte.

Planoben, planrechts bezieht sich auf deinen zuerst hoch geladenen Küchengrundriss. Deshalb sollte der Etagengrundriss 90 Grad gedreht werden.

Ich denke, ihr wollt in dem Haus eine Weile wohnen. Ein Stück Wand rauszuhauen ist nicht die Welt, Dass dann ein Stück passender Bodenbelag fehlt, ist bei mir auch, nur ist die Fläche bei mir größer und ich habe Fliesen gelegt (ansonsten liegt ein Holzboden). Und "das Loch" bei euch bekommt einen Türrahmen. Es ist soviel angenehmer, nicht jedes Mal raus in den Flur bis zum Esstisch oder Terasse diesen Umweg jedes mal zu laufen.

Aber zurück zu deiner "Wandkonstruktion". Die Abkofferung kostet Geld und das Loch vergrößern kostet min genauso viel, wie ein neues Loch bohren. Es sieht sehr viel schöner aus, eine Wandhaube mit Wandduchbruch direkt dahinter.

Das layout gefällt mir nicht, ist ein hotchpotch von Schränken hier und da, ein bisschen Oberschränke, eine AP und mitten drin die GSP Tür.

towanda1.JPG towanda2.JPG towanda3.JPG

ich habe keinen MUPL eingeplant, weil es wenig Stauraum gibt. Nach der toten Ecke planoben

90er US mit Kochfeld linksbündig eingebaut
50er US
50er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
60er HS mit KS
Blende

alternativ
100er US mit Kochfeld linksbündig eingbaut
30er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
60er HS mit KS
Blende
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.655
Wohnort
Perth, Australien
so sieht es schon sehr viel besser aus, vorrausgesetzt, dir reicht ein 40er HS für den Staubsauger.

towanda21.JPG towanda22.JPG

nach der toten Ecke planoben

80er US mit Kochfeld
80er US
30er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle
60er GSP
Blende
 

Towanda

Mitglied

Beiträge
6
Hallo zusammen,

nachdem ich mich erst einmal ein wenig von den mitunter drastischeren Ideen erholt habe und wir das Ganze noch einmal für uns hinterfragt haben, ist dann jetzt vom KFB auch das Wesentliche schon mal berücksichtigt worden. Auf einen Durchbruch verzichten wir, allerdings werden wir die "Kernbohrung" für die neue DAH machen.
Wir hätten gerne eine vollständig grifflose Küche, allerdings mussten wir aufgrund der Platzsituation (Plan links) und dem Wunsch alle "Türme" zusammenstehen zuhaben dort auf die Griffversion umsteigen.

Hier nun die aktuelle Planung, wobei wir hier jetzt schon Verbesserungspotential sehen:

Plan links
  • Griffe horizontal vs. vertikal
  • Türe über Backofen teilen (wenn möglich)
  • US unter Backofen in Schubladen/Auszüge ändern (15/15/45)
Plan oben
  • Front für GSP und Spüle auch 30/45 teilen etc.
Glücklich sind wir (optisch) mit der toten Ecke (Plan oben link) noch nicht, haben allerdings hier irgendwie noch keine zündende Idee.

01.JPG
02.JPG 03.JPG 04.JPG
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben