Fertig mit Bildern Kleine Küche mit schwierigem Grundriss

Dunja

Mitglied

Beiträge
28
Titel des Themas: Kleine Küche mit schwierigem Grundriss

Hallo liebe Forumsleser und -Berater,

Obwohl wir uns bereits seit mehr als einem Jahr mit der Anschaffung einer neuen Küche beschäftigen bin ich erst vor ein paar Monaten auf dieses tolle Forum gestoßen.

Wahnsinn was man hier schon als Mitlesender lernt. MUPL , Sams und Ulla Schrank,Arbeitshöhe , etc.
Leider bin ich vor ein paar Wochen bereits beim einstellen meiner Anfrage gescheitert da ich keine Bilder hoch laden konnte.hoffe heute klappt es.

Wir haben ein Haus Baujahr 1933 unsere erste Küche ist jetzt 22 Jahre alt und löst sich auf (Furnier). Auch stört die geringe Arbeitsfläche.
Der Grundriss ist schwierig durch Schlot und Speisekammertüre. Die Türe muss bleiben da dies der einzige Zugang ist und der Raum daneben WC auf einem anderen Niveau liegt (etagentoilette. Bj33;-))

Der Raum neben der Küche ist auch Ausgang zur Terrasse (im Plan noch Holzlege) und einziger Dielenraum mit Möglichkeit zur Aufbewahrung für Jacken, Schuhe etc. Uns wurde in einem Küchenstudio schon eine große Lösung geplant mit Wand raus Insel etc wird aber a)zu kostspielig und b)brauchen wir den Raum als Diele und evtl einen Teil einmal für ein kleines Duschbad im EG.

Ich hoffe hier im Forum ein wenig Klarheit über eine optimale Raumnutzung zu bekommen. Ich wünsche mir neben mehr Arbeitsfläche (hoffe das nur noch der kaffeevollautomat hier einen Platz benötigt) auch hochgebaute Geräte und am liebsten auch einen kleinen Sitzplatz/Theke für einen Kaffee oder Freundin zum quatschen während man in der Küche beschäftigt ist.
Ja ich weiß sehr viel wünsche für die mickrige Küche - ich hänge mal ein Foto an wie ich mir das vorstelle oder evtl vor dem Fenster ein variabler küchenblock schmal zum dran setzen mit Barhocker o.ä.Das Fenster hat den schönsten Ausblick im Haus in den Garten Süd/Westen.

Ich danke bereits jetzt für alle Anregungen und auch dafür wenn mich der eine oder andere auf den Boden der Tatsachen holt.Ich benötige einen objektiven Blick. Habe wegen dem Grundriss schlaflose Nächte und die Küche ist bei uns das einzige Reiz Thema, da wir eigentlich schon längst zum Abschluss kommen wollten. Aber wie habe ich gerade bei Lobsi gelesen schon die „Auswahl im Restaurant ein problem“und ich bin auch so eine Frau unentschlossen die gerne ein Lego Haus hätte.:-)
Ach ja fast vergessen wir werden die Küche von einer Schreinerei mit Küchenstudio anfertigen lassen, er macht auch Sonderanfertigungen z. B. Schwenktisch etc.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 175,175,(188,158 erwachsene Kinder)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 83
Fensterhöhe (in cm): 142
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Höchstens für einen kaffe oder einen Besucher wenn als Gesprächspartner beim werkeln in der Küche

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Täglich frische Küche. Außerdem backe ich sehr viel.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist kocht einer von uns gelegentlich zu zweit -mehr passen nicht hinein.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Der Schreiner führt Leicht und Brigitte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens (heute extra zur Geräteberatung in einem siemensTTC gewesen )
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Arbeitsfläche ist zu gering - hoffe durch Becken mit variabler Abtropffläche Favorit blanco Etagon und eine abklappere Rückwand auf Kochfeld etwas mehr Fläche zu gewinnen , v.a. Zum Backen,Teig rollen verziehren etc., die Hängeschränke sind zu hoch die Schubfächer mit Max 60 zu schmal für backwerkzeug , Töpfe ... die rausgezogene Spüle sorgt durch die Kante für blaue Flecken. Links auf spülenseite wünsche ich mir ein überliefe Arbeitsfläche.
Preisvorstellung (Budget): 15.000-20.000€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 626AED5A-A1EA-4A55-8BC8-4A962C7227F7.jpeg
    626AED5A-A1EA-4A55-8BC8-4A962C7227F7.jpeg
    174,9 KB · Aufrufe: 312
  • 8955F0BC-6A5E-4B8E-9862-4B1E7F428888.jpeg
    8955F0BC-6A5E-4B8E-9862-4B1E7F428888.jpeg
    140,7 KB · Aufrufe: 318
  • 6AD7FBFD-5328-4C6F-96E7-AD9DA88CC049.jpeg
    6AD7FBFD-5328-4C6F-96E7-AD9DA88CC049.jpeg
    158,3 KB · Aufrufe: 300
  • 0B68E077-1560-4D22-8F70-0AFFD58A6DC9.jpeg
    0B68E077-1560-4D22-8F70-0AFFD58A6DC9.jpeg
    150,6 KB · Aufrufe: 302
  • 1FAE3331-278B-4B0D-A6F3-A691EE74279B.jpeg
    1FAE3331-278B-4B0D-A6F3-A691EE74279B.jpeg
    46 KB · Aufrufe: 309
  • A70F737F-58DE-4D23-A946-17B50509C320.jpeg
    A70F737F-58DE-4D23-A946-17B50509C320.jpeg
    71,5 KB · Aufrufe: 278
  • D971CC48-F41A-4BB7-89D9-867F2219D163.jpeg
    D971CC48-F41A-4BB7-89D9-867F2219D163.jpeg
    99,4 KB · Aufrufe: 262

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
So sieht die Küche jetzt aus . So ein kleiner Sitzplatz würde mir gefallen wenn machbar.
Ich hab nur den Nolte und jetzt noch Plana Planer aber da gibts GSP nicht halbhoch und bei Plana hab ich keine Fenster und Türen in den Grundriss bekommen.image.jpgimage.jpgF83A7A8B-11B3-4592-9DA6-E57B2B00367D.png5A27E9CA-D8C8-4829-9443-6AAD3B581DDA.jpegBBAFEA14-AA49-414B-AD67-7A88112DC6DD.jpegEF078E7E-AA98-4E0E-BB36-EB87433E2BA3.pngA3F288CB-AFB3-48EF-83D0-739FFF2D3F3A.png
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.487
Wohnort
München
Hallo @Dunja und herzlich willkommen!

Tolle Threaderöffnung! Wir wissen, was ihr wollt, wie es jetzt aussieht, die Maße sind da, :2daumenhoch: !

Die Planung mit der reinen Hochschrankseite liefert Dir aber nicht die gewünschte größere Arbeitsfläche. Ein (Schwenk-)Tisch am Fenster kann wegen der Brüstungshöhe keine Arbeitshöhe haben.
Und ein hochgebauter Geschirrspüler „klaut“ Dir auch wieder 60cm Arbeitsfläche. Eine Alternative wäre hier der AEG Comfort Lift, bei dem der untere Korb zum Be- und Endladen hochschwenkt.

Was bringt ihr in der Speisekammer unter?
Welche Tür meinst du mit „muss bleiben“, die Eingangstür (logisch) oder die Speisekammertür (Geräuschkulisse WC?) ?

Arbeitshöhe ist erprobt? Die Körpergrößen könnten auch zu einer höheren optimalen Arbeitshöhe führen, so circa 94cm.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.487
Wohnort
München
Jetzt habe ich versucht, eure Küche im Alnoplaner einzugeben und scheitere leider schon an den Maßketten der Wände:
Planoben: 110 + 124,5 + 73 = 308,5
Planunten: 40 + 53,5 + 10 + 86 + 10 + 121 = 320,6

Planlinks: 273 (schlecht lesbar im Schatten der Falte) + 40 = 313
Planrechts: 10 + 64,5 + 10 + 223 = 307,5

Der Unterschied oben und unten ist schon gewaltig. Ich denke nicht, dass der Raum sooo schief ist. Bitte nochmal kontrollieren/korrigieren.
 

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Hallo Annette,
Danke für deine Antwort. ;-)
Naja du hast recht ganz soooo schief ist selbst unser Haus nicht ,
Die 2 x 10 cm planunten sind die Türzarge, wir haben die orginaltüren abgelaugt und geschliffen heisst eigentlich müsste man wohl 106 als Türbreite eingeben ???
Ich hab gerade nochmal gemessen Tür komplett mit Zarge 104 cm.

Ich hatte eingangs die Position des Heizkörpers vergessen der ist jetzt unter dem Fenster. Allerdings haben wir auch bereits mit unserem Installateur über ein versetzen an die kurze Wand 73 cm vor der Speisekammer mit hohem Heizkörper gesprochen.
Da ja bei meiner gewünschten überliefen Arbeitsplatte auf der linken Zeile ohnehin die Schubladen sonst dort nicht zu öffnen wären oder ggf. Geschirrspüler.
Der Schreiner von dem wir die Küche haben wollen hat noch eine Sockelheizung ins Spiel gebracht, kann mir da jemand etwas dazu sagen , Erfahrungen, Empfehlung?

Auch haben wir überlegt die Brüstungshöhe anzuheben und ein kürzeres Fenster einbauen zu lassen ...um evtl hier ein kurzes L zu stellen aber ich finde das bringt nicht wirklich was.
Mir geht es vor allem um zusammenhängende Arbeitsfläche - die 45 cm rechts und links neben dem Herd jetzt sind zum Schnippelbrett abstellen und topfdeckel ablegen schon sehr wenig und zur linken Zeile tropft man alles voll Kondenswasser.

Bezüglich der Türen : ja ich hatte die Speisekammer gemeint weil man das Quadratmeterchen nicht in das WC integrieren könnte und ich das Räumchen nicht zumauern will . In der Speisekammer steht auch der Allesschneider, eine Microwelle und eine Küchenmaschine angeschlossen zum dortigen Gebrauch. Sowie größere Schüsseln, Bräter Ca20 Backformen , Toaster,Eierkocher, Waffeleisen etc,also größere Sachen die man nicht täglich in Gebrauch hat. Obst und Gemüse sowie trockenbackzutaten lagern auch hier.

Danke für den GSP Tipp das werde ich mir nochmal genauer anschauen. Eigentlich hätte ich Spüle GSP und Kaffevollautomat auch gern beieinander wegen dem „gepansche mit dem satzbehälter und der Arbeitsabläufe.

Ich hänge jetzt nochmal Pläne an, zwei kurze L waren auch mal im Spiel damit konnte ich mich nicht so recht anfreunden. Aber vielleicht ist ja gerade das das richtige....

LG Dunjaimage.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    86,8 KB · Aufrufe: 177
  • image.jpg
    image.jpg
    70,4 KB · Aufrufe: 183
  • image.jpg
    image.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 169
  • image.jpg
    image.jpg
    135,6 KB · Aufrufe: 168

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.487
Wohnort
München
Wow, da habt ihr das Kämmerchen aber gut ausgenutzt. Das bleibt dann wohl wirklich lieber so wie es ist.

Die Maße sind aber leider immer noch nicht ganz klar, denn dass die Tür 86 plus 2x 10cm Zarge ist, hatte ich schon so verstanden.
Ich versuchs mal: die 53,5 sind dann wohl das Wandstück incl Zarge, die kaum lesbare 43 das Wandstück ohne Zarge.
Unten lautet es dann wohl: 40 Schacht + 43 + 104 Tür incl. Zarge + 121 = 308, das würde passen.
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
Wie wäre es mit der I Zeile bei der Spüle und planrechts ein L, aber etwas anders.

Planrechts unten
Blende
60 HS mit erh. BO
100 US mit 80erKochfeld linksbündig
Halbinselchen mit 60 Tiefe und 150 Länge in den Raum rein
Halbtotes Eck
60 US
20 cm überstehende Arbeitsplatte als Sitzplatz
Von der Rückseite 60 US ins tote Eck rein.

Planlinks oben:
Blende
90 US als Samy-Schrank mit 30er MUPL oben links und 60er Schubladen rechts
60 US Spüle
60 GS
60 HS Kühlschrank
Regal
 
Zuletzt bearbeitet:

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
@ Annette/Menorca
Ja das Kämmerchen ist voll bis oben hin . Ich weiß worauf du hinaus wolltest wir hatten auch schon überlegt das Kämmerchen zu integrieren durch Wand und Türe raus, sind aber zu dem Entschluss gekommen das dies für eigentliches Küchenmöbel nicht viel Gewinn bringt und der Stauraum mit der Möglichkeit Türe zu -Gerümpel weg ! Mehrwert hat.

Zum Plan : Entschuldigung -ich habe gerade nochmal gemessen :
Schlot 40-dann 43-Tür mit zarge104 -121 =308
(wir haben momentan vor dem Schlot ein Regal mit Höhe Arbeitsplatte und 23 cm Tiefe für Kochbücher.)

Höhe Arbeitsplatte: haben jetzt 92 kommen gut klar, 94 käme nur bei stauraumgewinn
In Frage

@russini:
Das wäre zu überlegen, muss ich aber nochmal visualisieren mit Bügelbrett und so, meinst du die linke Zeile könnte dann trotzdem übertiefe haben?
Wir haben schon mal mit so einer Art „ Stummel Lösung „ rum experimentiert.
In den Zeichnungen passt es übrigens mit Backofen nicht genau ich möchte 60 BO und
60 Dampfbackofen.


Ich hatte auch schon überlegt die BO nicht hochgebaut dafür GSP- da man da täglich öfter ran muss???

Dankeschön das ich mir jetzt nicht mehr alleine den Kopf zerbrechen muss LG
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.487
Wohnort
München
Ich habe dir @russini s Planung visualisiert:

287913
 

Anhänge

  • Dunja_russini V1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 75
  • Dunja_russini V1.POS
    5,4 KB · Aufrufe: 70

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
Vielen Dank @menorca .

Ich würde die Abtropfe aber über dem GS planen, möglichst nicht zu groß oder ganz weg lassen mit mobilen Abtropfe dann halt.

@Dunja wie viel Übertiefe wolltest du links?
Wenn 65 cm links, dann halt nur 25 cm Arbeitsplattenüberstand machen, so dass noch 1m Durchgang frei bleibt.
Und warum sollen 2x 60 BÖ nicht übereinander im HS passen, geht dann nur 1hoher oder 2 mittlere Auszüge drunter. Wobei wenn du 2 Geräte hast, warum DGC nicht als Kompaktbackofen wählen?
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
Wenn ich meine Planung so visualisiert sehe, gefällt mir nicht, dass man von der Spüle die Insel umrunden muss zum Kochfeld.
Würde vielleicht dann eher so ändern:

60 HS Kühlschrank
15 Auszug für Handtücher oder Backbleche/Backbretter senktecht
60 US Spüle ohne Abtropfe
80 US Samy-Schrank mit MUPL
60 GS
Blende
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
Weitere Alternative für die Spülzeile:
Planlinks oben am Fenster
Blende
60 HS Kühlschrank, wenn zu weit weg, kann mit HS BO getauscht werden
90 US Samy-Schrank mit MUPL
60 US Spüle, Abtropfe über GS
60 GS
Rest Regal
 

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Danke für die Visualisierung- hab auch schon mit Zollstock in der küche probiert.
Leider kann ich die 2 Dateien nicht öffnen ist vermutlich der Alno planer? der ging bei mir nicht installieren. (Datei unbekannt).

Mit dem einen Bild hab ich zumindest eine Vorstellung.
Ja - Spüle favorisiere ich ja momentan die Etagon obwohl bei einem 60 Dampfblech kann ich da auch nicht drüber schnippeln in der Spüle. Habe das in der Praxis mal gesehen mit den Stufen und einem normalen DG Behälter.
Mobile Abtropfe ist zum Gewinn von mehr Arbeitsfläche ohnehin der Plan.

Bei der übertiefen Arbeitsplatte dachte ich tatsächlich an mind.70.
Gut, jetzt weiss ich das ich am Durchgang mit 1m rechnen muss.
Bezüglich der Öfen, ja klar passen auch 2 in den Hochschrank . Ich wollte nur drauf hinweisen, da in meinen ersten Bildern mit Nolte und Plana immer nur ein Gerät eingezeichnet ist.


Kompaktbackofen ? meinst du die 45 Ausführung ?
Ich benötige denk ich zwei 60er Geräte . Koche auch häufiger für 6-8 Personen und mehrfach für 12 wenn ich im DBO die Beilagen habe sollte schon der Bräter in den anderen Ofen passen. Besser 2x60 und noch Platz als das ich mich dann ärgere wenn die Speisen nicht rein passen.
Und wie gesagt ich backe leidenschaftlich gern die 20 Backformen in der Speisekammer sind nur ein Teil meines Equipments ;-)
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
Habe dir noch eine Idee, eine ähnliche war schon im Anfang.

Planlinks Spül-/Kochzeile und planrechts 2x HS mit Halbinselchen

Planlinks oben
Blende
20 US Auszug
90 (80) US
60 GS
40(30) US MUPL
60 (80) US Spüle
Rest Regal

Planrechts unten
Blende
60 HS Kühlschrank
60 HS 2x BO
Halbinsel
80 US
Wange
Rückseite
60 US ins tote Eck rein
Überstehende Arbeitsplatte für Sitzplatz
 

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Danke Russini,
Das ist gerade viel Input. Bei der Variante spül- und kochen auf der linken Zeile finde ich den kurzen Arbeitsweg sehr praktisch zum abgießen etc, sowie die breite Arbeitsfläche dazwischen. Allerdings weiß ich da nicht so recht wo mein Kaffeevollautomat stehen soll- der steht dann auch bei meinen vorherigen Planungen irgendwie immer im Weg rum.

Bei den fertigen Küchen habe ich bei „Küche vom Schreiner mit fahrbarem Block“ von mr wom
Den fahrbaren Block gesehen -den find ich super toll ,meint ihr in einer schlankeren Variante könnte sowas auch bei uns passen???
Das Halbinselchen gefällt mir zwar, aber da wir auch die Speisekammer stark frequentieren durch Alleschneider, Brotkasten, Vorräte etc. wäre der direkte Laufweg „verbaut“, ich stell da heute mal zwei Stühle ran und teste das in der Praxis beim Kochen.
Gut finde ich das man da die weg zu räumenden Einkäufe abstellen kann und in alle Richtungen verteilen kann . Momentan steht vor dem Fenster ein halbrunder Tisch mit 2 Stühlen der bei Bedarf ausgeklappt werden kann , früher als die Kinder noch klein waren haben wir hier Mittag gegessen. Wenn ich in der Küche hantiere steht er inklusive der Sitzflächen beider Stühle voll.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 127

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Hallo,
ich bin mir mit der Aufteilung leider weiterhin noch unschlüssig und mit dem Küchenplaner online klappt es gerade nicht. Bin schon am Skizzen kritzeln....

Aber ich hätte da ein paar Fragen:
1.die Blende am Zeilen Anfang / Ende wie breit muss die sein ?

2.Falls es doch ein hochgebauter GSP wird und darauf KVA -was für eine Höhe ist da praktisch
und machbar um noch Wassertank und Bohnen nachzufüllen?

3.da unter der Küche die Waschküche liegt könnte ich planrechts einen wasseranschluss für den Dampfbackofen verlegen lassen. Lohnt der Aufwand? Bisher hab ich ein Modell ohne Wasseranschluss geplant.

4. Heizung -Sockelheizung:
Ich hab mir das mit Heizung verlegen nochmal durch den Kopf gehen lassen wenn ein hoher schmaler Heizkörper an das schmale Wandstück vor die Speisekammertür kommt schaut man da beim betreten der Küche direkt drauf ( eigentlich würde ich hier lieber was nettes für die koch- und Backbücher hin hängen)—
eine Sockelheizung ( mit Warmwasser also über Zentralheizung)ist für uns wohl auch eine Option , kann mir hier jemand sagen wie hoch dafür der Sockel sein muss? Hat jemand Erfahrungen oder würde von Sockelheizung abraten? Lautstärke?

Für Informationen hierzu wäre ich euch sehr dankbar;-)
LG und einen sonnigen Sonntag Abend Dunja
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.178
In der #14 Planung könntest du Allesschneider in Schublade einbauen lassen an der Halbinsel. KVA direkt im Eck neben dem HS-BO.
Über der Halbinsel Regale, auf die der Brotkasten hin kann, wobei dieser auch einfach in den Auszug gestellt werden kann unten.

Mach halt Stauraumplanung für unterschiedliche Varianten, so siehst du besser was wohin kann und von Vorteil ist.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.487
Wohnort
München
Zu deinen Fragen:

1. für Blenden wenigstens 3cm einplanen

2. was auch immer man bedienen muss, sollte Oberkante möglichst nicht höher als Schulterhöhe haben. Wenn dein KVA von oben bedient werden soll, dann den noch etwas niedriger stellen.
Bequeme Gesamthöhe minus KVA-Höhe minus Deckelplatte Schrank = GSP - Oberkante

3. DGC mit oder ohne Wasseranschluss: ich finde immer, ohne Festwasser geht seht gut! Beim Modell auf einen möglichst großen Tank achten (lieber 1l als 0,5l). Die eigentliche "lästige" Arbeit ist das Trockenwischen hinterher, und das bleibt einem auch beim Festwasseranschluss nicht erspart.

4. Da die Speisekammertür fast direkt in der Ecke beginnt, kannst du da eh kein Kochbuch-tiefes Regal hinbauen, da sonst die Tür nicht mehr ganz aufgeht.
Es gibt auch hübsche, unauffällige Heizkörper. ;-)
 

Dunja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Danke für die schnellen Infos !

@russini : Brotkasten und Allesschneider steht ja in der Speisekammer betriebsbereit und soll auch dort bleiben. Eine Stauraumplanung hab ich schon länger gemacht,da es ja letztes Jahr schon fast zu einem Auftrag in einer größeren Zimmervariante gekommen wäre.
Die Halbinsel Lösung die du vorgeschlagen hast ist auch nach wie vor im rennen ,
Was mir dabei nicht so gefällt sind bei der Spül Kochzeile links die schmalen Unterschränke,
Ich hab jetzt neben dem Herd je 45 und die find ich echt grenzwertig.
Für MUPL , ölflaschen ok -aber sonst .....

@menorca: für die Kochbücher meinte ich auch ein Bord ähnlich dem vom Schweden , bei dem der Titel wie ein Bild präsentiert wird

Guten Start in die Woche !
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben