Status offen Kleine Küche mit ein paar Herausforderungen

lolissima

Mitglied

Beiträge
25
Kleine Küche mit ein paar Herausforderungen

Liebe Küchenprofis,
nachdem ich hier nun schon viel mitgelesen und auch schon ein paar Fragen gestellt habe, mache ich nun auch mal eine Planung auf. Ich habe schon ein paar recht konkrete Ideen, aufgrund einiger baubedingter Einschränkungen komme ich jedoch mit den Planungstools der Hersteller nicht wirklich weiter. Hier erstmal ein paar Eckdaten:

Unsere Küche ist recht klein, nur knapp 7qm, die in einen offenen Wohn-/Essbereich übergehen.
Baujahr der Wohnung: 2015 (Trockenbauwände)
An der Stirnseite befindet sich ein großes Fenster, Brüstungshöhe 104 cm.
Unterhalb des Fensters ist der Wasser-/Abwasseranschluss (Kalt/Warm).
An der linken Seite/Wand steht eine frei stehende Kühl-/Gefrierkombi, 60x200, die auch bleiben soll.
An der rechten Wand ist der Herdanschluss sowie der Abluftschlauch für die Dunsthaube, der an der Wand entlang aus der Decke herausführt.
Außer Herdanschluss (rechts) und Spülmaschine (Stirn) sind keine weiteren Steckdosen eigens gesichert, sondern hängen alle am selben Stromkreis. Steckdosen gibt es allerdings reichlich.

Die Lage der Anschlüsse setzt der Planung dennoch gewisse Grenzen. Der Einfachheit halber würde ich deshalb Backofen und Kochfeld weiterhin als Kombi an der rechten Wand belassen, da dort auch der Herd- und Abluftanschluss ist. Geschirrspüler und Spüle bleiben an der Stirnseite unterhalb des Fensters. Bei allen anderen Objekten sind wir flexibel - soweit das in diesem Rahmen eben möglich ist.

Ich habe ein paar Skizzen gemacht, in denen ich diese Anforderungen (oder Wünsche) notiert habe, siehe Anlagen.

Solltet Ihr zusätzliche Infos benötigen, meldet euch gerne!

Vorab schon einmal ganz herzlichen Dank für Eure Ideen und einen schönen zweiten Advent! :-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 177, 195
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 97-100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 104
Fensterhöhe (in cm): 176
Raumhöhe in cm: 280
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60, falls möglich (Backofen muss drunter) gerne auch breiter

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Abseiten in Dachschrägen

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen ganz normale Alltagsgerichte, Menüs eher selten.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Es kochen max. 2 Personen gleichzeitig.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein, wichtig ist jedoch, dass die Unterschränke >84cm Höhe sind
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH , Miele
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aktuelle Lösung ist alt und zusammengestückelt, bietet zu wenig Stauraum (hat zB nur 60er Korpushöhe, dafür riesige Sockel , um vernünftige Arbeitshöhe für uns zu erreichen). Außerdem haben wir derzeit nur in einer von 2 Ecken einen Eckschrank, idealerweise möchte ich jedoch beide Ecken ausnutzen.

Die neue Küche soll den Platz bestmöglich ausnutzen.
Wir brauchen Stauraum und Arbeitsfläche.
Angedacht ist eine U-Form.
Die Korpushöhe der Unterschränke soll >84cm sein; Sockel max 10. Zusammen mit der Arbeitsplatte sollte eine Arbeitshöhe von 97 bis 100 cm erreicht werden.
Wir hätten gerne möglichst in beiden Ecken einen Eckschrank.
Der Mülleimer soll künftig in einen Schrank integriert sein.
Damit der Raum nicht beengt wirkt und wir uns kein Licht wegnehmen, möchte ich nur an der linken Wand Hänge-/Hochschränke haben. Auch hier soll jedoch nicht alles zugebaut werden, sondern in Arbeitshöhe über die Ecke zur Stirnseite gerne eine Nische gelassen werden.

Benötigte Geräte:
Vollintegrierter Geschirrspüler, leise (max. 45db) und effizient
Kopffrei-Ablufthaube, möglichst leise und effizient, 90cm breit
Falls möglich, wäre ein zusätzlicher Einbau-Dampfgarer toll. Mangels Platz tendiere ich hierbei zu einem 50er breiten Gerät. Hierfür habe ich jedoch bisher leider keinen Highboard / Geräteschrank gefunden - siehe meine Planung, Variante 2.
Backofen und Kochfeld sollte Kombilösung bleiben, neue Geräte nicht zwingend erforderlich. (Geräte sind 9 Jahre alt und von Siemens , Backofen mit Backwagen und Pyrolyse + Vario-Induktionsfeld; funktioniert alles noch sehr gut.) Kombi aus Backofen und Dampfgarer kommt wahrscheinlich nicht infrage, da diese Geräte (wenn ich es richtig verstanden habe) nicht so heiß werden und auch keine Pyrolyse können. Beides ist für mich ein Muss.


Wie gesagt, bei Fragen oder wenn ich etwas vergessen habe, meldet euch bitte. Tausend Dank in die Runde!!

Preisvorstellung (Budget): Da es sich um eine Mietwohnung handelt, soll es keine Premiumküche sein. Nolte , Häcker , Nobilia und Co. passen für uns.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Kueche2212-grundriss-anschluesse.pdf
    57,3 KB · Aufrufe: 54
  • Kueche2212-planung-moebel1.pdf
    140,4 KB · Aufrufe: 49

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.901
Wohnort
München
Hallo @lolissima ,

herzlich willkommen!
Schöne Vorstellung! Noch besser wäre es, wenn du deine Bilder direkt einstellst statt als PDF, die nicht alle gerne öffnen mögen.

Aber hier noch mal kurz zusammengefasst:
Linke Wand 250cm, Solo-Kühlschrank
Planobere Wand 272cm, Fenster, Wasseranschluss
Rechte Wand 255, Kochfeldanschluss
Planunten offen
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.904
Hallo,
ja Bilder deiner Planungen wären super. Vielleicht könntest du auch ein Foto der jetzigen Küche einstellen, damit man ein besseres Gefühl für den Raum bekommt. Backofen und Herd sind als Kombigerät sozusagen vorhanden. Einbau Dampfgarer in Kompaktversion kennst du?
Zu den Eckschränken kann ich dir folgenden Thread empfehlen
Warum tote Ecken gute Ecken sind -
 

lolissima

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Annette und Melanie,
danke für eure Antworten! Gerne hänge ich ein paar Screenshots aus den Planern an. Ich habe es einmal mit Nolte und einmal mit Nobilia durchgeplant, so wie ich es gut fände. Das ist natürlich alles noch sehr laienhaft und ohne Berücksichtigung von zusätzlichen Abständen, wie sie die Profis meines Wissens immer einrechnen. Falls möglich, würde ich auf diese Puffer gerne verzichten, um den wenigen Platz möglichst maximal auszunutzen. Ich habe die Küche mehrfach auf verschiedenen Höhen mit einem Lasermesser ausgemessen, die Abweichungen bewegen sich im zehntel Millimeterbereich. Man kann also davon ausgehen, dass die Maße recht verlässlich sind. Aufgrund der Trockenbauwände sind diese auch sehr gerade und die Winkel scheinen brav 90 Grad zu haben...
Ich habe im Moment eine leichte Sympathie für Nolte, da es dort flächigere Fronten zu geben scheint, was mir gut gefällt. Ich mag ruhige Flächen und Symmetrie (soweit möglich). Bei Nobilia konnte ich z.T. nur Module mit mehreren Frontteilen wählen, aber vielleicht haben Profis da mehr Optionen... Die Sockelhöhen konnte ich in beiden Tools nicht einstellen, daher stimmen sie in den Entwürfen nicht, aber das kann erstmal egal sein.
Im Vergleich zu den PDFs vom Sonntag habe ich den Dampfgarer nun auf der linken Seite neben dem Kühlschrank platziert. Wir müssten hierfür eine Steckdose zusätzlich absichern lassen, aber ich glaube, das wäre es wert. Unentschieden bin ich noch über den Einsatz der Eckschränke - auch nachdem ich den interessanten Thread dazu gelesen habe. Habt ihr hierfür evtl. andere Lösungsideen?
Hier nun aber erstmal die Bilder:
 

Anhänge

  • nolte-li-dampfgarer.jpg
    nolte-li-dampfgarer.jpg
    60 KB · Aufrufe: 90
  • nolte-mitte-li-spuele-re-muell.jpg
    nolte-mitte-li-spuele-re-muell.jpg
    48,8 KB · Aufrufe: 86
  • nolte-re-v1.jpg
    nolte-re-v1.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 79
  • nolte-re-v2.jpg
    nolte-re-v2.jpg
    61,5 KB · Aufrufe: 78
  • nobilia-li-dampfgarer.jpg
    nobilia-li-dampfgarer.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 70
  • nobilia-mitte_li-spuele-eck_re-muell.jpg
    nobilia-mitte_li-spuele-eck_re-muell.jpg
    55,2 KB · Aufrufe: 65
  • nobilia-re-auszug-schubladen.jpg
    nobilia-re-auszug-schubladen.jpg
    59,4 KB · Aufrufe: 87

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben