Unbeendet Kleine Küche - kleines Buget - aber einige Wünsche

inie

Mitglied
Beiträge
5
Hallöchen!

Nachdem ich mir nun schon mit so unendlich vielen Tips den Kopf seit Monaten fusselig gelesen habe (Ihr seit echt einsame Spitze hier!!!!!), wäre ich Euch super dolle dankbar wenn Ihr mal einen Blick über meine bisherige Planung werfen könnten.

Zu den Eckdaten:
- Ich habe 2 Jahre immer wieder auf meinen Mann eingeredet das ich eine neue Küche haben möchte. Er hat da leider nicht sooo das Verständnis und das Auge für ;-) Na wie auch immer - letztes Jahr habe ich dann endlich das GO erhalten.

- Es soll eine Ikea Küche werden. Daher habe ich auch bis dieses Jahr auf die Metod Serie gewartet. Und bevor jetzt gleich alle auf mich eintrommeln
  • Das Buget ist klein (6000 €)(ganz ganz vielleicht ein kleines bischen mehr)
  • Wir haben einen befreundeten Tischler der mir das gute Stück einbauen wird (kostenlos !!!!!)
- Ich war bereits in 2 Küchenstudios und dort ist man rein gar nicht auf meine Wünsche eingegangen. Mal abgesehen davon das sie wohl auch nicht viel davon halten das Buget nicht maßlos zu überschreiten. Wie auch immer - ich war dort nicht zufrieden.

- Im Anhang findet Ihr ein paar Bilder der jetzigen Küche, einen Grundriss und Bilder meiner bisherigen Planung.

- Der Istzustand ist mir einfach viel zu dunkel! Das Fenster geht in Richtung Norden so das nie, nie, niemals dort Sonne reinkommt.
Desweiteren habe ich einfach zu wenig Arbeitsfläche durch das Waschbecken mit extra Ablage.
Leider sitzt der Wasseranschluß genau mittig unter dem Fenster (welches ich logischerweise dadurch auch nur kippen kann - totale Fehlplanung der Vorbesitzer - aber darüber habe ich mich schon genug aufgeregt.)
Der vorhandene Heizkörper kommt raus. Wir benutzen ihn eh nie da im angrenzenden Wohnzimmer ein Kamin steht der das ganze Haus ordentlich heizt. Also kann auch diese kleine Wand zukünftig sinnvoll genutzt werden.
Die Tür zum Wohnzimmer haben wir auch schon seit einigen Monaten ausgehängt. Dadurch wirkt dieser kleine Raum wenigstens ein bischen größer.
Die Fliesen des Fußbodens sollen mit ganz hellen PVC Planken versehen werden. Habe mich da schon ein bischen schlau gelesen. Sie sind nur 2 mm hoch, so dass keine große Stolperfalle entstehen wird.
Der Fliesenspiegel an der Wand wird wohl leider nicht entfernt werden. Er muss aber definitv optisch verschwinden. Ich finde ihn auch ganz furchtbar.

So - was fällt mir spontan noch ein???
- Der neue Gefrierschrank sollte eine 88 cm hoch sein. Somit ist ein bischen mehr Platz für TK Ware da.
- Ich hätte nach Möglichkeit gerne einen weißen Backofen.
- Eigentlich will ich gar keine Hängeschränke haben. Aber ich befürchte das ich anders nicht alles unterbekommen werde.

Das sollte es erstmal gewesen sein.
Ich hoffe Ihr könnt mit noch ein paar tolle Anregungen geben.

Ganz herzliche Grüße - inie

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 172 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): ??? Die jetzige AP stößt gegen die Fensterbank und ist dort 91 cm hoch
Fensterhöhe (in cm): 117 cm inkl. Fensterbank
Raumhöhe in cm: ca. 240
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 88 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60 - 80 cm
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Die jetzigge ist 91 cm. Höher geht auch nicht wegen dem Fenster.
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche - normale Hausmanndskost - kein SchnickSchnack
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Siehe im Text oben
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Die meisten Geräte welche ich bisher favorisiere sind von Bosch
Preisvorstellung (Budget): bis 6.000,-
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
:welcome:
Schöne Vorstellung *2daumenhoch*

Die Küche gibt ja schon eine logische Aufteilung vor: an die bisherige Heizkörperwand würde ich zwei 60cm Seitenschränke setzen mit Vorrat (Innenauszüge) & BO (Dazu muss der entsprechende Stromanschluss gelegt werden).

Im Uhrzeigersinn:
Wange- GSP-Spülbecken (so auswählen und setzten, dass das Fenster sich noch öffnen lässt) - 80cm Unterschrank - tote Ecke -Unterschränke mit Kochfeld drüber -Kühlschrank-Wange.

Ich denke bei dieser Aufteilung könntest Du durchaus auf Hänger verzichten, es müsste genügend Stauraum dabei rausspringen, da Du ja zwei Seitenschränke mehr haben wirst.
 

inie

Mitglied
Beiträge
5
Hey!

Schonmal lieben Dank für eine solch rasche Rückmeldung.
Ich habe jetzt an der "Heizungswand" bisher immer mit 2 x 60 cm (Kühl-/Gefreirschrank und Backofen) geplant.
Fand es eigentlich ganz schön an den langen Seiten große freie Flächen zu haben.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Mir wäre der Kühlschrank dort zuweit ab vom Schuss - schon alleine das Ein-/Ausräumen nach dem Einkaufen, vor dem Kochen. ich habe neben dem Kühli halt gerne eine APL. Der BO sollte nicht direkt an der Wand untergebraucht werden, da fehlt Dir die Ellenbogenfreiheit um ihn sicher zu Bedienen.
 

inie

Mitglied
Beiträge
5
Jetzt musste ich tatsächlich ein wenig schmunzeln. Es sind ja nun keine ehlendig langen Wege zurückzulegen bei dem sparsamen Platzangebot.
Den BO wollte ich wenn eh auf die rechte Seite von beiden Elementen nehmen.

Ich plane gleich mal die Zeichnung um und mache den Kühlschrank an die bisherige Position zurück.

Wie sieht das eigentlich mit Induktionsherden aus. Können die immer über 2 Unterbauschränke angegeordnet werden? Oder muss man da auf irgendwas achten?
 

inie

Mitglied
Beiträge
5
Ach und eine Frage wäre da noch:

Der Wasseranschluss sitzt ja wie geschrieben mittig unter dem Fenster.
Angenommen ich würde die Spülmaschine ganz in die Ecke setzen und daneben das Waschbecken, so dass das Fenster zu öffnen wäre) kann man die Wasserschläuche so legen? Oder fehlt dann nicht Gefälle für die Zu- und Ableitung?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Der GSP kann einige Meter vom Wasseranschluss entfernt stehen, allerdings muss der Wasseranschluss innerhalb des Spülenschrankes sitzten; der Installateur kann das auf der Wand versetzten, dann muss man allerdings eine übertiefe APL über die vorgezogenen Unterschränke setzten - da habt ihr aber genügend Spielraum beim Raummass und eine übertiefe APL ist Gold wert.

Bei der Spüle musst Du vorallem darauf achten, dass der Wasserhahn links angeordnet ist, dann kann die Spüle auch ins Fenster hinein ragen.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Induktionsfeld: in der Regel kann man das gut über 2 Unterschränke setzten, da müssen die Seitenwangen oben ausgeschnitten werden, damit genügend Eintauchtiefe da ist.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
An deinem Grundplan ist nichts auszusetzen. Ich habe trotzdem noch etwas umverteilt, damit die Spüle aus dem Fensterbereich rauskommt, aber eine Wasserverlegung wohl nicht nötig sein wird.

Dazu die Fensterzeile von planunten:

  • ca. 12 cm Blende
  • GSP

  • Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    und dann eine
    Stauraumplanung machen
  • 40er MUPL, oben der Müll .. hast du wirklich nur Restmüll? Kein Bio? Kein Gelber Sack?
  • 40er Auszugsunterschrank so wie
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

  • Tote Ecke
  • 60er Auszugsunterschrank so wie
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    - 1-1-2-2-2 rasterig
  • 80er Auszugsunterschrank so wie
    Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
    - 2-2-2-2 rasterig
  • 80er Auszugsunterschrank wieder 1-1-2-2 rasterig
Ich bevorzuge direkte Auszüge statt integrierter Innenauszüge.

Hängeschränke würde ich wenn wohl eher links hängen. Hat den Vorteil, du kannst da untendrunter gleich Beleuchtung installieren und hast die Spülenzeile beleuchtet. Die Kochfeldseite sollte ausreichend durch eine DAH beleuchtet sein.

Nicht ganz einfach wird die Verkleidung der Fliesen sein. Es gibt von Ikea ja die Wandpaneele, aber, ob die von der Höhe passen? Und die Anpassung in die Fensterlaibung hinein könnte auch etwas blöd werden. Evtl. hat dein Schreiner da ja noch Möglichkeiten. Ansonsten würde ich wohl die Wände recht kräftig oder auffällig tapezieren und dann etwas von den Fliesen ablenken. So schlimm sehen sie nicht aus, lästig wäre mir das Format wg. der vielen Fugen.
 

Anhänge


Mitglieder online

  • stg82
  • matole
  • kuechentante
  • Rosaaron
  • zackzack
  • Snow
  • moebelprofis
  • UweM
  • Kadderl
  • kleineküche
  • Daena
  • Gernelila
  • shenja
  • 305er
  • LisaRu
  • Anke Stüber

Neff Spezial

Blum Zonenplaner