1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine Küche in Altbau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von W.a.D., 17. Aug. 2011.

  1. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17

    Hallo liebes Forum!

    Bin gerade bei der Neugestalltung meiner Küche in einer Altbau Mietwohnung.
    Ich habe mir schon ein paar Gedanken gemacht und bin nun auf Eure
    Meinung gespannt.

    Sanitäranschlüsse sind relativ fix, Elektroanschlüsse flexibel.
    Tür und Fenster sind fix und sollen nicht verändert werden.

    Die Küche stelle ich mir derzeit so vor:
    Geschirrschränke Matt-Lackfront hellgrau (fast weiß), Unterschränke und
    Geräteschränke Eiche grau-braun, Arbeitsplatte Anthrazit (Laminat)

    Ich habe versucht, den aktuellen Planungsstand darzustellen
    Bin auf Eure Meinungen gespannt!


    Liebe Grüße
    Reinhard


    Checkliste zur Küchenplanung von W.a.D.

    Anzahl Personen im Haushalt : 1
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 187
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 79
    Fensterhöhe (in cm) : 231
    Raumhöhe in cm: : 357
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200 x 90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zum Frühstücken, zum Unterhalten beim Arbeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine, zu Zweit, für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu viele offene Regale, einige Notlösungen
    Preisvorstellung (Budget) :
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Aug. 2011
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Küche in Altbau

    :welcome: Reinhardt

    schön gezeichnete Pläne hast Du da. Ein bisschen "sparsam" beschriftet. Der Seitenschrank rechts neben der Spüle = Kühli? Gaggenau BO& DG sind wohl angedacht.

    Schöne grafisch, klare Planung - schau Dir mal die Küchen vom User "Mozart" an - die dürften Dir gefallen ;-). An welchen Hersteller hast Du bei Deiner Küche gedacht?

    Wohin geht die Türe?

    Hast Du schon eine Stauraumplanung gemacht? Du hast aus optischen Gründen wohl nur 60cm Schränke verbaut. Das ist als Stauraum nicht so praktisch für grosse Teile.

    Optisch sehr schön; Aufteilung ist gut; die Bilder als *.jpg angehängt wäre nett. Als Geräte bevorzuge ich Miele. Vorallem was den DGC angeht, ist der überlegen.
    Was für sonstige Geräte sind angedacht?
     
  3. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo Vanessa,

    danke für das liebe welcome!

    Habe die Pdfs auf jpegs geändert.

    Die Tür geht nach außen auf.

    Stauraum ist für meine Singleküche ausreichend, sagt zumindest die
    vorläufige Planung ;-)

    Letztendlich bin ich beim 60er Maß hängen geblieben, mir ist leider
    (mit Blick auf Optik/Kosten) keine bessere Alternative eingefallen.
    Und von meinem Küchenzubehör fällt mir nichts ein, was da nicht
    Platz hätte.

    Als Geräte sind nun mal lose angedacht:
    Gaggenau BO 250
    Gaggenau BS 254
    Siemens KI 28 FP 60
    Siemens EH 675 MV 11E
    Siemens SX 66 M 095 EU
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo Reinhard

    Danke für die Jpg ;-)

    Dass die Tür nach aussen öffnet habe ich gesehen - ich wollte das woher/wohin wissen.

    Klar passen auch grosse Dinge in 60cm Schubladen - aber nicht soviele davon, weil man schlecht in einander schachteln kann und die Randbereiche leer bleiben ;-)

    Stauraum wird mit zunehmender Schrankbreite immer billiger - Du zahlst pro Schrank einen kräftigen Grundpreis.

    Bitte verlinke die Geräte noch auf die Herstellerseite, dann gucken hier die Geräteprofis gerne mal drüber.
     
  5. kuechenexp.

    kuechenexp. Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Gladenbach
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo

    soweit ich die Planung überblicke ist sie gar nicht schlecht geworden du solltest ggf wegen dem Abfluss den Spülenunterschrank und deinen Geschirrspüler etwas nach links rücken damit du nicht zu lange verlängerungen für Wasser zu und ablauf benötigtst und für den Abfluss die Schränke hinten nicht kaputt schneiden musst. ansonsten als single küche voll und ganz ausreichend :-) super gemacht *clap*
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo,

    ich vermisse meinen Lieblingsschrank.......... :-[

    Müll unter APL, den finde ich so praktisch ****schwärm******
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Küche in Altbau

    ;-)Magnolia - das ist eine Männer-Single-Küche, da geht Optik vor Alltagstauglichkeit *foehn*
     
  8. kuechenexp.

    kuechenexp. Mitglied

    Seit:
    17. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Gladenbach
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Kannst du doch mit im Spülen schrank integrieren gibt verschidene Systheme aber bendenke dann mit Raumsparsifon Arbeiten .....;-)
     
  9. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Danke für Euer Feedback!

    @ Vanessa

    Tür öffnet in einen kleinen (2.) Vorraum und dient als Stauraum, weiter
    geht es in den Wohn-Essbereich, Bad und Vorraum. Finde leider im Moment gerade nicht den Grundriß. :-[

    @ Magnolia

    Müll unter der Arbeitsplatte möchte ich eher vermeiden ;-)

    Geplant ist ein Auszug mit 4-fach Trennung unter der Spüle.
    Ich finde das als gute Position, da bei und rund um die Spüle
    wohl der Hauptarbeitsbereich liegt.

    @ Jörg

    Werde die Position der Spüle und des Geschirrspülers mit
    einem Installateur besprechen.
     
  10. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Na ja, dann gehe ich davon aus, dass Du diesen Schrank (Müll direkt unter APL) noch nicht wirklich im Küchenstudio ausprobiert hast. Über eine Front, die in einem Stück ist, ist es ganz schön unbequem den Müll zu bedienen.
     
  11. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    hmm... eigentlich habe ich das schon ausprobiert.
    Ausserdem habe ich auch in meiner jetzigen Küche den
    Abfallbehälter unter der Spüle und finde das sehr praktisch.
    Aber wie wäre den Dein Vorschlag?
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo,

    ich fragte genauer ob Du den Unterschied zwischen
    -Müllbehälter unter Spüle
    - oder Müllbehälter direkt unter APL
    ausprobiert hast.

    Nachdem ich beides im Küchenstudio getestet habe, habe ich gemerkt um wieviel komfortabler dieser Müll unter der APL ist.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Es macht Sinn insbesondere Bio- oder Restmüll direkt unter der APL an der Arbeitsstelle zu haben. Man kann Reste gleich von der APL in den Müll wischen usw.

    Hier mal ein Bild aus Biggis Küche

    [​IMG]

    Generell mal zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann (wg. idealerweise 80 bis 100 cm breiten Unterschränken):
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von KerstinB
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche

    Und zur Untermauerung neues Verkaufshandbuch der insolventen Fa. Cristini (Firma hat sehr hochwertige Küchenmöbel angeboten). Da kannst du ja mal Blättern um ein Gefühl für die Verhältnismäßigkeit der Preise von schmalen/breiten Unterschränken zu bekommen, auch von Regalen etc. Ein Beispiel:


    Man sieht, ein 30er Unterschrank 582 Euro, ein 90er 859 Euro.
     
  14. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    @ Magnolia

    Habe beide Varianten angesehen und ausprobiert,
    werde sie aber nochmals eingehend testen.

    In meinem Fall stelle ich mir, abgesehen davon dass die Ladeneinteilung
    ducheinander gebracht wird, die Variante neben der Spüle sehr unpraktisch
    vor, weil da wohl die Hauptarbeitsfläche ist.

    @ KerstinB

    Aus optischen Gründen hätten mir 90er Auszüge bzw. 90er Drehschiebetüren
    sehr gut gefallen, allerdings mussten die aus praktischen weichen (und die
    Fotos welche Du zeigst bestätigen es für mich).
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Aus praktischen Gründen? Welchen, erläutere mal.
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Hallo,

    wieso ist es unpraktisch wenn der Müll neben der Spüle ist? Ist doch gut, wenn da Deine Hauptarbeitsfläche ist.
    Das wäre doch toll, Du schnippelst und die Abfallreste schiebst Du gleich in den Müll.
    Du säuberst die Teller von Speiseresten und steckst die Teller dann gleich in die GSP.

    Aber schaue Dir das noch mal im Küchenstudio an.
    Bei meiner eigenen Planung war die Front (so wie bei Dir) des Spülenschranks ebenfalls bis ganz nach oben (also inkl. Verblendung von der Spüle, das macht nochmal fast 15 cm aus). Du musst also ganz schön nach unten greifen oder eine hohe "Treffsicherheit" haben.

    Die 15 cm habe ich extra fett gemacht, weil in den meisten Ausstellungen der Küchenstudios oben erst eine Blende kommt und dann die Front des Auszugs entsprechend weiter unten anfängt.

    Der Auszug unter der Spüle ist ja nicht verloren. Da kann ja auch was anderes rein.
    Altpapier, Altglas, Putzmittel, selbst Lebensmittel wären kein Problem, da dort kein Biomüll mehr wäre.

    Für den Müll unter der APL würde ja auch schon ein 30er Schrank reichen.
    (Klar, schmale Schränke sind im Verhältnis teurer).

    Aber schaue Dir das nochmal genau im Küchenstudio an und teste das.
    Ich habe bei meiner eigenen Planung jedenfalls gemerkt, wie wichtig mir das persönlich ist, da es sehr komfortabel zu bedienen ist.
     
  17. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Z.B. beim Geschirrspühler, der ist für einen 60er Unterschrank gemacht. Mache
    ich nun eine 90er Teilung, steht die Tür selbst bei einem Drehschiebetübeschlag
    mehr als 35 cm in den Raum, das möchte ich mir bei meinem Raum nicht
    zumuten. D.H. ich müsste ihn beim Fenster als erstes Gerät stellen, was wiederum
    für den Arbeitsablauf negativ ist.

    Die breiteren Laden zwingen einem bei begrenztem Platz alles Mögliche
    zu kombinieren (wie zum Teil auf deinen Bildern ersichtlich). Ich möchte nicht
    z.B. Gewürze und Kochutensilien in einer Lade haben.

    Und kochen mal mehrere Leute in der kleinen Küche, sind breitere Laden leider auch
    eher hinderlich.
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Kleine Küche in Altbau

    Ich würde trotzdem auf breitere Auszüge setzen, denn gerade bei begrenztem Platz bieten sie mehr Stauraum.
    Schwebt dir eigentlich schon ein bestimmter Hersteller vor oder soll es eine Schreinerküche werden? Die geplanten Auszugshöhen sind sehr ungewöhnlich 22-30-30. Ich finde 22 viel zu hoch für Sachen wie Besteck, Küchenhelfer, Folien usw. Da reicht wirklich Fronthöhe von 12 bis 14 cm. Während wiederum 30 cm für die meisten sonstigen Sachen wie Geschirr, Töpfe, Schüsseln, Tupper, Elektrokleingeräte usw. reichen. Aber als Frontenmaß wiederum oft nicht reichen für Sachen wie Ölflaschen usw.

    Deine Argumentation
    verstehe ich gar nicht. Wo muss ein Schrank bei größerer Breite Drehtüren haben?

    Gerade bei kleineren bzw. schmaleren Küchen, eigentlich aber auch generell finde ich es wesentlich praktischer, eine GSP irgendwo mehr am Rand zu haben. Dann muss man weder beim Ein- noch insbesondere beim Ausräumen immer um die Klappe rum, sondern kann in eine Richtung ausräumen.

    Ich würde den Raum incl. deiner bisher geäußerten Vorlieben eher wie folgt einteilen:
    Thema: Kleine Küche in Altbau - 151824 -  von KerstinB - kf_wad_20110818_kb_var1_Ansicht2.jpg
    - 60 cm GSP
    - 60 cm Spülenschrank mit Müllauszug
    - 100 cm Auszugsunterschrank z. B. für Schüsseln, Tupperware, Küchenhelfer, Kleingeräte, außerdem Folien, Müllbeutel etc. in den Schubladen
    - 100 cm Auszugsunterschrank mit Kochfeld für Töpfe, Pfannen, Auflaufformen, Kochbesteck, Backformen etc.
    - 60 cm Schrank mit Innenauszügen für Gewürze, Ölflaschen usw. Mit Innenauszügen, da dort die Höhen dann individueller angepaßt werden können.

    Thema: Kleine Küche in Altbau - 151824 -  von KerstinB - kf_wad_20110818_kb_var1_Ansicht1.jpg
    - 10 cm Blende
    - 60 cm BO-Schrank, unten Platz für größere Teile
    - 60 cm DG-Schrank, unten Platz für größere Teile oder Innenauszüge für Vorräte
    - 60 cm Kühlschrank
    - 100 cm Auszugsunterschrank für Teller, Besteck, Tassen, Servierschüsseln usw.
    - Die Hängeschränke für Gläser, Tassen etc.
    - 40 cm tiefenreduzierter Hochschrank für Vorräte.

    Thema: Kleine Küche in Altbau - 151824 -  von KerstinB - kf_wad_20110818_kb_var1_Ansicht3.jpg
     

    Anhänge:

  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kleine Küche in Altbau

    :cool: cool Kerstin.

    WAD: in Kerstins Planung hast Du einen geschätzten Stauraumgewinn von ca 15% - nur die Unterschränke gerechnet.
     
  20. W.a.D.

    W.a.D. Mitglied

    Seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    17
    AW: Kleine Küche in Altbau

    @ Magnolia

    werde das nochmals testen :-)

    @ Kerstin

    Vielen lieben Dank für Deinen Vorschlag!

    Wenn ich mich auf eine Breite festlege, möchte ich diese auch möglichst
    beibehalten. Bei meinem letzten Entwurf habe ich deshalb die 60er Teilung
    gewählt, Ausnahme der Geschirrteil als zweiten Bauteil und Farblich anders.
    Um das etwas anschaulicher zu machen, hier eine |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Küchenfirma welche das ganz gut beherscht.

    Das mit der Höhe der Auszüge muss ich nochmals Überarbeiten, halte da
    22 auch für etwas hoch. Allerdings habe ich ca. dieses Maß bei der
    Lade unter dem Kühlschrank.... freue mich über Ideen :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen