Kleine Küche - Aufputz - Rigips

Dino1989

Mitglied
Beiträge
18
Hallo Küchenplanungshelfer,

ich bin vor kurzem in ein Neubau gezogen und bin gerade mit der Planung der Küche beschäftigt.

Ich habe damals schon das Problem mit dem Aufputz geschildert und mein Problem, dass die Küche sehr klein ist (ca.125 breit und 225 lang).

Mir war es wichtig, dass ich eine Spülmaschine habe, deswegen haben wir es wie folgt geplant:

Kurze Seite: Spüle, da hier auch Wasseranschluss
Lange Seite: 2er Kochfeld, Ecke (Karussellschrank), Spülmaschine und auf der rechten Seite Kühlschrank (88cm) mit einem Ofen drüber

Aufgrund des Rohres werde ich auf der langen Seite eine 70er Arbeitsplatte habe, da ich unbedingt die Spülmaschine möchte.

Was haltet ihr von der Planung (siehe Fotos)?

Das Problem nun sind die RIGIPS Platten. Von meinem Nachbarn habe ich gehört, dass die Küche doppelte Platten hat. Sind dann solche großen Hängeschränke in Ordnung? Würde mir auch ordentliche Dübel besorgen... Auf was müsste man noch achten?

Vielen Dank!!

Liebe Grüße
 

Anhänge

  • K1.jpg
    K1.jpg
    87,5 KB · Aufrufe: 668
  • k2.jpg
    k2.jpg
    43,3 KB · Aufrufe: 409
  • k3.JPG
    k3.JPG
    60 KB · Aufrufe: 1.218
Falls kein IKEA
Zur Montage: Feststellen welche Plattenstärke verbaut wurden, dann die
entsprechenden Fischer HM (Hohlraum Metall) Dübel in passender Länge
besorgen. Die Hängeschränke auf einer NV in 16 mm o.ä. aufsetzen, dadurch
wird ein großer Teil der Last schon abgefangen.

Beispiel Foto eines nicht aufsitzendes Schrankes auf der NV, deine sollten
aufsitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen Dank für die Rückmeldung. Eigentlich hatte ich keine NV geplant. Ich habe gelesen, dass man wissen muss wo die Profile sind. Das sagt mir allerdings gerade nichts. Könnte ich das rauskriegen?
 
Bei "normalen" Küchen ist die Aufhängeschiene so lang wie das Innenmaß
des Schrankes. Die Schiene muß also genau dorthin wo der Schrank sitzt, ob
du dabei auf ein Ständerprofil triffst ist fraglich.
Du könntest vorab die Ständer suchen und die Schiene zusätzlich dort bohren
und befestigen.
Bild1: Hängeschiene mit Aufhängebeschlag des Schranks, von hinten gesehen
Bild 2: Profilständerwand unbeplankt
ballerina-kuechen-haengeschrank-aufhaengeschiene-aid-4489j.jpg

trennwand.jpg


Wenn keine NV vorgesehen ist, wie wird der Spalt zwischen APL und Wand
verschlossen???
Was für Wandbelag ist vorgesehen???
 
Ich habe bei Youtube gesehen, dass man mit einem Magneten den Ständerprofil suchen kann...


Den Spalt würd ich mit einer Wandabschlussleiste verschließen...das müsste ich nochmal nachfragen. Als Wandbelag steht eine spezielle Farbe zur Auswahl oder eine zugeschnittene Glasplatte, in etwa so:

(bitte Bild direkt einstellen und keine Endlos-Amazon-Links)


Die Küche ist nicht für den täglichen Gebrauch gedacht, deshalb wollte ich sie eigentlich auch ganz einfach halten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kannst du bitte einen Screenshot oder so machen, statt Amazon-Link ... danke.:rose:
 
Hallo Zusammen,

das Thema kam mit Sicherheit sehr oft und ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen :-)

Ich habe meine Vermieterin gefragt, ob die Küche doppelt beplankt ist und ob ich einen Plan zur Unterkonstruktion erhalten kann.

Als Antwort habe ich folgendes erhalten:

in den Bereichen, in den in den Architektenplänen Küchen gezeichnet sind, sind im Trockenbauwänden Verstärkungsbretter eingebaut worden, hieran können Schränke mit entsprechendem Befestigungsmaterial befestigt werden. Das Verstärkungsbrett ist auf Unterkante 1,80m von fertigen Fußboden angeordnet.
In anderen Bereich können geeignete Hohlraumdübel für Gipskartonwände verwendet werden."

Wie kann ich mir das genau vorstellen? Welche Dübel kann ich verwenden? Ich hab mal ein Plan von den Hängeschränken beigefügt.

Danke!!
 

Anhänge

  • k3.JPG
    k3.JPG
    60 KB · Aufrufe: 284
sorry... :-) also das ist eine einfach Glaswand die man quasi hinkleben kann.... sowas in die Richtung
 
sie schreibt aber..."in anderen Bereichen" können Hohlraumdübel verwendet werden. Jemand aus der Familie wird mir das montieren und ich würde vorab alles besorgen. Kann mir das mit dem Verstärkungsbrett auf Unterkante nicht vorstellen. Gibt es hierzu ein Bild?
 
Das sieht in etwa so aus:
Verstärkung.PNG
Die Höhe der Verstärkung ( mit ?cm gekennzeichnet) scheint ja nicht bekannt zu sein, lässt sich aber mit einem dünnen Nagel ermitteln indem man diesen mit Hammer einschlägt.

An Wänden die keine Verstärkung aufweisen verwende ich gerne die Fischer Hohlraumdübel HM
 
Gibt es hierzu ein Bild?

Du hast doch schon am Montag ein Thema Kleine Küche-Aufputz- Rigips
eröffnet und dort habe Ich in Beitrag #2 dir diese HM Dübel verlinkt.

Jetzt müsstest du noch wissen in welcher Höhe die (vermutlich) 2 Aufhängebeschläge
der Hängeschränke sitzen und wie hoch dies Brett ab den 180 cm ist.

@Snow Ich würd ja mit einem dünnen Bohrer samt Akkuschrauber die Höhe ermitteln;-) Schönes Fischer Video:2daumenhoch:
 
danke euch, die Dübel werde ich besorgen.

Meines Erachtens finde ich, dass die Verstärkung evtl. bisschen zu niedrig ist? Oder ist das so Standard? Könnt ihr mir ein Video empfehlen? Es ist für mich bisschen schwierig vorzustellen, die großen Hängeschränke dahin passen und halten. Evtl. müsste ich diese doch etwas kürzer haben oder`?
 
Warum planst du nicht eine 45er Spülmaschine und daneben 60er Unterschrank mit Schubladen und Auszügen. Wo willst du denn dein Besteck machen? Das was du in das 45er Karussell bekommst, passt in 2 60er Auszüge rein.

Statt Einbau-Kochfeld könntest du mobile 2er Induktionsplatte (deutlich günstiger) nehmen und wenn nicht benötigt an die Wand stellen, so hättest du mehr Arbeitsfläche.
 
@Dino1989
Wie schon erwähnt, ist das Maß die Unterkante der Verstärkung, die Höhe mußt du noch ermitteln, wie @Berde und ich beschrieben haben . Ein Video hilft dir nicht weiter.

Wenn ich deine Zeichnung richtig deute, dann müsstet ihr eine Raumhöhe von 260cm haben.

Also wenn ich jetz richtig liege, Raumhöhe 260cm, UK Verstärkung 180 cm ab Fußboden, so müsste die Verstärkung etwa 73 cm hoch sein, also 180cm + 73 = 253 cm OK Verstärkung.

Die restlichen 7cm ergeben sich aus 3 cm Spaltmaß zw. Decke und OK Schränke und 4 cm (Maß hab ich jetzt nicht genau im Kopf) von OK Hängeschrank und Schrankaufhänger.
Schrank Aufhängeschiene.JPG

Mit Glück hat der Archi mitgedacht und die Verstärkung ab UK Raumhoch machen lassen.
 
danke schön. ich hoffe die haben echt mitgedacht und die Verstärkung Raumhoch machen lassen. Ich werde es mal nachher versuchen rauszufinden.

Wie breit ist denn so eine Verstärkung? Ist die Verstärkung dann wieder so eine Rigipswand oder aus einem anderen Material....?
 
Naja, weil ich die Spülmaschine schon habe. Auf der linken Seite beim Waschbecken wird ein Schrank mit 2 Schubladen. Hier könnte ich z.B. das Besteck unterbringen, Die Arbeitsfläche reicht mir an sich. Bin früher schon mit weniger ausgekommen :-)
Danke!!
 
Wie breit ist denn so eine Verstärkung?
Unterschiedlich. Wenn man vorher weiß in welcher Höhe die Schränke hängen sollen, zieht man entsprechend ein Holzbrett ein. Idealerweise werden Wände in Küchen doppelt beplankt, untere Lage mit Span oder OSB Platten, dann GK, da ist es Wurscht wo was hingehangen wird.
 
So hab ich es von meinem Nachbarn gehört, dass die 2 Rigipsplatten haben...
Ach das ist zu kompliziert alles
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben