Kleine Küche 6,2 qm mit viel Stauraum

Beiträge
7
Liebes Forum,

ich lese schon einige Zeit bei Euch mit und finde es super, was für tolle Tipps man hier bekommen kann.
Nun möchte ich Euch auch um Hilfe bitten und traue mich auch mal im plannungsboard.

Ich habe gesehen das momentan sehr viel los ist im plannungsboard aber vielleicht hat jemand zeit und Lust für ein paar Tipps

Wir wollen unsere Küche demnächst neu machen und mir fehlt ein bisschen Phantasie und Logik ich hätte gerne euren Meinung und eure Optimierungsvorschläge zu meinen Entwurf.

Wir haben nur 6,23 Quadratmeter zu Verfügung.

Ich und der ALNO planer sind kein gutes Team oder besser gesagt ich bin anscheinend nicht fähig ihm richtig zu benutzen. Ich schaffe es nicht mir das zimmer von oben oder der andere wand anzuschauen!?

Wir möchte gerne:

U –Küchenzeile, möglichst Auszüge und viel Stauraum.
Geräte: Geschirrspüler (auch gerne 45cm breit), Kühl-Gefrierkombi, EinbauBackofen, Induktionsfeld,
GSP integriert, EinbauMikrowelle, Dunstabzugshaube mit Umluft
Budget bis 7500,- das konnte ich nicht eingeben.

Die Küchentür wird ausgehängt.

Für ein Feedback und vor alle Optimierungsvorschläge danke ich Euch schon mal.


Entschuldigung für Schreibfehler bin gebürtige Holländerin..:-)


Lg Dorinda

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 168 / 178cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95
Fensterhöhe (in cm): 140
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss, Küchentür wird ausgehängt
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm ?
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
85
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Aussehen, Technik, Aufteilung, Kochfeld zu weit von Fenster zu viele Kästen mit zu wenig Stauraum. geräumiger Kühlschrank mit viel Platz genügend Schneidefläche und viel Stauraum mit wenig kästen
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: offen bzw. je nach Budget  € 7500
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: offen für Vorschläge
Preisvorstellung (Budget): 7500
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Herzlich Willkommen, auf den ersten Blick würde ich auf den Apothekerschrank verzichten.
Bei 190 cm Raumbreite wäre mir auch nur eine L-Form lieber. Eventuell dann noch eine Art Sideboard mit 40cm Tiefe für mehr Stauraum und Kaffeemaschine.
Habe morgen erst wieder Zeit und werde mal etwas skizzieren.

Öffnet die Türe in die Küche ?
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
Hallo,
könntest du noch die PLAN2.KPL hoch laden? Zur Alnoplanung gehören immer beide Dateien, dann könnte man schön mit schubsen.
Den Alnogrundriss kann man am besten mit einem Screenshot z.B. per Snipping Tool *fotografieren* auf dem sieht man die Abstände und Schrankgrößen besser.
Und um Schränke fürs *Foto* aus zu blenden, markiert man das Teil und drückt Strg+A (ausblenden) und später wieder Strg+E (einblenden ;-))
Außerdem kann man unten rechts noch Kameranahe Objekte ausblenden einstellen, bei kleinen Küchen reicht das aber manchmal nicht. Und ansonsten muss man halt mit der Maus fummel und scrollen, die Draufsicht in 3-D habe ich auch noch nie so richtig hin bekommen:pc:
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Hi,
habe mal ein bißchen geplant.
Kurz zur Aufteilung :
Kühlschrank -Backofen - Auszug 2-2-2 in 60 cm - Spüle 50cm - GSP 45cm und 30 er Regal ( Bleibt so zugänglich wegen der Heizung
Linke Seite 30er mit Türe - 2x 80 mit Aufteilung 1-1-2-2 und noch ein 30er abgeschrägt.
Die Hochschränke auf Faltlifthöhe, damit die Türen von den Hängeschranken bei Öffnung nicht im Weg stehen.
Kleine Küche 6,2 qm mit viel Stauraum - 352480 - 2. Okt 2015 - 21:35 Kleine Küche 6,2 qm mit viel Stauraum - 352480 - 2. Okt 2015 - 21:35 Kleine Küche 6,2 qm mit viel Stauraum - 352480 - 2. Okt 2015 - 21:35
Ein freistehender Kühlschrank ist bei der Raumbreite keine gute Idee, da dieser oft mehr als 60er tiefe benötigt.
Das Fenster müsste zum Putzen genug Öffnungswinkel haben.

LG llllincoln
 

Anhänge

Beiträge
7
Danke für deine Antwort die der Idee mit der abgeschrägte schrank am ende finde ich gut die 2 Oberschränken wirken für mich aber sehr wuchtig in der kleine Küche beim Dunstabzug hätte ich vielleicht an einen downdraft gedacht damit ich nicht auch noch einen große Abzugshaube in der kleine Küche unterbringen muss?
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Also 70cm Zeilenabstand ist schon sehr wenig, da würde ich unbedingt mal empfehlen dich vor eine Küchenzeile zu stellen, dann in 70cm Abstand Kartons hinter dir drapieren und schaun ob du in der Küche noch arbeiten kannst. Kann gutgehen weil du ja allein drin werkeln willst, muss aber nicht.
 
Beiträge
1.120
Wohnort
NRW
Downdraft würde in den meisten Fällen noch mehr APL Tiefe benötigen und schon Ca. 20% vom Budget in Anspruch nehmen. Ich glaube nicht das die Hängeschränke stören. Es sieht eher ohne Merkwürdig aus. Der Raum ist und bleibt super klein.
Ein Panorama Kochfeld könnte die rechte Seite in der Tiefe verringern, ist aber recht teuer.
 

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Wieviele Kochplatten benötigst du denn?
Vielleicht reicht ja auch ein Queergedrehtes Dominofeld.
 
Beiträge
7
Die Panorama Kochfelder (habe nicht mal gewusst das es sie gibt) sehen eigentlich recht gut aus! Ich brauche schon 4 Kochplatten 2 wäre mir zu wenig.
 
Beiträge
7.606
Bei der schmalen Küche würde ich beim "L" bleiben (wie im Originalgrundriss eingezeichnet), dann zur Stauraumoptimierung unbedingt ein 6er-Raster einplanen, bei einer Brüstungshöhe von 95 kein Problem. Übrigens: Für Eure Körpergrößen ist 85 als Arbeitshöhe viel zu niedrig und würde eine Ebene Schubladen kosten (s.: * 6 Raster - was heißt das? *).

Also erstmal:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
Apotheker sind Stauraumtechnisch suboptimal und in so einer kleinen Küche auch nicht empfehlenswert.​
Prüfen, ob man bei dem kleinen Raum überhaupt ein Heizkörper braucht, sonst stillegen.​
Ich würde folgende Einteilung ausprobieren, von Planlinks unten in Uhrzeigersinn: Blende, integrierter Kühlschrank, Hochschrank mit BO und Fach für Mikrowelle, dann GSP (60), Spüle (60) dann weiter ums Eck (tot) mit Übertiefe und auf dieser Seite das Kochfeld mittig. Hier wäre ein Downdraft-System als Dunstabzug indiziert, leider nicht ganz billig. Evtl. kriegt man sowas als Ausstellungsstück angeboten, wenn man sowas überhaupt in Betracht zieht.​
Mikrowelle als Standgerät in einem Fach ist preislich viel günstiger als ein Einbaugerät und flexibler, weil man nicht an das Design des BO gebunden ist. Im Sinne der Platzoptimierung wäre ein BO mit integrierter Mikrowelle eine Überlegung Wert.​
Über die Spüle könnte man Hängeschränke einplanen, da müsste man darauf achten, dass diese nicht mit dem Fenster kollidieren.​
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.829
Wohnort
München
Auf den Dateien von "Plan1" von Hamerikanoz sieht man, dass sich unter dem Fenster ein Heizkörper befindet, den lllincoln in seiner Planung auch berücksichtigt hat:
Kleine Küche 6,2 qm mit viel Stauraum - 352600 - 3. Okt 2015 - 23:32

@Hamerikanoz: steht dieser Heizkörper tatsächlich so in den Raum, oder ist er vielleicht in einer Nische unter dem Fensterbrett? Benutzt ihr ihn im Winter?
 
Beiträge
7
Ja der hängt so an der wand ich glaube nicht das wir ihm in der letzte10 jahren viel benutzt haben aber ob ich die heitzung ganz herausnehmen soll?
 
Beiträge
7.606
@hamericanoz, Rausnehmen ist an und für sich kein Hexenwerk, das sollte man aber auf jeden Fall von einen Fachmann prüfen und machen lassen und wenn es sich um ein Mietobjekt handelt unbedingt mit dem Eigentümer vorab absprechen. Ebenso bei einem Mehrparteihaus mit gemeinsamer Heizung vorab genehmigen lassen.

@menorca, ja, deswegen schrieb ich auch oben, dass man prüfen soll, ob man die Heizung braucht oder stillegen (lassen) kann. Ich weiß, wie es ist, zwischen 2 Zeilen mit 70 cm Abstand zu arbeiten, so war es früher bei mir im Herd-Bereich und ich habe es gehasst.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.959
Und, wie weit steht der Heizkörper denn in den Raum?

Bei der Beschriftung hast du 114 cm bis Wasserhahn angegeben. Ist das ein Wasserhahn, der aus der Wand kommt? Wie sieht der Wasseranschluß denn im unteren Bereich aus? Evtl. Foto, denn da muss man mal prüfen, inwieweit man da wie die GSP anschließen kann.
 
Beiträge
7
Hi ,
der Wasserhahn kommt aus der wand und muss denke sicher geändert werden der Installateur kommt am Montag oder Dienstag und schaut sich alles genau an der Starkstrom Anschluss muss auch verlängert werden. Das Heizkörper steht um 11,3 cm hervor

Hatte am Donnerstag ein zweit Termin bei einen der grössere Küchengiganten und der hat mir einen plan vorgelegt der meinen Budget mit 4000,-€ überschreitet zwar alles mit der neueste Geräte von Siemens aber trotz allem für uns viel zu teuer.Er hat uns erzählt er hätte einen Aktion auf alle Siemens Geräte gehabt, die Aktion war auf alle Siemens Geräte 50% Rabat, der Aktion war eigentlich schon vorbei aber er wurde die Küchen Bestellung rückdatieren und uns den Rabat geben Aber nur wenn wir uns bis morgen entscheiden die Küche zu bestellen...

Wen wir Dan gesagt habe wir müssen mit den preis nach unten und müssen uns für andere Geräte von Siemens entscheiden sicher auch gute Geräte aber halt ohne alle Hightech wir sind Dan auf 9000,-€ herunter gekommen und habe aber noch nicht die spüle dazu gerechnet gehabt er hat mich van einen Granit spüle überzeugt der kostet aber 499,- worauf ich gesagt habe ich musste Woll auf der Granit spüle verzichten...
Er war Dan schon ziemlich genervt und hat mich vorgeschlagen ich könnte ja in Den Bauhaus fahren und mich einen billigeren spüle besorgen.

Wir haben Dan am Abend im Internet alle preisen von Siemens Geräte heraus gesucht was die Kösten wurden wenn man sie im Internet kauft und der preis für alle Geräte im Internet wäre noch weit billiger als der preis minus 50% im Küchenstudio!
Ich weiß die müssen auch was verdienen aber sogar mit wenn ich bessere Geräte nehmen wurde war der preis im Internet noch billiger als der preis im Küchenstudio.
Und der 499,- Spüle kostet im Internet 209,-

Habe am nächste Tag noch einen Termin in einen kleineren Küchenstudio gehabt und die haben gleich jemand mitgeschickt die sich die ganze Küche exakt ausgemessen hat und mich nächste Woche einen plan schickt.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben