Küchenplanung Kleine Küche 10qm - Ideen gesucht - komplett neu

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Kleine Küche Ideen gesucht - komplett neu

Hallo liebe Forenmitglieder,

wir sind eine Familie mit 2 kleinen Kindern (3/7) und einem Au-Pair (20), die gerade ein Haus kauft. Die Küche ist aus dem Baujahr und leider ziemlich heruntergekommen. Also muss eine Neue her.

Der Raum selbst ist leider etwas klein (10,6qm). Für uns ist es essentiell wichtig, in der Küche auch sitzen zu können. Das bedeutet nicht, dass man dort ein mondänes Festmahl zu sich nehmen muss (dafür haben wir immer noch das Esszimmer), aber im Alltag sollte das gemeinsame Abendbrot und das Frühstück (wobei hier unter der Woche nicht alle gemeinsam essen) in der Küche eingenommen werden können. Wir quetschen uns auch gerne etwa. Das macht die gesamte Raumgestaltung aber natürlich etwas schwierig. Als Lösung haben wir uns dafür eine Eckbank mit rundem Tisch vorgestellt. (In rot eingezeichnet im Grundriss)

Einen Side-By-Side Kühlschrank haben wir bereits und möchten diesen auch übernehmen. diesen habe ich in schwarz unten rechts eingezeichnet.

Die Tür zum Flur würden wir gerne durch eine nach außen öffnende Schiebetür ersetzen.

Das Fenster ist in dem Fall leider eine bodentiefe Terassentür. Über der Terassentür ist der Kasten für die elektrischen Rölläden untergebracht, wodurch sich die Planung auf der Seite (oben im Grundriss) auch als etwas schwierig gestalten wird.

Was möchten wir in unserer Küche:
- Kochfeld 80er
- Spüle (kann auch etwas kleiner sein) aus künstlichem Granit (z.B. Ferbe "Onyx" von Franke
- Dunstabzug kopffrei
- Backofen auf Augen- bzw. Brusthöhe
- vollintegrierter Geschschirrspüler
- so viel Arbeitsfläche und Stauraum wie möglich
- Fronten gerne in Mittelgrau oder Schiefergrau o.ä. mit heller Arbeitsplatte z.B. in Eichenoptik.

Unter den Voraussetzungen haben wir uns überlegt, ob man ein kleines "U" plant (links, blauer Bereich im Grundriss) und auf der gegenüberliegenden Seite (rechts, grüner Bereich im Grundriss) den Kühlschrank in die Ecke stellt und daneben einen Hochschrank mit Ofen.

Aber meine Frau und ich kommen hier auf kein günstiges Konzept. Die Maße der Küche sind einfach sehr limitierend.

Könnt ihr mir evtl. den ein oder anderen Tipp geben, wie ich hier vorgehen könnte. Wir haben schon mit dem IKEA -Planer etwas experimentiert, aber sind zu keinem Ergebnis gekommen. Den Foren-Planer können wir hier auf dem Mac leider nicht nutzen.

Selbst aufbauen kommt bei uns leider nicht in Frage. Wir haben schon in unseren letzten Wohnungen IKEA-Küchen verbaut, diese waren leider immer am Ende etwas "schief". Also man müsste dann mit einem Monteur arbeiten. Ich bin bei keinem Hersteller festgelegt, aber diese ganzen 40-50% Aktionen, die alle paar Wochen bei den Möbelhäusern auflaufen finde ich reichlich unseriös. Das weiß ich nicht, was ich davon halten soll.

Unser Budget ist mit 7500,- (für Küchenschränke, Geräte und Aufbau) nicht besonders hoch, aber leider relativ fix.

Wir sind für jeden Tipp dankbar.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 190 und 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96-100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 200
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: variabel
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück und Abendessen

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Typische Alltagsküche einer Familie mit kleinen Kindern, wenn möglich frisch, aber auch mal "nur" Pizza. Manchmal nur Brot.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gerne zu zweit, manchmal helfen die Kinder

Spülen und Müll

Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir kaufen ein Haus und die bestehende Küche ist von 1970, somit alt und viel zu klein.
Preisvorstellung (Budget): 7500

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Hallo und :welcome:,

Ein sportliches Projekt habt ihr da, platz- und budgetmäßig ;-).

Ich habe auf die Schnelle nur eine Frage: welche Maße hat der vorhandene SbS? (Im Plan wirkt der auf mich sehr klein?)

Ansonsten... übertiefe Arbeitszeile links für maximalen Stauraum? Sitzbank aus Wandschränken bauen?

Ikea lohnt sich preislich wohl nur, wenn man selber aufbaut (oder wen dafür an der Hand hat).
 

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Hallo Maria,

danke für deine Begrüßung.:danke:

also ja, das Projekt ist sportlich. Aber leider müssen Dach, Böden und so einiges anderes gemacht werden. So ist es dann wohl leider. Deswegen ist Kreativität gefragt. Die Ecklösung mit der Bank ist erstmal unser kleinstes Problem, denke ich. Da gibt es gute Lösungen um Stauraum zu Bänken umzufunktionieren. Und die Kinderpopos passen da bequem nebeneinander.

Der SBS ist 91 breit. Eventuell war ich da nicht so ganz maßstabsgetreu beim zeichnen.

Ikea ... ja also vielleicht kann man Ober myhammer oder so einen Monteur für einen halbwegs guten Kurs bekommen. E-Geräte gibt es ja auch bei anderen Herstellern oder im Internet. Da gibt es schon Sparpotential. Aber gerade bei der richtigen Zusammenstellung und dem Gesichtspunkt, ob am Ende alles zusammenpasst, bin ich unsicher. Auch bei der Arbeitsplatte.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.264
Hallo! Wenn du planst, dann mach bitte immer von dem Grundriss einen Screenshot, dann kann man die Planung besser nachvollziehen und auch sehen, wie breit die Schränke sind und wie die Abstände.

Zu deiner Planung schon mal: Es gibt kaum Fläche zwischen Spüle und Kochfeld, was gemeinhin aber die Hauptarbeitsfläche darstellt. Es sind Echschränke verbaut, die eher unpraktisch sind, da nur zwei Ebenen, die auch nicht so stark beladen werden können, putzen ist umständlich und aufwendig. Glas in den Oberschränken würde ich gut überlegen. Das sieht nur gut aus, wenn es dahinter nicht so voll gepackt und eher einheitlich (z.B. alles weiß) bestückt ist. Hintergrund ist meistens, dass man eine Auflockerung möchte, sich dann aber eher ein unruhiges Bild ergibt, dass das Gegenteil bewirkt.
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.264
Nun noch eine andere Idee: Schon mal überlegt, die Küche in das Arbeitszimmer zu verlegen? Das ist zwar kleiner, dafür liegt es neben dem Esszimmer. Ich würde die Tür in den Raum zu machen und die Wand zwischen den Zimmern raus. So kann man ein L mit Halbinsel stellen und spart sich einen zweiten Sitzplatz, weil der Tisch ja schon da steht.
 

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Hey Danke für deine Nachricht. Ich versuche mal, den Grundriss der Planung heute Abend hochzuladen.

Die geringe Fläche zwischen Spüle und Herd sehe ich auch, aber wie sollte es anders gehen?

Und wie könnte man es anders lösen als mit Eckschränken?

Glas war nur eine Idee, muss nicht.

Verlagerung ins Arbeitszimmer ist keine Option. Das wäre zu viel Aufwand.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
525
Wohnort
Westerwald
Ich würde das auf keinen Fall als U planen, dazu mit den dunklen Fronten, da kriegt Ihr ja Platzangst. ;-)
Und das Budget reicht dafür nicht, jede Wette.

1. Variante
Ich täte nicht mal ein L bauen sondern einfach eine Reihe links, eine Reihe rechts.
Links unten GSP, 60er Spülen-US, 100er US, 100er US mit Kochfeld linksbündig, zwei Wangen links und rechts, dann sind die 325 cm ausgefüllt.
An der Fensterseite macht eine Ecke eh keinen Sinn.

Planrechts würde ich einen 50er HS versuchen, dann den SBS und schließlich den BO-HS.
An die BO-HS 50 cm tief eine Arbeitsplatte in 50 cm Breite (ist dann wie bei einer Biertischgarnitur) als Ansatztisch in den Raum hineinragend. Dahinter an die rechte Wand neben dem Fenster eine Bank.
Solange die Kinder klein sind, eine kleine mobile Treppe davor bauen, damit sie hoch kommen.
zwei Hocker für die Erwachsenen.

Das Fenster braucht Ihr? Falls es nur gekippt wird und nicht als Ein/Ausgang genutzt wird, kann der Tisch fest so gebaut werden. Sonst das in den Raum ragende Stück als "Abklappteil" konstruieren.

2. Variante
Der SBS ist sehr raumgreifend. Ihn würde ich in die Speisekammer stellen.
Dann anderthalb Küchen bei einem Shop wie Home 24 kaufen, aufstellen nach meinem Gusto und 5000 € lieber in gute Geräte stecken.

3. Variante
Der Arbeitszimmer/Küchentausch stach mir auch ins Auge.

Dann entdeckte ich das 30 qm große Wohnzimmer. Ich würde Wasser da hin legen lassen und irgendwann mal eine schöne große Wohnküche bauen.
Das Esszimmer zum chilligen Fernseh/Leseraum umfunktionieren. Ist das da oben ein Kachel-/Specksteinofen/Feuerstelle?
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Ansonsten... übertiefe Arbeitszeile links für maximalen Stauraum?
Also nur eine durchgehende Zeile in Übertiefe, ihr seid groß genug dafür (um auch hinten dran zu kommen).
zB von Planunten links:
Blende
60 GSP (ggf. etwas hochgebaut, oben Abstellfläche für Kaffeemaschine u.ä.)
60 Spüle 3-3
30 MUPL 3-3
80 im Raster 1-1-2-2
60 KF und BO (KF ggf über den Nachbarschrank noch drüber)
30 (Abstellfläche für Geräte, Spritzschutz zur Wand)

Oberschränke nach Belieben/Stauraumbedarf,zB 4x80 mit Lifttüre für weniger Kopfstoßen (muss nicht symmetrisch sein zu unten!!)

Diese einfache Zeile mit einer günstigen Front in einem Küchenstudio könnte ins Budget passen? Eckschränke sind teuer für weniger Stauraum. So hättet ihr eine anständige Arbeitsfläche und zumindest etwas Stauraum. Viel mehr passt - neben SbS und „richtigem“ Tisch - einfach in den Raum nicht rein.. :so-what:
 

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Hallo zusammen. Erstmal riesiges Dankeschön an euch. Die Verlegung der Küche ist aus verschiedenen Gründen kein Thema.

Dass der Raum klein ist, ist uns bewusst und deswegen bin ich ja auch hier, um mir eine Fülle an Ideen zu holen um dann das Optimum rauszuholen.

Das Budget ist schmal, ja. Und wenn es am Ende 9000 sind und wir dafür eine viel bessere Lösung haben, dann passt es auch.

Mit nur einer Zeile an der linken Seite habe ich insofern ein Problem, als dass es zu wenig Arbeitsfläche gibt. Wir haben einfach viel Kram und brauchen sowohl viel Stauraum als auch Arbeitsfläche, denn sonst steht die Kitchen Aid, der Toaster, die Kaffeemaschine usw. auf der Arbeitsfläche und es ist kein Platz mehr zum tatsächlichen Arbeiten. Daher würde ich mindestens ein L planen wollen, evtl. auch mit offenen Regalen als Abschluss.

Gestern waren wir bei Roller und dort wurde uns eine Küche ähnlich des obigen IKEA Entwurfs, aber etwas reduzierter an der Fensterseite, von Nobilia mit den Fronten Touch, BO+KF von Neff , GS+DH von Bauknecht geplant. Lag bei 8500,- Euro inkl. all. Fand ich preislich okay.

Das wäre dann so: Planunten links ein 60er mit Auszug, daneben ein Eckschrank (schlanke Lösung) mit Spüle von Schock . Planlinks von unten nach oben Eckschrank, 60er GS, 90er Kochschrank, Eckschrank schmal. Und oben Hohe Schränke, was uns auch wichtig ist, da viel Stauraum, aber ohne Glas. Planrechts dann der SBS und daneben ein 60er Hochschrank mit Backofen.

Front in Schiefergrau und Arbeitsplatte in Eiche, Wandpaneel in gleicher Farbe wie die Arbeitsplatte.

Die Sitzecke ist ganz am Ende der Planungskette. Eventuell wird es hier dann nur für eine ganz stark abgespeckte Lösung reichen. Reicht evtl. wenn man morgens das Müsli essen kann. Die Lösung von Pewu ist evtl. eine Idee, auch wenn ich es mir noch nicht so recht verbildlichen kann.
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Kannst du die eben beschriebene Planung mal kurz (per Hand) skizzieren? Ich hab gedanklich nicht jeden Grundriss parat und muss sonst mühsam (scrollen und) geschriebenen Text mit Grafik weiter vorher zusammenbasteln :-/
Erfahrungsgemäß gibt’s dann auch mehr Resonanz :cool:
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Mit nur einer Zeile an der linken Seite habe ich insofern ein Problem, als dass es zu wenig Arbeitsfläche gibt.
Aber in der Planung von Roller habt ihr auch gerade mal 60 Arbeitsfläche, und die direkt über den GSP. Das heißt, der/die Arbeitende muss immer beiseite treten, wenn jemand anders an den GSP muss (um Dinge aus dem Weg zu räumen zB).

Abstellfläche für Geräte wäre in meiner Planung links oberhalb des GSP (60 plus Blende) und rechts (30 plus Blende).

Und: Übertiefe von 70 oder sogar 75! Das heißt, es können Dinge hinten einen festen Platz haben und vorne kann man trotzdem relativ gut arbeiten.. Klebe die beiden Varianten mal (z.B. mit Malerkrepp) auf einem Tisch ab und vergleiche..

Grundsätzlich „lohnt sich“ der Schenkel unten von der Länge her.. nur wird dann alles andere gedrängter - Spüle, GSP, Kochfeld.. :think:
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Stimmt das Maß mit 170 neben der Tür? Da ist ein Hochschrank und wie es scheint noch 50er US, wenn ich noch Blende und 60 Zeilentiefe dazu rechne komme ich 175. Platz für Lichtschalter müsste da auch noch sein oder?

Und andere Maße fehlen auch.

Ich schlage dir die L-Zeile so vor, beginnend planunten rechts an der Tür
Wange
60 GSP
Eckspülenschrankk mit 40-45 Drehtür, die Wasserleitungen werden Stück auf Putz verlegt
Das normalgroße Spülbecken ragt dabei etwas ins Ecke rein (siehe mein Link: "Ikea-Küche mall nicht in weiß)
40 US Raster 3-3 mit MUPL oben
90 US Raster 1-1-2-2
90 US Raster 1-1-2-2 mit Kochfeld
30 US Auszug für Öl/Essig etc.
Blende
drüber Wandschränke nur über der langen Zeile:
90-90-90 DAH-30

20200311_124308.jpg

wenn tatsächlich neben der Tür mehr als 170 cm vorhanden sind, dann wäre auch normaler 45/50er US für die Spüle möglich.
Die lange Zeile müsstest du wegen Wasserverlegung um ca. 10 cm vorziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

russini

Mitglied

Beiträge
4.173
Und jetzt mal mit Ikea-Maßen, lass dir das mal rechnen. Vielleicht mit freien Monteur.
Um übertiefe Arbeitsplatte zu sparen, erhält der 40 MUPL -US unten einen mindertiefen Auszug, damit kann man die Abwasser und Wasserleitungen nach rechts in den Spülenschrank rüber ziehen.

Beginnend planlinks oben:
Blende/Sichtseite, vielleicht kann man auch in der Breite gekürztes Regal hin machen
60 GSP
60 US Raster 4-4 Spüle
40 US Raster 4-4 oben MUPL, unten nur mindertiefer Auszug
80 US Raster 1-1-2-2-2
tote Ecke
80 US Raster 2-2-2-2 mit Kochfeld rechtsbündig, drüber 90er Kopffreihaube
20er Auszug wenn Platz reicht,
ansosten soweit geht noch Stück Arbeitsplatte, damit links etwas Armfreiheit neben Kochfeld entsteht.
Wange

Wandschränke an planrechts oben:
Blende
80
80
80
40
40Regal wegen DAH hier kein WS möglich

20200311_130613.jpg


So hast du 2x80er US, 80 cm Hausptarbeitsfläche, Stellplatz für Küchengeräte in der toten Ecke und über dem GSP.
 

timmeteq

Mitglied

Beiträge
9
Hier ein Grundriss wie Roller es geplant hat als U.

Die Idee mit dem Kochfeld neben der Tür ist nicht schlecht. habe mal eine Skizze gemacht, wie es sein könnte. Dann oben nur noch an der Längsseite planlinks eine durchgehende Ausstattung mit Wandschränken. Das Einzige Problem, was ich hier sehe ist, dass man dann rechts neben dem KF (oder wenn man daran kocht links) keinerlei Arbeitsfläche mehr hätte.
 

Anhänge

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
554
Neeeein, russinis Planungen sind um Welten besser!!
Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld: in deiner Skizze 0 bzw. 60. Das ist viel zu wenig..
GSP mitten im Raum und immer im Weg.
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
750
Und beim SBS geht die rechte Tür vermutlich nicht auf, wenn er ganz an der Wand steht.

Wie wäre es denn, zu überlegen, die Wand zum Esszimmer direkt gegenüber der Küchentür zu öffnen, so dass man einen problemlosen Zugang zum Esstisch hat und auf den Tisch in der Küche zu verzichten.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.642
Wohnort
Perth, Australien
Ich verstehe ja nie, warum man eine Miniküche in Kauf nimmt, nur um sich die 3 Meter ins Esszimmer zu laufen, sparen will, insbesondere bei einem Mehrpersonenhaushalt. Dann noch ein SBS und dunkle Fronten. Ich habe mein ganzes Leben, auch mit Kind, nie in der Küche gegessen und hab's überlebt. Ihr lauft dich auch sonst im Haus rum, treppe rauf, treppe runter, was für mich 100x schlimmer ist als 3m in den anderen Raum.

Keiner deiner Vorschläge wird funktionieren, wie andere schon angemerkt haben.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.642
Wohnort
Perth, Australien
ich würde eher Wasser/Abwasser im Keller von der Toilette ins Arbeitszimmer verlegen. Macht viel mehr Sinn, weniger Lauferei bei der Küchenarbeit. Dafür ein größeres Spiel-/Arbeitszimmer. Mit dem eingespartem Geld für Tisch und Stühle/Bank könnt ihr das Wasser-/Abwasser verlegen lassen.

Die Heizung dann als Sockelheizung verlegen.

timmet1.PNG timmet2.PNG

den GSP habe ich hochgestellt, ihr seid sehr groß.

Von planoben rechts beginnend im Uhrzeigersinn

Blende
60er HS mit BO
60er HS mit hochgestellten GSP darüber Standmikro hinter Lifttür
80er US 3-3 mit Spüle rechtsbündig eingebaut
40er US 3-3 mit MUPL oben
totes Eck

45er US
100er US
totes Eck

90er US mit kochfeld
60er US
Deckseite
SBS

OS nach Wunsch
 

Anhänge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben