Kleine Herausforderung

carstenkoeln

Mitglied
Beiträge
5
Hallo liebe Mitglieder im Küchenforum,

ich bin vor kurzem umgezogen und stehe aktuell vor der Herausforderung, eine ziemlich kleine Küche sinnvoll ausrüsten zu müssen. Nachdem ich bisher mit einer Eigenkonstruktion aus Regalen und alleinstehenden Geräten auskommen musste, soll es nun eine "richtige" Küche werden. Soviel erstmal zur Einleitung - die weiteren Infos stehen ja alle im Fragebogen.

Noch einige weitere Anmerkungen:
Ich habe neben den Planungsdaten auch noch einige Screenshots mit Maßen angehängt; dazu sei allerdings gesagt, dass das ganze etwas idealisiert ist: tatsächlich ist im Raum die linke Wand 242cm und die rechte 260cm - die rückseitige Wand verläuft also "schief" und obendrein hat man ja auf der linken Seite auch noch die Dachschräge.

Ebenfalls angehängt habe ich eine erste Grobplanung für eine kleine L-Form (auf die linke Seite wollte ich evtl. einen sehr kleinen Bartisch o.ä hinstellen): da die Anschlüsse für E-Herd und Wasser nicht verlegt werden sollen, lässt sich meiner Meinung nach Herd, Spüle und Geschirrspüler eigentlich fast nur so anordnen, wie das in der Planung zu sehen ist, ebenso lässt sich wohl auch nicht der Herd weiter nach links verschieben sofern eine DAH installiert werden soll, da sonst deren Kamin mit der Dachschräge kollidiert.

Nichtsdestotrotz bin ich dankbar für Meinungen/Anregungen und Kommentare aller Art ...

Vielen Dank + viele Grüße,
Carsten


Checkliste zur Küchenplanung von carstenkoeln

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 148
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 248
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Essplatz ausserhalb im WoZi
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Morgenkaffee o.ä
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Schnelle Alltagsküche, eher selten größeres
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist allein, gel. für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Schicke, funktionale "richtige" Küche statt nur offene Regale
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-

58375d1314869167t-kleine-herausforderung-grundriss-lzeile-basis.png
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

carstenkoeln

Mitglied
Beiträge
5
AW: Kleine Herausforderung

Achja, um das auch gleich anzuhängen: ich war bisher zum Anschauen bzw. zur Küchenplanung bei einigen "grossen" Möbelhäusern hier in der Region - hat mir aber alles von der Abwicklung nicht gefallen / Planung fand ich eher mäßig.

Dann war ich dieser Tage bei der Dassbach-Niederlassung hier in Köln, und habe dort dann doch mal einen netten, kompetent wirkenden Planer getroffen - was haltet ihr denn so von Dassbach ?

Grüße,
Carsten
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.450
Wohnort
Schorndorf
AW: Kleine Herausforderung

hallöle und erst mal herzlich :welcome: hier.

Wenn ich beim Überfliegen richtig gesehen habe, schöne Thread-Eröffnung

Unsere PlanerInnen werden sich sicher bald um Deine Planung kümmern, auch wenn dieses Wochenende ein grosses Forumstreffen ansteht und einige unserer Alnogöttinnen noch im Urlaub sind.

Bis dahin wünsche ich viel Spass hier und viel nützlichen Input.

Samy
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kleine Herausforderung

Hallo und willkommen - es fehlt nur der möblierte *grundriss*

Bitte den noch nachliefern ... so kann ich mir wenig vorstellen.
 

carstenkoeln

Mitglied
Beiträge
5
AW: Kleine Herausforderung

Hallo,

wie gewünscht habe ich nun den Grundriss aus dem ALNO-Planer angehängt, zusätzlich nochmal ein Screenshot und die Planungsdaten.

Bitte beachten, dass der Raum real links 242 und rechts 260cm hat!

Noch einige Kommentare zu den Komponenten (links nach rechts):

Unten:
- Schrank mit 2 Auszügen, 1 Schublade; dieser muss in der Tiefe um ca. 10cm gekürzt werden, da in dieser Ecke Heizungsrohre aus der Wand austreten und gleich wieder verschwinden (benötigt 10x10 cm)
- Daneben Elektroherd/Kochfeld
- Dann ein Spülenschrank für die Ecke, hier muss innen insbesondere noch ein Durchlauferhitzer untergebracht werden.
- Danach ein Unterschrank für einen Geschirrspüler
- Am Ende ein freistehender Kühlschrank; ich wollte diesen nich ganz so hoch haben, da man sonst direkt rechts neben der Tür von einem Hochschrank "erschlagen" wird - dann m,acht es aus meiner Sicht aber nicht allzuviel Sinn, ihn in die Küche zu integrieren (dann lieber was in Aluminium-Optik einzeln daneben)

Oben:
- Dunstabzugshaube; das wird etwas knapp, damit der Kamin nicht mit der Dachschräge zusammenstösst
- offener Reaglschrank; eine Tür davor geht nicht wegen der DAH
- Hängeschränke, entweder 100cm oder 2x60cm (diese Schränke kann man ja auch weiter nach hinten schieben, da die Wand ja real 260cm ist)

Zusätzlich untergebracht werden müsste noch eine Mikrowelle (Einzelgerät) und eine Espressomaschine, da bin ich noch etwas ratlos.

Rein optisch könnte es zB. weiss leicht glänzend werden, Türen evtl. mit Alukanten abgesetzt, ebenfalls könnte man das Regal farblich absetzen.

Wie sieht den nhier die Meinung dazu aus ?

Danke + Gruß,
Carsten
 

Anhänge

menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.745
Wohnort
München
AW: Kleine Herausforderung

Hallo Carsten,

prima Einführung, man weiß, was du willst und wie der raum ist!

Den Alnogrundriss habe ich zusätzlich in deinen ersten post eingefügt, dann ist alles beisammen.

Hast du die gewünschte Arbeitshöhe mal genau ermittelt? mir kommen 91cm bei deiner Größe ziemlich niedrig vor.
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Schnibbeln und spülen ist auf einer höheren Arbeitshöhe gut, für Teig kneten und in hohen Töpfen rühren braucht es etwas weniger Höhe; da muss man einen guten Kompromiss erreichen.

Bei deiner Arbetshöhe würde ich auf einen höheren Korpus wert legen: 6-Raster statt 5-Raster, das bringt eine Schubladenhöhe mehr Stauraum. Die 99cm der 6-Raster-Höhe im Alnoplaner kommt durch den dort verwendeten 17cm Sockel; in natura wird das entsprechend angepasst.
Kleine Herausforderung - 154027 - 1. Sep 2011 - 13:23

Wegen der Heizungsrohre würde ich nicht den Schrank kürzen, sondern die ganze Zeile um 10cm vorziehen und die Arbeitsplatte dafür 70cm tief machen. Das ermöglicht gleichzeitig bequemeres Arbeiten, da hinten etwas stehen kann (Zutaten, Messerblock,...)und trotzdem genug Platz bleibt.

Ansonsten hast du für die Aufteilung der Schränke schon die beste Möglichkeit gefunden.
 

carstenkoeln

Mitglied
Beiträge
5
AW: Kleine Herausforderung

Hallo,

an sich ist das eine prima Idee, den Auszugunterschrank nicht zu kürzen, sondern die Zeile vorzuziehen - aaber:

dann muss doch auch der Spülen-Eckschrank und der Geschirrspüler vorgezogen werden - damit würde aber kein 60er Geschirrspüler mehr passen, sondern nur noch ein 45er (die Lücke vorn für die Kühl-Gefrierkombi muss ja mind. 65 oder so bleiben) ..

Naja, bisher bin ich auch ganz gut mit nem 45er ausgekommen, so isses nicht.

Danke für die Anregung,
Gruß, Carsten
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.745
Wohnort
München
AW: Kleine Herausforderung

Dadurch, dass die Wand schräg ist und rechts mehr Platz ist, könnte das schon passen:
Unterschränke sind ja nicht die vollen 60cm tief, sondern nur circa 56cm. Und man kann an der Hinterwand notfalls auch noch etwas "rumschnitzen", ohne dass sie instabil werden.

Ich habe deinen Raum und die Planung mal angepasst. Die Arbeitsplatte muss ja wegen der schrägen Wand sowieso übertief (90cm) genommen werden und vor Ort beim Einbau angepasst werden, Die Möbel stehen trotzdem im 90 Grad Winkel zueinander.

Als Kühlschrank würde zB dieser hier für einen 1-Mann-Haushalt gut passen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, 160cm hoch, 55cm breit. Dann kannst du die Mikrowelle noch oben drauf stellen; das müsste bei deiner Größe gerade so gehen.
Die Spüle würde ich ohne Abtropffläche nehmen (ein Handtuch tuts auch, wenn nötig) und die Espressomaschine dann in die Ecke.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kleine Herausforderung

Menorca *clap**clap* (schön, dass du wieder da bist).

Carsten, mal ein ganz dickes Lob für den vorbildlich vermaßten Küchengrundriss. Das Bild habe ich mir gleich mal als Beispiellink gespeichert *rose*

Wenn dein Budget bei 3000 Euro liegt und es eh nur eine Umlufthaube werden kann, würde ich die DAH ganz weglassen. In dem Preisbereich sind Umlufthauben vor allem laut ;-). Das gesparte Geld würde ich dann lieber für ein Induktionskochfeld statt einem Standard-Ceran-Kochfeld ausgeben.
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Kleine Herausforderung

Ich hab mal auch ein bisschen geschubst ;-)

Ich würde die linke Seite auch noch nutzen wollen - ich habe das mit dem Bistrotisch gelesen, würde daraus aber "nur" einen kleinen Sitzplatz in Arbeitsplattenhöhe machen um mehr APL zu haben.

Übrigens gibt es in dem neuen Ikea Katalog wohl Regalbretteraufhängungen für Dachschrägen, diese wären sicherlich praktisch, so könnten Gewürze etc. z.B. über dem Kochfeld gelagert werden.

Der Säule mitten im Raum soll eine Person mit 183 cm simulieren, dürfte also so kein Problem sein.


So, mal von rechts nach links

5 cm Blende
60cm HS (238cm) mit Kühli und TK, darüber Stauraum.
60cm GSP
105 cm Spüleneckschrank, Spüle soweit wie möglich nach rechts, mti einem kleinen Spülbecken und keiner Abtropfe
15cm offenes Element für Handtücher oder Backbleche
60cm BO
Tote Ecke mit Mikrowelle darüber
80cm Auszug (ggf 60cm wenn Sitzplatz sonst zu klein), Platz für Espressomaschine auf der APL
Sitzplatz in APL-höhe.

Über der Spülenzeile 2 x 90cm Hänger in 91cm Höhe

Arbeitsplatte an der Herdzeile von Menorca übernommen (übertiefe abgeschrägt)


Es ist zwar nur ein 15 Element mehr an Unterschrank , ich denke aber dadurch das es mehr APL und damit auch Stellmöglichkeiten für Micro und Co + etwas APL zwischen Spüle und Herd gibt, ist es besser nutzbar, wenn du dich von dem Bistrotisch verabschieden kannst ;-)

littlequeen
 

Anhänge

b1010

Mitglied
Beiträge
1
AW: Kleine Herausforderung

Hallo,
Dank auch an littlequeen für die Planung - an sich ist es tatsächlich auch von der Verteilung der Steckdosen so gedacht, dass eine U-Form eingebaut werden kann. Da finde ich dann allerdings den verbleibenden Gang ein bischen sehr eng - ggf. ist man ja doch auch mal zu zweit da beschäftigt.

Was allerdings vielleicht auch ginge, wäre an die linke Seite so eine Art kleine Theke zu bauen, letztlich einfach eine Arbeitsplatte mit ca. 45 cm Tiefe und so 110cm lang, oberhalb des Heizkörpers beginnend und auf der anderen Seite mit einem Seitenbrett gestützt.

Bzgl. des Stauraums oberhalb des Kühl/Gefrierschranks glaube ich, dass es so ein bischen "erschlagend" wirkt, wenn man direkt rechts neben dem Eingang (auf der Seite ist es ja nur 65cm tief) eine 2,40m Front hat - darum hatte ich das weggelassen und den ganzen Kühlschrank nicht in die Küche integriert.

Mit der Höhe und dem 6-er Raster wird es wohl leider nichts - es gibt im Raum noch einen Rohrbelüfter (das sind diese "Überläufe", die man noch manchmal in älteren Gebäuden in Küche/Badezimmer oben an einer Seitenwand sieht) .. und die Abflußleitung davon kommt in 87cm Höhe hinter dem Platz für die Spüle wieder aus der Wand .. da muss dann wohl so ein hässliches Überlaufrohr in die Spüle geführt werden, was dann allerdings eben auch die Höhe einschränkt.

Danke+Gruß,
Carsten
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: Kleine Herausforderung

Du könntest natürlich die linke Seite auch tiefengekürzt machen, also den Schrnak den ich dort habe in 50 er tiefe oder gar in 37,5cm tiefe (wie ein Hängeschrank) , aber die Abstellfläche dort würde ich mir nicht entgehen lassen, gerade für die Mikro in der Ecke und die Espressomaschine (wieviel tiefe benötigt diese? ). Wenn die linke Seite tiefengekürzt ist dann könnte auch das offene Elemet zu einem geschlossenen und dann breiteren Element werden.

Der Kühlschrank ist denke ich an der Stelle übrhaupt nicht störend, da der Mauervorsprung ja einfach nur weitergeführt wird.

Eine andere Möglichkeit wäre es den Kühlschrank unter die Schräge zu platzieren, dann wäre natürlich keine Mindertiefe möglich, müsste man mal wegen der Höhe testen, dann Kühlschrank und Gefrierschrank nebeneinander.

Das mit dem Überlaufdingen habe ich irgendwie nihct ganz verstanden :/ Was ist das? Gibt es davon Fotos? Und könnte das auch IM Schrank verschwinden?

So wäre jedoch kein Sitzplatz vorhanden, die Frage ist wie wichtig dieser ist, notfalls könnte er ja anstelle des 60 er Auszugschrankes geplant werden.

´Von links nach rechts:

60cm Highboard 149cm Höhe Kühlschrank, direkt and er heizung, diese wäre dann nicht zu bedienen, was aber in einer so kleinen Küche denke ich eh nicht gemacht wird, oder?
60cm Highboard 149cm Tiefkühler
30cm Unterschrank
Tote Ecke
60 cm Herd
15cm offenes Element für Backbleche
Spüleneckschrank 105 cm
60cm Auszugunterschrank
60cm GSP
Blende

3x80cm Hängeschränke
und über der Herdzeile Dachschrägenregale

littlequeen
 

Anhänge

Bine22

Bine22

Premium
AW: Kleine Herausforderung

Mit der Höhe und dem 6-er Raster wird es wohl leider nichts - es gibt im Raum noch einen Rohrbelüfter (das sind diese "Überläufe", die man noch manchmal in älteren Gebäuden in Küche/Badezimmer oben an einer Seitenwand sieht) .. und die Abflußleitung davon kommt in 87cm Höhe hinter dem Platz für die Spüle wieder aus der Wand .. da muss dann wohl so ein hässliches Überlaufrohr in die Spüle geführt werden, was dann allerdings eben auch die Höhe einschränkt.
Danke+Gruß,Carsten
Hallo Carsten,
erkundige Dich da nochmal. Ich habe auch so einen Rohrentlüfter (allerdings in 2 m Höhe) und mein KFB, bzw. seine Handwerker, sagten, dass es diese Vorschrift heute nicht mehr gibt. Ich weiß allerdings nicht, ob das für alle Bundesländer einheitlich gilt.
Bei mir wird das Ding jedenfalls verschwinden *dance*

LG Bine
 

carstenkoeln

Mitglied
Beiträge
5
AW: Kleine Herausforderung

Hallo,

inzwischen habe ich die Planung nochmal etwas überarbeitet. Mit dem großen Hochschrank rechts für die Kühl-Gefrierkombination konnte ich mich allerdings nicht anfreunden, ich denke, da bleibe ich lieber beim nicht-integrierten freistehenden Kühlschrank. Um die Mikrowelle draufzustellen, ist der allerdings u.U ein bischen sehr hoch (bzw. da wollt ich mich nicht in der Höhe zu sehr einschränken) - darum habe ich nun einen entsprechenden Hängeschrank eingeplant.

Auf der linken Seite fand ich die echte U-Form (mit Unterschränken in 60er-Tiefe links) ein bischen eng, es gibt allerdings auch etwas höhere Seitenschränke die nicht ganz so tief sind .. dann kann man die Abdeckplatte (hoffentlich) auch noch über den Heizkörper drüber ragen lassen.

Vom Hersteller her hatte ich übrigens zwischendurch auch mal IKEA erwogen (ich habe an sich keine Probleme damit, deren Sachen zusammen zu bauen, oft genug gemacht, wollte mir das aber nicht unbedingt antun) .. um mal Zahlen zu nennen kam ich nach einer Planung dort auf ca. 3680 Euro (mit Full-Service, ohne selber aufbauen). Für eine vergleichbare Planung kam ich dann hier in einem Möbelhaus (nachdem ich da mal die IKEA -Zahlen auf den Tisch gelegt hatte) auf ca. 3750 Euro für eine Nobilia -Küche inklusive Siemens-Geräte (ohne Kühl-Gefrierkombination), das fand ich dann auch ok.

Das ganze ist allerdings noch mit Folienfronten (Nobilia Primo, weiss hochglanz), hier bin ich noch am überlegen, ob ich evtl auf eine Schichtstoff -Front (hochglänzend zwei PG höher, "normal" eine PG tiefer) wechseln soll ..

Das mit dem Rohrbelüfter hat sich übrigens zum Glück auch erledigt; mein Vermieter wird den beseitigen lassen, so dass auch die Ecke genutzt werden kann.

Einziger offener Punkt ist noch die Anbringung der DAH, da hier die Rückwand ja schräg verläuft, müsste dort wohl eine Art Vorwand zur Verblendung/zum Ausgleich gebaut werden, da muss ich noch schauen, wie das gehen kann.

Ich werde weiter berichten - vielen Dank einstweilen,
Carsten

Kleine Herausforderung - 156303 - 19. Sep 2011 - 16:11 Kleine Herausforderung - 156303 - 19. Sep 2011 - 16:11 Kleine Herausforderung - 156303 - 19. Sep 2011 - 16:11 Anhang anzeigen kf_carstenköln_V2.POS Anhang anzeigen kf_carstenköln_V2.KPL
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner