Kleine Familienwohnküche in DHH gewünscht

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Titel des Themas: Kleine Familienwohnküche in DHH gewünscht

Hallo liebes Forum,

Wir möchten in unserer kleinen Küche mit ca. 8,4qm und schräger Aussenwand trotzdem einen Frühstücksessplatz für uns mit zwei noch Kleinkindern und ev. zukünftigem dritten Kind unterbringen, an dem die Kinder später auch Kuchen backen oder Hausaufgaben machen können. Ich suche also nach Ideen wie wir das hinbekommen.

Vor der Küche ist noch ein relativ großer Vorratsschrank umsetzbar und im Keller steht noch ein kleiner Kühlschrank in der Waschküche und eine Gefriertruhe.

Vielen Dank für Eure Planungstipps?

- Leider habe ich keinen richtigen Grundriss. Die Küche ist tatsächlich vom Windfang aus zugänglich und NICHT vom Essbereich, die Tür haben wir ausgehängt und das kann so bleiben, oder wenn nötig eine Schiebetür werden.
- In Wirklichkeit ist Wand B ca. 288 cm lang und damit Wand A schief. Deshalb ist die Küche tatsächlich auch größer als 8,17qm und das würden wir gerne nach Möglichkeit nutzen (bspw. die Arbeitsplatte nach hinten in die Ecke verlängern und dort die BZ10 hinstellen (habe ich als Kaffeevollautomat angeklickt))
- Die Nische im Windfang ist 42 cm tief und 113 cm breit und kann als Vorratsschrank dazu genommen werden und für Altpapier.
- Da wir wenig Arbeitsplatte haben, frage ich mich, ob man das Induktionskochfeld bei Bedarf abdecken und zum schnippeln nutzen kann. Vielleicht hat da jemand einen Tipp?
- Geschirr sollte größtenteils in Küche und Vorratsschrank im Windfang untergebracht werden. Tatsächlich gibt es aber auch noch Partygeschirr in der Waschküche und eine kleine Vitrine im Essbereich.
- Die Bilder stammen vom Nolte Online Planer. Was anderes habe ich mit dem Android Tablet nicht hin bekommen.
- Bezüglich Sitzgelegenheit dachte ich aktuell zwischen Tisch und Küchenzeile an eine Bank, die man unter den Tisch schieben kann.
- Bei der Planung namens verworfener Plan, wollten wir eine Eckbank unterbringen, aber gerade glauben wir, das der Kühlschrank direkt beim durch die Tür kommen zu sehr drückt.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 185 cm und 166 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 98

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 120 cm
Fensterhöhe (in cm): 100 cm
Raumhöhe in cm: 259
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: ev. 60x80 cm oder kleiner
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück/Brotzeit/Kaffee an Werktagen, Hausaufgaben während Mama kocht

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Abends schnell und am Wochenende kocht der Papa auch mal mehr.
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gerne mit den Kindern gemeinsam, deshalb fehlt uns momentan Arbeitsfläche. Am Wochenende auch für Gäste. Küche soll auch als Paar vernünftig genutzt werden können.

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Alles offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Alles offen
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Bisherige Küche ist von 95, ohne Tisch geplant und mit Spüle und Herd in die Ecken schräg geplant. Dadurch große Verluste an Arbeitsfläche, Raum und sie ist schlicht hässlich. Wir sind aber frohm Ssie mit dem Haus übernommen zu haben, denn sonst hätten wir sicher einen Durchbruch zum Essbereich geplant und damit nur noch jeweils eine Tür zu sämtlichen Schlafzimmern, da wir ein offenes Treppenhaus haben. Gerüche kann man absaugen, aber Geklapper von Geschirr eher nicht.
Preisvorstellung (Budget): 10 bis 15k
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Leider sind auch in diesem thread die Raumangaben spärlich. Es ist hilfreicher, wenn Raumangaben im Grundrissplan wiederzufinden sind. Ich verstehe ich nicht, wie lang die Wände A-D wirklich sind, schreibe bitte genaue Maße in den Plan. Wir brauchen auch
  • alle Wandabschnitte
  • Fensterbreite und Positio
  • Heizung soll bleiben wird aber nicht genutzt?
  • Heizung steht in den Raum vor? wenn ja, wieviel
  • wo genau kommt Wasser und Abwasser raus
bitte schreibe alle Infos in dieses Bild.
1557216626863.png

wenn mögliche messe den IST-Zustand, also keine Rohbaumaße

ich sehe gerade, dass der Heizkörper hinter der Tür steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo Evelin,

Danke und entschuldige, liefere die Maße natürlich noch nach. Da ich im Planer alles eingegeben habe ist mir durchgegangen, dass man es hier gar nicht erkennt. Kommt heute Abend!

Die Heizung ist hinter der Tür und soll genutzt werden. Auch deshalb haben wir die Tür aktuell ausgehängt und setzen wenn möglich eine Schiebetür. Das geht aber nur, falls sie innen laufen kann, da im Windfang ein weiterer Heizkörper hängt. Sonst bleibt der Durchgang offen. Die Heizung innen wird eventuell etwas schmaler, da ich so einen Bad Handtuch Halter Heizkörper plane (sieht hübscher aus als der alte).

Plan kommt heute Abend, Wasseranschluss ist links der angedachten Spüle 80 cm entfernt der Ecke.

Viele Grüße und danke an alle für Tipps!
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo allerseits,

Hier nun noch eine Skizze. Leider ging das im anderen Plan nicht anzuzeigen. Ich hoffe ihr könnt alles lesen.

Wasser:
Der Wasseranschluss ist momentan etwas versteckt, deshalb schwierig auszumessen. Aber ich gehe davon aus, das wenn wir vermutlich eh Fließen, Tapete und Steckdosen neu legen, entlang der Wand angepasst werden kann. Grob sind sie 50 cm über dem Boden und ca 50 cm von der Ecke entfernt.

Heizung
Die Heizung ist hinter der Tür und soll genutzt werden. Auch deshalb haben wir die Tür aktuell ausgehängt und setzen wenn möglich eine Schiebetür. Das geht aber nur, falls sie innen laufen kann, da im Windfang ein weiterer Heizkörper hängt. Sonst bleibt der Durchgang offen. Die Heizung innen wird eventuell etwas schmaler, da ich so einen Bad Handtuch Halter Heizkörper plane (sieht hübscher aus als der alte). Der Zulauf ist 61 cm von links an der Wand.

Abluft
Wanddurchbruch Abluft für Dunstabzug ist ca. 30 cm unter der Decke

So, ich bin so gespannt, ob wir einen Tisch hinein bekommen können und trotzdem eine schöne und praktische Küche zum Kochen übrig bleibt.

Viele Grüße!
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
wenn die Sitzplätze ganz wichtig sind, könnte man es so machen. Es ist alles etwas eng.

Die Bank müsste relativ schmal werden, ca 30cm tief, ohne Rückenlehne, an der Wand befestigt.
Der Zeilenabstand beträgt 100cm, zwischen KS und Insel ca 100cm.

Ich würde einen Solo KS nehmen, er bietet mehr Stauraum.

Der GSP ist leider zwischendrin, geht ber nicht anders.

Ich glaube, die Zeile mit der DAH muss plan an der Wand stehen, weil es sonnst schwierig wird, die OS zu montieren. Ein Profi kann dazu aber genaueres sagen.

Die OS würde ich max hoch nehmen, darüber Abkoffern. Ob ein OS über dem KS sein muss/soll, ist Geschmackssache.

Die Insel wäre max ca 80cm tief.

schnu61.JPG schnu62.JPG schnu63.JPG schnu65.JPG
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Danke Evelin für den Vorschlag. Das ist ja so spannend. Wir hatten bisher auch mit dem Tisch in der Ecke geplant, aber immer mit Arbeitsplatte vor dem Fenster. So ist es natürlich viel einfacher mit der schrägen Wand, da man den spitzen Winkel nicht berücksichtigen muss. Ich frage mich nur, ob uns das genug Arbeitsplatte ist. Momentan haben wir "das Problem", dass beide Kinder ihre Stühle an die AP schieben, wenn wir kochen wollen und dann stehen sie zw. Herd und Spüle und ich komme an nichts mehr dran. Deshalb im verworfenen Plan, den ich angehängt hatte die Idee, dass sie sich über Eck an die AP stellen könnten.
Backofen im Unterschrank ist völlig okay, aber für den Dampfgarer wäre hier wirklich kein Platz mehr.

wenn die Sitzplätze ganz wichtig sind, könnte man es so machen. Es ist alles etwas eng.
Auf Sitzplätze in der Küche möchte ich wirklich nur verzichten falls alle Profis sagen damit werden wir nicht glücklich.

Die Bank müsste relativ schmal werden, ca 30cm tief, ohne Rückenlehne, an der Wand befestigt.
Der Zeilenabstand beträgt 100cm, zwischen KS und Insel ca 100cm.
Das heisst für Frühstück zu viert siehst Du keine Möglichkeit?
Das mit der Insel finde ich super. Hat sie dann einfach die gleiche Höhe wie die restliche AP? D.h. tatsächlich zählt das als weitere AP, das habe ich jetzt erst verstanden. Wir breit ist die Insel denn?

Ich würde einen Solo KS nehmen, er bietet mehr Stauraum.
Wieso denn? Ich dachte immer nachdem wir kein großes Gefrierfach benötigen, könnten wir den Platz unter dem Einbaukühlschrank eher noch als Stauraum nutzen, z.B. für alles aus Plastik (für die Kinder).
Wenn man zur Türe hinein kommt, trifft man bei Deiner Variante direkt auf den KS. Wir hatten zuletzt gedacht, dass das komisch ist und deshalb den Tisch dorthin stellen wollen. Ich bin gespannt, was andere aus dem Forum dazu sagen. Könntest Du Deinen Plan nochmal aus der Perspektive der Tür einstellen?

Der GSP ist leider zwischendrin, geht aber nicht anders.
Das ist doch gut? Dann kann man von beiden Seiten räumen und der Kaffee spritzt nicht immer gegen die Wand ;-)

Ich glaube, die Zeile mit der DAH muss plan an der Wand stehen, weil es sonnst schwierig wird, die OS zu montieren. Ein Profi kann dazu aber genaueres sagen.
Okay

Die OS würde ich max hoch nehmen, darüber Abkoffern. Ob ein OS über dem KS sein muss/soll, ist Geschmackssache.
Das mit dem Abkoffern finde ich eine super Anregung. Das Regal bzw. den nicht so tiefen OS neben der Türe finde ich bei Deiner Variante auch eine super Idee.

Die Insel wäre max ca 80cm tief.
Bezüglich Tisch würden uns sogar 60 cm reichen. Momentan haben wir einen halb runden mit 75 cm und das ist fast zu viel.
Ist die Tischplatte über der Bank zum abklappen gedacht?


Vielen lieben Dank!!!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
bitte zitiere nur, wenn nötig, wir verstehen auch so.

Die Bank ist nur für Kinder geeignet. Warum sollen 4 Personen gleichzeitig in der Küche essen? Ihr abt einen Esstisch, der Küchenraum ist für mehr als einen Sitzplatz eigentlich nicht geeignet. Er ist wie fast alle deutschen Küchen quadratisch und lässt sich schlcht möblieren. In der Mitte entsteht er Leerraum und man muss mehr laufen.

Als Mutter von 2-3 Kindern wollte ich den Rest des Hauses/Garten im Blick haben und nicht nur isoliert die Nachbarhäuser im Visier.

Eine Theke planlinks habe ich probiert, das passt nicht. Der KS mit geöffneter Tür braucht ca 125cm Platz, der Heizkörper 70cm Verbleiben 75cm. Das reicht nicht zum Sitzen, man verstellt den Eingang.

Dass man auf den KS seitlich schaut, ist das geringste Problem. Problem für mich wäre ger geringe Zeilenabstand (ca 1m) und die geöffnete GSP Tür mitten im Raum. Wenn du einen XXL GSp hast (sehr zu empfehlen), bliben dann gerade mal 35cm zum Vorbeigehen. EIn GSP ist besser am Nde einer Zeile positioniert, bei dir sind da aber die Wassersnschlüsse und ss würde dir Arbeitsfläche in der Mitte fehlen.

Ich wollte schon etwas Gefrierplatz in der Küche haben, jeds mal deswegen in den Keller laufen?

Die Theke ist eine Verlängerung der AP, also nix klappbar.

Die Insel ist, INKL der US 80cm tief. Also 60cm tiefe US + 20cm Theke, für Kinder ausreichend, nicht für Erwachsene.

Ganz ehrlich, mir wäre das vielzuviele Kompromisse bei einem lebhaften Haushalt mit möglicherweise 5 Personen. Ich würde ernsthaft überlegen, die Küche zum Wozi hin zu öffnen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
hier 2 Vaianten, die ich besser finde.

Bei dieser Variante ist die Wand planunten etwas zu schräg, musst du ignorieren.

schnu71.JPG schnu711.jpg schnu72.JPG schnu73.JPG schnu75.JPG schnu755.jpg

die US an Flurwand sind 70cm (außer BO US).

Obwohl die Koch- und Spülenzeile diegleiche ist, hat man hier mehr Freiraum, bessere Sitzmöglichkeit.

Der untere Spülenauszug (3er Raster) kann für hohe DInge genutzt werden, Geräte, Getränke, gelber Sack Müll, was auch immer.

Den Rest- und Biomüll dann im MUPL auf der anderen Seite. An der Stelle ist der Müllauszug für alle gut zu erreichen.

Die Leuchten über den OS planunten sollen eigntlich im OS oben eingebaut sein und die Wand beleuchten, das sieht gut aus, hat hier schon jemand gemacht, ich kann's nur nicht darstellen.

Bei der SItzecke könnte man die Wand mit Tafelfarbe streichen.

Die Bank könnte auch Stauraum haben.

Was die Geräusche betrifft, so könnte man eine Schiebetür vorsehen, im Essbereich, planunten müsste halt ein Stück Wand stehen bleiben, der 100er US wird dann ein 90er US.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
die wohl bessere Variante ist diese.

Planoben wie gehabt.

schnu81.JPG schnu82.JPG

wie hoch hier die OS und HS sein können, ist Geschmackssache. Ist nur ein Beispiel.

Zusätzlich zum BO wollte ich mit Kindern eine Mikro haben.
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo Evelin,

eine Glasschiebetür ist eine Lösung für die Geräusche, die ich nicht im ganzen Haus haben möchte und wäre sicher hübsch wegen Sonnenlicht und Blick ins Wohnzimmer, aber es gibt für mich noch mehr Gründe dafür, bei einer kleinen geschlossenen Küche zu bleiben. Ich führe diese Mal unten auf. Deshalb habe ich den Thread auch so geöffnet und deshalb erhoffe ich mir eben auch gute platzsparende Ideen in diesem Forum für eine geschlossene Küche. Falls mir wirklich alle davon abraten, dann müssen wir umschwenken, aber dann wird es denke ich sowieso einfacher.

Länglich statt quadratisch wäre mir bei der Küche auch lieber, aber das kann ich in meinen Augen nicht ändern.
Mehr laufen finde ich in dieser kleinen Küche sehr relativ. Durch die Türe im Windfang ist der Vorratsschrank in der Nische 270 cm entfernt. Denke das läuft man in einer großen Küche sogar vom Esstisch zum KS.
Ein Gefrierfach möchte ich auch im Kühlschrank, aber ich brauche nicht drei riesen Schubladen, da die Truhe im "Keller" wirklich ausreicht.

Hier ein Einblick wie wir momentan in dieser Küche zu viert essen. Das machen wir tatsächlich morgens und abends im Alltag, weil es uns vom Platz reicht. Klar werden die Kinder größer, aber dann helfen sie auch mehr mit und mann muss nicht mehr jedes Mal das halbe Ess- und Wohnzimmer saugen, wenn man fertig ist. Was uns an dieser Notlösung am meisten stört ist, dass es nur 59 cm zw. Tisch und KS sind und der KS während dem Essen gar nicht und auch sonst nicht vollständig zu öffnen ist. Der rechte Stuhl vor dem Durchgang zum Windfang stört uns bspw. gar nicht, ist aber natürlich nicht ideal.
Der Tisch ist 70 cm breit und könnte sogar auf 60cm schrumpfen und würde reichen, aber wir wollen ja nicht an der Notlösung herumbasteln, sondern eine neue schöne Küche, weil der Rest noch mehr stört.
287104
287105


Nachteile einer offenen Küche in unserer DHH
- Im Essbereich sind bodentiefe Fenster, das heisst man würde gar nicht mehr Küchenwand gewinnen, sondern durch den Durchbruch verlieren
- Wenn eine Glasschiebetür notwendig ist, dann entfällt der Vorteil eine richtige Kücheninsel zu planen und damit für mich einer der Hauptgründe für eine offene Küche
- Man müsste auf die Türe zum Windfang verzichten. Abgesehen davon, dass ich das unpraktisch finde, wenn man nun alle Einkäufe über den Essbereich mit Holzboden in die Küche tragen muss, würden wir auch den direkten Zugang zu dem Vorratsschrank in der Nische im Windfang verlängern.
- Den Garten hätte ich immer noch nicht im Blick, da wir am Hang wohnen und dieser erst unter dem Balkon zugänglich ist. In der Küche schaue ich eher auf die Spielstraße vor der Haustür und von dort aus laufen die Kinder hinunter in den Garten
- Einen Sitzplatz möchte ich dennoch in der Küche. Ich mache gerne mal eine Tür hinter mir zu und möchte dafür nicht gleich in die Etage vom Garten gehen (ist eben aus Küchensicht der Keller). Neulich habe ich lange telefoniert und mich mit Tee und Füße hoch sehr wohl gefühlt während mein Mann im Wohnzimmer saß
- Unser Haus reicht uns mit 170qm Wohnfläche wirklich aus, aber Küche, Essbereich und Wohnbereich sind alle hintereinander, wenn wir jetzt auch noch die Küche öffnen, dann leben wir gefühlt in einem Einraum-Haus.

Vorteile einer offenen Küche:
- kein kleiner geschlossener relativ dunkler Raum (da nur ein Fenster)
- Essplatz in Küchenzeile kann fast wegfallen, da direkter Anschluss an den Esstisch
- Vormittagsssonne im Essbereich, Nachmittagssonne in der Küche
- Das gesamte Wohnzimmer im Blick und den Blick nach draussen auf den Balkon
- Was übersehe ich ansonsten?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
mach doch selbst nochmal einen Plan als Handskizze und schreibe die Schrankbreiten und Abstände dazu. Das ist sehr schwierig in dem Raum.

Ich muss allerdings auch sagen, wenn ich ein Haus mit 170m2 hätte, wollte ich nicht täglich alle Mahlzeiten an einem Minitisch einnehmen. Da möchte ich doch etwas mehr Komfort.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee. Da wo der Tisch jetzt steht, hatte ich auch probiert, aber wie bekannt, geht der KS nicht auf und ich habe diese Variante verworfen. Ich selbst habe keine bessere Idee als die gezeigten Vorschläge.
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo Evelin,

Vielen Dank für deine schnellen Antworten. Ich nehme deine Bedenken bezüglich Komforteinbußen mit und den Vorschlag die AP vor dem Fenster weg zu lassen, da der Spitze Winkel dann fast kein Problem mehr darstellt. Ausserdem auch mindestens die Idee über der Heizung trotzdem ein Regal oder einen Schrank zu planen.

Ich werde mal einen Plan machen inklusive Windfang, damit man sich das mit dem Stauraum auch besser vorstellen kann.
Nur noch als Antwort zum Essen am Minitisch: das machen wir nur werktags, wenn die Zeit für Frühstück und Abendessen eh begrenzt ist und wir froh sind überhaupt alle zusammen zu sitzen. Am Wochenende genießen wir den großen Esstisch "draußen" natürlich sehr. Aber wenn nur wenig Zeit ist, oder einer am Herd Pfannkuchen backt, dann ist es schon schön gleichzeitig in der Küche zu sein ;-)

Viele Grüße nach Australien!
Schnuuba
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo liebes Forum,

ich hoffe noch auf weitere Tipps für unsere Mini Wohnküche. Ziel ist wie beschrieben eine geschlossene Wohnküche mit Frühstücksplatz für die Familie.

Alternative mit versetztem Wanddurchbruch
Wir haben überlegt, ob wir den Durchbruch zum Windfang in die Mitte der Wand schieben könnten, um so ein gleichschenkliches L als Küche nutzen zu können.
Umbautechnisch denken wir, dass wir wenn wir die Fließen erneuern und die Steckdosen verlegen, auch die Heizung so legen können, wie sie besser passt. Hier wäre die Idee, sie unter das Fenster zu verlegen. Bitte nicht irritieren lassen, ich habe wieder mit dem Nolte Plan geplant und dort gibt es keine kleinen Tische (ich versuche mein Glück mit dem Alnoplaner, stelle mich da aber offensichtlich noch etwas dumm an). Der Tisch würde uns in 60x80cm reichen und entsprechend käme eine Bank an die Wand und zwei Stühle oder Hocker vor das Fenster an den Tisch.

287223
287226
287235

Von links unten hätten wir hier Kühlschrank mit Gefrierfach + unten/oben Stauraum, Ofenturm mit BO und Dampfgarer + oben/unten Schauraum, Kochfeld (in Wirklichkeit etwas schmaler) auf Auszugschrank, blinde Ecke, Auszugsschank, GSP, Spüle mit MUPL .
Weiterhin ist Wand A schräg, sodass die AP rechts 12 cm tiefer als links wäre.
Wasseranschlüsse sind dort wo die Spüle ist unter dem Fenster.
Vorratsschank wird noch gegenüber von Wand C im Windfang dazu kommen (100x40x259).

Was sagt ihr dazu? Könnte man das so ähnlich machen? Hat jemand weitere Anregungen?

Viele Grüße,
Schnuuba
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
Hallo liebes Forum,

Alternative 2 wäre ohne den Durchbruch zu versetzen.
Wir kamen jetzt auf die Idee, dass uns an unserem aktuellen Essplatz vor allem stört, dass ein Sitzplatz die Tür des KS versperrt. Die Idee wäre jetzt, ob wir eine L-Küche planen mit
Ofenturm (BO, Dampfgarer und Stauraum, Auszugsschrank, Ecklösung, Induktionsherd auf Auszugsschrank, GSP, MUPL und den KS in die untere rechte Ecke mit Öffung nach oben (im Plan). Dann könnte man den Einbauschrank vom Kühlschrank nach hinten verlängern und an die verlängerte Wand eine 70cm lange Bank anbringen. Hier wäre dann eine ähnliche Tischlösung wie aktuell möglich.

287232
287233
287234

Das Regal unten in der Mitte soll den 60x80 Tisch andeuten.

Ist das eine Lösung, oder geht es nicht ohne Umbau, wenn wir eine Wohnküche haben möchten?

Viele Grüße,
Schnuuba
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
welchen Plane du nimmst, ist egal.

Aber, nur Bilder einstellen ist zuwenig. Beschreibe dein layout, also die Schrankbreiten.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
ja

der Tisch in den Plänen ist wie groß? hab's gelesen 60x80. Kann man aber länger machen, macht keinen großen Unterschied in #13

dieses layout würde ich ein wenig anders machen.
Bei Ikea gibt es eine Bank 105x36cm, das würde für di Kinder passen.
Dann würde ich einen MUPL einplanene, damit in de Ecke nicht 2 breite US stehen, die dann jeweils blockiert werden.

KS und HS mit BO würde ich tauschen, damit die KS Tür nicht den Eingang versperrt. And den BO muss man ja seltener.

schnu91.JPG schnu92.JPG

von planunten links im Uhrzeigersinn
Blende
60er HS mit BO
60er HS mit KS
90er US mit Kochfeld
totes Eck

60er US
60er GSP
45er US 3-3 mit MUPL oben
60er US 3-3 mit Spüle

Was die Rasterung der US betrifft, entweder 1-2-3 mit Innenschublade im 3er Auszug oder 1-1-2-2.
Ob dir der Stauraum reicht, mach eine Stauraumplanung .
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
#14 habe ich nicht verstanden. Mal den Tisch in den Plan rein. Bei der #13 wird die KS Tür nicht blockiert.
 

Schnuuba

Mitglied

Beiträge
11
#14 habe ich nicht verstanden. Mal den Tisch in den Plan rein. Bei der #13 wird die KS Tür nicht blockiert.
Hallo, hier noch mal Bilder. Hier habe ich jetzt den Essplatz direkt neben der bestehenden Türe mit Hilfe von 4 Barhockern angedeutet. Einen kleinen Tisch gibt es nicht im Nolte Planer, wäre aber wie in dem Vorschlag #13 mit etwa 60x80 (oder 75) angedacht und mit Bank statt Hockern an der verlängerten KS Seitenwand. Genau an dieser Stelle steht in unserer aktuellen Küche ein angerundeter Tisch mit den Maßen 70x75 (siehe Bilder in #10).

287298
287299
287300


KS Tür wäre natürlich dann andersherum zu öffnen.

Meine Frage ist jetzt also, ob das eine mögliche Lösung sein kann. Vielleicht ist jemand erfahrenes hier, der Kosten und Aufwand schätzen kann den Durchbruch für die Alternative in #14 zu versetzen?

Vorteil gegenüber #14 sind etwa 70cm mehr Küchenzeile.

Aufwand:.
- Versetzen des Durchbruchs um etwa 50 cm, in ev. tragender Wand
- Verlegen der Heizung vermutlich an gegenüberliegende Wand unter das Fenster
- Verlegen der Heizung im Windfang, um etwa 40 cm, da die aktuelle Heizung ungefähr dort hängt wo der Durchbruch hin müsste.

Viele Grüße,
Heike

PS: Danke Evelin: #17 sieht jetzt schon wirklich wie eine ernstzunehmende Wohnküche aus, oder was denkst Du?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
die #17 finde ich, ist machbar. Die #18 eher nicht. Für 4 Stühle braucht man mehr Platz, der fehlt hier,
 

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben