Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Beiträge
3
Mini-Familienküche – was kann ich optimieren?

Liebes Küchenforum,

eigentlich hatte ich gedacht, wir wären mit der Küchenplanung schon vorangeschritten, immerhin waren wir im März zum ersten Mal im Küchenstudio und seitdem immer mal wieder. Dann habe ich vor kurzem euch entdeckt und schwupps, seitdem sind der schöne Le Mans-Schrank und der Apothekerschrank sowie die geplante Folienfront passé…
Da ihr immer so gute Tipps gebt würde ich gerne eure Meinung über unsere Mini-Küche hören, mini deshalb, weil ich mir fürs neue Haus immer ein schöne, große Küche vorgestellt habe, die ist aber in unserem Altbau aus den 60ern, den wir gerade komplett sanieren, nicht möglich. Dennoch soll es eine Familienküche werden, in der wir (seit Januar sind wir 5) gemeinsam kochen und essen wollen, und das auf knapp 13 m².
Man gelangt in die Küche übrigens aus dem Wohn-/Ess-Bereich durch eine Schiebetür, die Schränke gleich vorne links sind im ehemaligen Flur untergebracht. Falls ich es schaffe werde ich noch einen Grundriss einstellen, allerdings machen wir ja alles neu, daher sind die Anschlüsse noch flexibel.

Was mich an meinem Plan gerade am meisten stört ist die relativ knapp bemessene Arbeitsfläche, vor allem wenn die Kinder mithelfen, wirds eng. Dennoch möchte ich meine 2 Waschbecken behalten, dafür brauche ich keine Abtropffläche. Außerdem wird es bei meiner Planung nichts mit hochgestelltem GSP und Müll unter der Arbeitsplatte.
Ich würde mich über Ideen und Anregungen sehr freuen, irgendwie steh ich grade auf dem Schlauch, ich hab wohl in den letzten Wochen zu viel Küchenstudios von innen gesehen und jedesmal bekommt man neue Ideen und verwirft andere :rolleyes:, bis man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

LG Ani


Checkliste zur Küchenplanung von Animata

Anzahl Personen im Haushalt : 5
Davon Kinder? : 3
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 167, 179
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 113
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 245
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90
Spülenform: : 2 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 5 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : k.A.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : für alle Mahlzeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 93,5
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Snacks
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Granitarbeitsplatte
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Leicht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff oder Miele
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,- Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig - 269051 - 20. Nov 2013 - 13:56 Anhang anzeigen Küchenplan1.POS Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig - 269051 - 20. Nov 2013 - 13:56 Anhang anzeigen Küchenplan1.KPL Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig - 269051 - 20. Nov 2013 - 13:56
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
3
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Sorry, das mit den Bildern hat nicht geklappt, ich werde nachher meinen Mann dransetzen :-[
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Hi :welcome:,
MUSS wirklich ein Esstisch in der Küche unter gebracht werden oder könnte man den im Wohnbereich unter bringen? Du schreibst ja auch: Man gelangt in die Küche übrigens aus dem Wohn-/Ess-Bereich durch eine Schiebetür.

Wenn nämlich nicht, dann könnte man sich mal über einen Zweilzeiler mit kleiner Sitzgelegenheit am Fenster Gedanken machen, wo man ein Käffchen trinken kann oder größere Mengen Salat und Gemüse schnippeln.
Zumal der Esstisch dort im Plan für 5 Personen arg *kuschelig* ist...
 
Beiträge
3
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Danke für deine schnelle Antwort. *top*
Wir haben außerhalb der Küche unseren großen Esstisch für besondere Gelegenheiten geplant, aber zwei Punkte sprechen für eine (zugegebenermaßen kuschlige) Ess- und Schnippelecke in der Küche.

1. Ich bin es so leid, für 5 Personen mindestens 2mal am Tag alles aus der Küche raus und in das andere Zimmer zu tragen und dann alles wieder zurück, das haben wir gerade in unserer Wohnung so. Und da die Kinder 5 Jahre, 3 Jahre und 10 Monate neu sind, bleibt das noch lange Zeit an mir hängen :rolleyes:
Außerdem sind wir alle nicht die größten Ordnungsfanatiker, das heißt, es wird nicht immer alles sofort picobello aufgeräumt, deshalb kommt für uns auch keine offene Küche in Frage. Die Tür darf geschlossen werden, wenn Gäste kommen.
Deshalb sind auch die 2 Spülbecken hinter den großen Schränken versteckt, damit das abgepülte Zeugs in Ruhe dort uneinsehbar trocknen kann. :cool:

2. Ich wollte immer eine große Familienküche, wo die Kinder Hausis machen und wir uns während dem Kochen unterhalten und gemeinsam Zeit verbringen. Durch die räumlichen Gegebenheiten wird es nun eben leider eine kleine Küche, aber es muss trotzdem eine Familienküche werden.*kiss*

Also ist der Essbereich ein Muss, allerdings ist er im Alnoplaner recht groß geraten. Wir werden einen kleineren Küchentisch besorgen, unter dem Fenster eine Bank oder Eckbank und die 2 TrippTrapps dazu, das wars.

LG Ani
 
Beiträge
6.855
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Hallo Ani,

darf man die Küchentüre (planunten) auch noch weiter nach planrechts verschieben ? Dann könnte ich mir die Essecke auch planoben am Fenster (Tisch mit 2 gegenüberliegenden Bänken, der 3-jährige braucht ja kein Trip-Trip mehr und die Kinder werden ja alle mal größer)vorstellen. Planrechts und Planlinks dann Küchenmöbel als Zweizeiler mit Übertiefe + die 2 "versenkten" Hochschränke. Das gibt doch mehr Arbeitsfläche.

EDIT: Da wo der "Einstieg" der Bänke ist dann tiefenreduzierte Schränke (30 - 45 cm)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Im Gegensatz zu Magnolia finde ich, dass ein 3-Jähriger sehr wohl noch einen Trip-Trap benötigt. Als unsere Töchter klein waren, gab es die noch nicht und sie knieten auf der Eckbank. Unser Sohn hatte einen Trip-Trap und saß mindestens bis zu seinem 10. Lebensjahr darauf.

Auch deinen Wunsch nach einer Familienküche kann ich gut verstehen. Deswegen habe ich einmal umgeplant.

Beginnend, planlinks unten, in Übertiefe 75 cm:
Blende
40er Auszug
90er Herd
80er Auszug
tote Ecke
obendrüber OS, über Herd DA

planoben, ab toter Ecke:
GSA
45er Auszug für Müll unter der Arbeitsplatte
tote Ecke

planrechts:
90er Spülenschrank mit 2 Spülecken - der Alno kann leider nicht eckig
BO
Kühlschrank
wenn erforderlich über 90er und toter Ecke OS
 

Anhänge

Beiträge
2.493
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Trip Trap braucht man für 3 Jährige nicht mehr unbedingt, denn es gibt auch so kleine Sitze zum Aufsetzen auf Stühlen und gar Banken (kenne gerade keine deutsche Bezeichnung dafür. Wir nennen es bei uns booster seat). Oder Sitzkissen für das kleine Kind stapeln. Wir haben nur einen Trip Trap, weil es für den bevorstehenden. Umzug für uns nicht lohnt, zu viel Möbelstücke zu haben. Mein Sohn sitzt schon als als er sitzen konnte auf dem Sitzaufsatz auf unserer Eckbank, nachdem seine ältere Schwester auf Ihren Trip Trap besteht oder die beiden teilen auch oft genug schwesterlich den Trip Trap (sitzen nebeneinander drauf). Und ehrlich gesagt landet er oft bei uns auf dem Schoß *kiss*

Bei der Planung unseres neuen. Heims habe ich dieses Mal, um jeden qcm zu nutzen auch eine offene Wohn-Ess-Küche. Mein Mann wünscht sich dabei auch eine erhöhte Theke auf der vorderen Küchenzeile als Sichtschutz und ich überlass ihm auch diesen Wunsch. Klar, bei Familien mit Kleinkindern ist es nicht leicht alles picobello aufgeräumt zu halten. Aber ich schätze, mit Stauraumoptimierung in der Küche wir es mit einer offener Küche auch gehen. Direkt vor dem offenen Küchenbereich ist dann unsere Essgruppe. Dadurch brauchen wir keinen separaten Tisch mehr in der Küche und ich möchte auch eine ausreichend Größe Küche, wo unsere Kinder auch 'mitspielen' (Kochen lernen von mir) können.

Für Hausaufgaben und Handarbeit mit den Kindern oder. Papierkrams für uns Eltern habe ich daher unbedingt in unserem EG noch ein Büro eingeplant. Der Raum ist mit einer Tür mit. Glassausschnitt geplant und getrennt von W-E-K Raum und paar Schritte über den Flur zu erreichen. Dieser wird anfangs auch zum Teil ein Spielraum für unsere Kinder sein, wobei sie mittlerweile auch mehr Sachen am Tisch spielen, Handarbeit machen oder malen. Solche Sachen am Tisch finde ich, dass man sie leicht u schnell aufräumen kann. Als Spielregel bei uns müssen unsere. Kinder ihre Sachen selbst aufräumen (wenn auch zT mit unserer Hilfe). Und dieses Arbeitszimmer wird bei uns anfangs wohl unser 'Chaosraum' sein, nachdem der Vater mit seinem Schreibtisch auch nicht gerade ordentlich ist. :knuppel:

Habe. Dir nur unseren Fall als Anregungen für eine oder andere Idee für Euch geschildert. :-)

Viel Erfolg bei der Küchenplanung!
H-C

PS falls es bei Euch noch möglich ist, würde ich hier den Gesamtgeundriss Eures neuen EG einstellen. Ich habe unser neues Heim mit vielen guten Tipps hier in jedem Detail selbst geplant und unser Architekt hat meine Pläne nur bautechnisch ausgebessert. Dabei findet ihr vll gute Lösungen, um ein schönes neues Haus mit Euren 3 optimal zu gestalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.855
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Im Gegensatz zu Magnolia finde ich, dass ein 3-Jähriger sehr wohl noch einen Trip-Trap benötigt.
Also ich kenne solche Aufsäzte für Bänke aus der USA, die quasi auf die Bank/Stuhl kommen und dort mit Klettverschluss befestigt werden. (Ob diese hier in Deutschland gibt kann ich allerdings nicht sagen, meine Kinder saßen in der Küche schon mit ca. 5 Jahen am normalen Tisch) Und ein Trip-Trap wäre ja noch immer vorhanden für den Kleinsten.;-)

Die Küche steht halt einige Jahre mehr als dass die ZWEI Kinder einen Trip-Trap bräuchten.
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Melas Planung finde ich *top* und an dem Tisch können dann später auch normale Stühle stehen.
Es kommt ja auch immer auf´s Kind an, unser *Riesenbaby* hat den Tripp-Trapp nicht sooo lange gebraucht, seine Cousine dafür einige Jahre länger, das sind aber auch mittlerweile fast 2 Köpfe Größenunterschied und SIE ist die Ältere ;-)

Die von Magnolia vorgeschlagene Idee mit dem Tisch hinten (Planoben) ist auch nicht schlecht, aber mir persönlich würde es nicht gefallen, wenn alle, die *nur* an den Tisch wollen durch die ganze Küche durch müssen, auch wenn es den Eingang insgesamt wohl großzügiger machen würde.
 
Beiträge
2.493
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Unser Kindersitz auf der Bank hat keine Gürtel zum Befestigen. Der ist für Kinder ab 1-2 J gemacht. Unser Sohn saß in seinen ersten 2 Jahren und sitzt ab und zu noch oft bei uns auf dem Schoß abwechselnd, anfangs zum Futtern als er ja noch nicht selbst konnte. Bei seine Schwester war es auch so. Wir finden, dass so etwas die Bindung Eltern-Kind verstärkt. Vll kaufe ich nach dem Umzug auch noch einen Trip Trap, da ich anstatt Jett 6 Essstühle gern auf 8 erweitern würde und auf Trip Trap kann sogar Erwachsene sitzen. Unseren jetzigen benutzen unsere Kinder jetz auch ohne Sicherheitsgürtel.

Ich stelle immer noch noch die Frage, ob Ani wirklich den Traum einer großen Küche bei der Sanierung aufgeben möchte, auch wie Magnolia sagte, nur für die ersten Lebensjahre ihrer Kinder. Ich bin auch mit meinen so intensiv beschäftigt, dass ich auf einmal merkt, wie die Zeit verfliegt!

Daher fragt sie ja nach ihrem Gesamtgrundriss. Denn die Küche ist neben dem Schlafzimmer ein wichtiger Platz im Haus und ohne unnötige Trennwände kann sie oft sinnvoll erweitert werden für eine richtige Versammlung der Familie, wo alles nicht so neengt ist. Ich habe zB bei mir aus Platzgründen auch auf ein extra Esszimer oder Sitzplätze in der. Küche verzichtet. Dafür ein Chaos-Arbeitszimmer, wo die Kinder auch neben ihren Schulaufgaben oder Aktivitäten dort Snacks haben können und ich bei denen sitzen kann. Wir haben sowieso schon neben einer Essgruppe auch eine Eckbank mit Tisch in der jetzigen Küche, die im neuen ein wohin sollen. Und die Eckbankgruppe landet bei uns dann in dem Chaoszimmer.

LG, H-C
 
Beiträge
6.855
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

OT

HC: ich meinte keine Gurte für die Kinder, sondern Gurte mit Klett, damit die eigentliche Siterhöhungen am Stuhl oder Bank befestigt werden können.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Angelika,
die Sitzecke planoben habe ich auch zuerst ausprobiert. Allerdings kam ich nicht weiter, da die Küche nicht breit genug dazu ist. Die Schränke hätten dann erst unterhalb anfangen können.
 
Beiträge
2.493
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

@ Magnolia, es gibt verschiedene Arten v Kinderaufsatzsitze heutzutage. :-) it Sicherheitsgürtel für Kind und/oder mit Befestigung für Stühle oder auch nicht. Damit meinte ich eher manche sind so geformt und stabil gemacht, dass die nur einfach aufgesetzt werden können, fertig. Solche ohne Befestigung sind vll für Kinder ab 2-3 J. Unser ist so einer u wird nicht mehr mitgezogen.

@ Mela, daher habe ich ja nach ihrem Gesamtgrundriss gefragt, ob sie nicht ihr ganzes EG gleich richtig für die nächsten Jahren mit 3 heranwachsenden Kindern überdenken u umplanen möchte. Ich bin froh, dass ich meine Grundrisse von Planexpertinnen hier überschauen liess *2daumenhoch*

LG, H-C
 
Beiträge
6.855
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

HC: Das weiß ich schon..... mir ging es um den Sicherheitsaspekt, dass diese Sitzerhöhung nicht von der Bank rutscht und habe deshalb extra die Klettteile angesprochen FÜR die Bank. Es geht ja um den 3-jährigen und nicht um das 10-monatige. ;-) Das Jüngste würde ich ja auf den Trip-trap setzen ......
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Ob da nun ein TrippTrapp oder ein normaler Stuhl steht, ist für die Planung ja nun schnurz.
Eckbank oder eine Bank unter dem Fenster ist die entscheidende Frage.

Verstehe ich das richtig, dass die Nische dem Flur abgewonnen wurde und dort jetzt Stauraum für die Küche ist(Vorräte/Geschirr)? Dann solltet ihr die Nische wenigstens 125cm breit machen, damit eventuelle Wandungenauigkeiten ausgeglichen werden können und die Schränke nicht knirsch dort hineingeschoben werden müssen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Ich habs doch mal mit dem Esstisch planoben geplant.

Die Nische planlinks für Backofen und Kühlschrank. Da wäre es am besten, die Küchentür als außen laufende Schiebetür umzubauen.

Die Kochzeile planlinks als 50 - 90 - 90 im 1-1-2-2 Raster.

Die Spülenzeile mit 75cm übertief. 90cm US - 45cm MUPL - 90cm Spüle - 60cm GSP - 30cm Abschlussregal.

Der Esstisch ist 130 x 90cm groß, könnte aber auch 100cm breit sein.

Über den Sitzgelegenheiten noch Stauraum für selten Gebrauchtes, Unterkante 186cm, für alle Familienmitglieder als keine Gefahr, sich den Kopf zu stoßen.
So wie hier:
Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig - 269362 - 23. Nov 2013 - 15:52
 

Anhänge

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Menorca, grade wollte ich anfangen, den Tisch nach oben zu schubsen - da hast du das schon perfekt umgesetzt. *top*

Finde ich super gelöst so, das gibt einen gemütlichen und hübschen Sitzplatz, statt durchgangsverengend neben die Tür gequetscht. Und gleichzeitig schön viel helle Arbeits- und Stellfläche in der Spülenzeile, wo sich auch mit kindlichen Helfern gut werkeln lässt. (Nur den einsamen Hänger planunten würd ich weglassen, falls er stauraumtechnisch nicht unbedingt gebraucht wird, der wirkt da ein bisschen sehr verloren. Lieber ein Regal.)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Regal hatte ich da zwischendrin auch ;-). Kommt wirklich auf den Stauraumbedarf an, und wie viel Zeugs man offen rumstehen haben und putzen möchte.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.915
Wohnort
München
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Als alternative Aufstellung in der Spülenzeile geht natürlich auch GSP ganz planunten - dann MUPL (wir sollten diese Abkürzung mit einer Erklärung hinterlegen!) - Spüle - Unterschrank - Abschlussregal.

Vorteil: die offene GSP-Klappe behindert den Zugang zum Tisch nicht und der Müll ist direkt daneben. Das tägliche Geschirr zum Tischdecken kann direkt neben dem Tisch in den US.
Nachteil: nach dem Essen ist der Weg zum GSP ein klitzibitzi länger. Die Spüle rückt weiter in den Fensterbereich (Wasserhahn vs Fensteröffnen, freie AP zum Arbeiten).

Für diejenigen, die es nicht wissen: MUPL ist eine kuechen-forums-eigene Abkürzung für den Unterschrank, der den Mülleimer im Auszug direkt unter der Arbeitsplatte ermöglicht, stehend oder hängend, was extrem praktisch ist: kein Bücken zum Mülleimer, sichere Trefferquote beim Schneiden direkt über dem Eimer oder beim Wischen von Biomüll von der AP.
muckelina-19083-album840-bild107063.jpg
122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg
 

Anhänge

taylor

Mitglied
Beiträge
1.200
AW: Kleine Familienküche ist optimierungsbedürftig

Mir gefällt die erste Variante besser. Da ist nicht nur die Spülmaschine, sondern auch die Spüle näher am Tisch - nicht schlecht, wenn die Kleinen malen und matschen und kleckern. ;-) Und das lange durchgehende Stück Arbeitsfläche ist ja auch nicht zu verachten, grad auch, wenn die Kinder mithelfen.

Regal - natürlich ziehts Staub an, aber nicht halb so viel wie das offene Unterschrankabschlussregal, in Bodennähe staubts doch weit mehr. Ich würde eher das weglassen bzw zumachen, aber oben siehts neben dem Fenster mit Regal besser aus. Also für meinen Geschmack.
 

Ähnliche Beiträge

Oben