1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine (7,x qm) Reihenhausküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Fladi, 20. Feb. 2016.

  1. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz

    Hallo!

    Wie die vielen anderen hilfesuchenden hier, soll bei uns nach 8 Jahren jetzt auch eine neue Küche her. So ist es jetzt also Zeit für den eigenen Planungsthread in der Hoffnung auf Erleuchtung ;-)

    Nach 8 Jahren schon eine neue Küche werdet ihr euch vielleicht fragen? Nun, dazu möchte ich kurz ausholen. Wie das beim Hauserwerb ja öfter mal der Fall ist, ist Geld nicht umbedingt im Überfluss vorhanden. So hatten wir die Chance eine Ausstellungsküche von Beckermann inkl. Geräten zu einem sehr, sehr fairen Preis inkl. Aufbau bei uns zu erwerben. Über die Zeit hat sich dann (natürlich) rausgestellt, das die Aufteilung alles andere als gut ist (da auf unseren Grundriss die Originalküche abgewandelt). So gesehen eine sehr gute Übung, was wir in der neuen Küchen nicht mehr haben wollen :-)

    Hinzu kommt noch, dass die Beckermann nicht so ganz den Qualitätsansprüchen genügt. Nach rund 6 Jahren begannen die "Bespannung" der Front zu lösen und zu reissen. Beckermann hat wohl eine Zeit lang ihre Fronten mit Kunsstoff überzogen. Ich stelle mir das so ähnlich wie Vakuumierung mit Kleber vor.


    Hier noch ein kleines |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.

    Desweitere sieht man ganz schön, das wir was Stauraum angeht nicht gerade verwöhnt sind und allerlei "Krempel" auf der AFL steht, der da eigentlich nicht umbedingt was zu suchen hat (Wasserkocher, Obstschalen, Biomüll ...)

    So viel also mal dazu "von wo wir kommen".

    Die Möglichkeiten der Gestaltung sind in unserem "Küchenschlauch" sicherlich sehr beschränkt. Ein paar Dinge, die ich wirklich sehr gerne in der neuen Küche sehen würde:

    • mehr AFL (neue chrome Kühl-Gefrierkombi in die Nische, dadurch 50-70cm mehr AFL (planlinks links hinten))
    • tiefere AFL (70cm)
    • Spüle wieder vor dem Fenster (haben uns dran gewöhnt, das das Fenster nicht zu öffnen ist. Daher kein Problem. Wenn in ein paar Jahren Fenster getauscht werden, kann man ein zweigeteiltes verbauen)
    • AFL soll Fensterbank mit einschließen
    • Spüle (wieder eine Blanko Metra 6 XL) soll flächenbündig verbaut werden
    • neue Induktionskochfläche flächenbündig
    Bei der Gelegenheit würden wir auch den Küchenboden durch Fliesen in Holzoptik tauschen wollen. Da also so oder so ein wenig Dreck anfällt könnte auch die ein oder andere Stromleitung umgelegt werden, falls notwendig.


    Hier jetzt erstmal mein Alno-Plan. Leider habe ich nicht rausfinden können, wie ich die hölzernen Regale "einfärbe".


    Vom Stil hier sollen die Fronten in Richtung "modernere Landhaus" gehen. Etwa so wie hier ein Beispiel von Rational.

    Die unteren Schränke würden wir in einem matten weiß/creme nehmen wollen. Die Oberschränke in einem blau wie auf dem Rational-Beispiel. Arbeitsplatte in etwas dunklerem. Material wissen wir noch nicht (Dekton fände ich ja spannend, habe es aber nocht live gesehen).

    Ein paar Worte zu meinem (sicherlich verbesserungsfähigem Entwurf).
    Von planlinks über die Längsseite nach planrechts:
    • Das schmale Regal als Lückenfüller (durch diesen $%"$-Pfosten links neben dem Eingang (außenliegende Schiebetür) kann man da wohl praktisch nichts ausziehbares hinbauen. Von daher ein kleines Regal für z.B. Kochbücher
    • freistehender Chrome-Kühl-Gefrierkombi (etwa 2m hoch). Dachte z.B. an |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    • 60cm tiefer/30cm breiter Unterschrank mit ca. 40cm tiefen/40-45breiten Aufsatzschrank mit Rollo? für div. Geräte
    • Längsseite beginnt mit 20cm "toter Lücke" zur Auffüllung
    • 60cm Backofen (volle Größe nicht wie abgebildet klein). Bin von der Platzierung aber nicht so richtig überzeugt
    • 40cm MUPL ;-)
    • 90cm Auszug mit 80cm Kochfeld drauf (flächenbündig)
    • 90cm Auszug
    • tote Ecke ;-) mit Spüle-Abtropffläche oben drauf
    • Fensterseite beginnt also mit Abtropfläche
    • ca. 50cm Spülschrank (hier ist die Frage ob sich sowas bauen lässt (Blanko Metra XL6 braucht eigentlich 60iger Unterschrank, aber wir haben ja Platz in Richtung tote Ecke).
    • voll integrierter Geschirrspüler (noch nicht mit Geräten beschäftigt :-/)
    Soweit zur unteren Hälfte. Bei den Hängeschränken habe ich noch nicht viel Liebe reingesteckt. Etwas Platz werden wir da wohl für Gläser (die heute in dem Glasschrank der Nische stehen) brauchen. Mein Ansatz wäre hier so wenig wie möglich so viel wie nötig. Dazu noch ein kleines Regal für "Dekozeugs".
    Beim Wrasenabzug hätte ich gerne eine Kopffreihaube, da ich mich an der heutigen schon unzählige Male die Birne angehauen habe.

    Unter dem Fenster (rund 93cm über Grund) gibt es eine Besonderheit. Zum einen haben wir da damals Wasser und Abfluss hinverlegt (ehemal auf der Längsseite mittig). Zum anderen war da ein Heizkörper von dem nur noch der Anschluss aus dem Boden ragt. Hier wären die 10cm zusätzliche Tiefe auch sehr hilfreich, da dann nichts im Weg stehen würde.


    Puh - Du liest immer noch! Respekt und herzlichen Dank dafür!

    So jetzt bleiben mir glaube ich nur noch die Grundrisse zu liefern umd möglichst alles Infos die benötigt werden beisammen zu haben:


    AFL ist heut rund 92cm hoch und dabei sollte es auch etwa bleiben. Kommen wir gut mit zurecht und passt gerade unter Fenster. Der Sockel heute hat rund 9cm, die Korpushöhe heute 79? 6er Raster, was auch wieder bevorzugt ist.

    Was im Rahmen der neuen Küche evt. noch kommen könnte wäre eine Kitchen-Aid. Die wird schon lange gewünscht, aber heute hätte sie kein Platz.

    Zum Thema Platz fällt mir noch ein, das es gerne noch eine gute Lösung für Obst braucht. Ich dachte da z.B. an ein Hängekorb planrechts in der Ecke. Ebenso bin ich absolut unsicher was mit der Mikro zu machen ist. Die ist schon häufiger im Gebrauch und eine Kombi mit Backofen eher nicht gewünscht.

    Puh. So nun, bluten mir bald die Finger. Es geht jetzt gleich wieder los Ideen beim Möbel Martin holen, da dort recht große Küchenausstellung. Nächsten Dienstag haben wir einen ersten Termin in einem kleineren lokalen Küchenstudio.

    Ich bedanke mich schon jetzt für die Geduld all das da oben zu lesen und bin gespannt auf Diskussion, Vorschläge und Nachfragen.

    Liebe Grüße
    Tim +2

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: Frau 164cm, Mann 184cm, Kind (ständig wachsend) (92-93cm Höhe angestrebt)
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
    Fensterhöhe (in cm): 93,5
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 0
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: ./.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92-93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, Frühstück .....
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Sehr oft zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: wenig AFL für zwei. Doofe Aufteilung. Wenig Stauraum
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Leicht, Rational, Ballerina (?) Im Prinzip aber offen für alles
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: noch absolut unentschlossen und offen für alles
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Feb. 2016
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ein herzliches :welcome: im Küchen-Forum!

    Sehr schöne Thread-Eröffnung, wenn auch viel Text zu lesen ;-), mit allem was wir benötigen. Ich habe mir deinen Entwurf angesehen und leider momentan noch keine Idee. Lediglich auf das schmale Regal neben dem StandAlone würde ich verzichten, denn, wie willst du ein 60 cm tiefes Regal säubern, welches nur 15 cm breit ist.
     
  3. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Hallo Mela,
    Ja, irgendwie wurde es immer mehr und mehr Text *tschulligung*. Ein paar Punkte habe ich auch schon für weitere Eigenrecherche zurück gestellt ;-) Das Regal hätte ich da glaube ich schon gerne, aber Du hast natürlich vollkommen Recht. 60cm ist sicher zu tief, aber so in "Kochbuchtiefe" (vielleicht 20cm) wäre es glaube ich ganz praktisch. Zu Not kann ich das aber auch selbst bauen.

    Falls Du noch Ideen bekommst nur her damit. Bin für fast alles offen ;-)

    Danke und Gruß
    Tim
     
  4. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Tim,
    bitte nicht zitieren, denn es stört den Lesefluss und der Beitrag steht in aller Regel direkt darüber.

    Bei deiner Planung ist mir aufgefallen, dass du die Blenden vergessen hast. Du benötigst Blende, damit du die Auszüge öffnen kannst. Die bedeutet z.B. dass nur eine 45er Spüle möglich ist, wenn die Wasseranschlüsse bleiben.
     
  5. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Hallo Mela,

    kommt nicht mehr vor mit dem zitieren. ;-)

    Mit den Wangen hast du natürlich weitesgehend recht.
    Bei der Spüle habe ich quasi den Platz dafür schon gelassen:

    Beim Auszug "um die Ecke" nicht. Da muss ich nochmal ran. Bzgl. Spüle; das ist eines der Themen bei der ich mir noch nicht sicher bin. Könnte man da einen "Standard-Spülen-Auszugschrank nehmen" und von seiner linken Wange einen Ausschnitt für das Spülbecken sägen, sodass das Spülbecken dann quasi in Richtung tote Ecke weiter geht. Irgendwie schwer zu erklären was ich meine. :-)

    Gruß
    Tim
     
  6. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Nur ganz kurz, denn ich muss weg.

    Den StandAlone und das Regal habe ich dir gekillt, da mir der StandAlone bei der Planung zu weit im Raum stand.
    Die US an der planoberen Wand habe ich nur um 5 cm vorgezogen, damit sie mit dem Kamin abschließen.
    Ich stelle mir einen Lüfterbaustein oder Unterbauhaube vor in der von mir geplanten Höhe vor, damit du dir nicht den Kopf stößt. Habe ich auch so in meiner Küche.

    Ich denke, dass nichts dagegen spricht, wenn das Becken teilweise in die tote Ecke ragt. Möglich wäre auch ein Spüleneckschrank.

    Schau dir einfach die Planung an und irgendwann entweder heute Abend spät oder Morgen im Laufe des Tages bin ich wieder online.
     

    Anhänge:

  7. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Hallo Mela,

    danke für Deinen Vorschlag. Habe mir die Bilder von Deiner Küche angeschaut, ist ja in der Tat genauso :-) So richtig überzeugt bin ich aber noch nicht (was nicht böse gemeint ist). In Deinem Vorschlag sehe ich jetzt auch die bei mir fehlenden Wangen sehr gut. Wegen Kühlschrank - puh - das wird schwer. Göttergattin wünscht sich wirklich so einen freistehenden. Mal gucken .... muss jetzt auch erstmal los...

    Danke und Gruß
    Tim
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Schöner Thread, schade, dass die erste Küche so schnell aufgegeben hat, aber Eure Erfahrung bestätigt leider das, was man oft über Folienfronten so liest. Die Rational-Küche wird zwar sicher nicht so günstig werden wie die alte, dafür aber sicher umso schöner und hoffentlich auch haltbarer.

    Ich würde die Farben tauschen, d.h. die dunkle Frontfarbe unten und die helle für die Hängeschränke, auch wenn, um ehrlich zu sein, bei so einem kleinen Raum, weniger i.d.R. mehr ist, ==> eine Farbe für Fronten + eine für die APL + eine für den Boden + Kühlschrank bereits ausreichend wäre.
     
  9. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Hallo Isabella,

    auch für Deinen Beitrag recht herzlichen Dank. Ich bin mir sicher, das bei der neuen alles besser wird. Den Vorschlag mit den Farben greife ich gerne auf. Die Idee mit zwei Farben kam letztendlich dadurch, das ich gerne was bläuliches hätte und meine Frau wieder was helles. Nur blau wäre aber definitiv zu viel und drückend.

    Danke und Gruß
    Tim
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Ja, deswegen die dunkle Farbe unten und die helle auf Augenhöhe. Oder ein helles blau für alles? Es gibt hier ein Thread über eine Häcker Bristol Achatblau (auch Rahmenfronten) daran musste ich gerade denken.
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Oder eine blaue Nischenrückwand? So hatte ich die ganze Zeit geplant, dann kam die Küche und wir haben spontan auf rot umgeschwenkt ;-)
     
  12. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Den Häcker-Thread werde ich mal suchen. Aber alles hellblau kann ich mir im Moment nur schwer vorstellen. Die Nischenrückwand wollten wir (noch nicht final) entschieden vielleicht mit Motivglas (ggf. hinterleuchtet) machen.

    Wenn ich das auf die Schnelle richtig gesehen habe, hast Du eine satte rote Tafel. Das ist natürlich auch eine feine Idee. Werde morgen Deinen Planungsthread mal durchackern.

    gruß
    t.
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Heute Nachmittag hatte ich leider keine Zeit mehr. Aber jetzt noch etwas, bevor ich schlafen gehe.

    Nachteil bei meiner Planung ist, dass du den planoberen linken Auszugschrank nicht komplett ausziehen kannst, sondern nur ca. 40 cm. Deswegen habe ich noch einmal umgeplant. Der Knackpunkt für mich ist immer noch der gewünschte StandAlone und der Vorsprung an der planunteren Wand. Läuft die Schiebetür in der Küche?

    Ich habe einmal umgeplant, da ich den Auszugschrank planoben links nicht optimal finde. Du siehst, auch in meiner nicht Küchen-Forum-Zeit ;-) denke ich noch über Planungen nach.

    Beginnend planlinks unten:
    10 cm Abstand - hierfür habe ich noch keine Lösung, denn ein Regal wäre zu schmal
    StandAlone
    40er Auszug - Aufteilung der Auszüge nach Gusto und Bedarf
    2,5 cm Blende
    obendrüber Platz für Geräte und ein Regal - könnte auch ein OS sein

    planoben, ab Kamin:
    7 cm Blende
    30 Drehtür für Backbleche, Bretter etc.
    60er BO mit 80er Kochfeld gemittelt - 10 cm über dem Drehtürenschrank und 10 cm über dem Auszugschrank
    2 x 80er Auszug 1-1-2-2
    40er MUPL
    Ebenfalls mit Lüfterbaustein

    Spüleneckschrank - Abtropfe über der GSM
    GSM
    5 cm Blende
    diese Seite um 10 cm vorgezogen
     

    Anhänge:

  14. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Guten Morgen (naja, fast Mittag),

    lustig. Den quasi identischen Plan (bis auf fehlende Blenden und Lüfterbaustein) habe ich auch schonmal gezeichnet.

    Dabei hatte ich mich nur gefragt ob es von der Ergonomie halt nicht besser ist das Kochfeld möglichst mittig zu machen. Zum einen weil die Wege dann zu allen Seiten kürzer sind und vor allem deswegen, weil wir dann zu zweit von jeweils einer Seite dran kommen. Aber das ließe sich in Deinem Vorschlag ja auch problemlos über den zwei 80igern einbauen.

    Die Abtropfe der Spüle habe ich bis dato immer bewusst unter den Hochschrank gesteckt, weil die Ecke sonst auch relativ nutzlos ist, wohingegen man die Fläche über GSM zugänglicher nutzen kann.

    Wie hoch und wie tief ist der Lüfterbaustein in Deiner Küche denn? will mir das mal "nachbauen". Optisch bin ich aber noch nicht überzeugt. Hätte es gerne luftiger.

    Will mal gucken ob ich heute einen grobe Planung hinbekomme was wir denn an "Stellfläche" heute so nutzen. Dann kann man vielleicht auch besser abschätzen, wieviel Schrank man "oben" braucht.

    Gruß
    tim
     
  15. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    *clap*Mela
    Ein paar kleine Vorschläge bzgl. der Maße hätte ich noch. Links vom Stand-Alone reichen ca. 3 cm (in meiner Küche ist da nur eine Wange von 1,8 cm direkt neben der Wand und der Stand-Alone öffnet problemlos), damit wären noch ein paar cm für den U-Schrank da, es könnte also ein 45er werden.

    Die Idee mit dem Drehtürenschrank ist :cool:, aber auch hier würde ich die Blende beim Minimum ansetzen, die Fensterzeile nur 5 cm vorrücken und einen U-Schrank mit 90 cm nehmen. MUPL könnte ich mir auch gut zwischen den beiden U-Schränken vorstellen, dann kommt man von beiden Seiten ran.

    Eine Spüle mit etwas Ausschnitt über die tote Ecke gebaut, hatte ich in meiner früheren Küche fast 20 Jahre, funktionierte einwandfrei und Abtropfe wird nicht benötigt - klaut nur Arbeits-/Abstellfläche.

    Wasserkocher wird bei Induktion nicht mehr benötigt, sollte also weg, damit wird schon wieder Arbeitsfläche frei und den Obstkorb würde ich in ein Regal neben den Kühli stellen, darunter die gewünschte Kitchen-Aid.

    Die breiten Unterschränke haben auch deutlich mehr Stauraum als die schmalen in der bisherigen Küche.

    Auch ich würde diese kleine Küche mit möglichst wenig verschiedenen Farben planen - ein paar Akzente mit Accessoires sind hier mehr. Helle Möbel zu einem kontrastierenden Fußboden vergrößern den Raum optisch.
     
  16. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    :-[ jetzt habe ich diesen Vorsprung der Schiebetür übersehen - die Maße/Zeichnung fehlt auf dem Alno-Plan. Wo ist der denn genau, schlägt da die Kühli-Tür bei meiner Idee an?
     
  17. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    Hallo Bärbel,

    danke für Deinen Kommentar. Muss ich mir gleich in Ruhe nochmal vorstellen. Nur ganz kurz. Die Schiebetür ist aussen (also im Flur) und kommt in der Küche gar nicht zum tragen. Der Pfosten planlinks unten ist aber halt da. Das ist irgenein Stützpfosten oder so.

    Das Problem mit dem Kühlschrank ist glaube ich eher nicht die Wand, sondern das die Tür wegen dem Pfosten dann nicht ganz zu öffnen geht, wenn er zu nah an der Wand steht.

    Ich werde das mal im Keller (da steht noch unsere alte Kühl-Gefrierkombi) versuchen nachzubauen. Auf die idee hätte ich auch schon eher kommen können :-)

    Anbei mal ein Bild wie es aussieht.

    Gruß
    Fladi
     

    Anhänge:

  18. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Genau, Meterstab und Ausmessen und Simulieren und wohl wahrscheinlich die Tiefe des Pfostens leider wirklich als Blende links vom Kühli einplanen.
     
  19. Fladi

    Fladi Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2016
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Mainz
    So, gerade mal im Keller am alten Kühli simuliert.

    Ist natürlich stark davon abhängig wie gewölbt die Tür des Kühli ist, aber tendenziell sollte der Abstand Kühlschrank-Wand möglichst groß (also 10cm wie der Pfosten) sein, damit die Tür vernünftig weit öffnet.
     
  20. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    o.K. also irgend eine Konstruktion finden, die an diesem Platz vernünftige Verstaumöglichkeit für Backbleche und größere Brettchen, Tabletts bietet - vielleicht mit P2o
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Kleine Reihenhausküche - bitte Hilfe beim Planen! Küchenplanung im Planungs-Board 26. Apr. 2011
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen