Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

CHS411

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Bayern
Hallo allerseits,

bin neu hier und nachdem ich den Vorstellungsthread noch nicht gefunden habe, platze ich einfach mal so mit meiner Frage heraus:

Ich bin noch in der "Frühfindungsphase" was die Küche angeht, treibe mich in diversen Möbelhausern und Küchenstudios herum und mache mir momentan Gedanken über "wie soll sie aussehen", "welche Schränke/Auszüge/Türen/Beschläge etc sollte sie unbedingt haben" und "was will ich auf keinen Fall".

Durch Zufall bin ich heute über einen Schrank ähnlich dem
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
gestoßen (glaub es war in einer Nolte -Küche) und war hin und weg. *clap*

Leider finden sich im Internet und auch hier über die SuFu keinerlei Erfahrungsberichte :(

Kann mir hier jemand etwas über die Vor- und Nachteile dieses Systems berichten? Ist es wirklich so praktisch, ist es anfällig?

Besten Dank und LG
CHS411
 
Dinnerlady

Dinnerlady

Mitglied
Beiträge
523
AW: Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

Auf den ersten Blick sieht es schick aus, aber im Vergleich zu Innenauszügen eher unpraktisch, würde ich denken. Bei einem Innenauszug hat man alles im Blick, ohne die einschränkende Abteilung des Raums durch die Türfächer. Vor 20 Jahren hatte ich so was ähnliches in meinen Ikea -Schränken, das war nicht so super praktisch, da in den Türen nicht viel reinpasste.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

Ich empfinde das auch als unpraktischer, da ja die tieferen Körbe im Schrank nur bis zur Schrankfront vorkommen. Das ist dann so, als wenn man vor einem gut 30 cm tiefem Regal steht und muss an das letzte rankommen.

Daher auch mein Vorschlag Innenauszüge, die kann man komplett vorziehen und auch an die Sachen ganz hinten gut rankommen und sie von oben herausnehmen, ohne alles, was davor steht, erst rauszuräumen.


attachment.php?attachmentid=40107
 

CHS411

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Bayern
AW: Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

Ja, das mit der Tiefe der im Schrank verbleibenden leuchtet mir ein @KerstinB, das muss ich mir nochmal genau ansehen...

Allerdingss stört mich an den Apothekern, dass ich keine Draufsicht habe und bei den InnenAuszügen, dass ich immer zwei Handgriffe machen muss (Tür auf, Schublade raus). Ich dachte, dass ich mit dem Tandem nun die eierlegende Wollmilchsau gefunden hätte. *tounge**kfb

@dinnerlady
Die Körbe in der Tür waren m.E. Ausreichend tief. Es war zumindest kein verkapptes Gewürzregal ;-)

Hat hier jemand echte Erfahrungswerte, da selbst verbaut und tagtäglich in Gebrauch?!?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

Apotheker wäre auch keine Alternative ;-)
 
Dinnerlady

Dinnerlady

Mitglied
Beiträge
523
AW: Kesseböhmer Tandem und vergleichbares

Was heißt schon ausreichend tief? Du bist einfach nicht flexibel. Selbst wenn das Müsliglas reinpasst, passt halt eine Schüssel nicht. Oder du hast was Schmales, was dann rumeiert, weil es zwar reinpasst, aber man eigentlich was zweites Schmales bräuchte, was das erste stabilisiert. Ist halt wie ne Kühlschranktür.

Ich habe eine Schrank mit Innenauszügen. Wobei ich jetzt nur noch normale Auszüge für die Vorräte nehmen würde.
 

Mitglieder online

  • regin
  • Bodybiene
  • Larnak
  • Schuldenuhr
  • anwie
  • Conny
  • Ritterburg2.0
  • Elba
  • kuechentante
  • stinknormal
  • flocke487
  • Duundich
  • bibbi
  • schokonuß
  • soulreafer
  • doppelkeks

Neff Spezial

Blum Zonenplaner