Keramikspülen: Was sind die tatsächlichen Unterschiede zu Sanitärkeramik?

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von Yoshi, 28. Okt. 2015.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. Yoshi

    Yoshi Mitglied

    Seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    106

    Ich hätte gerne eine Keramikspüle von V&B, lese aber (auch hier) immer wieder negatives über Abplatzer und Risse. Natürlich weiß ich, dass unzufriedene Benutzer eher etwas über ein Produkt schreiben als zufriedene.

    Als Argument für die Keramikspülen (vor allem von Systemceram) wird gerne genannt, dass Küchenkeramik heißer gebrannt werde als Sanitärkeramik – bei Systemceram wohl mit 1200° – und dadurch stabiler sei. Aber außer auf der Website von Systemceram finde ich nicht viele weitere Informationen darüber. Stattdessen lese ich in der |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, dass Keramik grundsätzlich mit Temperaturen über 1000° gebrannt werde, und Sanitärartikel (sowohl aus „Irdengut“ als auch aus Steinzeug wie bei Systemceram) um die 1200° gebrannt würden. Falls es tatsächlich einen Unterschied zwischen Sanitär- und Küchenkeramik in diesem Punkt gibt: Was ist er genau und wo steht das?

    Das Problem der Abplatzer und Risse scheint aber sowieso weniger ein Problem der Keramik, sondern der Glasur zu sein. Inwiefern unterscheidet sich die Glasur zwischen Sanitär- und Küchenkeramik? Ich habe von diesen Problemen auch bei Systemceram gelesen, also scheint es keine signifikanten Unterschiede zu V&B zu geben. Haarrisse kenne ich zuhauf von billiger Sanitärkeramik, ich hoffe mal das ist wirklich kein Problem einer guten Spülen-Glasur. Beziehen sich die Temperaturangaben vielleicht gar nicht auf das Brennen der Keramik, sondern auf das Brennen der nachträglich aufgetragenen Glasur?

    Ich möchte sehr gerne eine Keramikspüle (in mattem Weiß) haben, da Edelstahl für mich nicht in Frage kommt. Die Alternative ist Silgranit; das soll in hellen Farben jedoch schnell verfärben. Aber wenn da nichts abplatzt, ist es vielleicht doch die stabilere Wahl? Vielleicht habe ich zu viele Horrorgeschichten gelesen, aber ich habe ein bisschen Angst davor, mit einem Topf oder (wenn ich den Systemceram-Thread richtig gelesen habe) einem Glas gegen den Rand meiner Spüle zu stoßen und dann ein Stück von der Glasur abzuscheppern.
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ... nunja ich halte das Risiko von Schäden für überschaubar - es schlagen hier ausgesprochen selten Schadensmeldungen auf. Und die Kulanz bei V&B und Systemceram scheint ziemlich gross zu sein. Wenn Dir also so eine Spüle gefällt, würde ich sie nehmen.
     
  3. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Weiße Silgranit oder Fragranitspülen verkaufe ich nicht mehr.
    Wenn weiß ,dann auf jeden Fall Keramik.
    Wir verkaufen viel V& B Edelweis (matt).
    Bisher nie Probleme gehabt.

    Es gibt auf dieser Welt kein unkaputtbares Material.
     
  4. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    441
    Ort:
    Wien
    hallo

    wenn Du mit einem Glas gegen eine VB Keramik Spüle stößt hast Du Glasscherben.

    Wenn es ein Topf ist und der Stoß besonders stark, hat der Topf eine Delle.

    Wenn die Spüle einen Abplatzer hat: VB gibt auf Spülen, die über den Küchenfachhandel gekauft werden, fünf Jahre Gewährleistung und tauscht dann aus. Jedenfalls gilt das für unser Haus.

    Gruß
    Rüdiger
     
  5. Yoshi

    Yoshi Mitglied

    Seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    106
    Ihr meint also, dass man gerade am Rand keine Bedenken haben muss? Dann kauf ich doch Keramik! :-)
     
  6. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich habe seit über 9 Jahren eine Keramikspüle. Bisher kann ich an ihr keinerlei Beschädigung feststellen. Auch einen Ausbau (Küche), bei dem wir das Silicon, mit dem die Spüle eingeklebt war, mit scharfem Messer duchtrennen und abschaben mussten und wieder Einbau (Waschkeller) hat sie schadlos überstanden.

    Meinem Gefühl nach musst du schon etwas Spitzes und Schweres auf die Oberfläche prallen lassen oder etwas Schweres bzw. Massives aus größer Höhe, bevor der Spüle etwas passiert. Ich denke, aber dass wenn du z.B. einen Bohrer samt Bohrmaschine runterfallen lässt, hast du auch bei anderen Spülen ein Problem. ;-) Bei unsanfte Kollisionen mit Küchenutensilien wie Porzellan, Töpfe, Glas etc. ziehen eher die Küchenutensilien den Kürzeren, bevor der Spüle was passiert.

    Am Rand würde ich mir keine Gedanken machen. Mal gegen stoßen macht der Keramik nichts aus. Die größte Gefahr sehe ich wenn überhaupt beim Becken oder der Abtropfe. Das aber nur, wenn dir z.B. etwas Schweres oder Massives aus der Hand rutscht und wirklich fest (z.B. aus größerer Höhe) dort drauffällt. Ist mir bisher noch nie passiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Okt. 2015
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    Ich habe auch Systemceram seit sieben Jahren. Erst glänzend nero und jetzt in der neuen Wohnung matt dunkelgrau und würde nie mehr etwas anderes nehmen.

    Überzeugt hat mich die kurze Vorführung im Küchenfachgeschäft: der KFB pfefferte einen normalen Edelstahltopf mit ziemlichem Schwung in die Spüle ... nichts passiert außer aua auf den Ohren ;-). Wie Rüdiger schon sagte: eher eine Delle im Topf als Spüle kaputt.
    Trotz aller Warnungen habe ich es auch noch nicht geschafft, ein Glas beim Spülen zu zerbrechen (zur Not gibts einen Spülekorb für die Spülen).

    Warum die Küchenspülen stabiler sind (größere Wandstärken als bei Sanitärkeramik?), weiß ich nicht.

    Aber ich fand die glänzende Oberfläche früher noch etwas pflegeleichter als die matte jetzt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mehr Glasbruch bei Keramikspülen? Spülen und Zubehör 3. Jan. 2013
Taugen Teka Keramikspülen was? Spülen und Zubehör 12. Sep. 2010
Keramikspülen - Hersteller-Alternative ? Spülen und Zubehör 13. Jan. 2009
Folienfronten: Sind sie nun besser geworden? Küchenmöbel 28. Mai 2016
Status offen Sind gerade bei der Küchenplanung und hätten gern mal ein paar Einschätzungen aus dem Board! DANKE Küchenplanung im Planungs-Board 25. Nov. 2015
Diverse Montagemängel - wieviel Prozent Preisminderung sind angemessen? Montagefehler 12. Juli 2015
Griffe? Gibt es Faktoren, die beachtenswert sind? Küchenmöbel 30. Jan. 2015
wo sind die fertigen Küchen? Feedback zum Forum 27. Jan. 2015

Diese Seite empfehlen